Frage zur Reihenfolge von Buffs aus SFs am Bsp vom Nostrischen Langbogen

  • Ich würde es stacken und nichts schlimmes dabei finden.

    Extremschuss triggert zuerst (passiv), die Reichweite "weit" wird dann nicht mehr genutzt, also Extremschuss ODER Ballistischer Schuss, das sehe ich auch so.

    Widerspricht sich das nicht?

    Entweder es würde stacken ODER du lässt nur eine KSF der beiden zu.


    Das Problem ist doch das die Reichweite von Extremschuss sich über die die Reichweite "weit" (x3) ermittelt. Das müsste mathematisch bedeuten, erhöht sich die Reichweite "weit" so erhöht sich auch die Reichweite "extrem weit" (x4).


    x4= 2×x3

    Durch Ballistischen Schuss modifiziere ich jedoch (x3) zu (x3n):

    x3n= x3 + (x3/2)


    Die Frage ist verwende ich nun (x3n) oder (x3) für die Formel von Extrem schuss.

    Rein regeltechnisch müssten beide KSF kombinierbar sein.

    (passive +Spez. Manöver).

  • Rein regeltechnisch müssten beide KSF kombinierbar sein.

    (passive +Spez. Manöver).

    Sind sie ja. Und da kommt ja dann meine Frage wieder:

    was gilt nun? RW weit = n / RW extrem weit = m

    balistischer Schuss (spezialmanöver) n * 1,5 = n'
    extremschuss (passiv) ist n x 2 = m oder n' * 2 = m ?

    kann man sagen m = n' * 2 und n * X = n' und X ist abhängig von den zusätzlich genutzten SFs?


    Die Frage ist nun, gilt immer zuerst das passive, oder kann auch erst das spezialmanöver triggern und danach dann erst die passive SF.

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Killerpranke mir brauchst du deine Frage nicht erläutern, ich habe sie schon verstanden.

    Und wie ich auch schon geschrieben habe:

    kann man sagen m = n' * 2 und n * X = n' und X ist abhängig von den zusätzlich genutzten SFs?

    Ich stimme für "Ja"!

    Im Zweifel immer "pro SCs" und wie langweilig wäre ein NSC der sowas kann?!


    Wenn du EINE Berechnung draus machst bekommst du:

    n*2*1,5 = m

    Weil ja in der Passiven Sonderfertigkeit mit drin steht:

    "Sie reicht bis zum Doppelten der Reichweite weit"


    Dort steht ja nichts von Waffenreichweite (n), sondern nur Reichweite (n')

  • Mir auch nicht? :blush:

    Ich würde stacken - jedoch NICHT die beiden streitigen SF.

    Aber nur weil für mich vollkommen klar ist, dass eine passive SF bereits "anliegt", wenn beim Schuss die andere durch Auferlegung der Erschwernis aktiviert wird. Wenn das nicht klar ist, ist die Frage in den Händen der Redakteure am besten aufgehoben.

  • Aber nur weil für mich vollkommen klar ist, dass eine passive SF bereits "anliegt",

    Nach mehrfachem lesen und einiger Recherche muss ich meine Meinung revidieren und E.C.D. zustimmen:

    Quote

    Passive Kampfsonderfertigkeiten modifizieren ohne aktives Handeln des Kämpfers bestimmte Werte oder bieten andere, passive Erleichterungen.

    In Kombination mit:

    Quote from Regelwerk S. 31 (Meisterkasten unten rechts)

    Wenn sich Spielwerte durch Zustände, einen Status oder andere Einflüsse kurzfristig ändern, ist keine Neuberechnung von abgeleiteten Werten notwendig, es sei denn, es steht explizit bei der Regel dabei.

    Lässt mich umdenken, da die Modifikation durch passive KSF meiner Meinung nach als "permanent" ("ohne aktives Handeln des Kämpfers") bezeichnet werden kann, während hinzugefügte Manöver, Zauber oder Liturgien zu den – von mir hervorgehobenenen – "anderen Einflüssen" zählen die Werte nur kurzfristig ändern.


    Demnach geht meine Stimme nun an:

    ann man sagen m = n' * 2 und n * X = n' und X ist abhängig von den zusätzlich genutzten SFs?

