Kostenberechnung Arcanovi-Artefakt

  • [infobox]Schattenkatze: Dieses Thema wurde aus den Kleinigkeiten ausgegliedert.[/infobox]

    Moin,

    ich hadere wie immer mit dem Arcanovi. Ich versuche einen Streithammer mit 5xArmatrutz RS 3 (aufladbar) zu belegen. Ich will nicht würfeln (macht ein NSC), nur überschlagen:

    1. Stabiler Matrixgeber um 2 erschwert

    2. Matrixgeber ist um 5 erschwert

    3. Auslöser Wort um 3 erschwert

    Macht eine um 10 erschwerte Arcanovi-Probe.

    Die ZfP* sind

    1. 5 Ladungen = 12 ZfP*

    2. Armatrutz ist Komplexität B, 1 ZfP* extra

    Es müssen 13 ZfP* angesammelt werden. Das klingt echt wenig.

    Kosten in AsP

    1. Arcanovi 10 AsP pro Probe, NSC war Artefaktmagier in Khunchom - sagen wir 3 Proben, also 30 AsP

    2. Armatrutz RS3 = 9-ZfP* aus Armatrutz, mind 4. AsP, sagen wir im Schnitt 5 AsP, mal 5 Ladungen = 25 AsP

    So komme ich auf 55 AsP, also 2 pAsP, also 100 D für die pAsP, der Streithammer war vorhanden, die Zeit, vielleicht ein Astraltrank - ist das richtig? Das klingt sehr wenig, ehrlich gesagt. Aber ich finde die Regeln auch echt unübersichtlich...

    Danke,

    M

  • Hi, ja die Regeln sind etwas verstreut und komisch erklärt.

    Was genau ist denn deine Frage? Ob deine Rechnung richtig ist? Fast...

    Kleiner Exkurs: 'Matrixgeber' und 'Aufladbar' sind nicht mit einem wirkenden Spruch kombinierbar. Ergo fallen die +2 daraus weg. Es ist also 'nur' eine +8 Erschwernis.

    Aufladbare Sprüche sind entsprechend 'einfach' drauf zu sprechen, weil es einfach die Basis und die Routine eines jeden Artefaktmagiers ist.

    Der Rest scheint richtig.

    There are some battles that you can never win. Trying to explain jokes is one of them.

    -----

    Soldier: "Surrender or be annihilated!"

    Commanding Officer: "They want to surrender?"

    Soldier: "No Sir, they want us to surrender..."

    Commanding Officer: "NUTS!"

    -----

    'Ich stimme nicht mit dem überein, was du sagst. Aber ich werde bis zum Tod dafür kämpfen, dass du es sagen darfst.' - Voltaire.

  • Das heißt der Artefaktmagier zaubert die "Form" in das Artefakt und ein beliebiger Magier, der den Armatrutz beherrscht, kann dann aufladen? Ich habe meinen Helden entschieden zu viel Geld zukommen lassen...

    Danke!!

  • Theoretisch aber dazu braucht der 'zweite Magier' dann die Artefaktthesis oder muss entsprechende Erschwernisse auf sich nehmen. Am einfachsten ist es, wenn der Verzauberer auch die Wiederaufladung macht. Welche Modifikationen da rauf kommen weiß ich nicht aus dem Kopf.

    There are some battles that you can never win. Trying to explain jokes is one of them.

    -----

    Soldier: "Surrender or be annihilated!"

    Commanding Officer: "They want to surrender?"

    Soldier: "No Sir, they want us to surrender..."

    Commanding Officer: "NUTS!"

    -----

    'Ich stimme nicht mit dem überein, was du sagst. Aber ich werde bis zum Tod dafür kämpfen, dass du es sagen darfst.' - Voltaire.

  • Das wäre eh zwischen den Abenteuern. Da kann sich der SC-Magier Zeit lassen. Und ich packe die Thesis noch drauf, dann wird der Hammer auch teurer und mehr Kohle ist weg :)

  • Theoretisch aber dazu braucht der 'zweite Magier' dann die Artefaktthesis oder muss entsprechende Erschwernisse auf sich nehmen. Am einfachsten ist es, wenn der Verzauberer auch die Wiederaufladung macht. Welche Modifikationen da rauf kommen weiß ich nicht aus dem Kopf.

