SF Bewegungszauberei - Passende Zauber

  • Servus zusammen,

    da ich zur Zeit einen maraskanischen Hexer spiele, der mittlerweile aus seinen Anfängertagen heraus ist, würde ich mich gerne ein wenig mehr auf einen Schwerpunkt der Magie der Rächerinnen Lycosas konzentrieren.


    Im konkreten geht es um die Sonderfertigkeit Bewegungszauberei.


    "Zauber, welche die körperliche Bewegung des Zauberers unterstützen, sind um 1 erleichtert und haben eine verdoppelte Wirkungsdauer. Zu diesen Zaubern zählen u.a. der AXXELERATUS, der KRÖTENSPRUNG, der SPINNENLAUF und der TRANSVERSALIS."


    Meine Frage ist nun, welche Zauber eurer Meinung hiervon profitieren.


    In der Beschreibung selbst werden ja auch bereits einige Zauber genannt.


    AXXELERATUS (Elf)

    SPINNENLAUF (Hexe)

    KRÖTENSPRUNG (Hexe)

    TRANSVERSALIS (Gildenmagier)


    Hinzukommen meiner Meinung nach:

    MOVIMENTO (Elf)

    STANDFEST (Elf)

    ATTRIBUTO (GEWANDHEIT) (Elf)

    FIRNLAUF (Elf)

    GLUTLAUF (Elf)

    LUNGE DES LEVIATHAN (Elf)

    SANFTER FALL (Elf)

    HIMMELSLAUF (Elf)

    SPURLOS (Elf)

    WIPFELLAUF (Elf)

    WELLENLAUF (Elf)

    WÜSTENLAUF (Elf)


    Mögliche weitere Kandidaten:

    ATTRIBUTO (FINGERFERTIGKEIT) [Flinke Finger als eine Form der Bewegung]


    Eher abwegige Kandidaten:

    EICHENLEIB (Verhindert, dass man Umfallen kann)

    HEXENKRALLEN (Aufgrund ihrer Erleichertungen beim Klettern)



    Fallen euch noch weitere Kandidaten ein oder seid ihr mit meinen Vorschlägen nicht einverstanden?


    Zusatz: Es ist augenscheinlich, dass fast nur Elfenzauber von der SF profitieren. Für Hexen und Gildenmagier lohnt sich das Ganze, also die SF, kaum. Das finde ich persönlich ziemlich schade.

    Edited once, last by Roglar ().

  • Soweit ich mich Erinnere bedeutet es wenn der Zauber eine elfische Representation ist nicht, dass er nicht auch von Hexen und Gildenmagier erlernt werden kann.

    ATTRIBUTO kann zum Beispiel so gut wie jeder Gildenmagier :)


    Ich würde deiner Liste zustimmen das diese Zauber von der SF Bewegungszauberei beeinflusst werden.

    I'm a DM because I love to create stories.


    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit guter Gesinnung.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit zwielichtiger Gesinnung.

  • Erlernt werden schon. Jedoch sind sie um 2 erschwert, können nicht modifiziert werden und es können keine Zauererweiterungen erworben werden. Das wertet die einzelnen Zauber dann doch erheblich ab. Oder siehst du das nicht so? Draco Graustein

  • Ich würde den ATTRIBUTO FINGERFERTIGKEIT noch eher inkludiert sehen, als SANFTER FALL und STANDFEST, aber ist halt interpretationsfrei.

  • Erlernt werden schon. Jedoch sind sie um 2 erschwert, können nicht modifiziert werden und es können keine Zauererweiterungen erworben werden. Das wertet die einzelnen Zauber dann doch erheblich ab. Oder siehst du das nicht so? Draco Graustein

    Ja, da hast du natürlich Recht.

    I'm a DM because I love to create stories.


    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit guter Gesinnung.

    Hier geht es zu den Berichten der Heldengruppe mit zwielichtiger Gesinnung.

  • Also ich würde alle Attributo rausnehmen und auch Standfest.

  • @Lyral

    Warum?


    Z.B. Attributo (Gewandheit) erhöht deine Gewandheit und dein Ausweichen indem es deinen Körper flexibler macht. Bewegung ist ja nicht nur die Änderung deiner Position von A nach B. Man kann sich auch am selben Ort in Bewegung befinden z.B. wenn man Schlägen ausweicht. Um beim obigen Beispiel zu bleiben:

    Dein Köper reagiert besser und schneller auf deine Impulse.


    Der Axxelleratus macht ja nichts anderes. Dein Körper bewegt sich durch ihn schneller und die Reaktionsfähigkeit wird erhöht. Darum steigt z.B. hierbei ja auch der VW.



