Werkzeuge des Meisters-Boxen I-III und Aventurische Meisterschaft

  • Das Cover für Aventurische Meisterschaft geht für mich in Ordnung. Ich hatte da so eine "Die Welt des Meisters" von Joel Rosenberg Annotation. Es ist für mich handwerklich gut gemacht und gefällt mir insgesamt recht gut - obwohl ich mich schon frage, was Skelletor oder der Namenlose da im Hintergrund bedeuten soll. (Der Spielleiter ist das leibhaftige Böse? Hinter allem steckt der Namenlose? :/


    Das Cover für die Anthologie ist für meinen Geschmack viel zu bunt und wirkt auf mich unfreiwillig komisch: Die beiden schwarzgekleideten Meuchler sind so auffällig unauffällig wie Clever und Smart in Verkleidung - Vor dem bonbon-bunten Hintergrund hätten fähige Assassinen doch wohl besser die Verkleidung als Schelm gewählt. Außerdem passen für mich die Proportionen nicht. Das Pferd hat im Vergleich zu den Vorderläufen recht lange Haxen, oder irre ich mich? Und der Reiter scheint ein Zwerg zu sein?


    Spielt aber jetzt absolut keine große Rolle - ich freue mich riesig auf die Blips, die Karten und die optionalen Regelansätze. Obwohl ich paradoxerweise nicht davon ausgehe, alternative Regeln viel zu nutzen. Dafür gefällt mir DSA5 so wie es ist einfach viel zu gut!

  • Hmm, wer sagt denn, dass der Namenlose einen Meister repräsentieren soll?

    Hm, na ja, finde den Bezug dann doch irgendwie recht naheliegend. Wen sollte er sonst darstellen? Den Namenlosen? ;)

    "In den Rachen der Drachen hexen die Echsen!"
    getreulich gehört auf den Hesinde-Disputen 1030 BF

  • obwohl ich mich schon frage, was Skelletor oder der Namenlose da im Hintergrund bedeuten soll.

    Das war lustigerweise auch meine erste Assoziation mit dem Cover: Harry Potter vs. Skeletor. Die zweite war Im Land der fantastischen Drachen.

    Wenn man ein Cover gestaltet, das in erste Linie an andere Marken denken lässt, ist irgendetwas schiefgelaufen. Das hat etwas von einem Coca-Cola-Werbespot,

    nach dem man sich den Einkaufswagen mit Pepsi vollpackt.


    Die beiden schwarzgekleideten Meuchler sind so auffällig unauffällig wie Clever und Smart in Verkleidung

    Es ist DSA-Satzung, dass Meuchler so herumlaufen. Schon der Attentäterin aus den Meisterpersonenbänden (G3, IIRC) hätte zur perfekten Tarnung nur noch die Tätowierung "Meuchlerin" auf der Stirn gefehlt.

  • Im Buch geht es um Rollenspieltheorie, verschiedene Spielstile und die Anpassung der Regeln an die Vorlieben der Gruppe. Das sind auch die Gründe, warum ich das Cover - welches ich so auch nicht erwartet hätte - durchaus passend finde

    Wo sind denn Rollenspieltheorien und Hausregeln in dem Motiv dargestellt?

    "In den Rachen der Drachen hexen die Echsen!"
    getreulich gehört auf den Hesinde-Disputen 1030 BF

  • Hmm, wer sagt denn, dass der Namenlose einen Meister repräsentieren soll?

    Hm, na ja, finde den Bezug dann doch irgendwie recht naheliegend. Wen sollte er sonst darstellen? Den Namenlosen? ;)

    Ja. Oder eben den In-Game-Bezug. Die Spieler tauchen in die Welt ein, die Spieler (nicht die Helden) treten dem Bösen entgegen.

