Wir warten gebannt auf das "Banner der Treue"

  • Gaze no more in the bitter glass the demons, with their subtle guile,

    Lift up before us when they pass, or only gaze a little while;

    For there a fatal image grows that the stormy night receives,

    Roots half hidden under snows, broken boughs and blackened leaves.

    -- W. B.Yeats, The Two Trees

  • Das sehe ich ähnlich. Klar lässt sich ein entsprechender Geweihter nicht in jede beliebige Gruppe integrieren, es spricht aber imo nichts gegen einen reisenden Geweihten. Dieser kann dann natürlich meist nicht offen auftreten, aber das liegt natürlich in der Natur der Sache.

  • Salaza Lautenspieler das sehe ich bedingt anders.

    Ja, es gibt feste Vorstellungen, aber andere Abenteuer schaffen auch, dass ein X, das global negativ betrachtet wird, lokal als doch nicht ganz so schlecht von Helden wahrgenommen wird (neue Seite erkennen...). Dass X nicht global auf einmal anders gesehen wird, ist plausibel.


    Möglichkeiten sehe ich lokal schon und gerade das ist ja spannend (Helden im Zweifel, ausgewählte NPCs im Zweifel). Da muss man nur den Sprung wagen.


    Danke btw. an alle, die etwas zur Konstellation gepostet haben. Das lässt mich besser einschätzen, ob und wann ich das AB in meiner Gruppe einbauen werde.

  • Man kann jedes Abenteuer auf so eine Art schlechtreden.

    Das Abenteuer selber würde ich aktuell noch gar nicht wirklich schlechtreden wollen. Klar der grundsätzliche Aufbau entspricht schon grob der Aufzählung von Yendurech, aber das gilt vermutlich auch für die meisten anderen Abenteuer und es hat seinen Grund warum viele genau so aufgebaut sind. Auf eine Enttäuschung war ich aber trotz aller Hoffnung eingestellt. Nicht weil das AB wirklich schlecht ist, sondern weil einfach die Wartezeit zu groß war, dass Abenteuer selber viel zu umfangreich angekündigt wurde und sich entsprechend mit der Zeit fast schon automatisch die Erwartungen enorm in die Höhe geschraubt haben.


    Manch einer wird vielleicht eine große Abenteuer-Sandbox inmitten von Vinsalt erwartet haben, andere ein Abenteuer das ein völlig neues Konzept beschreibt oder eben eine erschütternde Geschichte liefert, welche an festgefahrenen Grundwerten rüttelt. Sicherlich gibt es noch viele andere denkbare Erwartungen, die es aufgebaut haben könnte. Aber unterm Strich ist dann eben doch nur das was Yendurech beschreibt dabei rausgekommen. Es mag für diese Art von Abenteuer wirklich herausragend sein, aber aktuell glaube ich, dass die zu lange geschürte Erwartung und Vorfreude dem ganzen Projekt "Banner der Treue" nicht wirklich gut getan hat.

    Das die Reaktionen jetzt so ausfallen, ist ja auch kein Wunder. Es wurde ja von seitens Ulisses ja konsequent auf die Hype-PR Maschine gesetzt....

    Da sind die Erwartungen an dieses Abenteuer besonders hoch.

  • Ich finde, das AB löst das auch hier im Forum heftig diskutierte Shinxir-Dilemma sehr gut und elegant:

  • Engors Rezension wird sicherlich noch eine Weile auf sich warten lassen, er bespricht ja aus gutem Grund nur Werke, die offiziell erschienen sind. Und "ausführlicher" als deine sehr detaillierten Absätze wird sie sicherlich auch nicht sein (die Hälfte seiner Beiträge sind ja immer erst einmal Zusammenfassungen und deskriptive Details, damit sich potenzielle Käufer ein Bild machen können, bevor er dann tatsächlich in die inhaltliche und kritische Auseinandersetzung geht). Insofern danke von meiner Seite für diese Besprechung deinerseits, Shahynrox, weil ich das tatsächlich sehr erhellend finde, was du geschrieben hast. :)

  • Kann man das vorab PDF noch bekommen? Blicke beim Collectors Club von Ulisses noch nicht so recht durch.

