Verbesserte Fernkampfwaffen möglich?

  • [infobox]Schattenkatze: Aus den Kleinigkeiten ausgegliedert.[/infobox]


    Kann man die Waffenverbesserungen AT und TP bei der Waffenherstellung auch auf Fernkampfwaffen anwenden? Ich frage, weil da explizit nicht FK steht, sodass es für mich so aussieht, als seien nur Nahkampfwaffen gemeint. (Kompendium 1, S.100)

  • Kann man die Waffenverbesserungen AT und TP bei der Waffenherstellung auch auf Fernkampfwaffen anwenden? Ich frage, weil da explizit nicht FK steht, sodass es für mich so aussieht, als seien nur Nahkampfwaffen gemeint. (Kompendium 1, S.100)

    TP sind TP, ohne sonstiges Verbot würde ich die auch bei Fernkampfwaffen anwenden lassen.

    AT und FK ist schon was anderes, einerseits sind es regeltechnisch verschiedene Begriffe die fest definiert sind, andererseits kann man auch argumentieren das das der Regelschreiber einfach FK vergessen hat.


    Eine indirekte FK Verbesserung bekommst du über die Reichweitenerhöhung ... Also in den Fällen wo du dadurch in eine bessere Reichweite rutscht.

  • Kann man die Waffenverbesserungen AT und TP bei der Waffenherstellung auch auf Fernkampfwaffen anwenden? Ich frage, weil da explizit nicht FK steht, sodass es für mich so aussieht, als seien nur Nahkampfwaffen gemeint. (Kompendium 1, S.100)

    Das wird nicht klar gesagt. Ich würde zu folgendem tendieren (ohne große Begründung, da Kleinigkeitenfaden) (ähnlich wie Psiren):

    TP: Ja.

    FK: Nein (es gibt keine Waffen-Mechanik, die direkt FK erleichtert; nur indirekt über Waffenvorteile => ich würde das definitiv nicht als RAW oder RAI sehen, aber dennoch erlauben, da es nicht dramatisch vom Balancing her ist)

    Da du nach Können fragst, nehme ich an du fragst nach RAI.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass wir einen zweiten Eisenhower benötigen... :)

    Edamus meridiem!

    Jetzt wird Rom zurückgetrieben...

  • Ich finde die Tabelle relativ eindeutig.

    TP steht dort unabhängig von Nah- oder Fernkampf.

    Für Fernkampfwaffen steht als zweite mögliche Verbesserung: +10% Reichweite.

    Würde man jetzt fragen, ob +10% Reichweite auch auf Schwerter anwendbar ist?

    Nein.


    Weitere Verbesserungen erhält man durch

    a) SF/Liturgien mit Reichweitenerhöhung s. Psiren s Beitrag - oder eben o.g. Verbesserung

    b) Auswahl der FK-Waffe

    c) hartes Holz (Kompendium ebendort: Material, z.B. Steineiche +1TP)

    d) Munitionsart, Rüstkammer II S.119, z.B. gehärtete (+1TP) Kriegspfeile (+1TP, RW-10%)


    Achje, mit 2facher TP-Verbesserung des Steineichenbogens hat man mit gehärteten Kriegspfeilen +5TP, -10%RW.

    Oder halt RW-neutral +4TP. Und dann stehen ja noch alle RW-SF / -Liturgien offen... Reicht wohl!

    Deshalb ist eine "AT"-(sprich: FK-)-Verbesserung für FK-Waffen eher nicht vergessen worden sondern nicht gewollt.


    m2p

  • Kann man die Waffenverbesserungen AT und TP bei der Waffenherstellung auch auf Fernkampfwaffen anwenden? Ich frage, weil da explizit nicht FK steht, sodass es für mich so aussieht, als seien nur Nahkampfwaffen gemeint. (Kompendium 1, S.100)

    Eigentlich schon. Dummerweise hat der Autor aber bei Waffen- und Rüstungsverbesserungen folgenden Satz zur Einleitung genutzt:

    Quote from Kompendium, S. 99

    Gute Schmiede können Waffen mit einigen zusätzli-

    chen Verbesserungen ausstatten.

