Solo-Abenteuer

  • Guten Morgen Orkis,


    ich habe durch ein Youtube-Video von OrkenspalterTV erfahren, dass es auch Solo-Abenteuer gibt.

    Nun habe ich mal ein wenig bei Ulisses geschaut und einige gefunden. Aber welche kann man gut als "Einsteiger" spielen? Bei einigen gibt es schließlich vorgefertigte Charakter mit höheren Erfahrungsstufen .


    Da ich, wie in anderen Posts bereits erwähnt, etwas eingerostet bin würde ich gerne wissen, welche sich "leicht" spielen lassen um etwas reinzukommen bzw. würde ich auch gerne Tipps annehmen, wo Ihr sagt, hier ist der Plot "RICHTIG GUT".


    Danke für jedweden Tipp.


    Grüße


    Dredd

    "Es ist nicht tot, was ewig liegt,

    bis dass die Zeit den Tod besiegt."

  • Wenn es nicht nur um offizielle Abenteuer geht, kannst Du auch hier bei den inoffiziellen Soloabenteuern schauen, beispielsweise:


    Die sind zwar nicht spezifisch alle DSA5, aber Proben stehen bei Solo's sowieso nicht unbedingt im Vordergrund.

  • Wenn es nicht nur um offizielle Abenteuer geht, kannst Du auch hier bei den inoffiziellen Soloabenteuern schauen, beispielsweise:


    Die sind zwar nicht spezifisch alle DSA5, aber Proben stehen bei Solo's sowieso nicht unbedingt im Vordergrund.

    Super, herzlichen Dank. Da schaue ich doch glatt mal rein :)

    "Es ist nicht tot, was ewig liegt,

    bis dass die Zeit den Tod besiegt."

  • Guten Morgen Dredd,


    es gibt inzwischen sogar recht viele Solos von Ulisses. Du kannst alle als Einsteiger spielen, darauf sind sie ausgelegt.


    In der Einsteigerbox Das Geheimnis des Drachenritters sind vier Solos enthalten - eines für jeden Helden. In der Ergänzungsbox Die Hexe vom Schattenwasser gibt es für die beiden Ergänzungshelden auch jeweils ein Solo-Abenteuer. Dieses Abenteuer sind aber sehr kompakt gehalten und sollen in 20 Minuten gespielt werden können, um die Grundregeln zu erlernen und zu erklären, warum die Helden für das erste Gruppenabenteuer angeworben werden.


    Dann gibt es fünf Origin-Solos, von denen bei Orkenspalter TV aber nicht alle rezensiert wurden, was die Aussage über die Qualitätsentwicklung im letzten diesbezüglichen Video auch schlicht falsch werden lässt. Gerade die letzten beiden haben sehr gute Rezensionen bekommen, sowohl bei Engor als auch im DSA-Forum.


    Aus Befangenheitsgründe (ich finde alle Solos toll) werde ich nichts zum richtig guten Plot sagen können, aber bei den fünf Origin-Solos geht es darum, einen Einsteigerhelden bzw. eine Einsteigerheldin bei seinem / ihrem erstes Abenteuer zu begleiten. Du brauchst als Spieler nicht einmal das Regelwerk, alle Regeln werden im Abenteuer erklärt. Du musst auch keinen Helden generieren, alles ist spielfertig und soll dir einen Eindruck vermitteln, wie es ist, z.B. eine Borongeweihte zu spielen. Du kannst am Ende sogar die Helden nehmen und eine Abenteuerlaufbahn beginnen, sie sind nicht hochstufig.


    Was dir vielleicht hilft:

    Der Vampir von Havena - Streuner - Intrige, Stadt, Geheimnisvolles

    Die Verschwörung der Magier - Magier - Intrige, Magierakademie, Zauber

    Der rote Schlächter - Söldner - Krieg, Rebellen, Kampf

    Das wispernde Herz - Borongeweihte - Geistergeschichte, Horror, Dorf am Rande eines Sumpfes

    Die Nacht der Feuertaufe - Thorwalerin - Thorwal, Humor, Kater


    Etwas ungewöhnlicher ist die Anthologie Unheilvolles Grauen. In ihr sind neben einem Gruppenabenteuer zwei kürzere Soloabenteuer enthalten, die sich allerdings auf das Cthulhu-DSA-Crossover beziehen.


    Wenn du Meinungen zu den Abenteuern haben möchtest, kann ich dir Engors Dereblick empfehlen. Er hat alle Abenteuer gelesen und schreibt in seinen Rezensionen sehr ausführlich und begründet, was ihm gefällt und was nicht.


    Wie auch immer du dich am Ende entscheidest: Viel Spaß beim Spielen!

  • *pfeif*
    Das nenne ich mal eine Info. Das bringt mich richtig weiter. Herzlichsten Dank.

    "Es ist nicht tot, was ewig liegt,

    bis dass die Zeit den Tod besiegt."

  • Kann mich Zordan zum Großteil anschließen.

    Kenne von den klassenspezifischen Soloabenteuer den Vampir von Havena, den Schlächter und die Feuertaufe.

    Sie haben mir alle gefallen - und jedes Abenteuer bringt das Spielgefühl der jeweiligen Charakterart (Streuner, Söldner, Thorwalerin) gut rüber.


    Denke, da machst du nichts verkehrt.


    Wenn du -später mal tiefer in die Soloabenteuer einsteigen magst, gibt es noch einige Gute aus älteren DSA-Editionen, aber da gelten anderen Regeln und es wird dadurch etwas komplizierter.

    Die bereits genannten reichen erstmal.

    Schickt Advocaten, Armbrüste und Dukaten!

  • Soloabenteuer/Automatische Liste – Wiki Aventurica, das DSA-Fanprojekt

    Editionen sind jeweils angegeben, Titel kann man anklicken und hat auch gleich ein bisschen Inhaltsangabe dabei.

  • Moin,


    hat jemand schon Erfahrung die Solos mit anderen Klassen als den im Heft vorgesehenen ? Ich mag Solos gerne, aber persönlich ärgere ich mich über diese "Professions-"Bindung. Für Einsteiger ist das sicher eine gute Idee, aber wenn es rein um den Spaß mit dem eigenen Helden geht (insbesondere um verschiedene auszutesten in der neuen Edition) empfinde ich das als doch unschön.

  • Es ergibt wenig Sinn die Solos mit einem eigenen Helden zu spielen. Die Geschichten sind auf den mitgelieferten Archetypen angelegt. Bei "Die Verschwörung der Magier" geht es um einen Magierlehrling in einer Magierakademie, da kann man schlecht einen Zwergenkrieger spielen oder einen erfahrenen Zauberer. Bei "Das wisperne Herz" geht es um eine Borongeweihte, der ein Dorf als neue Gemeinde zugewiesen wird. Auch da geht es nicht, dass man mit einem männlichen Streuner (außer er gibt sich als weibliche Borongeweihte aus) sich an dem Abenteuer versucht. "Der rote Schlächter" setzt einen Kriegerhintergrund beim Charakter voraus. Die Professionsbindung ist auch dafür gedacht, die jeweilige Profession besser kennenzulernen.

  • Ist mir scshon klar. Gerade das stört mich als Spieler der eben nicht die 08/15 Professionen spielen will, da ich mich seit 1984 in DSA bewege und das eigentlich drauf hab ;) Also hab ich im Endeffekt nur nicht richtig gelesen und Geld rausgeschmissen :$

    Dennoch danke