    Moment, braucht es da nicht eine SF für?

  • Ich habs gelesen: Also die Probe ist für jeden Magier um 2 erschwert, allerdings brauchen 'Fremdmagier' die komplette Thesis oder müssen das Artefakt erst komplett entschlüsseln. Das kann dann extra Kosten in Zeit und Geld bedeuten. Soweit ich nachlesen konnte ist keine SF dafür notwendig.

    There are some battles that you can never win. Trying to explain jokes is one of them.

    -----

    Soldier: "Surrender or be annihilated!"

    Commanding Officer: "They want to surrender?"

    Soldier: "No Sir, they want us to surrender..."

    Commanding Officer: "NUTS!"

    -----

    'Ich stimme nicht mit dem überein, was du sagst. Aber ich werde bis zum Tod dafür kämpfen, dass du es sagen darfst.' - Voltaire.

  • Danke, das hilft. Der Magier ist der erste Gezeichnete, die Analyse sollte möglich sein :)

    Ist denn dann ein Armatrutz gespeichert? Und der RS ist halt so hoch, wie gewürfelt wird? Oder legt die Thesis auch den RS fest, der durch das Artefakt verliehen wird?

    Und ich habe irgendwo gelesen, dass Ersparnisse aus dem Stab nicht zählen, weil man den auch mal aus der Hand legen muss. Unser Magier ist artefaktgebunden, kann er dann überhaupt den Arcanovi? Nicht für en Hammer, der ist ja schon verzaubert, mehr so generell.

  • Schattenkatze February 24, 2021 at 5:41 PM

    Added the Label DSA 4.1
  • Die Dukaten-Kosten passen nicht. Ich zitiere mal Schattenkatze die unlängst in einem anderen Faden WdZ zitiert hat:

    WdZ, S. 53: "Bei Auftragsarbeiten an Zauberer kann ein permanenter AsP grob mit 200 Dukaten bewertet werden, anerkannte Experten nehmen auch das Doppelte oder Dreifache."

    Dazu kommen natürlich, wie schon genannt, Materialien, eingesetzte nicht permanente AsP, vielleicht bei der Herstellung verbrauchte Zaubertränke, die Arbeitszeit des Magiers. Ein Beispiel findet sich in WdZ, S. 50, als ein Artefakt mit 5 pasP von Khadil Okharim mit 3500 D daher kommt, es handelt sich um ein Artefakt aus Arkanium mit 2 darauf wirkenden Zaubern....


    Oder legt die Thesis auch den RS fest, der durch das Artefakt verliehen wird?

    Irgendwo steht, glaub ich, dass je Änderung eine neue Thesis braucht, aber ich würde da an den Meister appellieren...

    Und ich habe irgendwo gelesen, dass Ersparnisse aus dem Stab nicht zählen, weil man den auch mal aus der Hand legen muss. Unser Magier ist artefaktgebunden, kann er dann überhaupt den Arcanovi?

    Ja. Er muss nur Körperkontakt zum Stab haben und ihn nicht in der Hand halten. Es reicht wenn er sich drauf setzt ;)

    Wehe dem, der die Göttin zaubern sieht!

    Edited once, last by ElfenFan: Nachbesserungen des Beitrags (February 24, 2021 at 6:34 PM).

  • ich hadere wie immer mit dem Arcanovi. Ich versuche einen Streithammer mit 5xArmatrutz RS 3 (aufladbar) zu belegen. Ich will nicht würfeln (macht ein NSC), nur überschlagen:

    1. Stabiler Matrixgeber um 2 erschwert

    2. Matrixgeber ist um 5 erschwert

    3. Auslöser Wort um 3 erschwert

    Macht eine um 10 erschwerte Arcanovi-Probe.

    Es gibt verschiedene Artefakttypen. Du möchtest ein wiederauflades Artefakt (= aufladbarer Spruchspeicher) erschaffen (S. 80/81 im Wege der Alchimie (WdA)). Bei Matrixgebern handelt es sich um einen gänzlich anderen Artefakttyp.