    Das impliziert, dass eigentlich nur Metallwaffen bzw. Gegenstände durch Schmiedekunst verbessert werden können. Andererseits fehlt in dem Satz ein "Nur", um ihn absolut zu gestalten. Daher würde ich sagen - Meisterentscheid. Wobei ich sowohl TP als auch AW eher über die Pfeile regeln würde.

  • Das impliziert, dass eigentlich nur Metallwaffen bzw. Gegenstände durch Schmiedekunst verbessert werden können. Andererseits fehlt in dem Satz ein "Nur", um ihn absolut zu gestalten.

    Der Absatz heißt aber auch Waffen- und Rüstungsverbesserungen und endet mit der Anforderung SF Waffenbau bzw. Rüstungsbau.

    Nach der Annahme, der erste Satz umfasste das gesamt machbare, wäre jedoch eine Rüstungsverbesserung ebenfalls nicht möglich.

    Legt doch nicht immer jeden Satz auf die Goldwaage! Uff. Wenn in einer Tabelle daneben eine Verbesserung zu finden ist, die ganz eindeutig nur bei Fernwaffen Sinn macht, sind Fernwaffen wohl mitgemeint.

  • Legt doch nicht immer jeden Satz auf die Goldwaage! Uff. Wenn in einer Tabelle daneben eine Verbesserung zu finden ist, die ganz eindeutig nur bei Fernwaffen Sinn macht, sind Fernwaffen wohl mitgemeint.

    Genau wegen solcher Ungenauigkeiten sind leider solche ellenlangen Fäden wie "Fragen an die Redaktion" notwendig. Muesst ihr wissen.

  • Im Heldenwerk "Blutiger Pelz" bekommt man als Belohnung einen Kurzbogen mit entweder +1 TP oder +10% Reichweite.
    Würde sagen, dass macht es doch eindeutig, dass das +TP gehen sollte.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------

    Rollenspiele von neu bis alt: Twitch


    Meine Lieblingscharaktere:

    Pepelios Claritas - Streiter für das Gute, Wahrheit und Gerechtigkeit

    Gelrat Torek - Schmied und Handwerker aus Leidenschaft

    Silvana Alriks - Wer sagt, dass in Andergast nur Männer zaubern können?

  • Im Heldenwerk "Blutiger Pelz" bekommt man als Belohnung einen Kurzbogen mit entweder +1 TP oder +10% Reichweite.
    Würde sagen, dass macht es doch eindeutig, dass das +TP gehen sollte.

    Die TP+ kommend ann vermutlich über das Material.

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Im Heldenwerk "Blutiger Pelz" bekommt man als Belohnung einen Kurzbogen mit entweder +1 TP oder +10% Reichweite.
    Würde sagen, dass macht es doch eindeutig, dass das +TP gehen sollte.

    Die TP+ kommend ann vermutlich über das Material.

    Wenn du meinst. Steht aber so nicht drin, dass das ein Bogen aus besonderem Material ist.
    Btw: In David Pfahlers DSA WebTools steht das auch so drin für Bögen.

    Ich will hier niemandem verbieten es seinen Spielern zu verbieten.
    Es deutet für mich nur wesentlich mehr darauf hin, dass das +TP eben geht.


    ----------------------------------------------------------------------------------------------

    Rollenspiele von neu bis alt: Twitch


    Meine Lieblingscharaktere:

    Pepelios Claritas - Streiter für das Gute, Wahrheit und Gerechtigkeit

    Gelrat Torek - Schmied und Handwerker aus Leidenschaft

    Silvana Alriks - Wer sagt, dass in Andergast nur Männer zaubern können?

  • Abenteuer sind in ihrem Wahrheitsgehalt leider Recht schwankend und damit nicht automatisch als unantastbar zu betrachten.

