Neues zum BHK

  • Eben. Das ist klar, deshalb ist mir auch egal was ein Redakteur dazu schreibt, so lange er es nicht in einem offiziellen Errata/FAQ tut.


    Mir ist das aber auch erst bei nochmaligen durchlesen aufgefallen... ich glaube bei deinem Beitrag habe ich das editierte übersehen, oder so. Generell ist das mit dem BHK so wie es im GRB steht eigentlich recht einfach und gut geregelt:


    - Die Erschwernis für BHK (-2 AT/PA) gilt für die ganze Runde wenn man mit beiden Waffen angreifen. Man muss dies nicht vorab festlegen, kann den Angriff mit beiden Waffen aber nicht mehr durchführen wenn man davor die Erschwernis nicht beachtet hat (z.B. bei einer Parade vor der eigenen Aktion).

    - Beide Angriffe dürfen keine Spezialmanöver beinhalten.

    - Für die "Falsche Hand" gilt eine zusätzliche Erschwernis von -4 auf AT und PA.

    - Schildparaden erleiden keine PA Abzüge durch BHK oder falsche Hand.

    Edited 5 times, last by Goltron ().

  • An sich hast du recht Goltron , was mich damals wie heute iritiert ist ein Satz:


    [...]Die Erschwernis [-2 aut AT und VW] entfällt, wenn er pro Kampfrunde nur eine Waffe im Angriff nutzt.[...]


    hier müsste sowas stehen wie: Die Einschränkungen des BHK-Regelkomplexes entfallen, wenn er pro Kampfrunde nur eine Waffe im Angriff nutzt.


    Der Satz kann so interpretiert werden, dass zwei Waffen in den Händen = generell im BHK

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Finde ich eigentlich:


    Bei der Verteidigung mit Schild wird explizit drauf hingewiesen, mit Beispiel, dass dem nicht so ist.

    Beim BHK steht explizit und mehrfach, dass es sich auf Angriffe bezieht.



    Deine zitierte Regel:

    • Für beide Angriffe gilt eine Erschwernis von 2 auf die Attacke und alle Verteidigungen des Angreifers in der laufenden Kampfrunde, da die Koordination und das ungewöhnliche Gewicht stören, so lange der Held mit beiden Waffen angreift. Die Erschwernis entfällt, wenn er pro Kampfrunde nur eine Waffe im Angriff nutzt. Diese Erschwernis gilt nicht bei der Verteidigung mit einem Schild, sehr wohl aber beim Angriff mit diesem. Durch die Sonderfertigkeiten Beidhändiger Kampf I-II kann dieser Abzug gesenkt werden.


    und weiter unten steht:

    • Wer mit beidhändigem Kampf pariert, kann sich aussuchen, mit welcher Waffe er dies tun möchte. Auch hier gelten die entsprechenden Abzüge von beidhändigem Kampf und Kampf mit der falschen Hand.


    Finde das schon recht eindeutig im Zusammenhang:

    Spezielle Nahkampfregeln - DSA Regel Wiki


    Also kann man auch locker mit nem Parierdolch parieren wenn man das machen wollen würde und ist noch lange nicht im BHK. Es sei denn man greift mit beiden Waffen an.

  • Der Satz sollte so überhaupt nicht da stehen weil er unnötig ist und durch seine schiere Existenz mehr Fragen aufwirft als er beantwortet. Die Interpretation nur aus diesem Satz ist ziemlich weit hergeholt und passt auch nicht zu den restlichen Regeln.


    • Wer mit beidhändigem Kampf pariert, kann sich aussuchen, mit welcher Waffe er dies tun möchte. Auch hier gelten die entsprechenden Abzüge von beidhändigem Kampf und Kampf mit der falschen Hand.


    Finde das schon recht eindeutig im Zusammenhang:

    Spezielle Nahkampfregeln - DSA Regel Wiki


    Also kann man auch locker mit nem Parierdolch parieren wenn man das machen wollen würde und ist noch lange nicht im BHK. Es sei denn man greift mit beiden Waffen an.

    Den Satz habe ich übersehen - ich denke nur durch die Parade mit der Zweitwaffe zählt man damit auch als im BHK.

  • Punkt 1 definiert, welche Waffen überhaupt BHK anwenden können.

