DSA 4-Hintergrundbände für DSA ?

  • [infobox]Schattenlatze: Dieses Thema wurde aus den Kleinigkeiten ausgegliedert.[/infobox]


    Nandus zum Grusse


    Welche der DSA 4 Bücher lohnen sich auch für mich als DSA 5 Meister? Mir geht es vorallem um Hintergrundinformationen.


    Einen schönen Abend noch.

  • Nandus zum Grusse


    Welche der DSA 4 Bücher lohnen sich auch für mich als DSA 5 Meister? Mir geht es vorallem um Hintergrundinformationen.


    Einen schönen Abend noch.

    Kommt drauf an zu was du Hintergrund haben willst.

  • Kuma in welchem Jahr spielt ihr denn? Das entscheidet gerade für Regionalspielhlfen stark mit über den Wert.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Interessierst du dich denn für irgendwas spezielles?


    Die Regelbücher (Wege der Götter, Wege der Zauberei) sind zwar regeltechnisch veraltet, enthalten aber mehr Fluff als ihre DSA5-Äquivalente. (Wobei für Götterflufff die Vademeca-Reihe das non plus ultra darstellt).


    Dann existieren die Regionalspielhilfen und die Quellenbände. Für die wenigsten davon, gibt es inzwischen DSA5-Äquivalente (RSHs nur zu Siebenwindküste, Flusslande, Streitende Königreiche, Aranien; bald Thorwal und Dschungel im Süden; an Zusatzbänden nur zu Dämonenen, Tieren und Pflanzen). Bücher z.B. zu Zauberakademien gibt es nur auf DAS4-Stand (also zum Fluff, die Regeln sind natürlich in DSA 5 lange da)


    Dann gibt es noch Dinge wie "Wege des Meisters", ide schlichtweg beim Spielleiten helfen sollten und einen gewissen Einblick in Rollenspieltheorie darstellen (eher theoretisch als praktisch).



    ... Und dann bleibt die Frage, was davon überhaupt noch erwerblich ist.

  • Es gibt spezielle Bücher wie zu Drachen oder Reisenden Kaiserhof, oder Städteabenteuer (mit einmaligen Städtebeschreibungen).

    Oder einfach mal bei WikiAventurica durchblättern.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Kuma Du siehst, du hast noch keine klare Antwort bekommen. Das liegt daran, dass es bei DSA4 unfassbar viele Bände gibt und die Liste der Bücher, die garantiert nicht nützlich für DSA5-Spieler sind, ist sehr kurz. Es ist also die Frage wann ihr spielt, wo ihr gerade oder bevorzugt spielt und was eure Helden sind (Kultur und Profession) sowie wie euer Spielstil ist. Wenn ihr ein Handelsimperium oder einen Bauernhof aufbauen wollt, ist Handelsherr und Kiepenkerl super! Ansonsten hat es vielleicht immer noch ein paar Schätze für euch parat, verliert aber viel an Wert.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Die Blaue Reihe (auf Wiki-Aventuria die Q-Reihe) bietet klasse Fluff und ist fast durch die Bank zu empfehlen

    Lediglich Ritterburgen und spelunken bleibt hinter meinen Erwartungen zurück und Katakomben und Kavernen sowie Handelsherr und Kiepenkerl sind meiner meinung nach höchst fragwürdig.


    Regionalbeschreibungen kannst du dir bei Interesse holen, da es bekanntlich noch lange dauern wird, biss die alle neu aufgelegt sind. Unter dem Westwind wird bald komplett abgelöst sein und Am Großen Fluss ist bereits abgelöst.


    Die Götter Vademici sind natürlich sehr speziell, in ihrer Nische aber Herausragend. Das bisschen Regeln, was du darin findest, kannst du dann ignorieren.

  • Nicht das wann ist wichtig, sondern das wozu? Region? Völker (Trolle, Orks, Achaz, Goblins) ? Aber für TRK wäre das Bornland-RSH recht nützlich.