    Gefangen in der Gruft der Königin führt ein Pendel ein das wohl ein Traditionsartefakte war und nach hunderten Jahren noch magisch ist ... Wobei Traditionsartefakte doch nach dem Tod des Zauberers recht schnell ihre Magie verlieren. In der Theaterritterkampagne gibt es einen Dämon der in eine Säge eingefahren ist, hier gibt es einige Mechanismen die denen in den Regelwerken entgegensprechen.


    Kann ein Abenteuer ein Hinweis sein? Natürlich aber die Regeln darin als allgemeingültig zu betrachten und damit die Regeln in Regelbüchern beurteilen zu wollen halte ich für ein wenig blauäugig, manches in Abenteuern ist einfach so um das Abenteuer interessanter zu gestalten.


    Auch ein Webtool von einer Privatperson kann fehleranfallig sein.

  • Ich sehe das ganze so entsprechende Werte können auch verbessert werden es sei denn die Verbesserung schließt diese waffenart aus.

    Also gemeint ist: Erhöhung der Reichweite um 10%gilt nur für fernkampfwaffen.

    At bzw PA modifikator funktionieren bei fernkampfwaffen nicht da diese keine at und PA haben.

    Was jetzt TP angeht, fernkampfwaffen haben TP also können die auch verbessert werden.

    Wer dafür jetzt noch eine fluff Erklärung möchte könnte diese wie folgt lauten. Z. B. Könnte der Bogen leicht recurve sein was die Durchschlagskraft erhöht. Da das exakte biegen genaue Kenntnisse von Holz Temperatur und Dampf benötigt wäre auch klar wieso man dafür die SF waffenbauer benötigt.

  • Was jetzt TP angeht, fernkampfwaffen haben TP also können die auch verbessert werden.

    Rein RaW mag das gehen.

    Da man beim Bogen aber die Projektile ebenfalls verbessern kann, würde das relativ schnell das balancing stören. Bögen (Kurzbogen, Schnelladen) zur ultimativen Waffe machen.


    Folgen wir einmal meinen kruden Orkischen Gedanken:

    Was ist denn die TP+ eines Schwertes: Es ist die Schwärfe und die Ausgewogenheit der Waffe, wenn ich zuschalge.

    Was ist die TP+ eines Streitkolbens? Er ist dünner, hat schlankere Dornen, sodass die Waffe pro Fläche mehr wumms hat, mehr verformt, zerstört.


    Natürlich kann ich einen Bogen so fertigen, dass er mehr TP+ macht: Dann aber im Nahkampf, beim zuzimmern.

    Das ist tatsächlich nicht ausgeschlossen.


    Wenn ich einem Bogen mehr Schaden machen will, muss ich die Zugkraft erhöhen.

    Dazu brauche ich dann ggf. anderes Material, längere oder ebsonders geformte Wurfarme und lande außer bei anderem Material immer bei: Es ist ein anderer Bogen (Langbogen, Kompositbogen, ...)


    Grundsätzlich kann das aber als Gruppenkonsenz auch ganz anders sein. Ich finde es sollte jeder für sich entscheiden.

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Grumbrak, beim Gruppen Konsens hast du natürlich recht. Meine Ausführungen dass die Verbesserung der TP möglich ist. Was deine Aussage angeht das du immer bei einem anderen Bogen bist, nun das sehe ich anders. Erstens wenn du die wurfarme leicht biegst wie in meinem Beispiel bleibt es trotzdem noch ein kurzbogen, auch wären dickere wurfarme möglich. Du kannst einen Bogen bauen indem du eine sehene auf Einen Stock spannt oder du steckst handwerkliches Geschick in die Gestaltung, beides sind prinzipiell Bögen aber der eine schießt eben besser als der andere, und das wird meiner Meinung nach durch regelseitig durch die Verbesserung dargestellt. Bei der Änderung des materials bist du eher bei einem anderen Bogen, sobald du z. B. 2 Materialien verwendest bist du bei einem Kompost Bogen.