    Punkt 2 definiert die Wechselwirkung von beiden ATs, den VW des/der Ziels/Ziele und der Anzahl an Aktionen pro KR.

    Punkt 3 definiert die Modifikationen die der BHK-Kämpfer auf AT/VW erhällt.

    Punkt 4 erinnert an die Modifikation durch die falsche Hand.

    Punkt 5 definiert die gültigen Ziele der ATs

    Punkt 6 definiert die Nutzung von Manövern

    Punkt 7 definiert eine Ergänzung zur PA mit Verweis auf Punkt 4

    Punkt 8 definiert was bei Patzern passiert.


    Es fehlt eine einleitende Definition, wann man im BHK ist. Denn Punkt 3 sagt nach meiner Interpretation aus:


    3.1.: Wer sich im BHK befindet, erleidet -2 auf alle ATs, sowie -2 auf alle VW (!) in dieser KR.

    3.2.: Sollte man mit nur einer Waffe angreifen, entfallen diese [-2 auf alle ATs, sowie -2 auf alle VW] Modifikationen.

    3.3.: Nutzt man einen Schild, so entfällt die -2 Modifikation auf die PA mit dem Schild.


    zu 3.1.: Da die Regel von Verteidigung spricht, sind RAW auch Ausweichen mit inbegriffen.

    zu 3.3.: will man denoch Ausweichen, so erleidet man RAW -2 auf den AW-Wert.

    3.2 und 3.3 sind nich Verknüpft.

    [EDIT] zu 3.2.: Nur ein Angriff wird dennoch als BHK aufgefasst. Es steht nirgens, dass man dadurch nicht mehr den sonstigen Regeln zum BHK unterliegt.


    Punkt 6 hat erstmal gar nichts mit Punkt 3 zu tun. Ich kann mich also nach Punkt 3 entscheiden nur mit einer Waffe anzgreifen, um keine Modifikationen bei AT und VW zu erleiden. Dennoch darf ich nach Punkt 6 keine Spezialmanöver einsetzten.


    Punkt 7 sagt lediglich, dass man die Wahl hat, womit man Pariert, wenn man BH-Kämpft. Allerdings gelten wie immer im BHK die vorher genannten Einschränkungen aus Punkt 3/4


    Punkt 7 Impliziert, wenn man sich Aussuchen kann, womit man pariert, ist man im BHK, sonst könnte man es sichrnicht Assuchen.
    Punkt 3 Impliziert, dass man auch im BHK ist, wenn man mit nur einer Waffe angreift, solange man dabei mehrere Waffen führt.

    Punkt 3 trifft keine Aussage zu Manövern. Diese werden nur in Punkt 6 Angesprochen. Es gilt also ein generelles Verbot von Spezialmanövern bei Angriffen im BHK (Ausnahme solche, bei denen es explizit steht).

    Weder Punkt 6 noch Punkt 7 sprechen von Spezialmanövern bei der VW, diese wären somit RAW erlaubt. (Bsp. Gegenhalten)


    [EDIT] Goltron da magst du recht haben.

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Das ist falsch.


    Du interpretierst hier nach eigenen Gutdünken weil du davon ausgehst das es einen Status "BHK gibt oder geben muss".


    Punkt 2 sagt das du mit zwei Waffen zwei Angriffe in einer Aktion durchführen musst.

    Punkt 3 das du dann so und solche Abzüge bekommst. Dazu das du aber genau so gut nur eine Attacke machen kannst und dann keine Abzüge bekommst.

    Punkt 6 sagt das du bei beiden Attacken keine Spezialmanöver einsetzen darfst. Wenn du nur eine Attacke machst greift dieser Punkt nicht da du ja eben nur eine Attacke und nicht zwei durchführst.


    Imho ist das ganz simpel und hängt einfach davon ab ob du eben die zwei Angriffe in einer Runde nutzen willst oder nicht. Wann man das ansagt ist eigentlich eine Regellücke, da aber alle Verteidigungen einer Runde gesenkt werden kann man eben nicht erst ohne Erschwernis verteidigen und dann trotzdem zwei Angriffe machen (außer man hat alle SF und bekommt keine Erschwernis).


    Ein Sonderfall ist wenn man die Zweitwaffe zum parieren benutzt und nur mit der Hauptwaffe angreift. In diesem Fall ist man auch im BHK, würde man nur mit der Zweitwaffe attackieren und parieren aber nicht.


