Wie viele Kaufabenteuer spielt ihr ~ im Jahr?

  • Wie viele Kaufabenteuer spielt ihr ~ im Jahr? 38

    The result is only visible to the participants.

    Der Titel sagt's eigentlich schon, daher hier ein paar Worte zum Hintergrund:

    Also [gabs unter DSA4] etwa 8,5 Abenteuer im Jahr.

    DSA5 in 5 Jahren 45 oder sogar 2-3 mehr. Also 9+/Jahr. Heldenwerke nicht einbegriffen wo man auch schon glaub bei etwa Nummer 30 herum geistert. Wovon halt 1 Jahr noch das grandiose Corona Jahr ist.

    Insbesondere würde mich auch interessieren, wie lange ihr ungefähr spielt, aber das einfach nur als Zusatzfrage. Will heißen: Wenn ihr eh einen Post schreiben möchtet, schreibt doch einfach mal eure ungefähre Spielsitzungsanzahl pro Abenteuer dabei ;)


    Mich hat's nur gewundert, dass die Menge des AB-Outputs überhaupt für jemanden relevant wird. Ich hab mir letztens mal angeschaut, was eigentlich noch so auf dem Markt rumfliegt, was wir noch nicht gespielt haben und war dabei echt überrascht, wie viel es ist. Viele dieser Abenteuer sind für uns dann nicht reizvoll (weil sie einfach grade nicht in unser Spiel passen), aber das ist ja eine andere "Kritik" als dass es generell zu wenige gibt.

    Ich möchte hier gar nicht die Kritik als solche angreifen und auch nicht die Diskussion des anderen Threads hier noch einmal runterbeten und auch keinen DSA5, DSA4 Vergleich machen, sondern einfach nur wissen, wie das anderen Gruppen so ergeht :)


    Unsere Gruppe spielt ungefähr 2-3 pro Jahr und der Rest ist selbstgeschriebener Plot oder Folge eines Plots.

    Wir brauchen so ungefähr 4-8 Sitzungen für ein Kaufabenteuer (+dabei auftauchende Nebenplots) und spielen 1x pro Woche in dieser Gruppe (ich hab noch eine zweite, aber da kann ich's grad nicht einschätzen).

  • Natan

    Added the Label Universal
  • Anzahl an Spielsitzungen geben nur ungefähr Aufschluss über Spieldauer, wenn er wähnt wird, wie lange üblicherweise eine Sitzung dauert.

    Macht schon einen Unterschied, ob man eher 3, oder 5, oder 6, oder 8 oder 10 Stunden spielt.

    Das Thema wird ausführlich hier diskutiert: Dauer eurer Spielsitzungen?

    Aber ohne eine kurze Erklärung hier denke ich nicht, dass brauchen x Sitzungen für ein AB viel sagt ohne einen Aufschluss in ungefähre Stunden.



    Das kann ich schwerlich angeben, da es variiert.

    In DSA spielen wir sehr viele Kaufabenteuer, aber nicht nur. Vereinzelt ist schon mal was aus dem Internet dabei, oder - öfter als etwas aus dem Netz, aber nicht so oft wie ein Kaufabenteuer - was Selbstausgedachtes.


    Wie lange dafür gebraucht wird, ist davon abhängig, wie dringlichst der Plot ist oder nicht (sprich: sollte man sich unbedingt ganz viel drum kümmern, oder lässt er auch Zeit und Muße für Interaktion), und wie umfangreich das AB.


    Ich hatte als Vor-Abenteuer unserer Wettfahrt (aka abgewandelte Phileasson-Saga) größtenteils kurze Anthologie-AB rausgesucht. Diese kurzen haben wir tatsächlich in einer Spielzeit von meist 2-3 Sitzungen (wobei eine Sitzung bei uns meist so bei 8-9 Stunden liegen, kurze Sitzungen bei 4-6 Stunden) geschafft. Ziemlich zu meiner Überraschung, da wir recht ausufernd spielen, aber die ließen auch nicht immer Zeit und Muße für viel Interaktion abseits von "wir müssen uns kümmern".

