Suche Abenteuer: Großes Garether Kaiserturnier

  • Hi Orkies,


    ich suche ein Abenteuer mit dem ich ein X Beliebiges großes Kaiserturnier darstellen kann.

    Kennt jemand ein solches AB?

    Voraussetzung:

    Meine Gruppe befindet sich gerade zum Jahreswechsel 998 zu 999 BF, deshalb wäre es gut wenn das Abenteuer zeitlich ungebunden wäre.

    Die Kämpfe sollen garnicht so sehr eine Rolle spielen. In meiner Runde ist kein Turnierteilnehmer und allenfalls könnte ich mit unserem Schelm am Gauklerwettstreit antreten.


    Wie immer danke im Voraus für euer Wissen und eure Ideen. :thumbup:

    Da Kha unsere Gefilde anscheinend verlassen hat, claime ich meinen Namen zurück!

  • Geron Sturmkind

    Mein Beitrag wird dir nur bedingt helfen, aber vielleicht erinnert sich auf Basis meines Beitrags jemand an den Namen des Abenteuers:
    Es gibt ein - meine ich recht altes Abenteuer - wo ein großes Turnier in Gareth stattfindet, wo das Turnier nur Kulisse für Intrigen im Hintergrund ist. Einer der Turnierteilnehmer versucht die Vermählung des Prinzen? zu verhindern. Ich meine es hatte was mit den Answinisten zu tun. Ist aber schon lange her, dass ich's gelesen habe. Kann auch gut sein, dass ich mich in den Details irre.

  • Verschwörung in Gareth - gerade wegen der Beschreibung des -offenen- Kaiserturniers, notmalerweise sind keine Gäste zugelassen, hab ich das Abenteuer gern hervorgeholt.

    Ich meine es gab nur leichte Veränderungen seitdem.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • "Die Verschwörung von Gareth oder das Turnier in der Kaiserstadt", Ausbaureihe 001, Stufe 7-12, habe ich auch gerade in meiner Sammlung gefunden :D

  • "Schlacht in den Wolken" beginnt mit einem Turnier in Gareth. Das Turnier an sich ist aber langweilig und ist eigentlich nur Prolog der Kampagne. Außerdem passt es so gar nicht in deine Zeit: Hal ist bereits "verschwunden", Brin ist tot, Emer regiert, Rohaja ist erwachsen und nimmt teil, Galotta ist der Bösewicht, etc. Vielleicht ist es trotzdem Inspiration für einen Turnierablauf.


    "Die Zuflucht" beginnt mit einem Turnier, allerdings in Andrafall. Auch nur als Ideensteinbruch zu verwenden.

  • Die beiden offiziellen AB mit Garether Turnier, die ich kenne, wurden schon genannt.

    Die Verschwörung von Gareth ist ein richtig altes Schätzchen von 1985, das zwar gute Hinweise gibt für Ablauf und Gestaltung des Turniers, der eigentliche Hintergrund-Plot ist allerdings sehr einfach und sollte/könnte etwas aufgewertet werde werden, damit nicht zumindest OT sonnenklar ist, was Sache ist.


    In "Siebenstreich" gibt es auch eine Art Turnier, die Zwölfgötter-Tjoste zur Bestimmung des Heermeisters der Rondra-Kirche, das ist aber vom Ablauf, von der Organisation und auch Zusammenstellung der Disziplinen her nicht mit einem ritterlichen Turnier zu vergleichen.


    Weitere Ausgestaltungs-Hilfen zu Turnieren kannst Du hier finden: Spielerwelten:Ritterturnier – Wiki Aventurica, das DSA-Fanprojekt, aber das hilft bei keinem Plot weiter.

  • Erstaunlich wenige Abenteuer nutzen ein Turnier als Hintergrund; möglichweise wegen den Aufwand; bei A01 kann man die Teilnehmer an 10 Fingern ablesen - ohne die Helden; weswegen öfters vorgeschlagen wurde diese Abzahl zu erhöhen.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Da hat das Turnier aus "Schlacht in den Wolken" deutlich mehr Teilnehmer. Lass mich lügen aber so Größenordnung 30 Stück sind da genannt. Eine Handvoll NSCs, die im Laufe der Kampagne wichtig werden, sind ausführlicher beschrieben, die Meisten haben aber nur 4 kurze Zeilen Text bekommen: 1. Wappen, 2. teilgenommene Disziplinen mit grober Qualitätsstufe darin, 3. grobes Erscheinungsbild, 4. Idee für Motivation.