  • Ja, aber dass eine Firma für ihr eigenes Produkt ordentlich Werbung schiebt, damit es auch verkauft wird, kann ich wirklich niemanden anlasten.

    Zumal die Sachen, die ich hier rauslese keine von Ulisses geschürten Erwartungen sind.

    Denn was ich hier lese sind die Enttäuschungen:

    1. Die Spieler können sich für Shinxir entscheiden. Das wurde von Ulisses nie angepriesen.

    2. Der Aufbau ist schon bekannt. Auch da wurde in der Werbemaschinerie nie was Anderes behauptet und da muss ich Fred Ericson nun mal recht geben. Es gibt nur eine sehr begrenzte Anzahl an Geschichten, Wiederholungen sind daher egal bei was unabwendbar. Und auch wenn man sich wiederholende Plotelemente kritisiert, auch davon gibt es nun mal nur begrenzt viele, auch da ist Wiederholung unabwendbar.


    Das sind beides keine Punkte, wo irgendwas am geschürten Hypetrain Schuld an diesen Erwartungen hätte.


    Ich habs jetzt noch nicht gelesen, weil ich nicht im Collectors Club bin. Von dem was ich hier aber lesen durfte finde ich die Geschichte ähnlich wie das Vorgehen des Numinoro Kults in Havena, was mir prinzipiell schon durchaus gut gefallen hat.

  • Der von Ulisses veröffentlichte Trailer hat im Titel folgenden Satz: "....wem wirst du die Treue halten..."


    Da könnte man schon auf die Idee kommen, dass man sich für Shinxir oder Rondra entscheiden kann.

  • Der von Ulisses veröffentlichte Trailer hat im Titel folgenden Satz: "....wem wirst du die Treue halten..."


    Da könnte man schon auf die Idee komme, dass man sich für Shinxir oder Rondra entscheiden kann.

    Im übrigen ist der besagte Teaser, immer noch auf YT und trägt die Frage sogar im Titel. Ich denke zumindest soviel kann man jetzt sagen, die Frage galt weder den Spielern, noch dem Abenteuer selber. ;)

  • Ja, aber der Satz hat ja nach wie vor seine Richtigkeit. Es wird ein Baukasten für einen Shinxirgeweihten mitgeliefert. Du kannst also nach dem Abenteuer die Seiten wechseln.

  • Dem ersten Eindruck nach kann ich mir vorstellen, dass das Abenteuer am Spieltisch stimmig, stimmungsvoll und in Teilen episch sein kann. Das beschriebene Setting gefällt mir richtig gut. Es ist sicher kein schlechtes Abenteuer. Sicher eines der besseren für DSA5. Ob das jetzt dem Hype gerecht wird oder nicht, keine Ahnung, auf das Ulisses-Marketing-Blabla gebe ich nichts mehr.


    Schade finde ich jedoch, dass es dramaturgisch 08/15-DSA-Kost ist. Die Rollenverteilung ist klar, Gut gg Böse, klare Fronten. Da hätte man mehr rausholen können. Da kann man oder will man sich scheinbar nicht weiter entwickeln und hängt gefühlt noch in den 90ern.

  • Wenn ich diesen Trailer sehe, dann gehe ich schon davon aus, dass diese Aussage sich auf das Abenteuer bezieht und nicht auf irgendwas hypothetisches was eventuell nach diesem Abenteuer ist und anhand der Beiträge in diesem Faden, war dass schon eine Vermutung von einigen.

  • Wenn ich diesen Trailer sehe, dann gehe ich schon davon aus, dass diese Aussage sich auf das Abenteuer bezieht und nicht auf irgendwas hypothetisches was eventuell nach diesem Abenteuer ist und anhand der Beiträge in diesem Faden, war dass schon eine Vermutung von einigen.