    Ähnlich bei Attributo Fingerfertigkeit.

  • Ich hab es immer strenger, nach der Regeltechnischen Beschreibung von Bewegung bewertet und nicht auf physische Bewegungen bezogen also nur alle Zauber die eindeutig die GS unterstützt.


    Kein STANDFEST, kein SPURLOS, kein SANFTER FALL


    Würde die SF jede physische Bewegung unterstützen (Erleichterung für physische Buffs), so wäre der Transversalis irgendwie fehl am Platz, dieser bewegt den Zauberer durch reine Geisteskraft durch den Limbus.

  • Ganz so eng wie der Geron Sturmkind fasse ich es nicht, aber bei mir wären die Attributos auch rausgerechnet. Nur alles, was direkt einer Bewegung zugeordnet ist, hilft.


    Ich kann aber verstehen, woher die Argumentation kommt. Leider ist's nicht eindeutig formuliert und so hilft nur eine Frage an die Redaktion :)

  • Die Attributos, Standfest und die Lunge des Leviathans hätte ich rausgelassen, also etwas strenger gelesen als „supported direkt Bewegung“. Insofern fällt für mich auch der Spurlos raus weil es da nicht um „bessere Bewegung“ sondern nur um „weniger Spuren hinterlassen“ geht. Sonst müsste man mMn auch zB den Silentium oder Chamaelioni mit reinnehmen.

  • Da der Transversalis als Zauber mit aufgelistet wird, würde ich vermutlich sogar einen Zauber ala Adlerschwinge mit darunter sehen.

  • Da der Transversalis als Zauber mit aufgelistet wird, würde ich vermutlich sogar einen Zauber ala Adlerschwinge mit darunter sehen.

    Ich nehme den Kommentar nur als Beispiel, betrifft aber mehrere davor.

    bewegungszauberei betrifft Zauber die "die Bewegung unterstützen", das ist so schwammig formuliert wie es nur geht, einen Ansatzpunkt gibt es aber: unterstützt der Zauber die Bewegung (indem eine Bewegung ausgeführt wird, Krötensprung/Transversalis) direkt oder indirekt (ein Adlerschwinge kann mich in einen Gepard verwandeln aber nur die neue Form gibt mir einen Bewegungsboost, nicht der Zaubereffekt an sich).

    Zauber wie Standhaft würde ich ausschließen, hier geht es nicht um die Bewegung sondern das Gegenteil davon.


    Nach dieser Einteilung würden für mich Zauber die einen Transport erwecken (Krötensprung, Transversalis), Zauber die die GS erhöhen (Axxeleratus) und Zauber die die Bewegung direkt beeinflussen (Wipfellauf etc) einen Bonus bekommen.

    Solche die sich zwar indirekt auf die Bewegung auswirken können aber sie nicht direkt beeinflussen (Verwandlungszauber zb) würden demnach keinen Bonus erhalten.

  • Ein Adlerschwinge kann halt auch die Bewegung unterstützen, wohingegen der Transversalis das eigentlich nicht macht.

    Es sei denn man teleportiert nicht sondern bewegt sich super schnell.


    Eine blöde Beschreibung des Zaubers....

  • Zu der Diskussion um den Transversalis Teleport will ich anmerken, dass dieser den Teleport durch eine Reise durch den Limbus realisiert. Dies wird in dem Beschreibungstext (Regelwerk, S. 299) -leider also nicht im Regeltext an sich- beschrieben. In dem Zusammenhang habe ich bei dem Nachlesen über den Hinweis, dass "der Anwender dies nicht bemerkt", eben geschmunzelt.


  • Weil wenn man es auf jede Art von "Bewegungsverbesserung/Änderung" nehmen würde müsste so gut wie alle 4 körperlichen Attributos mit rein.


    Konstitution = man ist ausdauernder = ähnlich wie LUNGE DES LEVIATHAN

    Körperkraft = auch da wird im Grunde jede Bewegung "kraftvoller"

    Intuition = erhöht auch die Reflexe (+PA Erhöhung)


    Deswegen in meinen Augen entweder lege ich es aus, dass im Grunde alles zählt oder nichts davon (in meinen Augen)

    Und ich würde eher zu nichts davon tendieren.

  • Ich finde es einfach schade, dass "Bewegung" kein eigenes Merkmal mehr ist.

    Genau wie Kraft (DSA4) oder Kampf (DSA3).


    Das man jeden Zauber, der einfach heit halber, jedoch nur ein Merkmal zuordnet finde ich gut.