Wie steigt man denn am besten in DSA-LARPs ein?

  • Ich habe viel Rollenspielerfahrung am Tisch, und auch viel Wissen über die DSA-Welt, sowie die Möglichkeiten mir ein schönes Kostüm zuzulegen, aber leider nicht den geringsten Kontakt zur LARP-Szene. Wie steigt man denn da am besten ein?


    Ich nehme an es hängt auch vom Wohnort ab? Ich wohne in Österreich an der Grenze zu Bayern.

  • Leider scheint der Kontakt-Aufnahme Link auf der LARP Codex Seite nirgendwo hin zu führen. (Sofern ich nicht irgendwas falsch mache 😅)


    Mit welchen Informationen meldet man sich denn typischerweise? Also was ist alles relevant.

  • Danke, werde ich morgen gleich machen. Trotzdem nochmal die Frage was LARP Orgas in der Regel gerne über einen wissen möchten wenn man sich bei ihnen meldet? Einfach Alter, Wohnort und Rollenspielerfahrung oder sonst auch noch etwas?

  • Im Prinzip muss man (für sich) erstmal feststellen, welche Spielphilosophie am geeignetsten ist, also ob man z.B. mehr auf Spielwelt, Ambiente oder Regeln im Spiel wert legt. Wenn Corona wieder etwas abgeflacht ist und Larps wieder möglich werden, wirst Du vermutlich nicht drumherum kommen, verschiedene Ansätze auszuprobieren.


    Unter AugederGasse findest Du einiges an Spielphilosophie für DSA Larp und im Codex Verband bündeln sich verschiedene Orgas, die auf stimmungsvolles Spiel wert legen.


    Bei einer ersten Kontaktaufnahme wirst Du Dich mutmaßlich vorstellen, deine Erwartungen formulieren und - vermutlich dann im kommenden Jahr - Hilfe erwarten können, bei ersten Veranstaltungen teilzunehmen. Im Forum dort erhält man auch Tipps zu Gewandungen und Zubehör, Empfehlungen zur Darstellung von z.B. Akademiesiegeln und kannst Kontakt zu den Orgas aufnehmen.