    Letztlich ist der Fall eigentlich ganz einfach: BHK gilt sobald man in einer Runde mit beiden Waffen agiert (wobei die Schildparade eine Ausnahme ist).

  • Natürlich interpretiere ich es nach meinem besten Wissen und Gewissen. Was anderes bleibt mir ja nicht übrig. 8o

    Das machst du aber auch. Punkt 6 sagt lediglich aus, dass bei beiden Angriffen in einer KR nur Basismanöver erlaubt sind. Nicht aber dazu, wenn man in dieser KR nur einen Angriff führt. Das fehlen eines expliziten Verbotes als generelle Erlaubnis auszulegen ist deine Interpretation.


    Letztlich ist der Fall eigentlich ganz einfach: BHK gilt sobald man in einer Runde mit beiden Waffen agiert (wobei die Schildparade eine Ausnahme ist).

    Womit du schlussendlich zum gleichen Ergebnis kommst wie ich, ab wann man "im BHK" ist. Wobei ich den Schild nicht als Ausnahme sondern als Sonderfall bezeichnen würde, da nnur ein Teil der Regeln anders sind als in der Grundform...

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Letztlich ist der Fall eigentlich ganz einfach: BHK gilt sobald man in einer Runde mit beiden Waffen agiert (wobei die Schildparade eine Ausnahme ist).

    ich würde angreifen sagen. Denn wenn ich den passiven Bonus der Parierwaffe oder Schild nutze, agiere ich ja auch schon damit. ( Trage das ja nicht am Rücken oder in der Scheide )


    Eigentlich geht es doch hier nur darum, dass sich jemand einen Vorteil erschummeln könnte. Als Spieler weiß ich doch welche Aktion ich machen möchte, ob BHK oder nicht.

    Schildparade zählt nicht als BHK, warum sollte eine Parade mit einem Parierdolch oder einem zweiten Schwert anders sein.

    Hier wären einzelne Waffen von Vorteil: Ein Thorwalerschwert und ein Langschwert bspw., oder Rapier und Magierdegen.


    Allerdings beraubt man sich den Vorteil des Einhändigen Kampfes und kauft noch Beidhändig dazu... Wer's braucht.


    Womit du schlussendlich zum gleichen Ergebnis kommst wie ich, ab wann man "im BHK" ist. Wobei ich den Schild nicht als Ausnahme sondern als Sonderfall bezeichnen würde, da nnur ein Teil der Regeln anders sind als in der Grundform...

    per Definition ist BHK ein Sonderfall und die aktive Parade mit dem Schild im GRW bei der normalen Parade / den normalen Kampfregeln mit aufgeführt.

  • Ich halte mich enger an die Fakten ;).


    Wenn kein besonderes Verbot gilt, gilt was normal gilt - somit darf ich ein Spezialmanöver durchführen wenn ich keine zwei Attacken nutze, da das der Normalfall ist.


    @ Kraeh: Nein, sobald du beide Waffen nutzt gilt BHK. Das ist eine sehr einfache und logische Regelung. Du kannst allerdings nur mit der Zweithand attackieren und parieren, dann gilt auch kein BHK.

    Edited once, last by Goltron ().

  • @ Kraeh: Nein, sobald du beide Waffen nutzt gilt BHK. Das ist eine sehr einfache und logische Regelung. Du kannst allerdings nur mit der Zweithand attackieren und parieren, dann gilt auch kein BHK.

    Okay, wenn man diesen Satz:

    • Wer mit beidhändigem Kampf pariert, kann sich aussuchen, mit welcher Waffe er dies tun möchte. Auch hier gelten die entsprechenden Abzüge von beidhändigem Kampf und Kampf mit der falschen Hand.

    so liest, dass ich nur wenn ich im BHK bin, mir auch aussuchen darf mit welcher Waffe ich pariere.

    Supi.