    Nein, als passive KSF nutzt Extremschuss immer (n) und (n) wird bei Erwerb der Fähigkeit oder dem Erwerb einer neuen Fernkampfwaffe berechnet. Ein(e) Manöver, Zauber, Liturgie u.ä. ist nur ein kurzfristige Modifikator, der laut RAW keine Neuberechnung von Extremschuss auslöst.


    Bin gespannt was die Redax dazu sagen wird!

  • Quote from Regelwerk S. 31 (Meisterkasten unten rechts)

    Wenn sich Spielwerte durch Zustände, einen Status oder andere Einflüsse kurzfristig ändern, ist keine Neuberechnung von abgeleiteten Werten notwendig, es sei denn, es steht explizit bei der Regel dabei.

    Abgeleitete Werte ist der Sammelbegriff für die errechneten Werte des Helden z.B. Lebensenergie oder SK (RW S. 28). Das ist nicht neu und gab es auch schon in älteren Editionen. Eine kurzfristig gesenkte KO erfordert bswp. keine Neubrechnung (in dem Fall Senkung) der LE. Ein Beispiel im Zusammenhang "anderer Einfluss" ist der Attributo KO. "

    Anmerkung: Die Verbesserungen der KO und des ZK verändern keine abgeleiteten Werte. Eine Verbesserung der KO erhöht dementsprechend auch nicht zusätzlich die ZK und auch nicht die LeP." (Nötig ist diese Anmerkung eigentlich nicht, denn damit sich die LE erhöhen müsste dies extra als Regel beim Zauber genannt werden, siehe Zitat).


    Ein kurz wirkender Kraftschub erhöht beispielsweise aber sehr wohl die TP einer Kraft abhängigen Nahkampfwaffe (es wird neu berechnet). Siehe auch Anmerkung zum Attributo (KK):


    Anmerkung:

    Die Verbesserungen der KK und ZK verändern keine abgeleiteten Werte. Eine Verbesserung der KK erhöht dementsprechend auch nicht zusätzlich die ZK. Eine verbesserte KK kann allerdings z.B. zu mehr TP durch das Überschreiten der Schadensschwelle führen (siehe Regelwerk

  • Ich habe den Eindruck, einige lesen die SFs nicht wirklich, sondern schauen nur auf das was sie erreichen wollen.

    Ich habe es doch schon vor ein paar Tagen geschrieben, dass die SF Ballistischer Schuss ein Spezialkommando ist, dass nur für Schüsse mit "weit" angesagt werden kann und Gültigkeit hat.
    Wieso versucht ihr immer noch dies mit "extrem weit" zu kombinieren?
    Die Passive SF Extrem Schuss nichts an "weit", sondern fügt nur eine weitere Reichweitenkategorie "extrem weit" ein und definiert diese dann.
    Beide SFs lassen sich nicht kombinieren.
    Du kannst auch keinen Nahschuss ansagen, und dann mit Ballistischem Schuss kommen.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------

    Rollenspiele von neu bis alt: Twitch


    Meine Lieblingscharaktere:

    Pepelios Claritas - Streiter für das Gute, Wahrheit und Gerechtigkeit

    Gelrat Torek - Schmied und Handwerker aus Leidenschaft

    Silvana Alriks - Wer sagt, dass in Andergast nur Männer zaubern können?

  • Ich habe es doch schon vor ein paar Tagen geschrieben, dass die SF Ballistischer Schuss ein Spezialkommando ist, dass nur für Schüsse mit "weit" angesagt werden kann und Gültigkeit hat.
    Wieso versucht ihr immer noch dies mit "extrem weit" zu kombinieren?
    Die Passive SF Extrem Schuss nichts an "weit", sondern fügt nur eine weitere Reichweitenkategorie "extrem weit" ein und definiert diese dann.

    Meine Frage kommt vor allem daher, dass es zum einen unlogisch ist, dass ich weit balistisch schießen kann, extrem weit aber nicht. (ich weiß logig hat hier nicht viel zu suchen:) ) Noch wichtiger aber, Ballistischer Schuss entstand, als es den Extremschuss noch nicht gab.

