Wir warten gebannt auf das "Banner der Treue"

  • Rondra, Shinxir und Kor werden in diesem Thema diskutiert: Rondra, Kor, Shinxir. In diesem Thema hier bleibt es explizit beim AB. Auch Spekulationen, was man zukünftig daraus machen kann oder möchte, gehören in einen eigenen Faden.

  • Eine Frage zu Infos bezüglich des Sternenfalls an diejenigen, die den Band schon gelesen und auch das Meisterset bestellt haben (kriegt man das Meisterset eigentlich auch vorab als PDF? Bisher liegt mir nur der Abenteuerband vor. Oder ist der Anhang mit den Plänen, Handouts usw. der Teil, der dann ins Meisterset outgesourct wird?):

  • Im Band wird angerissen, wie es in etwa mit den Plänen des Shinxir-Kults weitergehen wird. Dies ist ja Teil des Sternenfalls als Hintergrund. Weitere, feste Infos würde ich im Meisterset nicht erwarten. Der Sternenfall wird sicherlich wie im Almanach beschrieben die Hintergrundthematik bleiben, aber halt nicht im Stil eine Kampagne oder etwas ähnlichem, da er in aventurischer Zeit durchaus einige Jahrzehnte andauern dürfte. Ich würde nicht erwarten, in meiner irdischen (!) Lebenszeit das Ende des Sternenfall-Settings noch zu erleben.

    Gaze no more in the bitter glass the demons, with their subtle guile,

    Lift up before us when they pass, or only gaze a little while;

    For there a fatal image grows that the stormy night receives,

    Roots half hidden under snows, broken boughs and blackened leaves.

    -- W. B.Yeats, The Two Trees

  • Das Vorspiel war bereits als zweiteilige Kurzgeschichte in Sternenleere (2015) "angekündigt"; kommt also für mich nicht überraschend. ;)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Im Band wird angerissen, wie es in etwa mit den Plänen des Shinxir-Kults weitergehen wird. Dies ist ja Teil des Sternenfalls als Hintergrund. Weitere, feste Infos würde ich im Meisterset nicht erwarten. Der Sternenfall wird sicherlich wie im Almanach beschrieben die Hintergrundthematik bleiben, aber halt nicht im Stil eine Kampagne oder etwas ähnlichem, da er in aventurischer Zeit durchaus einige Jahrzehnte andauern dürfte. Ich würde nicht erwarten, in meiner irdischen (!) Lebenszeit das Ende des Sternenfall-Settings noch zu erleben.

    Ich will ja auch nicht das Ende dieses gigantischen Welt- und Göttergeschehens vorweggegriffen wird (obwohl... als Spielleiterinfo, wieso eigentlich nicht? Ich brauch da keinen künstlichen Spannungsbogen über 15-20 irdische Jahre). Aber dass zumindest die Sternenfall-Ereignisse, die mit Shinxir mittel- oder unmittelbar zusammenhängen endlich mal erklärt werden – wenigstens die, die schon geschehen sind und die bisher nirgends auch nur ansatzweise erklärt werden.

    Es werden in der Einleitung wie schon geschrieben gleich mehrere kosmische Ereignisse angerissen, von denen einige offensichtlich ganz neu sind und grosse Relevanz für das Verständnis von Shinxirs „Erwachen“ haben. Auf keines dieser Ereignisse wird irgendwo eingegangen – schon wieder. Da „Banner der Treue“ wohl auf längere Sicht die einzige ausführliche "Spielhilfe" zu Shinxir sein dürfte, ist halt fraglich, wieviele Gelegenheiten man noch verstreichen lassen möchte, um hier endlich mal aus der langweiligen „da passiert irgendwas Wichtiges“-Ecke rauszukommen. Ich will endlich mal ein paar (eher mehr) Seiten „Mysteria et Arcana“ zum Sternenfall. Die hatte ich zumindest im Zusammenhang mit Shinxir eigentlich in dem Band erhofft. Wenn da in dem Meisterset auch nichts nachkommt, kann ich mir eigentlich nur noch an die Stirn fassen. Meine Befürchtung ist, dass das in dem Boten zum Meisterset reingequetscht wird. Mit einem 5-zeiligen, schwammigen Meisterinfo-Abschnitt, der wieder nur ankündigt, „dass da was ganz Grosses passiert!“

