Udora von Firdayon-Bethana und das Briefspiel

  • Rahja zum Gruße,


    im Aventurischen Boten 187 (schon eine Weile her) konnte man lesen, dass

    In den MIs steht, der Handlungsfaden wird Gegenstand weiterer Publikationen sein. Bislang ist, so weit mir bekannt, nichts weiteres dazu erschienen. Das ist angesichts der Menge an Plotfäden auch nicht weiter ungewöhnlich, so weit so gut also.


    Beim Stöbern im liebfeldischem Briefspiel-Wiki allerdings stieß ich auf diesen Artikel über einen interessanten horasischen Noioniten, in dem tatsächlich genauere Informationen (und sogar indirekt eine Auflösung) der Ereignisse um die Prinzessin stehen. Angesichts dessen, dass es in den ,,ganz offiziellen" Medien zum aventurischen Metaplot (insbesondere Bote und Abenteuer) nichts dazu stand, meine Verwunderung?


    Deshalb meine Fragen:

    1. Sind diese Informationen nur halboffiziell oder tatsächlich gesetzt/mit der Redax abgesprochen?

    2. Warum steht das nur in den Tiefen des Briefspiel-Wikis, und nicht irgendwo anders?

    3. Sind die Verwicklungen um das Attentat damit dem Horas bekannt?


    Sollte vielleicht jemand vom horasischen Briefspielwiki hier mitlesen wäre ich auch für nähere Einblicke sehr dankbar.


    Liebe Grüße

    Elbenstern