    Arcanovi-Erschwernis

    • Im ersten Schritt möchte ich die Erschwernis auf den Arcanovi bestimmen.
    • Kategorie und Präservanz: Ladungsbasierter Spruchspeicher, aufladbar: +5. (WdA, S. 82)
    • Der Auslöser soll ein Schlüsselwort sein: +3. (WdA, S. 82)
    • Experte: Streithammer ist so ziemlich das Gegenteil einer Rüstung (eher ein Rüstungskaputtmacher) und verletzt damit das Sympathieprinzip, weshalb der Arcanovi weiter erschwert wird: +3. (WdA, S. 94)
    • Experte: Zeit und Ort der Erschaffung, Meisterentscheid: +4 bis -2 (WdA, S. 95)
    • Experte: Material selbst bei gutem Stahl (Toschkril) noch +2, bei Eisen +3 (WdA, S. 184)

    Die Arcanovi-Probe ist damit um 8 (Experte: 11 bis 17) erschwert.

    ZfP*-Ansammeln

    • Mit dem Arcanovi selbst müssen, inklusive der Erschwernis, eine gewisse Menge ZfP* angesammelt werden.
    • Die Zahl der wirkenden Sprüche beträgt 1 (nur der Armatrutz), womit dafür keine ZfP* angespart werden müssen. (WdA, S. 83)
    • Die Sprüche werden weder gestapelt, noch summiert.
    • Die Komplexität der wirkenden Sprüche beträgt B, womit 1 ZfP* benötigt wird. (WdA, S. 83)
    • Fünf Ladungen verlangen 12 ZfP*. (WdA, S. 83)
    • Mit der Sonderfertigkeit "Vielfache Ladungen" würden für fünf Ladungen nur 4 ZfP* benötigt. (WdA, S. 109)

    In Summe werden 13 ZfP* aus Arcanovi-Proben benötigt.

    Wirkende Sprüche

    • Während der Artefakterschaffung sind die Proben auf den Armatrutz um 2 erschwert. (WdA, S. 84)
    • Der Streithammer besteht vermutlich aus Stahl.
    • Deine Anforderung lautet, dass der Armatrutz immer genau 3 RS geben soll. Das sollte relativ problemlos hinbekommbar sein. Grundsätzlich aber immer die ZfP* und AsP-Kosten notieren, falls ein Antimagier das mal kontern will. (WdA, S. 85)
    • Experte: Material selbst bei gutem Stahl (Toschkril) noch +1; bei Eisen +2 (WdA, S. 184)

    Damit wirkt der Armatrutz auch immer mit einem Rüstschutz von 3. Die Probe ist um 2 (Experte: 3 bis 4) erschwert.

    Permanente AsP-Kosten

    Ich gehe von einem hauptsächlich aus Eisen bestehenden Streithammer aus, Erschwernis aus Zeit und Ort ist ±0.

    • Kosten für die Arcanovi: 13 ZfP* bei einer Expertenerschwernis von 13 dürfte schon so einige Arcanovi benötigen, ich rechne mal mit 7 Arcanovi: 7 * (10 AsP + 1 AsP) = 77 AsP.
    • Kosten für die Armatrutz: Ich rechne mal mit 7 AsP pro Armatrutz: 5 * (7 AsP + 1 AsP) = 40 AsP
    • SUMME: 117 AsP.
    • 1/15 der Kosten als pAsP: 7,8 -> 8 pAsP

    Okkupation und Nebeneffekte sind noch nicht berücksichtigt, aber bei 8 pAsP schon wahrscheinlich. Es kann also am Ende ein Artefakt stehen, das nicht so funktioniert wie erhofft.