  • Wenn du das neue Sternbild oder den konkreten Sternenfall meinst - was soll da konkret kommen? Auf der Meta-Ebene gesprochen sind das doch schlicht Omen, die ingame als göttliche Zeichen gedeutet werden können. Ich erwarte da keine konkreten Angaben, welcher Unsterblicher da was gemacht hat - ich sähe da jetzt auch konkret keinen Vorteil für das Spiel, da das aventurisch eh nicht zu klären wäre und so das Wissen für das Spiel selbst im Endeffekt nicht nutzbar wäre.
    Was die Planungen des Shinxir-Kults angeht - Ich verstehe, die Wünsche, aber das wird ziemlich sicher aus anderen Gründen nicht passieren. Vergangene festere Planungen für die weitere Geschichte bei DSA haben sich bisher als nicht funktionierend erwiesen, da es zu oft nicht dazu gekommen ist, diese dann auch alle konkret umzusetzen. Im ersten Moment klingt es sicher nach einer sinnigen Planung, wenn man schreibt: "In den nächsten drei Jahren wird das passieren, in den nächsten fünf Jahren das etc.", aber: Es kommt fast immer zu Umständen, die Planungen verschieben oder verändern. Hat der Verlag aber schon recht konkret vorgestellt, was passieren soll, und muss dann zurückrudern, dann führt das praktisch jedes Mal zu Frustration in den Reaktionen. Ich bin mir recht sicher, dass es durchaus konkrete Ideen gibt, was weiter passieren soll. Aber als Lehre aus der Vergangenheit werden inzwischen eigentlich nur noch halbwegs konkrete Angaben gemacht, wenn die Umsetzung absehbar ist. Das ist bei Planungen über drei bis fünf (geschweige denn 15-20 Jahre) im Entstehungsprozess von DSA-Werken aber nicht seriös zu machen. Selbst wenn es solche Angaben gäbe, wäre es für viele von denen in der Praxis sehr wahrscheinlich, dass sie nicht gehalten werden können, weil die Umstände sich zwischendurch ändern. So gesehen werden wir wohl damit leben müssen, dass es eine grobe Richtung gibt (die ist im Abenteuer drin), aber nichts wirklich konkretes.

    Gaze no more in the bitter glass the demons, with their subtle guile,

    Lift up before us when they pass, or only gaze a little while;

    For there a fatal image grows that the stormy night receives,

    Roots half hidden under snows, broken boughs and blackened leaves.

    -- W. B.Yeats, The Two Trees

  • Moin, als verantwortlicher Autor freue ich mich zunächst ungemein, dass das Banner der Treue nun auf der Zielgeraden angekommen ist.


  • Ave Shinxirius! Vielen Dank für das tolle Abenteuer! Darauf hat der Shinxir-Geweihter in meiner Runde so lange gewartet :saint: ... der Rondra-Geweihte wird die Geschehnisse wohl mit Schrecken hautnah miterleben. Genau von diesem Format bräuchte es in der Länge und Detailtiefe noch viel mehr Abenteuer.

    Ich bin irgendwie skeptisch wenn es heisst: das war erst der Auftakt. Wäre ja toll, wenn da möglichst rasch noch viel Material und viele weitere Erzählungen dazu kommen. Aber bei dem Tempo, das DSA5 an den Tag legt und der thematischen/regionalen Streuung halte ich das eher für unwahrscheinlich (siehe Bornland & Co.).

    Daher auch mein kritischer Einwurf zu den weiterhin fehlenden Meisterinfos zum Sternenfall-Kontext von Shinxir und der verpassten Gelegenheit. Das Abenteuer an sich kommt natürlich mit den Infos und Andeutungen aus, die im AB geliefert werden und wo die von dir erwähnten Phänomene nur am Rande zu erwähnt werden. Wenn ich dann als Meister diese Story fortsetzen will und was Eigenes daraus entwickeln möchte, fehlen aber zu viele Infos. Allein die Ausdeutung der Ereignisse um Arivor ist auf der Metaplot-Ebene so schwammig und unklar, dass man da ohne ins Blaue zu raten eigentlich nicht viel selbst drum herum aufbauen kann, da man hier total auf Sicht fährt. Klar, üblicher Katastrophentourismus geht immer und ich kann die Helden durch Ruinen schicken und gegen Plünderer aufstellen. Aber die hintergründigen Antagonisten und die Motive des Sternenfalls sind viel zu unklar, um hier eine etwas tiefergehende Story drum herum entwickeln zu können.

    Die Andeutung zum Sternenfall an den Bluthügeln wäre z.B. ein genialer AB-Aufhänger und könnte gerade für Shinxir-Geweihte eine unheimlich spannende Erfahrung sein. Aber wenn null Infos dazu geliefert werden, bleibt das als grauer Nebel irgendwo am Horizont hängen und man kann nichts greifen, was man selbst verwursteln könnte: Ist das z.B. die Rache Rondras gewesen, um die vielleicht von Shinxir initiierte Katastrophe von Arivor zu rächen? Treibt Phex wieder seine Spiele, um niedergehende Talismane zu verschleiern (s. Svelltland), gibt es andere Parteien, die da reinfunken? Das sind ja nicht nur Fragen, die aus reiner Neugierde gestellt werden, sondern ganz entscheidend beeinflussen, wie positiv/negativ/dämonisch/mystisch/kirchenpolitisch... ich diese Phänomene meinen Spielern darstelle.