    Zum Thema balancing hab ich auch eine andere Meinung. Nur mit einem kurzbogen kannst du jede Runde schießen und dafür hat der Schütze auch AP investiert. Ich hab jetzt die Pfeil Verbesserungen nicht zur Hand gehe aber einfach von 3 TP mehr aus. Wenn du beim Bogen +2TP machst bist du beim kurzbogen bei 1w6+6 dafür hat der Schütze aber auch viel Geld und AP investiert. Wenn wir als Vergleich mal pauschal einen Spieler nehmen der sich für das benutzen von Schwertern entscheiden hat und auch die AP für beidhandig und beidhändiger Kampf ausgeben hat. Dieser macht mit ganz gewöhnlichen langschwertern 2 mal 1w6+4 mit plus 2TP als Verbesserung 2 mal 1w6+6 der Einfachheit halber zusammen gerechnet 2w6+12 jede KR.

    Bögen haben so viele Schwächen, munition, sie müssen bereit gemacht werden, schützen sind wenn es zu Nahkampf kommt meist ech mies dran. Da sehe ich keine Veranlassung aus balance Sicht einzugreifen.

    Was aus meiner Sicht mehr Beachtung finden könnte ist das das Klischee was noch viele haben, Von wegen ein Bogen ist eine Mädchen Waffe. Einen Bogen mit 80 Pfund oder mehr spannt man nicht mal so ohne weiteres. Aber das ist ein anderes Thema

  • Ich habe das oben ja schon einmal notiert:

    Das Material-Maximum ist +5TP.

    Wenn man mit Waffenläden spielt, die immer alles dahaben oder gleich gar keine Pfeile abrechnet

    (Bestand und Preis)... ist das vielleicht tatsächlich etwas heftig... aber:

    ->alles was Happydeathday87 sagt - außer:

    Mädchenwaffen haben in DSA keine besonderen Merkmale, nicht einmal ein rosa Schleifchen. :*

  • Da scheinen hier manche ja echt auf dem Trichter zu sein dass man Fernkampfwaffen bloß nicht auch handwerklich unterschiedlich gut herstellen kann, je nachdem wer das dann herstellt.
    Ist ja nicht so, dass jeder hinz und kunz mal eben die +1TP (mehr ausser +1TP und +10% Reichweite) kann man beim Bogen/Armbrust nämlich nicht machen. Man hat nichtmal ein +FK.
    Und ihr wollt mir hier nicht ernsthaft mit Realismus kommen? Ein Bognerlehrling baut nunmal einen Bogen in minderer oder normaler Qualität. Ein Meisterbogner baut ihn in sehr guter bzw meisterlicher Qualität was
    auf die Zugkraft der Sehne, die Art wie er gebaut ist, etc sich alles auswirkt. Also bitte.
    Mit Ausnahme, dass in einem Flufftext Schmied steht, anstatt Handwerker, obwohl in den Regeln drunter ganz klar alle Arten von Waffen und Rüstungsbau (nämlich auch Holzwaffen wie Stäbe, oder Lederrüstungen/Stoffrüstungen) gemeint waren, wollt ihr hier echt noch daran festhalten, dass man kein TP auf Bögen machen darf?

    Es grenzt echt an Lächerlichkeit, dass dann auch noch nun mit Balancing angekommen wird. Wenn ich nun extra +1 Pfeile rechne, dann wieso nicht bei Waffen das Waffenbalsam? Wenn ihr schon Material anführt die +TP bringen, dann sagt das gleiche doch auch bei normalen Waffen, da gibt es genug Material und auch Sternenmetall. Pfeile können ausgehen, besondere Pfeile kosten halt auch das drei oder zehnfache und gibt es nicht überall. Denkt mal drüber nach wie weit ihr hier schon in die Diskussionskiste greifen musstet, um einfach nur ein simples Wort "Schmied" vs "Handwerker" in einem Flusstext umzuinterpretieren. Ernsthaft...

    ----------------------------------------------------------------------------------------------

    Rollenspiele von neu bis alt: Twitch


    Meine Lieblingscharaktere:

    Pepelios Claritas - Streiter für das Gute, Wahrheit und Gerechtigkeit

    Gelrat Torek - Schmied und Handwerker aus Leidenschaft

    Silvana Alriks - Wer sagt, dass in Andergast nur Männer zaubern können?