  • Hast du zwei Waffen in den Händen bist du im BHK. ABER:

    Nutzt du nur die Haupthand für AT und PA, dann hast du keine Abzüge (und wenn man den Punkt zu den Manövern so liest, wie Goltron auch kein Verbot von Spezialmanövern)

    Nutzt du nur die Nebenhand, gilt selbiges allerdings alles -4 weil falsche Hand

    Nutzt du nun eine Waffe für die AT und die Andere für die PA, greifen die "Sonderregeln". Keine Abzüge auf die AT und da weiterhin nur ein Angriff, auch Spezialmanöver. Ob es jetzt ein Schwert, ein Schild, eine Parierwaffe oder ein Gummihuhn ist, ist egal. die Regel ist immer gleich. Lediglich Schilde werden als Sonderfall für die PA erklärt.


    Danke an Goltron da mir zumindest die Verregelung zum BHK nun nach dieser tiefen Auseinandersetztung klar ist.

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Quote

    Womit du schlussendlich zum gleichen Ergebnis kommst wie ich, ab wann man "im BHK" ist. Wobei ich den Schild nicht als Ausnahme sondern als Sonderfall bezeichnen würde, da nnur ein Teil der Regeln anders sind als in der Grundform...

    Soweit ich es sehe spielt es für die Schildparade keine Rolle ob sie als BHK zählt oder nicht. Da das ganze Thema separat aufgeführt ist, ist es für die meisten Schildkämpfer aber deutlich einfacher wenn sie sich mit dem BHK komplex nicht auseinandersetzen müssen. Die Möglichkeit mit dem Schild zuzuschlagen ist ja auch nur interessant wenn man dafür passende Sonderfertigkeiten hat.


    Quote

    Okay, wenn man diesen Satz:

    • Wer mit beidhändigem Kampf pariert, kann sich aussuchen, mit welcher Waffe er dies tun möchte. Auch hier gelten die entsprechenden Abzüge von beidhändigem Kampf und Kampf mit der falschen Hand.

    so liest, dass ich nur wenn ich im BHK bin, mir auch aussuchen darf mit welcher Waffe ich pariere.

    Supi.

    Ich habe mir über diesen Satz auch verschiedene Gedanken gemacht, eigentlich ist es aber ganz einfach: Die Regeln sehen grundsätzlich erstmal vor das ein Charakter nur mit einer Waffe kämpft. Mit zwei Waffen agieren kannst du nur über den BHK. Deshalb unterliegst du dessen Regeln wenn du mit der einen angreifen und der anderen parieren willst. Für den passiven Bonus von Parierwaffen gilt das nicht, da dieser eben passiv ist (analog dem Schild).


    Quote

    Hast du zwei Waffen in den Händen bist du im BHK. ABER:


    Nein, das sehe ich nicht so. Es gibt keinen Status "BHK" in dem man automatisch ist oder nicht ist. Du erhältst du Abzüge je nach dem wie du in der laufenden Runde mit den Waffen agierst.


    Quote

    Nutzt du nun eine Waffe für die AT und die Andere für die PA, greifen die "Sonderregeln". Keine Abzüge auf die AT und da weiterhin nur ein Angriff, auch Spezialmanöver. Ob es jetzt ein Schwert, ein Schild, eine Parierwaffe oder ein Gummihuhn ist, ist egal. die Regel ist immer gleich. Lediglich Schilde werden als Sonderfall für die PA erklärt.


    Diese Paradegeschichte mit der Nebenhand ist nach nochmaligen lesen tatsächlich unklar. Erst heißt es die Abzüge gelten nur wenn man zwei Attacken macht, später heißt es dann "wer mit BHK pariert kann sich die Waffe aussuchen, erleidet aber auch dann die entsprechenden Abzüge. Hier könnte man tatsächlich die Redax fragen da sowohl denkbar ist das die Erschwernis rein am angreifen mit beiden Waffen als auch am benutzen beider Waffen in einer KR hängt. Ich würde zu letzterem tendieren, da die Regeln davon auszugehen scheinen das man ohne BHK schlicht nicht mit zwei Waffen in einer KR agieren kann.


    Wenn man das ganze insgesamt Hausregeln will könnte man überlegen den Malus auf die Parade zu streichen und dafür den AT Malus auf -3 zu erhöhen (BHKI senkt diesen auf 2, BHKII auf 0). BHK gilt dann einfach wenn man in seiner Aktion beide Waffen für den Angriff benutzt und ist für die restliche KR irrelevant.

    Edited once, last by Goltron ().

