Codexe und sonstige Regelzusammenfassungen

  • Hesinde und alle anderen zum Gruße!

    Da ich immer mal wieder an Regelzusammenfassungen arbeite, dachte ich mir ich mache hier mal eine Auflistung für meine Scriptoriumsinhalte.
    Sind ja ein paar die recht beliebt sind und damit ihr auch nen Stand habt, was ich so am bauen bin und wieso ich was mache.. gibts hier diesen Post.



    Fangen wir mal mit einer Auflistung an, danach dann die Entwicklung der Werke


    Magie

    1. Codex Cantionum - DSA 5 Zauber inkl. Erweiterungen und bissi Bonuskram
    2. Codex Ceremonium - DSA 5 Rituale und Kram
    3. Codex Completus - DSA 5 Zauber, Rituale und alles andere


    Items

    1. Ritter Yetos Waffenkammer - Alle Rüstungen und Waffen, tabellarisch und bissi aufgehübscht



    Allgemeines Zeug

    1. Jyiv's freie Handout Collection - Pergament und Papier No. 1 - Sammlung einiger Pergamente und Papiertexturen für Handouts usw. (gibts auch einmal im englischen Bereich)




    Hintergrundinfos zu den Sammlungen

    1. Preise: Sind alle meine Bücher "Pay what you want". Ich habe lange überlegt wie ich die bepreisen soll. Unsicher wegen der Qualität anfangs habe ich dann eigentlich mit pwyw & 1,99€ angefangen, aber letzten Endes wars mir eigentlich wurscht. Sicherlich wäre es schön gewesen da mehr Geld zu bekommen, aber ich freue mich eigentlich viel mehr, wenn die Sachen gut ankommen und jemand das zu schätzen weiss. Und wie ich das hier und da gelesen habe, kommen die auch gut an.

    2. Entstehung: Die Codexe sind eigentlich ein "Abfallprodukt" für ein Weihnachtsgeschenk. Das Erste Buch (Codex Cantionum) entstand in 3 Wochen Weihnachtsurlaub und hat einiges an Zeit gefressen. Habe Anfangs noch die Texte aus den PDF's kopiert und zusammengetragen und alles manuell durchformatiert. Das Layout hat sich auch 10 mal geändert, weil ich ursprünglich den alten Codex nachbauen wollte - aber den Aufbau fand ich schon immer bescheuert. Am Tag nach Weihnachten war er dann fertig + ausgedruckt und in ein Buch gebunden. Mit der Erlaubnis des Mitspielers wurde das dann zum Scriptoriumsprodukt abgewandelt. Weil:

    Man darf nur Inhalte der Regelwiki verwenden. Ist es nicht drin, darf mans nicht in ein Buch packen. Also habe ich alles wieder Rückbauen müssen. Platzhalter einbauen usw. Das war nerfig.


    Nach einiger Zeit und weil die Leute danach gefragt haben, habe ich mir überlegt.. Rituale und die ganzen anderen Zauberfertigkeiten fehlen und kommen in ein weiteres Buch. Somit entstand der Codex Ceremonium. Ich wollte den Aufbau des Cantionum nicht verändern und habe mich für ein weiteres Buch entschieden. Bearbeitungsdauer.. locker nen Monat + haufen Zeit drum herum und Vorarbeit.

    Das war aber auch nichts. "Wieso nicht alles in ein Buch?" - also musste ich nochmal anfangen. Das Ergebnis war der Codex Completus. Das hat dann von Mitte des Jahres bis zum 3.Oktober gedauert, dem Tag der deutschen Einheit. Dachte das passt XD Jedenfalls habe ich hier nochmal weiter geprüft ob ich das nicht in Scribus oder sonstwo umsetzten kann. Leider hatte ich anderes Zeug auch zu tun, also mal wieder in Word gebaut. Hier habe ich aber eine eigene Vorlage gebaut, weil ich so nah wie möglich ans Original heran wollte. Dummerweise bin ich dann gemerkt "original Illustrationen dürfen nicht verändert (eingefärbt) werden. Blöd. Habe sogar rote Aufzählungszeichen gemalt und die Pergamenthintergründe nachgemalt. Habs dann gelassen und dabei belassen. Mittlerweile sollte das sogar möglich sein, aber das lasse ich jetzt.