    Der Redaktion und den verantwortlichen Autoren der Abenteuer und RSHs mag das Thema Sternenfall stringent und logisch scheinen, weil sie zumindest die groben Plotschienen kennen und voraussehen. Aber als Spielleiter steht man seit Einführung von DSA5 dieser ganzen Erzählung weitgehend ratlos gegenüber (s. die Diskussionen hier im Forum) und kann immer nur an den Symptomen herumdoktern. Es passiert irgendwas Heftiges und Unerwartetes? Bauer Alrik wird mit den Schultern zucken und sagen "War sicher der Sternenfall!"

    Bei "Banner der Treue" hatte ich gehofft, dass die Redaktion sich von der einseitigen Spieler-Perspektive der Sternenfall-Erzählung verabschiedet und endlich zu einer Spielleiter-Perspektive wechselt und die Infos liefert, die für das Hintergrundverständnis zumindest der aktuellen Ereignisse von Bedeutung sind.

  • Bei "Banner der Treue" hatte ich gehofft, dass die Redaktion sich von der einseitigen Spieler-Perspektive der Sternenfall-Erzählung verabschiedet und endlich zu einer Spielleiter-Perspektive wechselt und die Infos liefert, die für das Hintergrundverständnis zumindest der aktuellen Ereignisse von Bedeutung sind.

    Dann kann aber der Verlag keine weiteren Abenteuer über dieses Thema verkaufen, da ja einiges SL´s sich was eigenes zu dem Thema ausgedacht haben ;)

  • Wie Shinxir und man andere Götter nach Dere kamen sammle ich ja; angefangen mit DSAP (1989) wo Shinxir zu den tyrannischen Neugöttern gehörte, und erst Jahre später als Kriegsgott in Myranor zurückkehrte.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Ich möchte die Diskussion gerne weg von Shinxir ja/nein wieder zum eigentlichen Abenteuer bringen. Also mal unabhängig von eurer Meinung über Shinxir, handelt es sich um ein gutes, mittelmäßiges oder eher schwaches Abenteuer?

  • Moin, als verantwortlicher Autor freue ich mich zunächst ungemein, dass das Banner der Treue nun auf der Zielgeraden angekommen ist.

    Morgel? Bist du es?


    Du schreibst:


    Ich sage: Aber es gibt doch schon mit Herrin des Schwarms (Roman) die Überleitung zu dem Shinxir Artefakt. Neben den Romanen in "Sternenleere" , den Boten Artikeln (selbst shcon zu den hässlichen hochglanzzeiten von DSA4 wurde dort der Stachel Shinxirs (KEttenwaffen) als Shinxir Geweihtes Waffe vorgestellt.

    Es gibt mehrere Spielercharaktere / Briefspielcharaktere die Shinxir Treu sind. Selbst in "Treibgut" , tauchte (auch wenn man es damals noch nicht wusste) Frau Sappenstiel auf (deren Familie immernoch den dreiäugigen Kriegsgott "Shinxir" verehrt).

    Die Standarte die in Elenvina (ehemals Jel'Envina) gefunden wurde (geht es in BdT um diese??? wohl kaum) ist auch SHX geweiht.


    Sag also nicht: Das ist erst der Anfang.


    Aventurisch gesehen ist Shinxir niemals "tot" gewesen, sondern nur ruhend, wartend, dass die Saat seines Plans (zur Rückkehr) aufgeht. Seine Anhänger, grad weit weg von Bosparan (Jel'Envina), Nordmarken, Vadocia (Ferdok, Kosch), etc. haben ihn wohl nie vergessen. Auch wenn die Familie ein Kind in die Kirche der Rondra gegeben haben und eines ins Familiengeheimnis eingeweiht haben...

    Sie leben! Sie wissen noch.

    Hornisberg. Gerondata, ...


    Schade, dass ich den Teaser: "Wem wirst du die Treue halten?" wohl missvertstanden habe. Werbung hat es allemal gemacht. In dem Sinne: Hättet ihr auch eine nakte Ronndrageweihte abbilden können Sex sells. Wers doof findet muss wohl maraskanischer Philosoph sein. *Augenroll*


    *Tief durchatmen* Dennoch kauft man als braver Fan vermutlich das Abendteuer.... aber dann will ichs nichtmehr spielen, sondern vermutlich meistern. Ist besser für das Seelenheil meines Spieler Charakters....


    *nickt langsam und besinnt sich* Dennoch: Danke dass du für DSA schriebst (wenn du Morgel bist) oder: Danke dass du weiter für DSA schreibst (Wenn du ein anderer Autor bist)....