    Ich hätte also auch anders fragen können (ist mir aber erst später aufgefallen) ob nach der Einführung von Extremschuss, die SF Ballistischer Schuss sowohl für weit als auch extem weit gilt und daher die beschreibung angepasst werden müsste...


    PS: Bis zur Antwort bin übrigens selbst der Meinung, es kann nicht kombiniert werden

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Und die Reichweite "extrem weit" ist ein abgeleitete Wert, der sich durch die Reichweite "weit" ermitteln lässt und erst mit dem Extremschuss, im AKO2 S. 143 hinzugefügt wurde, so interpretiere ich z.m. den Text auf S. 28 im Regelwerk.

    Man kann sich nun noch 1000 Posts im Kreis drehen, und Argumente für und wieder finden... die Frage wurde aber schon längst zur Klärung an die Redax geschickt, also wird dies mein letzter Post zum Thema sein, es sei denn jemand bringt noch ein neues stichhaltiges Argument.


    Edit:

    Ich habe es doch schon vor ein paar Tagen geschrieben, dass die SF Ballistischer Schuss ein Spezialkommando ist, dass nur für Schüsse mit "weit" angesagt werden kann und Gültigkeit hat.
    Wieso versucht ihr immer noch dies mit "extrem weit" zu kombinieren?
    Die Passive SF Extrem Schuss nichts an "weit", sondern fügt nur eine weitere Reichweitenkategorie "extrem weit" ein und definiert diese dann.

    Meine Frage kommt vor allem daher, dass es zum einen unlogisch ist, dass ich weit balistisch schießen kann, extrem weit aber nicht. (ich weiß logig hat hier nicht viel zu suchen:) ) Noch wichtiger aber, Ballistischer Schuss entstand, als es den Extremschuss noch nicht gab.

    Ich hätte also auch anders fragen können (ist mir aber erst später aufgefallen) ob nach der Einführung von Extremschuss, die SF Ballistischer Schuss sowohl für weit als auch extem weit gilt und daher die beschreibung angepasst werden müsste...


    PS: Bis zur Antwort bin übrigens selbst der Meinung, es kann nicht kombiniert werden

    Das Stimmt ja so nicht ganz, schließlich musste man dieses Spezialmanöver bevor es die Reichweite "extrem weit" gab, auf Ziele ansagen die sich außerhalb der eigenen Reichweite befunden hätten.

    Wären die Ziele bereits in Reichweite "weit", so wäre eine Ansage diese zu erhöhen unnötig.

    Die eigentliche Frage ist also:

    erhöht mein "ballistischer Schuss" immer noch die gesamt Reichweite, wenn ich bereits über Extremschuss verfüge oder kann ich nur einen Teil der Reichweite "Extrem weit" in "weit" umwandeln, um die Mali zu senken. (FK-2; statt FK-4 und TP-2)

  • @DerNamenlose:
    "Regel: Schüsse mit Waffen der Kampftechniken Bögen haben in der Reichweitenkategorie weit eine um 50 % höhere Reichweite." AKO I
     
    "Regel: Ein Held mit der Sonderfertigkeit Extremschuss verfügt über die zusätzliche Reichweite extrem weit." AKO II

    Ihr diskutiert jetzt, dass man beim definieren der SF im AKO I ja noch nicht wissen konnte, dass es mal "extrem weit" gibt.
    Fragt euch doch lieber wieso man im AKO II nicht einfach geschrieben hat, dass die Reichweite von weit verdoppelt wird.
    => Man wollte mMn bewusst unsinniges PG-Kombinieren unterbinden.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------

    Rollenspiele von neu bis alt: Twitch


    Meine Lieblingscharaktere:

    Pepelios Claritas - Streiter für das Gute, Wahrheit und Gerechtigkeit

    Gelrat Torek - Schmied und Handwerker aus Leidenschaft

    Silvana Alriks - Wer sagt, dass in Andergast nur Männer zaubern können?

  • Pepelios,

    der Schuss mit "ballistischem Schuss", ist ein Schuss der Reichweite weit, das ist klar, aber das Manöver wird nicht auf einen Schuss der Reichweite weit angesagt, denn dann wäre es völlig obsolet die Reichweite zu erhöhen.