    Daraus haben sich auch die Pergament/Handoutsammlungen entwickelt. Kennt man doch. Man braucht nur kurz ein Pergament/Papier um ein Handout zu bauen und sucht jedesmal nach einer Grafik und auf jeder 2.ten steht shutterstock oder irgend so ein Wasserzeichenkram. Das nerft. Also habe ich da mal was eigenes gebastelt und online gestellt. Sollen eigentlich mehr werden, aber iwie weiß ich nicht, was ich großartig noch machen soll. Vllt gibts ja hier nen Imput.


    Ritter Yetos Waffenkammer war ne sponaten Idee, weil ich mit dem Publisher herumexperimentiert habe. Es sind zwar noch ein Haufen Items nicht in der Wiki, aber ich dachte, ich kann die dann recht flexibel erweitern und das als Lern-Projekt nehmen. War auch für einen Mitspieler gedacht, der einen Söldner spielt und mittlerweile zum Ritter geschlagen wurde. Und ja, er heißt "Yeto" und ist eine wandelnde Waffenkammer. War son kleiner Gag bei uns und man das hat sich halt einfach zu gut angeboten. Hier ist dann auch aus Langeweile die Landkarte entstanden, die sich auf Seite 3 befindet. Selbst gemalt und.. joah.. war mal was anderes. Hat sich auch daraus entwickelt, weil ich für das Phileasson Forum haufen Land und Stadtkarten angefertig habe. Dauer.. 2 Wochen Arbeit. Aber weniger als die ersten Bücher.


    3. Technik: Die Stoff Sammlung Geht mittlerweile deutlich schneller, aber das war schon anfangs echt happig. Für das Scriptorium habe ich anfangs noch Indesign gelernt, dann aber auf Word geschwenkt. Vorlagen gebaut usw.. Mittlerweile lerne ich nen Affinity Publisher. D.h. die neuen Bücher werden professioneller gelayoutet, die alten sind in Word gemacht.


    4. Probleme: Word. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die alten Codexe überhaupt ergänzen kann, ohne mir die Formatierung komplett zu zerlegen. Es ist so wie es ist ganz ok, aber ich habe viele Zugeständnisse und Anpassungen machen müssen, um es so hin zu bekommen. Habe noch nicht den Kopf gehabt die Erratas zu Magie 3 einzubauen, weil die ersten Versuche waren desaströs. Kann man nicht anders sagen. Auch bin ich über "wer darf was" gestolpert, weil ich eigentlich noch Tabellen mit Zaubern und Verbreitungen und Merkmalen machen wollte. Aber bei einigen Zaubern wiedersprechen sich die Eintragungen in den Büchern + der Wiki. Da hab ichs dann sein lassen.


    5. Zukunftsausblick: Viele Baustellen habe ich angefangen und einige Sachen sind in der Arbeit. Ruhen aber momentan weil andere Dinge vorgehen.

    • Bestiarium: Stand von Ende 2019 - ja, damals wäre es fast fertig geworden. Die Stoffsammlung ist komplett, Layout angefangen, Bilder halb drin, noch in Word gebaut und mit 500MB Größe war das nicht mehr handhabbar. Muss ich grundlegend neu aufbauen.
    • Harbarium: Stand von Ende Februar 2021 - das wird wohl das nächste Buch werden, WENN die Pflänzchen endlich alle in der Wiki sind. Warte auf die Komplettierung, weil der Aufbau ist grob fertig, Formatierungen sind gebaut und enthält Pflanzen, Elixiere und Krankheiten und Gifte. Den Kram halt. Somit.. Warten auf Herbarium 2 Einträge. Layout ist aber noch recht basic.
    • Götterkram: Stand: immer mal wieder angefangen und aufgehört und sortiert und aufgehört. Ich bin beim Aufbau nicht sicher wie ich den machen will und hab die Stoffsammlung eigentlich fertig und dann wieder gelassen. Ist so in der Entstehung und sollte wie der Codex halt einer für Götter werden. Happig, aber ich hatte in Word recht viel gemacht. Eigentlich auch recht weit. Aber liegt halt.
    • Handbuch des Beschwörers: Dämonen und Elemente und Geister.. alles was man beschwören kann. Entstand aus dem Bestiarium. Aber da jetzt noch nen Haufen Dämonen und Chimören und Kram dazu gekommen sind, ist das erstmal geparkt. Stoffsammlung angefangen und Idee halt.


    So.. Dann wars dann erstmal hier, damit ihr wisst, was ich so mache (bzw. was gerade nicht ;) )
    Jetzt gehts erstmal wieder nen paar Wochen ohne basteln weiter. Phileasson vorbereiten^^

    "great is the weapon that cuts on its own"