Wie sprechen Krakonier unter Wasser?

  • Weiß jemand, wie Krakonier miteinander sprechen, wenn sie sich in ihrem natürlichen Lebensraum (unter Wasser) befinden?

    Ich finde in Efferds Wogen nur eher widersprüchliche Angaben dazu:

    Quote from Efferds Wogen S. 154 (Herkunft und Verbreitung)

    Ihre Städte von monströsen Gerippen und dunklem Gestein kann nur betreten, wer unter Wasser zu atmen versteht.

    --> Sie leben auch in ihren Gebäuden unter Wasser.

    Quote from Efferds Wogen S. 155 (Sprache)

    Die Krakonier sprechen eine Form des Rssah, der gemeinsamen Verkehrssprache der Geschuppten.

    --> Krakonier haben also eine "echte" Sprache. Sie sind nicht alle magisch und kommunizieren daher nicht per Gedankenbilder.
    Nur wie können sie diese Sprache unter Wasser sprechen?


    Ich frage nicht ohne Grund: Ein Besuch der Helden in der Wahjad steht an. Nun weiß ich nicht, wie ich mit der Frage nach der Verständigung umgehen soll. Wie sprechen Krakonier miteinander - und welche Fähigkeiten brauchen die Helden, um mitzumachen?


    Kann mir da jemand helfen? Gibt es andere Quellen, in denen das erklärt wurde?

  • Rssah ist eine Sprache aus Kehl- und Zischlauten. Diese sollten auch unter Wasser machbar sein? Durch die Kiemenatmung sollte da kein Problem vorliegen, denke ich. Wasser trägt Schall ja ganz gut.

    Also Rssah und eine magische oder karmale Möglichkeit unter Wasser zu atmen sollten ausreichen, sofern ein Krakonier mit Mürbhäuten überhaupt spricht.

  • Rssah geht also mit Kiemen unter Wasser und ohne Kiemen über Wasser?

    Das ist auf jeden Fall für den Spieltisch sehr praktisch. Danke für die schnelle Antwort!

  • Wale können sich ja auch mit Walgesang unter Wasser verständigen. Sehr weit sogar.


    Ob ich nun klicke, klacke oder morse (=klopfen) ist doch egal.


    Ich kann mit Scheren, Kiemen, Finger(andere Gelenke) knacken, Luftausblasen, Kehllaute etc. Geräusche erzeugen. Über Wasser wie auch unter Wasser.

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Ich habe ein kleines Indiz gefunden und zwar in Effers Wogen S. 153.


    "Die schriftlose Sprache der Ziliten besteht aus mit Hilfe der Kiemen erzeugten Zisch- und Pfeiflauten, die von Landbewohnern auf natürichem Wege nicht hervorgebracht werden können. Umgekehrt ist es auch den Ziliten unmöglich, die Laute etwa der verschiedenen menschlichen Sprachen nachzubilden. Eine Verständigung mit ihnen ist neben magischen oder karmalen Mitteln jedoch zum einen durch Gesten und einfache Symbole möglich, zum anderen erlernen immer wider einige Ziliten das Rssah der Achaz, so dass sie zumindest verstehen, wenn auch nicht selbst (aus)sprechen können."


    Demnach ist Rssah mit Kiemen nicht aussprechbar und erfordert eine Lunge. Außerdem istgerade das Rssah der Krakonier vokalreicher und besteht damit nicht so sehr aus Kehl und Zischlauten (Efferds Wogen S. 155). Damit wäre ausgerechnet ihr Dialekt wenig geeignet für eine Verständigung unter Wasser. Es ist unklar, ob ihre eigene Ursprache im Echsischen aufgegangen ist, oder ob die Ursprünge des Rssah unter Wasser zu suchen sind (ebd.) Seit dem Stern von Selem 106 vBF sind Krakonier nicht mehr in der Lage, sich auf natürlichem Wege fortzupflanzen - ihre einzige Laichmutter wurde von Phex zerschmettert. Es gibt nur noch Männchen, die sich mit finsteren Dämonenmächten fortpflanzen, indem sie Achaz und Menschen als Wirte benutzen, um eine unheilige Brut heranzuzüchten. Da Landbewohner ihr Ursprung sind, sind sie vielleicht wie diese gar nicht in der Lage, sich unter Wasser zu verständigen? Der Bar'Iana-Tempel (Peraine) in ihrer Hauptstadt ist jedenfalls teilweise mit Luft gefüllt und als einziger Ort Wahjads ein Schutzraum gegen dämonische Mächte... Aber auch derTempel Quodazils wird mit Luft gefüllt. Warum sollte eine maritime Spezies, ausgerechnet Tempel, Orte der Predigt und Liturgie,aufwändig mit Luft füllen? (vgl. Efferds Wogen S. 26-29)