    Umfangreichere AB brauchten dann mehr Sitzungen, und um mit den insgesamt 7 AB 2 Jahre Spielzeit voll zu kriegen, machten dann ebenfalls die ganzen plotfreien Sitzungen dazwischen, die nicht ganz unerheblich waren, weil auch viel IT gereist wurde.


    Jetzt haben wir mit der Kampagne angefangen und der Prolog + 1. AB dauerte bislang 11 Sitzungen (einige wenige der kurzen Art dabei), ich schätze mal auf Pie mal Daumen 67-70 Spielstunden, und wir sind mit diesem ersten AB noch nicht fertig.


    Bei der 7G hatte ich es aber mal ganz genau nachgehalten bei uns: RE: BK - Abenteuerlänge


    Es kommt also drauf an, wie viel sich aus einem AB machen lässt und was sich so aus dem Spielgeschehen entwickelt.

    Tatsächlich im Schnitt aufs Jahr hoch rechnen kann ich das nicht. Wir haben eher selten vergleichsweise viele Anthologie-AB dabei gehabt wie im Vorlauf, und selbst da würde es sich in dem Fall rechnerisch auf 3,5 pro Jahr runterrechnen.

    In der 7G war es bei einem AB nicht mal 1 AB im Jahr, weil es so viel Stoff und Spielzeit hergab.

    2 dürfte allgemein vielleicht auch eher hinkommen.

  • Mh ich hab mal 0 angegeben, weil es 0 sind von denen ich weiß.


    Ich Spiele in zwei Gruppen, beide Spielen wöchentlich


    Gruppe A Spielt circa 4 Stunden, der Meister hat einen großen Plot und benutzt keinerlei Kauf Abenteuer. Wann ein einzelner Szenenabschnitt dabei abgehandelt ist kann ich auch nicht sagen, vielleicht ein: Wir spielen seit circa 14 Monaten und es gab bisher 2 mal AP, ein Indiz.


    Gruppe B: Spielt circa 7 Stunden und idr. ist da ein Spieltag = 1 Abenteuer. Hier könne auch kaufabenteuer dabei sein, aber da es ein eigenes System ist müssen die Meister sowieso immer stark daran rumschrauben, damit das passt. Ist also nicht wirklich eine Arbeitserleichterung.

  • In meinen beiden Runden spielen wir derzeit die Phileasson und die G7. Und das trotz sehr regelmäßiger Termine (jeden 2. Sonntag 8 Stunden bzw. jeden Mittwoch 4 Stunden) bereits seit 5 bzw. 3 Jahren. Wir stecken grob geschätzt jeweils in der Mitte der Kampagne.


    Ab und an schieben wir One-Shots ein, insbesondere bei längeren Treffen, wofür ich dann gerne mal auf ein Kaufabenteuer zurückgreife. Die traurige Antwort auf die o.g. Frage lautet daher 0-3 Stück.


    Quote

    Mich hat's nur gewundert, dass die Menge des AB-Outputs überhaupt für jemanden relevant wird. Ich hab mir letztens mal angeschaut, was eigentlich noch so auf dem Markt rumfliegt, was wir noch nicht gespielt haben und war dabei echt überrascht, wie viel es ist. Viele dieser Abenteuer sind für uns dann nicht reizvoll (weil sie einfach grade nicht in unser Spiel passen), aber das ist ja eine andere "Kritik" als dass es generell zu wenige gibt.

    Ich bin großer Fan der Welt und verschlinge quasi alles, was es an Veröffentlichungen gibt (mit Ausnahme der Regelbände). Ein gut geschriebenes und strukturiertes Abenteuer kann für mich ebenso spannend zu lesen sein wie ein Roman.

  • Das variiert bei mir zu stark, da ich nun mit meiner Sandbox (Beventurien) pausieren und mit allen 3 Runden, Kaufabenteuer spiele sin es natürlich entschieden mehr geworden (von 0 auf 8-10 gestiegen).