    Und wie soll man auf so eine großflächige Frage anders antworten können - DSA ist groß!

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Vielen Dank für die Antworten.


    Meine Gruppe spielt im Jahr 1040. An Hintergrundwissen bin ich vorallem an Infos zu Magierorganisationen, Kirchen, Kulte, den verschiedenen Orden und Allgemein dem Süden des Kontinents interessiert (da einige der Helden unserer Gruppe aus dem Süden stammen), da ich mit dem noch sehr unvertraut bin. Auch Infos zu den nichtmenschlichen Völkern (besonders Elfen, da ich plane die Sternenträgerkampagne zu spielen) habe ich in DSA 5 bisher vermisst. Hoffe das hilft die Frage zu präzisieren.

  • Magierorganisationen

    Stätten okkulter Geheimnisse, Horte magischen Wissens, Hallen arkaner Macht, Auf gemeinsamen Pfaden (z.B.Pfeile des Lichts), Verschworene Gemeinschaften (Qabalyim), Orden und Bündnisse (Graue Stäbe).

    Kirchen, Kulte, den verschiedenen Orden und Allgemein

    Wege der Götter, die Vademecum-Reihe

    dem Süden des Kontinents

    Patrizier und Diebesbanden, wenn du an Mengilla interessiert bist, in den Dschungeln Meridianas ist halt schon sehr alt (Stand 1027 BF)

    nichtmenschlichen Völkern (besonders Elfen

    Aus Licht und Traum für Elfen, Angroschs Kinder für Zwerge, Reich des roten Mondes für Orks, Land des schwarzen Bären für Goblins, Raschtuls Atem für Achaz.


    Efferds Wogen finde ich persönlich auch super, da die südlichen Stadtstaaten oft Seemächte sind und viele maritime Völker beschrieben werden.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Patrizier und Diebesbanden, wenn du an Mengilla interessiert bist, in den Dschungeln Meridianas ist halt schon sehr alt (Stand 1027 BF)

    Anmerkung zu "In den Dschungeln Meridianas" für Kuma : Diese RSH eignet sich noch immer, um den Flair von Al'Anfa oder die Stadtaufteilung zu erarbeiten. Auch menschbild, Brauchtum, Thema Sklaverei etc. haben sich wenig verändert. Wie Windweber aber sehr richtig anmerkt, ist sie politisch 13+ Jahre hinterher, was vielleicht nicht nach viel klingt, aber tatsächlich hat Al'Anfa innerhalb der "Rabenblut"-Kampagne einige ziemlich große Veränderungen durchlaufen. Sollte das wichtig sein, musst du in die Kampagne reinschauen oder hier im Orki nachlesen. Empfehle da diesen Thread "Politischer Zustand Al'Anfas nach 'In den Dschungeln Meridianas'", weil ich selbst vor dem Problem stand, das aufzuarbeiten.

  • Alternativ kann man auch zuweilen auf DSA 3-Bände zurückgreifen. Nicht so aktuell, bei weitem nicht so umfangreich und damit detailliert und ausführlich, aber auch da kann man sich z.B. mit dem Buch über Zwerge und dem über Elfen provisorisch behelfen.

    Das Armorium Ardariticum wiederum ist zusammen mit dem Heft Tempel, Türmen und Tavernen in Ritterburgen und Spelunken fast (nicht völlig) unverändert eingegangen, da etwa erleidet man im Falle des Interesses eigentlich keine Abzüge beim Kauf der 3er Publikationen. das wiederum sind aber auch thematisch sehr spezielle Bücher.


    Ansonsten kann man sich über Nützlichkeit so mancher 4er-Bände trefflich streiten. Die Organisations-Bände finde ich z.B. wenig hilfreich. Eine kurze Beschreibung mag besser sein als gar keine, aber manchmal sind auch diese Beschreibungen nicht sonderlich qualitativ gut (z.B. die paar Seiten über Amazonen: fehlerhaft und widersprüchlich).


