Temperaturen derischer Meere

  • [infobox]Schattenkatze: Aus den Kleinigkeiten ausgegliedert.[/infobox]


    Hat jemand durchschnittliche/ungefähre Wassertemperaturen von Meeren in Aventurien? Insbesondere der Siebenwindküste?

    Falls solche Daten nicht vorliegen - was ich vermute - hat jemand Lust ein paar clevere informationsbasierte Schätzungen abzugeben?

  • Falls solche Daten nicht vorliegen - was ich vermute - hat jemand Lust ein paar clevere informationsbasierte Schätzungen abzugeben?

    Also in "Efferds Wogen" steht nichts zu diesem Thema. Was die Siebenwindküste angeht: ich glaube, für die ist das irdische Vorbild die Nordsee (z.B. Deiche und Wattküste in Nostria), irdisch schwankt die Temperatur zwischen 25° C (im Sommer an den Küsten) bis zu Eisgang (in sehr kalten Wintern an der Küste). Weiter draußen schwankt die Temperatur um 10°C herum, ähnlich wie im nördlichen Atlantik.

    Weiter gen Norden (Nostria, südliches Thorwal) würde ich einige Grad abziehen, Maximaltemperatur auf Höhe Olport sind sicher nur so 12-15°C im Hochsommer - im Flachwasser vielleicht etwas mehr. Andererseits: Wir haben da den Güldenlandstrom - der ja wärmeres Wasser bringt. Für den irdischen Golfstrom habe ich aber jetzt auf Anhieb keine Wassertemperaturen gefunden und wie sich der irdische Golfstrom quantitativ zum Güldenlandstrom verhält (Küstennähe, Wasserstrom...) weiß ich nicht.

  • Interessant, hätte es so etwas damals (als wir alle Daten zu DereGlobus sammelten) gegeben, müßte ich das wissen. Aber die Wassertemperatur spielt für DSA wohl kaum eine wichtige Rolle - oder gehen diene Helden regelmäßig im Meer baden? Selbst bei Abenteuern (alle Älter) wo es unter Wasser ging, fragte niemand: Ist es nicht zu kalt? :)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Dann wirst du irdische Beispiele mit den Meeresbeschreibungen der aventurische Küsten vergleichen müssen; ob dir manche Feste weiterhelfen mögen, spielt meist an Seen.

    Aber die Regionen wo zum Winter die Häfen zufrieren dürften eher milde Sommer haben. Ich denke aus den Jahreszeiten kann man was ableiten ... und am Ende kannst du festlegen ob zu kalt oder zu warm ... ist ja bei Höhlen nicht anders und da fragt auch keiner. ;)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Bei der Durchschnittstemperatur der Ozeane solle aber auch bedacht werden, das Dere sich in einer Eiszeit befindet, seit Pyrdracor mit den Elementarschlüsseln rumgespielt hat. Sieht man auch schön am Dere-Globus-Projekt, wie nahe das ewige Eis der Pole dem Äquator im Vergleich zu unserer Welt kommt. Ich schätze, ein paar Grad müsste man abziehen.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Nicht im Süden und den Waldinseln; gibt es da nicht Schwamm- oder Perlentaucher?

    Beim Korisande Abenteuer hat sich auch keiner über die Wassertemperatur beklagt: war ja noch weiter südlich.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Nicht im Süden und den Waldinseln; gibt es da nicht Schwamm- oder Perlentaucher?

    Das Derenklima hat Eiszeit - das heißt nicht, das es nicht auch Tropen und Wüsten geben kann - nur, dass alles "zusammengestaucht" wird. Darum gibt es auf dem Minikontinent Aventurien so viele Klimazonen auf so engem Raum und das bei normaler Schwerkraft - der Planet Dere ist nicht kleiner als die Erde. Aber zu sehr großen Teilen von ewigem Eis bedeckt.



    Derzeit herrscht auf Dere Eiszeit.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Windweber Ich würde allerdings anmerken, dass "Eiszeit" hier als Begriff etwas unpräzise ist. Für die Einordnung einer Epoche als Eiszeit reicht es schon, wenn einer von beiden Polen vergletschert ist.

    Würde hier eher von "Kaltzeit" innerhalb (!) eines Eiszeitalters (umgangssprachlich "Eiszeit") sprechen. Schon um zu betonen, dass die Eisgrenze sich immer wieder verschob - teilweise bis zu den Ambossbergen - weswegen wir in Nordaventurien glaziale Formen haben (ganz ehrlich, als ich "Im Bann des Nordlichts" las kam ich mir wieder vor wie in der Vorlesung zur Geomorphologie bei Prof. Kleber - Ehre seinem Andenken!)

  • Ich sehe auch keine Eiszeit - nirgends ist Aventurien über das ganze Jahr mit Eis bedeckt - erst ab den Yetieilanden beginnt das "Ewige Eis".

    Im Efferdmond gibt es viele Feste und Feiern die mit Wassersport zu tun haben, herausragt das Wetschwimmen im Neunaugensee für mutige Knaben und Mädchen( wobie der See als warm gilt).