  • Ich habe mal für 15+ gestimmt. Für das Jahr 2020 habe ich mal nachgezählt, da waren es 32 Kaufabenteuer. ALLERDINGS waren da ein paar DSA 4 Abenteuer dabei (u.a. die letzten 3-4 Abenteuer der Phileasson Saga alle mit DSA 5 Regeln gespielt), mit "das Grabmal von Brig-Lo" war auch ein DSA 2 (?) AB dabei. Außerdem spielen wir sehr viele Heldenwerke. Die mag ich als SL auch sehr gerne, die haben meistens eine gute Länge für 1-2 Spielabende und ohnehin finde ich, dass bei Abenteuer die Würze in der Kürze liegt, die begrenzte Seitenzahl scheint die Autor*innen dazu zu bringen sich auf das wesentliche zu konzentrieren, was ich sehr begrüße. Außerdem noch eine Hand voll selbst erdachter Abenteuer. Die Hohe Zahl kommt außerdem Zustande, da ich jetzt jedes Szenario aus der Drachenritter-Box als ein Abenteuer gezählt habe.


    Habe es jetzt nochmal aufgeschlüsselt: von den 32 Abenteuern waren:

    1 DSA 2

    5 DSA 4

    10 aus der Drachenritter, bzw. Hexe vom Schattenwasser Box

    9 Heldenwerke


    Wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe waren es 7 lange DSA 5 Abenteuer in 2020.


    Noch eine kurze Statistik für 2019, weil ich Spaß dran hatte:

    Insgesamt 27

    12 DSA 4 (v.a. der ganze erste Teil der Phileasson Saga. Inseln im Nebel habe ich nur als 1 AB gezählt, obwohl das ca. 5 Spielabende waren)

    5 Heldenwerke

    4 "Abenteuerchen" aus dem "Auf ins Abenetuer" Havena Band

    Bleiben als noch 6 längere DSA 5 Abenteuer in 2019.


    2018:

    Insgesamt 27

    13 DSA 4 (meist eher kurze aus Sammlungen)

    5 Heldenwerke

    9 längere DSA 5 Abenteuer


    2017:

    Insgesamt 12

    6 DSA 4

    2 Heldenwerke

    4 Längere DSA 5 Abenteuer (v.a. Theaterritter)

    Außerdem deutlich mehr selbst ausgedachte.


    2016:

    Insgesamt 11

    3 DSA 3

    2 DSA 4

    2 Heldenwerke

    4 längere DSA 5

    Sehr viele selbst ausgedachte.


    2015: Da sind die Aufzeichnungen leider ohne Datum und ich weiß nicht mehr in welchem Monat die Gruppe gegründet wurde, es war kurz vor erscheinen von DSA 5. 2015 haben wir an Kaufabenteuern nur Offenbarung des Himmels (DSA 5) und Hexentanz (DSA 4) gespielt.

  • Ich spiele in 3 Gruppen in unterschiedlicher Frequenz und Spieldauer. Im Schnitt komme ich auf 1 Spieltermin pro Woche für im Mittel 3 Stunden.

    Wir spielen fast ausschließlich Kaufabenteuer, die wir mit etwas selbstgeschriebenden Plot zu einer losen Kampagne verknüpfen.


    Wenn ich nichts vergessen habe, haben wir letztes Jahr 2 Heldenwerke, 2 "normale" Abenteuer und 95% der Kampagne Rabenblut geschafft.

    Unterm Strich also ca. 5 Publikationen

  • Bis jetzt durfte ich noch kein einziges Kaufabenteuer leiten obwohl ich auf einem Stapel sitze...

    Als Spieler... ähm mindestens 2?


    Liegt aber hauptsächlich an den eher spärlich gesäten Terminen.

  • Wir haben im vergangenen Jahr ausschließlich Kaufabenteuer gespielt. Wenn ich keines vergessen habe, komme ich auf 13, davon 3 Heldenwerke.

    "Die Kinder des 23. Ingerimm"

    Blog zum Projekt

    Produktseite im Scriptorium (Kurzgeschichtenanthologie)

    Produktseite im Scriptorium (Spielhilfe)

    Link zum Orkenspalterdownload der Kurzgeschichten-Anthologie

    Link zum Orkenspalterdownload der Spielhilfe

    --------------------------------------------------------------------------