    Meine Hypothese ist, dass Krakonier unter Wasser stumm wie Fische sind - Phex stahl ihnen, neben ihrer halbwegs natürlichen Fortpflanzungsfähigkeit, ihre Fähigkeit zur komplexen Verständigung unter Wasser als Strafe für ihre Dämonenbündlerei, von der sie auch danach nicht abließen.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

    Edited once, last by Windweber ().

  • Meine Hypothese ist, dass Krakonier unter Wasser stumm wie Fische sind - Phex stahl ihnen, neben ihrer halbwegs natürlichen Fortpflanzungsfähigkeit, ihre Fähigkeit zur komplexen Verständigung unter Wasser als Strafe für ihre Dämonenbündlerei, von der sie auch danach nicht abließen.

    Durchaus möglich... Das beantwortet aber noch nicht, warum die Tempel "luftgefüllt" sind...

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Um zu sprechen? So habe ich zumindest Windwebers Andeutung(/Frage) verstanden. Wenn Luft da ist, sollten sie Rssah sprechen können.

    Ich schreibe aus der Warte eines mit DSA5 eingestiegenen Aventurologen. Mein Wissensstand basiert auf 5 allein.

    „Knie nieder! - Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde, sei tapfer und aufrecht, auf das Gott dich lieben möge, sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet, beschütze die Wehrlosen, tue kein Unrecht, dies sei dein Eid (ohrfeigt Balian) Und das ist dafür, dass du ihn nicht vergisst.“ - Königreich der Himmel


    DSA5-Waffenstatistik

  • Interessant! Aber leider ist nirgends eine andere Sprache für Krakonier genannt, kein Neckergesang, kein Rissoal und die anderen untermeerischen Sprachen auch nicht. In "In den Dschungeln Meridianas" Seite 168 steht allerdings, die Ziliten haben keine Stimmbänder und können deshalb keine Landsprachen erlernen. Da dies bei Krakonier aber nicht steht gehe ich davon aus, sie haben die Stimmbänder und können daher, egal ob mit Nutzung der Kiemen oder der Lungen, Rssah sprechen, auch unter Wasser.

  • Ich denke auch, dass sie Rssah unter Wasser sprechen können. Es wird dort etwas anders klingen, aber das ist nur ein Gewöhnungseffekt.


    Der Hauptgrund, aus dem Menschen nicht unter Wasser sprechen können ist ja, kein Wasser in die Lunge zu bekommen.

  • Ich bin durch einen Zufall auf die Sprache der blauen Mahre in Im Bann des Nordlichts S. 148 gestoßen: "Die Sprache der Mahre klingt wie ein Gesang aus ineinandermischenden Vokalen, die von Kack- und Schnalzlauen unterbrochen werden, die auch unter Wasser zu produzieren und zu verstehen sind."

    Das Erstaunliche daran ist, dass die Mahre zwar aquatische oder amphibische Züge wie Flossen und Fischschuppen aufweisen, aber Wasserflächen meiden und sich in Gebirgen hoch über dem Meeresspiegel aufhalten und das wohl seit vielen Generationen.

    Dies macht zumindest plausibel, dass bestmmte Sprachen sowohl an Land, als auch im Wasser funktionieren können. Und bei den Krakoniern, die zwischen diesen Lebensräumen wechseln, wäre es noch viel plausibler als bei den Mahren, die dies schon sehr lange nicht mehr tun.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Ich bin durch einen Zufall auf die Sprache der blauen Mahre in Im Bann des Nordlichts S. 148 gestoßen: "Die Sprache der Mahre klingt wie ein Gesang aus ineinandermischenden Vokalen, die von Kack- und Schnalzlauen unterbrochen werden, die auch unter Wasser zu produzieren und zu verstehen sind."

    was genau ist ein Kacklaut? =O