    Aus diesen Zufallsbegegnungen sind sowohl Freund- als auch Feindschaften entstanden und ich werde diese NPCs für den Rest der Kampagne weiterverwenden.

  • 998/999 ist natürlich schon sehr lange her, da wird es schwierig, offizielle NSC als Teilnehmer oder Zuschauer aus den RSH zu nehmen, weil es da dann auch nicht getan ist, sie sich 10 Jahre jünger zu denken, da selbst die DSA 3-Gareth-Beschreibung bei um Borbarad herum chronologisch gesetzt ist.


    VvG hat übrigens 26 Teilnehmer hinten drin stehen.

    Falls von diesem auch die Handlung in Frage kommen sollte und wenn Du die Möglichkeit hast, an die Answin-Romane zu kommen:

  • Nur der Turnieralltag mit grober Tagesaktion war mW im A01 am ausführlisten - für seine Zeit - beschrieben.

    Aber wenn man beides kombiniert und/oder Tipps dazunimmt, hat man wohl das beste Material dazu.

    Nur wird man normalerweise zum Kaiserturnier eingeladen, und nicht wie im A01 geschehen; aber das dürfte mit der öffentlichen Verlobung zusammenhängen.


    Zwischenzeitlich fand das Turnier auch nicht beim alten Schloss statt!


    Ich weiss jetzt nicht wie genau die Gareth-Box darauf einging.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Danke für die schnellen Antworten.

    VvG ist mir natürlich bekannt. (Nicht zuletzt da Orkenspalter TV dieses z.Z. Auf YT hochlädt.) Ich hatte nur gehofft, dass jemand ein zeitlich ungebundenes AB kennt, da ich in meiner Gruppe den Meta-Zeitstrahl intakt halten möchte. Daher ist die Verschwörung bereits im Jahr vor einem Jahr bereits geschehen.

    Aber dann muss ich mich eben aus der eigenen Phantasie bedienen.

    Da Kha unsere Gefilde anscheinend verlassen hat, claime ich meinen Namen zurück!

  • Das waren die Abenteuer mit Turnieren - Verschwörung liefert die beste - und neutrale - Beschreibung des Kaiserturniers.

    Irritierend festgestellt das ich keine Tipps dazu habe.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Wie gesagt, das Turnier ist zweitrangig, die SCs stellen keine Teilnehmer, ich suche nach schönen Großstadt Plots die ich nebenbei einbauen kann. Die wenig bis keinen Bezug auf die Meta haben oder im PRA 999 BF in Gareth spielen.

    Da Kha unsere Gefilde anscheinend verlassen hat, claime ich meinen Namen zurück!

  • Husrt, 999 BF kam der erste Bote raus, und in Burg Ochsenblute spukte es, achja, Irmenellea von wertingen ward geboren und in Hacvena wurde ien Druide Hofalchimist.

    Das war's aus dem Mittelreich. Nur zwei Abenteurer im eisigen Norden oder um Beilunk.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Auf einem großen Turnier enden ja nicht unbedingt Familienfehden, wird weiter intrigiert, wird gestohlen, treiben sich verdächtige Personen herum, gibt es Leute in Not oder mit sonstigen Problemen.

    Auch andere Hochzeiten können bei einem solchen Anlass angekündigt werden und nicht jedermann in den Kram passen.


    (Wobei ich VvG um ein Jahr zu verschieben eigentlich wenig auf die Geschichte Einfluss nehmend finde.)


    "Zwischen den Fronten" aus der Anthologie "Ehrenhändel" spielt wohl auch auf einem Turnier, aber nicht nur, wenn ich die Angaben richtig verstehen, und weil es ab 1029 BF spielt, muss womöglich einiges im Hintergrund angepasst werden. Da ich das AB selber nicht kenne, kann ich dazu, ob es passend gemacht werden kann oder überhaupt als Turnier-Plot taugt, nichts äußern.

  • Klar, nenn ein Abdenteuer auf dem so viel liegt.

    Es geht um das Frühjahresturnier, mit dem traditionell dei garetische Turniersaison eröffnet wird; immer in der ersten Ingerimmwoche. Ab 1029 BF bedeutet das Kaisereiech ist gespalten, da zwei Kaiser - die aucxh den Hintergrudn zum wahnwitzigen NSC-Plot ausmacht, aber sicherlich angepaßt werden kann.

    Das Turnier wird auf S.75-77 beschreiben, dann folgt ab S.77 was so an den Tagen des 1-7.Ingerimm passieren kann/sollte.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)