    Im Buch geht es um Rollenspieltheorie, verschiedene Spielstile und die Anpassung der Regeln an die Vorlieben der Gruppe. Das sind auch die Gründe, warum ich das Cover - welches ich so auch nicht erwartet hätte - durchaus passend finde

    Wo sind denn Rollenspieltheorien und Hausregeln in dem Motiv dargestellt?

    Der Anfang des Buchs soll sich darum drehen "was ist die Motivation für unsere Gruppe?" und "Welcher Spielertyp bin ich bzw. sind meine Mitspieler?". Das ist sehr Meta. Genau wie das Cover eben.

    Und Niko nennt das Buch ja "DeinDSA". Baue die Regeln so um, wie es zu deiner Gruppe am besten passt. Ebenfalls sehr Meta und mit dem Cover durchaus getroffen.


    Wie gesagt: erwartet hatte ich auch ein anderes Cover. Aber ich muss sagen, für mich passt es zum Inhalt.

  • Eigentlich sollte es erst Mittwoch losgehen.

    Ich schreibe aus der Warte eines mit DSA5 eingestiegenen Aventurologen. Mein Wissensstand basiert auf 5 allein.

    „Knie nieder! - Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde, sei tapfer und aufrecht, auf das Gott dich lieben möge, sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet, beschütze die Wehrlosen, tue kein Unrecht, dies sei dein Eid (ohrfeigt Balian) Und das ist dafür, dass du ihn nicht vergisst.“ - Königreich der Himmel


    DSA5-Waffenstatistik

  • Wir sollen wohl im Januar die ersten PDFs erhalten. Insgesamt liest sich das heutige Update recht hoffnungsvoll, auch wenn es bestimmt nochmal irgendwo zu ner Verschiebung kommen wird.

  • Wir sollen wohl im Januar die ersten PDFs erhalten. Insgesamt liest sich das heutige Update recht hoffnungsvoll, auch wenn es bestimmt nochmal irgendwo zu ner Verschiebung kommen wird.

    Recht Hoffnungsvoll?


    In dem Update reden Sie auch davon, dass die Sachen ende März bzw. Anfang April kommen sollen...

    Das ist in meinen Augen ein Witz...

    Angedacht war der Herbst diesen Jahres!

    Die hätten niemals diesen "Auslieferungstermin" hätten wählen sollen, dass hätte nicht mal ohne Corona funktioniert.

  • Das Herbst dieses Jahres nicht zu halten ist, war doch schon lange klar. Also muss ich mich an dieser Stelle kurz vor Weihnachten darüber wohl nicht mehr aufregen.

    Ich finde es positiv, dass die Werke in Kürze ins Layout gehen und uns dann zeitnah zur Ansicht vorliegen werden.

  • Also muss ich mich an dieser Stelle kurz vor Weihnachten darüber wohl nicht mehr aufregen.

    Ich glaube auch nicht, dass Airborner81 sich jetzt weißwie "aufregt". Die ganze Chose mit zynischem Humor bzw. als schrägen "Witz" zu betrachten, darf da meiner Ansicht nach allerdings schon gestattet sein. Auch kurz vor Weihnachten (und somit noch Wochen vor der Lieferung).

    Ich finde es positiv, dass die Werke in Kürze ins Layout gehen und uns dann zeitnah zur Ansicht vorliegen werden.

    Positiv denken ist fraglos in allen Belangen des Lebens die bessere Alternative ;)


    "Hoffnungsvoll" finde ich allerdings lediglich, dass Ulisses-Crowdfundings zumindest immer garantiert liefern - früher oder später oder halt viel später. Da ich aber noch nicht dement bin, wird mir die Thorwal-RSH jedenfalls bis zu einer möglichen späteren Beeinträchtigung meiner Hirnleistung als ein CF mit epischer Verzögerung in Erinnerung bleiben. Das macht mein Leben jetzt allerdings auch nicht grau.

    "In den Rachen der Drachen hexen die Echsen!"
    getreulich gehört auf den Hesinde-Disputen 1030 BF