  • Nutzt du nur die Haupthand für AT und PA, dann hast du keine Abzüge (und wenn man den Punkt zu den Manövern so liest, wie Goltron auch kein Verbot von Spezialmanövern)

    Mindestens der Federino Schwertgeselle setzt genau auf diese Tatsache. Gibt bestimmt auch noch andere Kämpfertypen. Sonst müsst er ja jedes mal beim Vorbeiziehen die Parierwaffe wegstecken. Hier macht ja aber die Aussage von der Redaktion Sinn ( Schildstoß ).


    Die Regeln sehen grundsätzlich erstmal vor das ein Charakter nur mit einer Waffe kämpft. Mit zwei Waffen agieren kannst du nur über den BHK

    Dann schließe ich mich doch auch eurer Meinung an :) und Schild ist ein Sonderfall.

  • Blöd wird es vor allem für Parierwaffen, die aktiv genutzt grade mal ihren Malus aus BHK ausgleichen können... Man sollte sie daher fast immer passiv nutzen

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Was ich meine, ist das im Gegensatz zu einem Schild, eine Parierwaffe nur für einen BHK Kämpfer mit den Vorteilen + SF Sinn macht.


    Annahme: Hauptwaffe AT/PA mod: 0/0 ; Parierwaffe mit 0/+1 ; kleiner Schild mit 0/+1


    #1: AT und PA mit Hauptwaffe, Parierwaffe passiv ->AT 0 / PA +1

    #2: AT mit HW, PA mit PW -> AT 0 / PA -3

    #3: AT mit HW und PW, PA mit HW, PW passiv -> AT -2 und -6 / PA -1

    #4: AT mit HW und PW, PA mit PW -> AT -2 und -6 / PA -5


    #5: AT und PA mit Hauptwaffe, Schild passiv ->AT 0 / PA +1

    #6: AT mit HW, PA mit S -> AT 0 / PA +2

    #7: AT mit HW und S, PA mit HW, S passiv -> AT -2 und -6 / PA 0

    #8: AT mit HW und S, PA mit S -> AT -2 und -6 / PA 0

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Du kannst die Parierwaffe auch weitgehend ohne SF nur für den passiven Pa Bonus verwenden. Ein Schild mag da besser sein, ist aber auch groß und sperrig während man einen Parierdolch problemlos immer mitführen kann.


    Bei der ausgebauten Variante brauchst du natürlich viele SF, der Parierwaffenkämpfer hat dann aber durchaus seine Nische. Er ist ok der Offensive schlechter als ein „reiner“ BHK oder Klingensturm Kämpfer, eignet sich aber besser für Spezialmanöver. In der Defensive ist er schlechter als ein Schildkämpfer, dafür aber eben besser zum zweifachen Angriff geeignet. Ich finde das passt eigentlich ganz gut.

  • #7: AT mit HW und S, PA mit HW, S passiv -> AT -2 und -6 / PA 0

    Hier kommt die PA bei +1 aus da der passive Schildbonus durch den BHK ja nicht verfällt.

    #8: AT mit HW und S, PA mit S -> AT -2 und -6 / PA 0

    Gleiches Spiel.

    Bonus des Schildes wird nicht durch BHK beeinträchtigt in der Verteidigung also PA+2

    Da Kha unsere Gefilde anscheinend verlassen hat, claime ich meinen Namen zurück!

  • #7: AT mit HW und S, PA mit HW, S passiv -> AT -2 und -6 / PA 0

    Hier kommt die PA bei +1 aus da der passive Schildbonus durch den BHK ja nicht verfällt

    es müsste -1 sein. BHK =-2, Schild passiv also einfach = +1 -> -1


    #8: AT mit HW und S, PA mit S -> AT -2 und -6 / PA 0

    Gleiches Spiel.

    Bonus des Schildes wird nicht durch BHK beeinträchtigt in der Verteidigung also PA+2

    Da hast du recht

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • #7: AT mit HW und S, PA mit HW, S passiv -> AT -2 und -6 / PA 0

    Hier kommt die PA bei +1 aus da der passive Schildbonus durch den BHK ja nicht verfällt

    es müsste -1 sein. BHK =-2, Schild passiv also einfach = +1 -> -1

    Richtig!

    Da Kha unsere Gefilde anscheinend verlassen hat, claime ich meinen Namen zurück!