  • Kompost Bogen.

    Kompost-Bogen ist wenn er weggeworfen wird. Sonst heißt das Ding Komposit Bogen... ISt aber dann halt einfach kein Kurzbogen mehr, mit dem man "gatlinggeschosse" verballern kann.


    Nur mit einem kurzbogen kannst du jede Runde schießen und dafür hat der Schütze auch AP investiert.

    Das ist wahr, haben andere aber auch und können dann mit "Dämonisch Essenz herbeirufen" nichts anfangen, von daher sind die wenigen AP für "Schnelleaden" schon recht gut investiert.

    Dieser macht mit ganz gewöhnlichen langschwertern 2 mal 1w6+4 mit plus 2TP als Verbesserung 2 mal 1w6+6 der Einfachheit halber zusammen gerechnet 2w6+12 jede KR.

    Ja, nein aber Stotter. Zuerst: Ja der Feind kann zwei Angriffe aber "normal" parieren, während Schusswaffen eine sehr feine Autofinte drin haben... Aber wir brauchen das gar nicht unbedingt (außer du stehst drauf) zu diskutieren. Ich finde den Bogen zu heftig und ziemlich "unbalanced". Das ist meine Meinung, ich akzeptiere, dass es andere Meinungen gibt, teile sie aber nicht.


    Nein die 2w6+12 sind Murks. Erstens zählt die Rüstung doppelt und zweitens sprechen wir von einer +2 TP Waffe (die in meiner Welt ziemlich selten sind). Da muss man dann auch einen fiktiven +2TP Bogen mit +2 TP Pfeilen gegenrechnen. Also 1W+8 (Nah 1W+9), Ausweichen für unseren BHK Kämpfer erschwert!


    Einen Bogen mit 80 Pfund oder mehr spannt man nicht mal so ohne weiteres. Aber das ist ein anderes Thema

    Gibts doch heute kaum noch zu kaufen... Hast du schon einmal einen solchen Bogen gespannt?



    Erstens wenn du die wurfarme leicht biegst wie in meinem Beispiel bleibt es trotzdem noch ein kurzbogen, auch wären dickere wurfarme möglich.

    Beides macht keinen "besseren" Bogen. Das gil für die Kinderbogen-Abteilung, aber bei Bögen hilft nicht einfach mehr Holz nehmen... das ist Materialtechnisch quark. Du erhöhst und das ist ein richtiger Gedanken: die Zugkraft, aber die reduzierte Flexibilität (Schnellkraft) macht die Schüsse nicht schneller... Der Vergleich hinkt inetwa so, als nimmst du großkalibrige Pfeile auf demselben Bogen und behauptest, die sind schwerer, machen also mehr Wumms und demzufolge mehr Schaden. Bögen funktionieren so höchstens auf dem Papier... Die Wirklichkeit ist da anders...


    Wie also einen Bogen "verbessern" ?

    Bei der Änderung des materials bist du eher bei einem anderen Bogen, sobald du z. B. 2 Materialien verwendest bist du bei einem Kompost Bogen.

    Hier sind wir uns fast einig: Ändere ich das Material oder die Dimension (Länge (=Langbgen), Biegung (Kriegs-/Reiterbogen), Zusammensetzung (Kompositionsbogen)) kann ich die Kraft die auf den Pfeil übertragen wird ändern. Das ist jedesmal ein anderer Bogen (mit einer LZ von 2) und jedesmal benötige ich andere PFeile, damit sie bie den verschiedenen Auszugweiten auch die Kraft aufnehmen können.


    Wenn man mit Waffenläden spielt, die immer alles dahaben oder gleich gar keine Pfeile abrechnet

    Keine Pfeile abrechnen? *Der Alte Ork fällt aus dem Stuhl* Das ist ja wie in PC Spielen... Nein Pfeile sind die einschränkende Ressource die den Bogen ins Balancing zurück bringt..



    @rosa Schleifen:

    Natürlich dürfen Frauen ihren Waffen Schleifen in jeder Farbe anhängen... Das dürfen Männer ebenfalls!