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Quote

    *nickt langsam und besinnt sich* Dennoch: Danke dass du für DSA schriebst (wenn du Morgel bist) oder: Danke dass du weiter für DSA schreibst (Wenn du ein anderer Autor bist)....

    Und schön wieder was auf dem Orki von dir zu hören (wenn du Morgel bist).

  • Wie Shinxir und man andere Götter nach Dere kamen sammle ich ja; angefangen mit DSAP (1989) wo Shinxir zu den tyrannischen Neugöttern gehörte, und erst Jahre später als Kriegsgott in Myranor zurückkehrte.

    Ich weiß deinen Einsatz und die Chroniken wirklich sehr zu schätzen, aber darum geht es hier doch nicht.

    Es geht darum, dass aufgrund mangelnder Informationen zum Metaplot, Sternenfall bzw. im Speziellen zum Plot um die Kriegsgötter es Spielleitern nicht ermöglicht wird, selbst Szenarien und Abenteuer zu dieser Thematik zu erstellen. Etwas, das noch in früheren Zeiten möglich war, wie die Infos zu Hinter dem Schleier in Land der Ersten Sonne, zum Mondenkaiser in Herz des Reiches oder die Ausblicke in den Aventurischen Jahrbüchern (um nur einige Beispiele zu nennen).

    Es geht nicht um die OG-Perspektive, also die publikationshistorische ENtwicklung Shinxirs.

  • <— Morgel, korrekt.


    Grumbrak : für einen Ork wie dich hätte man ein etwas anderes Abenteuer schreiben müssen … du musst es auf deine besonderen Vorkenntnisse und Ansprüche anpassen 🤷‍♂️😉

  • Hier geht es um das AB. Nicht um kosmologische Hintergründe, nicht um Shinxir, nicht um Sternenfall-Metaplot und was man dazu gerne hätte.

  • Ich möchte die Diskussion gerne weg von Shinxir ja/nein wieder zum eigentlichen Abenteuer bringen. Also mal unabhängig von eurer Meinung über Shinxir, handelt es sich um ein gutes, mittelmäßiges oder eher schwaches Abenteuer?

    Ich denke es wird ein sehr actionreiches Abenteuer werden und ich freue mich darauf es mit meiner Gruppe zu bespielen.

    Der Gruende gibt es mehrere: Actiondichte, Vinsalt (und dessen Beschreibung), Intrige / Recherche, Spielschwierigkeit.


    Vermutlich werden wir teilweise neue Charaktäre erstellen, da ich die Kämpfe als sehr herausfordernd mit der Möglichkeit eines TPK sehe. Gruppensynergien sind da erforderlich, etwas, woran unsere Gruppe noch wachsen kann.

  • [warnbox]Hier geht es um das AB. Nicht um kosmologische Hintergründe, nicht um Shinxir, nicht um Sternenfall-Metaplot und was man dazu gerne hätte.[/warnbox]

    naja so ganz losgelöst sehen (wenn das eben der Hauptplot ist) kann man das aber jetzt auch wieder nicht, aber wenns die Forenbürokratie halt so haben will...

    Zum Thema: ich werds kaufen, so es mal echt erscheint.

    Weiß schon jemand wie nützlich das Schirmset ist, oder ist noch nicht im CC?

  • [warnbox]Hier geht es um das AB. Nicht um kosmologische Hintergründe, nicht um Shinxir, nicht um Sternenfall-Metaplot und was man dazu gerne hätte.[/warnbox]

    naja so ganz losgelöst sehen (wenn das eben der Hauptplot ist) kann man das aber jetzt auch wieder nicht, aber wenns die Forenbürokratie halt so haben will...

    Zum Thema: ich werds kaufen, so es mal echt erscheint.

    Weiß schon jemand wie nützlich das Schirmset ist, oder ist noch nicht im CC?

    Ist glaub ich nicht als Vorab-PDF erhältlich, daher wird dir dazu erst jemand was sagen können, wenn es veröffentlich worden ist.

  • Zum Thema: ich werds kaufen, so es mal echt erscheint.

    Sowieso. Und vor allem öffne ich mir heute Abend erst einmal eine schöne Flasche Tee und stoße mit meiner mich dann verständnislos anblickenden Traviane darauf an, dass der Herr Shinxis oder wie er heißt seinen Schreibhummel in dessen wunderbar gestreiften Hintern trat und wir letzteren vom Buch der Ausgeflogenen in das Buch der Heimgekehrten umtragen können. Immer erst das Volk, dann der Honig. :thumbup:

    Beständigkeit, Opferbereitschaft, Standhaftigkeit! :gemein: Summsumm! Brummbrumm! [Hornissen-Icon]