    Erst ab 11.Peraine finden wieder Bottsrennen (in Bethana) statt.

    Die Roßtaufe (am Yaquriquell) findet im Rahja statt. Auch finden viele Schiffsfahrten statt - Sommer halt. :)


    Aber wir haben noch andere Aussagen (aus meinem Kalender):

    Die meisten Pässe sind von Phe/Per bis Eff/Bor (fast) nicht gangbar.

    Die Flüsse in Aranien, Gorien, Mahandistan, der Bodir und Yaquir stellen im Sommer wegen Niedrigwasser die Schifffahrt ein.

    Die Firunsstraße ist vom Tra bis Ing zugefroren. Derr Born friert im Winter bis Firunen zu.

    Beerits am Per beginnt im Rastullswall die Schneeschmelze

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Dere befindet sich in einer Eiszeit. Aventurien als Minikontinent hat das Glück, vollständig außerhalb der endlosen und ewigen Eiswüsten zu liegen. Man muss sich nur mal eine solche Karte anschauen: Datei:Derekugel DereGlobus-Projekt.jpg – Wiki Aventurica, das DSA-Fanprojekt und man sieht, wie gewaltig das ewige Eis auf der nörtlichen Hemisphäre ist - und wie winzig Aventurien ist.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Zum Thema Eiszeit noch eben eine offizielle Quelle:


    "Dere ist fest im Griff von strengen Eiszeiten, weswegen die klimatischen Zonen enger als gewöhnlich zusammengeschoben sind. In Brabak, auf etwa 10 Grad nörlicher Breite, herrscht Tropenklima mit dampfenden Dschungeln, während in Paavi (etwa 45 Grad Nord) auch im Praiosmonat der gefrorene Boden nur oberflächlich auftaut [...]." (Das Land des Schwarzen Auges, S.23)


    Ich gestehe, dass ich gerade nicht weiß, ob bzw. inwieweit das inzwischen geretconnt wurde, die Quelle ist ja nun auch schon sehr alt.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Neue Geister braucht das Land: Fanprojekt Aventurische Totengeister im Scriptorium und auf dem Forum

  • Ja, aber das Eis ist nur deswegen vollständig im Norden weil Pyr es dahin "gesetzt" hat. Der Südpol soll (nach alter Aussage) fast oder komplett eisfrei sein. Hier wirkt viel Magie - und da fällt jeder iridsche Vergleich durch. Die letzte (kleine) Eiszeit in Europa war um 1500-1600. Dagegen waren die Hungerwinter (im Mittelreich!) (dank Nagrach) ein Aventurien in Witz.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Das Eiszeit-Thema bitte hier weiterführen, sonst ufert es aus. :)

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Da sich kein Wissender berufen fühlte, hab ich als Unwissender mal nun das hier zusammengeschustert. Da Leute bekanntlich lieber Meckern statt leisten, gibt's darauf vielleicht ein bisschen mehr ;)


    Askanisches Meer Subtropisch
    Boronsgrund Subtropisch
    Blutige See Unklar
    Brennendes Meer Unklar
    Goldene Bucht Subtropisch
    Charyptik Subtropisch
    Freydirsbank Subpolar
    Gletschermeer Polar
    Golf von Tuzak Gemäßigt
    Ifirns Ozean Polar
    Kaucatan Subtropisch
    Hjaldingolf Subpolar
    Meer der Sieben Winde Gemäßigt
    Perlenmeer Gemäßigt
    See der klagenden Glocken Gemäßigt
    Südmeer Subtropisch
    Swafnirsrast Subpolar
    Tobrische See Subpolar
    Firuns-Straße Polar
    Bernsteinbucht Polar
    Brecheisbucht Polar
    Golf von Riva Subpolar
    Golf von Prem Subpolar
    Zyklopensee Subpolar
    Krabbenbucht Subtropisch
    Kap Brabak Subtropisch
    Golf von Khefu Tropisch
    Alemitische Bucht Tropisch
    Straße von Sylla Tropisch
    Bucht von Al‘Anfa Tropisch
    Kap Sanin Subtropisch
    Schicksalsbucht Subtropisch
    Selemgrund Subtropisch
    Tränenbucht Subtropisch
    Chalambusen Subtropisch
    Maraskansund Gemäßigt
    Festumer Bucht Subpolar
    Flammberger Bucht Subpolar
    Kap Walstein Subpolar
    Art Erwartetes Maximum
    tropisch 31 °C
    subtropisch 20 °C
    gemäßigt 15 °C
    subpolar 11 °C
    polar 4 °C


    Die Temperaturabweichung lässt sich übrigens ganz gut über:

    AVG 1d2 1: negativ 2:positiv mal 1d2! (explodierender 1d2 (ungefähres Mittel ist da 3)


    Aber da würde ich als Meister vermutlich eh einfach etwas festlegen. Wenn man erstmal ein Maximum und eine Vorstellung hat, reicht das meistens.