    Einzig Orange ist als "Friedensband" reserviert...

    Ich würde sogar soweit gehen das eine AT Verbesserung für den FK einer Fernkampfwaffe möglich sein sollte!

    *Scherzhaft* Klar, im Nahkampf, wenn man mit dem Bogen zuschlägt...



    Werd mal die Redax fragen.

    Da kommen die besten Antworten her... bin gespannt was diesmal "kommt"...

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Ich habe den Kommentar mit dem Handy geschrieben, dass du dich genötigst fühlst dein Kommentar mit dem Hinweis auf einen falsches Wort zu beginnen, welches durch Autokorrektur entstanden ist. Naja.

    Beides macht keinen "besseren" Bogen. Das gil für die Kinderbogen-Abteilung, aber bei Bögen hilft nicht einfach mehr Holz nehmen... das ist Materialtechnisch quark. Du erhöhst und das ist ein richtiger Gedanken: die Zugkraft, aber die reduzierte Flexibilität (Schnellkraft) macht die Schüsse nicht schneller... Der Vergleich hinkt inetwa so, als nimmst du großkalibrige Pfeile auf demselben Bogen und behauptest, die sind schwerer, machen also mehr Wumms und demzufolge mehr Schaden. Bögen funktionieren so höchstens auf dem Papier... Die Wirklichkeit ist da anders...

    Da würde mich ehrlich gesagt mal deine Quelle interessieren oder ist es gefühlt so? Ich bin selbst kein bogen Bauer allerdings sagt eine kurze internet suche mir das eine höhere s

    Steifheit zu einem höheren zuggewicht und damit zu mehr Kraft führt die auf den Pfeil übertragen wird. Das funktioniert natürlich nicht ins unermessliche. Sondern hängt mit der Gesamtlänge zusammen. So zumindest das Ergebnis meiner Internet Recherche.


    Wenn man es realistisch betrachtet ist der Reiterbogen eine (noch kürzere) Variante des kurzbogens.

    Um das Ganze aventurisch zu sehen haben Reiterbögen eine sehr ausgeprägte Krümmung und eine doppel s Form (zumindest auf den Illustrationen die ich gesehen habe) Darum schrieb ich von einer leichten Krümmung.


    Ja der Feind kann zwei Angriffe aber "normal" parieren, während Schusswaffen eine sehr feine Autofinte drin haben.

    Diese Autofinte hast du beim Angriff mit zwei Schwertern aber auch, oder wird bei dir die 2. Verteidigung nicht erschwert?


    Im Grunde sind wir uns einig das wir uns nicht einig sind. Du scheinst ja (zumindest esteht der Eindruck) allgemein kein Freund von Waffenverbesserungen zu sein. Ist dein gutes Recht ist wenn man keine verbesserten Waffen finden kann.

    Eine Frage zum Abschluss. Was würdest du zu deiner Gruppe sagen wenn jemand einen schmiede affinen Charakter spielt und und z. B. Ein gaflaltetes Schwert mit mit tp Verbesserung herstellen möchte?

  • Diese Autofinte hast du beim Angriff mit zwei Schwertern aber auch, oder wird bei dir die 2. Verteidigung nicht erschwert?

    Stimmt, nur halt nicht um 4 erschwert.... und schießt der Fernkämpfer auf den bereits mehrfach Angegriffenen (durch seinen Freund) dann genießt er zusätzlich zu den +4 noch die Erschwerniss auf die PA des Gegeners durch die Angriffe.



    Ich habe den Kommentar mit dem Handy geschrieben, dass du dich genötigst fühlst dein Kommentar mit dem Hinweis auf einen falsches Wort zu beginnen, welches durch Autokorrektur entstanden ist. Naja.

    Ersteres war mir nicht bekannt (Handy), zweiteres: solch einen Verschreibseler kann man (Ork) nicht liegen lassen... Ob dich das nun in der weiteren Diskussion negativ beeinträchtigt entzieht sich größtenteils meiner Einflussnahme. Ich fand es witzig und dass muss ich dazuschreiben: auch wenne s mir passiert...

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.