    Ihr diskutiert jetzt, dass man beim definieren der SF im AKO I ja noch nicht wissen konnte, dass es mal "extrem weit" gibt.
    Fragt euch doch lieber wieso man im AKO II nicht einfach geschrieben hat, dass die Reichweite von weit verdoppelt wird.
    => Man wollte mMn bewusst unsinniges PG-Kombinieren unterbinden.

    Durch die Formulierung:

    "Sie reicht bis zum Doppelten der Reichweite weit."

    Hat man aber genau diesem PG-Kombinieren wieder Tür und Tor geöffnet.

    Hätte man beim schreiben bereits daran gedacht so hätte man wahrscheinlich den Satz klarer formuliert:

    "Sie reicht bis zum Doppelten der Reichweite weit, der aktuell verwendeten Fernkampfwaffe."

    und schon wäre keine Interpretation möglich.

    Leider nutzt man seit dem Regelwerk auch nurnoch den Begriff der Reichweite, obwohl das Regelwerk diesen als Teil der Waffenwerte definiert.

    Auch wenn man dies konsequent beibehalten würde und ansonsten von Distanz sprechen würde (wie der Abschnitt im Regelwerk genannt wird).

    Aber der Begriff wird überhaupt nicht mehr genutzt.


    Ich bin ja auf deiner Seite was die Interpretation angeht, aber du musst gestehen das die Formulierung des "Extremschuss" uneindeutig ist und Interpretation notwendig.

    Denn a) die passive Fähigkeit liegt vorher an und das Ansagen des Manövers sorgt für keine Neuberechnung der passiven.

    Oder b) die passive Fähigkeit liegt vorher an und das Ansagen des Manövers sorgt für eine Neuberechnung der passiven.

  • Es bleibt wohl wirklich nur die Antwort der Redax abzuwarten.

    Nichtsdestotrotz will ich meine 5 cent noch dazuwerfen. Für mich sind die Regeln relativ eindeutig, da beim ballistischen Schuss steht, dass die Reichweite der Schüsse in der Reichweitenkategorie weit erhöht wird. Hätte man gewollt, das die Reichweite der "Reichweitenkategorie" weit 50% größer ist hätte man das auch genau so schreiben können.

    Der Extremschuss richtet sich - dem Regeltext nach - wieder nur nach der Reichweitenkategorie weit, nicht nach der Reichweite der Schüsse in eben jener.

    Sehr spitzfindig, aber deutet für mich persönlich klar darauf hin, dass die beiden SF nicht kombiniert werden können.

    An icon will fall. A god will awaken. A Primarch will rise. The galaxy will burn.

  • Letztlich bilden beide SFs einzeln auch eine kontinuierliche Steigerung an.
    SF Ballistischer Schuss hat geringere Vorraussetzungen und geht halt nur bis 1,5 Fache von Weit. Dafür muss man -4 Mali und -1 TP nehmen.
    SF Extremschuss braucht bereits IN 15, geht auf 2 Fach von Weit. Hat dafür dann -4 Mali und -2 TP. Das letzte Stückchen wird halt zulasten eines TPs grad so noch erreicht.
    Wenn man sich Extremschuss auch mal genau anschaut, ist es Teil eines Elfenkampfstils der für Elfenwaffen gilt. Andere Stile, die diese SF haben, sind mir nicht bekannt. Scheint mir so als ob Elfen halt die Möglichkeit haben sollten, doch noch ein Stück weiter zu schießen, ohne dabei aber in unsinnige Extreme zu verfallen. Es stellt sich mir dahingehend dann noch die Frage welche Elfen eigentlich noch Ifirn oder Firungeweihte wären? Die Kombination des Extremschuss mit Göttlichlicher Präzision wäre damit letztlich auch praktisch obsolet. Und so löst sich der mMn rein fiktiver RegelPGler-Traum des Superweitschützen doch schon wieder in das auf, was es ist: Ein reiner Traum.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------

    Rollenspiele von neu bis alt: Twitch


    Meine Lieblingscharaktere:

    Pepelios Claritas - Streiter für das Gute, Wahrheit und Gerechtigkeit

    Gelrat Torek - Schmied und Handwerker aus Leidenschaft

    Silvana Alriks - Wer sagt, dass in Andergast nur Männer zaubern können?

    Edited once, last by Pepelios ().