Aventurisches Animatorium

  • Kontext:

    Neuer Wesensband angekündigt, der sich mit Golems, Homunculi und Automaten beschäftigt.

    Link Nuntiovolo

    Link Livestream


    Meine einleitende Frage:

    Beim Aventurischen Transmutarium hab ich mir gedacht "Okay, mit Chimären hab ich nix am Hut, aber ich kenne zumindest das Vorkommen der Chimären in Aventurien.": Borbarad war Chimärologe. Pardona ist es. Und für die Settings der Nachtalben, der Schattenlande und den gesamten Skrechu-Plot auf Maraskan mitsamt Asfaloth-Splitter sind Chimären mehr oder weniger essenziell. Aber Golems, Homunculi und Automaten?

    Bitte nicht falsch verstehen: ich will hier keine Diskussion über simplen Cashgrab von Seiten Ulisses' oder Zoe unterstellen, dass das kein toller Band werden kann (Die Rezensionen des Transmutariums deuten ja eher auf das Gegenteil).......ABER: Welches Wissen fehlt mir zu Aventurien? Mir fällt gerade kein einziger Homunculi oder Automat ein und Golems nur jene, die Zoe (wenn ich sie richtig verstehe) eher in einem potentiellen Elementarband verortet, wie z.B. Hasrabals Fließsandgolems.

  • Automaten sind neu, Homonculi gabs die Alraune, das wird jetzt erweitert, weil Zoe die cool findet. Golems existieren auch schon früher in einer Vielzahl von Formen, auch immer mal wieder in Abenteuern. Dass die irgendwann kamen, war recht sicher. Und da anscheinend die Devise war: Mach mal was zu den ganzen Kreaturen!, ist es jetzt auch nicht so komisch, dass die kommen.

    Auf der anderen Seite wurde die Automaten (das im Stream gezeigt Bild zu dem einen fand ich eher Sci-Fi mäßig, das findet in meinem Aventurien wohl keinen Einzug) und Homonculi im Stream als Nische der NIsche bezeichnet, was mich dann doch sehr skeptisch angesichts der Produktplanung/Priorisierung zurück lässt. Elementare sind ebenso wie Artefakte - zumindest mMn - deutlich öfter m regulären Spiel zu finden und werden auch oft von Spielern eingesetzt. Ich kann mich auch in Foren nicht an Fragen zu Golems oder Ähnlichen erinnern, Artefakte und Elementare kommen immer häufiger auf. Trotzdem werden hier irgendwelche neuen Dinge erfunden.


    Noch dazu finde ich einen solchen Band am Spieltisch doch eher weniger nützlich. Es ist zwar schön zu lesen, aber die Chance, dass wenn ich keinen Golembauer als SC in der Gruppe habe, ich mehr als einen Golem im Jahr für meine ABs brauche, ist doch verschwindend gering. Ich brauche einfach keine 50 von den Dingern, auch Erschaffungsregeln werde ich wohl eher nicht verwenden. Dann lieber einen einzigen schönen Golem mit nem Abenteuer drum rum.

  • Wir hätten vor kurzem eine mirhamer Magierin in unserer Runde, die eine angehende Golembauerin werden wollte und hier wäre diese Publikation jede Dukate wert gewesen. Wir mussten viel Handwedeln und uns was aus den Fingern saugen.


    Was mich an so einem Band noch reizen würde:

    - Einfluss verschiedener Erzdämonen auf die Golemerschaffung

    - Einsatz von Golems, Abseits des Kampfes (der perfekte Spion, unermüdlicher Arbeiter usw...)

    - entdämonisierte Golems

    - Elementare und Golems

    - magischer Antrieb/Treibstoff

    - magische Automaten (selbstladene Armbrust/Torsionswaffe)

    - magischer selbstfahrende Fahrzeuge

    - magische Metalle, heilige Metalle, Unmetalle

    - usw...


    Hier muss natürlich aufgepasst werden, dass es nicht zu myranisch daherkommt.

    "Schick doch die Maraskaner, die werden wiedergeboren"

    Ausspruch Helme Haffax bei der Eroberung Medenas im Efferd 1029 BF

    Edited once, last by Quandt ().

  • Automaten erinnern mich dann immer ein wenig zu sehr an... werhätte es gedacht... Pathfinder.
    Aber man darf gespannt sein.

    ROMANES EUNT DOMUS !