    Ich habe mir den Trailer jetzt extra nochmal angesehen. Tatsächlich fasst er eigentlich das Abenteuer ziemlich gut zusammen, und im gesamten Trailer fällt auch kein einziges Mal der Satz "Wem wirst du die Traue halten?", und die Beschreibung weist auch an keiner Stelle darauf hin, dass die Helden sich für irgend eine Seite entscheiden müssen. Der Trailer ist eine ziemlich sinnvolle und präzise Kurzfassung des Abenteuers. (Nebenbei bemerkt inklusive des Artworks, das offenbar vor einem Jahr bereits final vorlag.)


    Der Satz taucht einzig und alleine als Untertitel auf.


    Ich würde zustimmen, dass der Satz an sich in diesem Zusammenhang eher missverständlich ist. Frage mich aber sogar, ob das nicht so ein Fall ist, wo die Marketingabteilung sich irgendwas Schönes ausgedacht hat, basierend auf dem Titel "Banner der Treue" (was nebenbei bemerkt ja ein sehr passender Titel ist, wenn man das Abenteuer gelesen hat).

  • Der von Ulisses veröffentlichte Trailer hat im Titel folgenden Satz: "....wem wirst du die Treue halten..."


    Da könnte man schon auf die Idee komme, dass man sich für Shinxir oder Rondra entscheiden kann.

    Ja, aber der Satz hat ja nach wie vor seine Richtigkeit. Es wird ein Baukasten für einen Shinxirgeweihten mitgeliefert. Du kannst also nach dem Abenteuer die Seiten wechseln.

    Wenn ich diesen Trailer sehe, dann gehe ich schon davon aus, dass diese Aussage sich auf das Abenteuer bezieht und nicht auf irgendwas hypothetisches was eventuell nach diesem Abenteuer ist und anhand der Beiträge in diesem Faden, war dass schon eine Vermutung von einigen.

    Gut, ich kann verstehen wie man zu dieser Vermutung kommt, aber auch da muss ich dann einwerfen, dass niemand einen von so etwas abhält. Das Abenteuer hat alles um einen Shinxir Geweihten zu spielen und man kann jederzeit ja sagen "Screw that" und das Abenteuer entsprechend den Bedürfnissen der eigenen Gruppe anpassen.

  • Da Shinxir und Rondra zu meinen Lieblingsgottheiten gehören, war ich sehr auf das Abenteuer gespannt.


    Das Abenteuer spielt in Aventurien und in einem zwölfgöttergläubigen Land. Meine Erwartungshaltung war daher nicht, dass man auch auf Seiten Shinxirs spielen kann. Im Gegenteil, ich habe gehofft, dass es nicht so ist. Meine Befürchtung war auch, dass Shinxir und Rondra bzw. deren Anhänger sich zuerst bekriegen und dann gegen einen gemeinsamen Feind zusammen tun müssen. Gegen das wahre Böse. Zum Glück ist es anders. (Und sowas mag es immer noch in Zukunft geben.)


    Gleichzeitig habe ich auf Regeln für Shinxir-Geweihte gehofft. Damit sind meine Erwartungen erfüllt worden.


    Jetzt müsste nur noch Mithrida spielbar werden. :) (Neben diversen weiteren Gottheiten. Ich hoffe Götterwirken 3 ist jetzt nicht mehr fern.)

  • Erst einmal vielen Dank an alle Antworten - auch die privaten.

    Zum Thema Spoiler: Der ganze Beitrag ist einer (geht ja um das Abenteuer), hier machen einzelne Spoilerwarnungen das lesen nur schwer, das geht auch einfacher: Durchgendern*innen des gesamten Textes!

    Oder anders: Mädel (Jungs inckudiert): Lasst bitte die Spoiler weg!

    Ich habs jetzt noch nicht gelesen, weil ich nicht im Collectors Club bin. Von dem was ich hier aber lesen durfte finde ich die Geschichte ähnlich wie das Vorgehen des Numinoro Kults in Havena, was mir prinzipiell schon durchaus gut gefallen hat.