    Sollte das wichtig sein, musst du in die Kampagne reinschauen oder hier im Orki nachlesen. Empfehle da diesen Thread "Politischer Zustand Al'Anfas nach 'In den Dschungeln Meridianas'", weil ich selbst vor dem Problem stand, das aufzuarbeiten.

    Eben, ein "aktuelles" Al'Anfa gibt es derzeitig in keiner RSH, und wird es auch erst mal nicht geben, weil ja vorher eine mehrteilige Kampagne erscheinen soll.

  • Vielen Dank für die Antworten.


    Meine Gruppe spielt im Jahr 1040. An Hintergrundwissen bin ich vorallem an Infos zu Magierorganisationen, Kirchen, Kulte, den verschiedenen Orden und Allgemein dem Süden des Kontinents interessiert (da einige der Helden unserer Gruppe aus dem Süden stammen), da ich mit dem noch sehr unvertraut bin. Auch Infos zu den nichtmenschlichen Völkern (besonders Elfen, da ich plane die Sternenträgerkampagne zu spielen) habe ich in DSA 5 bisher vermisst. Hoffe das hilft die Frage zu präzisieren.

    Für die Magierakademien gibt es drei sehr detaillierte Bände, wobei die wirklich nur empfehlenswert sind wenn du das spielen an einer Kadaemie planst. Einfach nur für Hintergrundinformationen ist das zu detailliert, da reicht ein Blick ins Wege der Zauberei, wobei ich nicht weiss wie viel umfangreicher die Infos zu einzelnen Organisationen dort im Vergleich zu den Aventurischen Magie Bänden ist. Ich gehe aber mal davon aus dass du dort mehr lesen kannst da die AM Bände den Gildenmagier nicht mehr so viel Aufmerksamkeit schenken wie zu DSA 4 Zeiten.


    Kirchen und Kulte kannst du sehr gut im Wege der Götter nachlesen, die Informationen dort sind wesentlich detaillierter als im Aventurischen Götterwirken.


    Der Süden ist schon wieder zu Vaguie, es gibt drei Regionalbänder die sich mit dem Süden beschäftigen, 4 wenn man das Südmeer dazu zählt.


    Zu Elfen findet man sehr viel im Regionalband "Aus Licht und Traum", da geht es um die Heimatgebiete der Elfen wo auch die Sternenträger Kampagne startet. Als Vorbereitung für die Kampagne kann sich auch ein Blick in die Phileason und Simyala Kampagnen lohnen da die Sternenträger Kampagne quasi ein Sequel ist.

  • KKO (gibt es günstrig als pdf) enthält die neuen DSA3-Geweihtenregel, die so auch in DSA4 übernommen wurden - nur übersichtlich in einem Heft.

    Über das aktuelle Al'Anfa kann man sich in den beidne Rabenbüchern reinlesen - ist sozusagen die Vorgeschichte zur kommendne Kampange.

    Und "Rabenblut" ist wiederum die Vorgeschichte zu den Romanen.

    Die Magierakademiebände lohne sich auch zu DSA5 - da sie eher Hintergrund vermitteln als mit Regeln spielen.


    Eigentlcih müßte es sich zu jedem Thema etwas bei DSA4 finden lassen - einfach mal WikiAventurica anfragen.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Im Reich des roten Mondes finde ich sehr informativ und interessant. Da steht sehr viel Hintergrund zum Orkland und zum Svelltland drin. Und eine Orkspielhilfe für Dsa5 wird vermutlich noch etwas auf sich warten lassen.

  • Zum Al'Anfa nach den Geschehnissen von Rabenblut gibt es auch eine Spielhilfe im Aventurischen Jahrbuch für das Jahr 1035 BF.

    Ominibus ceteris caesis solum is et eius legiones steterunt.