  • Was Automaten angeht, ist der zyklopäische Seekönig Odenius die Referenz. Siehe bspw. die Abenteuer Tyrann der Tiefe (aus Maskenspiele & Kabale), Zyklopenfeuer, Orkenhort oder Verschollen in Al'Anfa oder halt die Regionalspielhilfe Reich des Horas.

    Gaze no more in the bitter glass the demons, with their subtle guile,

    Lift up before us when they pass, or only gaze a little while;

    For there a fatal image grows that the stormy night receives,

    Roots half hidden under snows, broken boughs and blackened leaves.

    -- W. B.Yeats, The Two Trees

  • (Den kennt doch kaum ein DSA-Jüngling ... und die Schrottgoleme aus Drakensang waren ja so ein Mischindg aus Automoat und Golem.)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Meine Devise lautet ja, unterschiedliche Monster kann man nie genug haben, also her damit (war auch der einzige Grund warum ich beim Mythos-Grundband zugeschlagen habe). Bei den Spekulationen was es werden könnte (Drachen, Feen, etc.) bin ich schon froh dass es nicht die Drachen sind. Elementar und Untote sind für mich durch EG und vTuU noch abgedeckt. Was mir irgendwie nach wie vor fehlt sind Mimics, vielleicht ist da was im A. drin, wenn nicht werd ich die mit Dämonen emulieren. Ich sehs also durchwegs positiv.

  • Was mir irgendwie nach wie vor fehlt sind Mimics

    Gibt es die schon in Aventurien oder hoffst du auf Neueinführung?

    Letzteres (oder ich hab was übersehen). Eine Einführung wäre ja denkbar mit den Verlorenen sind ja de fakto die Liches gekommen, mit dem Transmutarium der "Eulenbär". Ich find sie halt geil weil ich auch "Fallen" mag (und ich Zinn davon habe).

  • Automaten sind neu, Homonculi gabs die Alraune, das wird jetzt erweitert, weil Zoe die cool findet. Golems existieren auch schon früher in einer Vielzahl von Formen, auch immer mal wieder in Abenteuern. Dass die irgendwann kamen, war recht sicher. Und da anscheinend die Devise war: Mach mal was zu den ganzen Kreaturen!, ist es jetzt auch nicht so komisch, dass die kommen.

    Auf der anderen Seite wurde die Automaten (das im Stream gezeigt Bild zu dem einen fand ich eher Sci-Fi mäßig, das findet in meinem Aventurien wohl keinen Einzug) und Homonculi im Stream als Nische der NIsche bezeichnet, was mich dann doch sehr skeptisch angesichts der Produktplanung/Priorisierung zurück lässt. Elementare sind ebenso wie Artefakte - zumindest mMn - deutlich öfter m regulären Spiel zu finden und werden auch oft von Spielern eingesetzt. Ich kann mich auch in Foren nicht an Fragen zu Golems oder Ähnlichen erinnern, Artefakte und Elementare kommen immer häufiger auf. Trotzdem werden hier irgendwelche neuen Dinge erfunden.


    Noch dazu finde ich einen solchen Band am Spieltisch doch eher weniger nützlich. Es ist zwar schön zu lesen, aber die Chance, dass wenn ich keinen Golembauer als SC in der Gruppe habe, ich mehr als einen Golem im Jahr für meine ABs brauche, ist doch verschwindend gering. Ich brauche einfach keine 50 von den Dingern, auch Erschaffungsregeln werde ich wohl eher nicht verwenden. Dann lieber einen einzigen schönen Golem mit nem Abenteuer drum rum.

    Naja ein Golemband ist finde ich aber auch überfällig, in DSA 4 Büchern konnte ich dazu auch nicht viel finden, was auch erklärt warum das so selten benötigt wurde bisher, es wurde einfach von der Redaktion vernachlässigt. Rein logisch werden Golems bestimmt nicht viel seltener sein als Chimären.

  • Eulenbär ... sickert D&D nach Aventurien durch ... ja, wie oft kamen bisher Goleme (sleten), Chimären (ebenso selten) etc. in Abenteuern (über 200) vor? Das wird mit diesen Büchern sich nicht ändern; oder die Auswirkung auf die reale Spielwelt wird ignoriert.

    Vernachlässigt, Goleme und Chimären sind/waren schwarze Magie, in wie vielen Ländern ist das verboten!?