    Und bei Numinoro-Plot konnte man sich auch für eine Seite entscheiden. Je nachdem für wleche Seite, hatte man andere Unterstützung beim "Tauchen"...

    Der von Ulisses veröffentlichte Trailer hat im Titel folgenden Satz: "....wem wirst du die Treue halten..."


    Da könnte man schon auf die Idee kommen, dass man sich für Shinxir oder Rondra entscheiden kann.

    Danke. So hatte ich es in Erinnerung.

    Das tteasert ziemlich genau: Hey, du hast die Wahl!


    . Es wird ein Baukasten für einen Shinxirgeweihten mitgeliefert. Du kannst also nach dem Abenteuer die Seiten wechseln.

    Das klingt dann doch wieder nach einer Wahlmöglichkeit. Aber ist die tatsächlich im Abentuer umsetzbar / vorgesehen?

    Der Satz taucht einzig und alleine als Untertitel auf.

    Das lieber Aryador ist doch nun wirklich kein Argument dagegen.

    Das ist so als wenn cih sage: Die Argumente wurden doch nur logisch und verständlich hergeleite. Daher sind sie nicht richtig... *schüttelt den Kopf.

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Der Satz taucht einzig und alleine als Untertitel auf.

    Das lieber Aryador ist doch nun wirklich kein Argument dagegen.

    Das ist so als wenn cih sage: Die Argumente wurden doch nur logisch und verständlich hergeleite. Daher sind sie nicht richtig... *schüttelt den Kopf.


    Wenn man so sehr in seinem Schwarz-Weiß-Denken von Dingen verhaftet ist, dass jedes Argument zwangsläufig nur eines "dafür" oder "dagegen" sein kann, dann hast du natürlich völlig recht und fegst mich mit dieser glanzvollen Argumentation nicht nur vom Tisch, sondern quasi von der Erde, während um dich herum jubelnde Menschen- (oder Ork-)massen brüllen und klatschen.


    Ich ticke da nur leider komplett anders. Mein Satz war weder "dafür" noch "dagegen", er war einfach ein Hinweis. Und ein Fingerzeig für die Diskussion, wo sich dann andere Leute gerne "dafür" oder "dagegen" positionieren können, wenn sie das unbedingt wollen. Ich finde es bemerkenswert, dass die Tagline, die auch ich selbstverständlich noch im Kopf habe und die sich im Gedächtnis so sehr mit dem Titel verknüpft hat, im Trailer überhaupt nicht erwähnt wird und der Inhalt des Trailers auch gar nichts in die Richtung sagt. Was uns allen übrigens auch schon damals hätte auffallen können. Es ist im Nachhinein und mit dem Wissen, das wir heute haben, ziemlich offensichtlich.


    Deswegen ja auch mein Hinweis, dass der Satz offenkundig missverständlich ist. Schließt sich halt die Frage an, wo der Satz her kam, und warum er dort stand. Vielleicht wurde er auch nur wegen des Wortspiels mit dem Begriff "Treue" gewählt? Werden wir als Außenstehende wohl nicht lösen können, müssen wir aber eigentlich auch nicht, denn am Ende ist es natürlich gleichzeitig auch irgendwie egal, ob irgendwelche Werbemaßnahmen falsche Erwartungen geweckt haben.


    Am wichtigsten ist das eigentlich sogar für Ulisses und deren Marketing. Die wollen ja schließlich was mit ihrer Werbung erreichen. Für uns als Konsumenten bleibt nur die Erkenntnis, dass ein Filmtrailer manchmal ganz anders ist, als der Kinofilm und Vorankündigungen manchmal anders, als das Produkt, und Buchtitel manchmal irreführend sein können. Das wissen wir aber hoffentlich alle schon spätestens, seit wir erwachsen sind, und gehen dementsprechend vorsichtig an solche Dinge heran.