    Artefaktpreis

    • Jeden pAsP würde ich mit 200 D ansetzen.
    • Die eingesetzten AsP wären pauschal mit 20 D abgegolten.
    • Für die Zeit und weiteren Aufwand (Artefakthesis generieren) würde ich nochmals 80 D veranschlagen, sodass am Ende 1900 D stehen.
    • Für eine Abschrift der Artefaktthesis verlangt der Magier nochmals 100 D.
    • Die Proben mit Expertenregeln sind auch schon echt knackig, könnte also sein, dass das ein fast schon meisterlicher Artefaktmagier sein muss und der dann nochmals mehr verlangt.
    • SUMME: 2000 D.

    Grundsätzlich gilt aber der Standardhinweis zu Preisen: Preise solltem vom Gruppenniveau abhängen. Reiche Gruppen zahlen eben mehr (3000 D), arme Gruppen weniger (500 D).

    Wiederaufladung

    • Vor dem Wiederaufladen W20 zum Prüfen, ob das Artefakt hält. Nur die 20 hat einen Effekt: Das Artefakt ist irreparabel geschädigt. (WdA, S. 87)
    • Grundsätzlich braucht der Magier zum Wiederaufladen detaillierte Kenntnis vom Artefakt. (WdA, S. 87)
    • Scheitert eine Probe beim Wiederaufladen, so wird die Ladung mit einem misslungenen Spruch belegt (irreversibel) und eine 19 und 20 vor dem Wiederaufladen gelten als irreparable Schädigung. Dies wird mit jeder kaputten Ladung schlimmer (18, 17, 16 ...). (WdA, S. 87)
    • Der neu reingeladene Armatrutz kann/darf sich vom vorherigen unterscheiden (mehr/weniger RS).

    Ist denn dann ein Armatrutz gespeichert? Und der RS ist halt so hoch, wie gewürfelt wird? Oder legt die Thesis auch den RS fest, der durch das Artefakt verliehen wird?

    Der Armatrutz ist mit der ersten Aufladung gespeichert wie gesprochen. Beim Wiederaufladen muss es zwar wieder ein Armatrutz sein, aber er kann sich in Details unterscheiden (Rüstschutz, spontane Modifikationen, Kosten). Die Randbedingungen stehen auch auf S. 87 im WdA.

    Und ich habe irgendwo gelesen, dass Ersparnisse aus dem Stab nicht zählen, weil man den auch mal aus der Hand legen muss. Unser Magier ist artefaktgebunden, kann er dann überhaupt den Arcanovi? Nicht für en Hammer, der ist ja schon verzaubert, mehr so generell.

    Wege der Alchimie dazu:

    Quote from Wege der Alchimie, S. 81

    Sowohl wegen der ihm eigenen Aura als auch weil der Zauberer bei verschiedenen Manipulationen im Rahmen des ARCANOVI beide Hände frei haben muss, können Stabzauber (oder vergleichbare Objektrituale) nicht zur Erleichterung der Probe oder zur Kostensenkung eingesetzt werden.

    Der Nachteil "Artefaktgebunden" bedeutet nur, dass er Kontakt zu seinem Zauberstab beim Zaubern haben muss. Das sollte grundsätzlich möglich sein, eine Nutzung der Stabzauber ist aber ausgeschlossen.

  • Vielen Dank für das aufdröseln!

    Wir spielen ohne die Expertenregeln, ich denke bei einer Erschwernis von 8 sind 13 ZfP* deutlich schneller zu bekommen.

    Woher habt ihr die 200D pro pAsP? Ich könnte schwören ich hatte 50 gelesen, die für Berühmtheiten wie Okarim deutlich teurer (in SRD sogar 300) sein können. Ist das evtl. aus DSA 5?

  • WdZ, S. 53: "Bei Auftragsarbeiten an Zauberer kann ein permanenter AsP grob mit 200 Dukaten bewertet werden, anerkannte Experten nehmen auch das Doppelte oder Dreifache."

  • Woher habt ihr die 200D pro pAsP? Ich könnte schwören ich hatte 50 gelesen, die für Berühmtheiten wie Okarim deutlich teurer (in SRD sogar 300) sein können. Ist das evtl. aus DSA 5?

    Ich vermute du erinnerst dich, dass der Rückkauf eines pAsp (ohne SF) 50 AP kostet

    Wehe dem, der die Göttin zaubern sieht!