    Vorsicht mit irgendwelchen Behaputungen. ;)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Es gibt keinen Eulenbär. Der Schwarze Hetzer ist ein Daimonid. Seine Komponenten sind der Dämon Cha‘Khar und der Nachtwind.

    "Die Kinder des 23. Ingerimm"

    Blog zum Projekt

    Produktseite im Scriptorium (Kurzgeschichtenanthologie)

    Produktseite im Scriptorium (Spielhilfe)

    Link zum Orkenspalterdownload der Kurzgeschichten-Anthologie

    Link zum Orkenspalterdownload der Spielhilfe

    --------------------------------------------------------------------------

  • Golems und Chimären sind doch Klassiker. Unter dem Nordlicht und das Grabmal von Brig-Lo fallen mir direkt ein.

    In Khunchom und Schradok werden sie über die Automaten jubeln, in Mirham und Yol-Ghurmak fließen Freudentränen dank neuer Golemlegierungen.

    Ganz alte Fantasy-Klassiker werden wiederbelebt und auf die 5te Ebene gehievt.

    Im Ernst, ich finde die Reihe unheimlich innovativ und vergleiche sie mal was die Kreativität angeht mit dem guten alten Mysteria Arkana.

    Zwischendurch war DSA 5 etwas eingeschlafen, aber mit dieser Serie (Pandämonien, Transmutarium usw.) tut sich richtig was.

    Und nebenbei läuft hoffentlich in ihrem Schatten die Regionalspielhilfenreihe weiter...

  • Nett. kann man sicher was mit machen, passt zu den Teasern aus Dornenreich auch. Muss ichs haben? ne. Aber werd ich reinsehen und es bei Zeiten nachholen? wahrscheinlich. Exakt das gleiche gilt für mich für die Sonnenküste. Komme mit ein paar Monaten ohne "must have" durchaus klar, kann man erstmal nachholen und bespielen was da ist.

    "Ohne DSA5 hätte es Herr der Ringe nie gegeben" - H.P.Lovecraft

  • Ich selbst warte sehnsüchtig auf einen Elementarband, wo dann endlich von Golemiden bis zu Pakten mit Elementarherren alles dabei ist, werde mir aber auch das ANIMATORIUM zulegen. Warum? Zoe hat bisher wirklich gute Arbeit geleistet und Werke betreut, die mich alle begeistern. Wenn sie dieses Niveau halten kann - und ich zweifel nicht daran -, dann wird auch dieser Band facettenreich, informativ und voll mit Abenteueraufhänger sein. Da lohnt sich der Kauf für mich auf jeden Fall!

  • Es gibt keinen Eulenbär. Der Schwarze Hetzer ist ein Daimonid. Seine Komponenten sind der Dämon Cha‘Khar und der Nachtwind.

    Ok, dann halt ein Daimonid, der wie ein Eulenbär aussieht.

  • Wäre zumindest besser, sonst müßte Ulisses nämlich Massen an Kohle ausgeben, um sich die Anwälte der Zauberer von der Küste vom Hals zu halten...

    ROMANES EUNT DOMUS !

  • Eulenbär ... sickert D&D nach Aventurien durch ... ja, wie oft kamen bisher Goleme (sleten), Chimären (ebenso selten) etc. in Abenteuern (über 200) vor? Das wird mit diesen Büchern sich nicht ändern; oder die Auswirkung auf die reale Spielwelt wird ignoriert.

    Vernachlässigt, Goleme und Chimären sind/waren schwarze Magie, in wie vielen Ländern ist das verboten!?

    Vorsicht mit irgendwelchen Behaputungen. ;)

    Tja, eigentlich sollten die verboten sein. Aber Mirham verkauft die ganz regulär laut Akademieband und Gorien setzt die überall ein, ohne dass sich wer drum schert und ohne dass Hasi oder seine Akademie aus der Gilde geflogen ist. Wenn Golems immer noch verboten sind, scheint das Gesetz nicht wirklich angewandt zu werden.

  • "Mimics" gibts übrigens schon zwei Dämonen, die ähnlich sind. Die Karte und der Geldbeutel. (Dämonennamen merken ist nicht meine Stärke)


    Ich muss leider sagen, Golems etc sind etwas was mich so gar nicht interessiert. Gerade Golems sind halt n reiner Wertekasten ohne sinnvollen Fluff. Da gibts halt kein "kommt normalerweise in Region X vor" oder "Paarungsverhalten des gemeinen Eisengolems".