Alternative Regel für Waffenbegabung um aus diesen Vorteil mehr als nur Fluff zu machen

  • Kostenreduzierungen jeglicher Art widersprechen aber den Grundsätzen von DSA5, wie vorher im Thread schon angemerkt.

    DER NAMENLOSE - 12 Buchstaben, nachdem die Zwölfe ihm seinen Namen Buchstabe für Buchstabe nahmen (WdG8). Zufall?

  • Das mag inhaltlich ja richtig sein (ne Quelle wäre mal schön), aber was spricht denn jetzt außer dieser Feststellung dagegen?

  • Spontan kann ich als Quelle nur das hier anbieten. Hab keins der finalen Regelwerke zur Hand, keine Ahnung ob das da irgendwo nochmal thematisiert wird. Ich war bisher immer der Auffassung, dass das Hauptargument für DSA5 vs DSA4.1 gerade die durch die Bank vereinheitlichten Regeln, insbesondere die fairere und übersichtlichere Generierung und Steigung (weil Kostenerhöhungen/-Reduktionen wegfallen) ist.


    Versteh mich nicht falsch, als DSA4.1-Fanboy mag ich die Begabung die Kosten reduziert und das Maximum anhebt. Aber bei DSA5 passt es schlicht nicht ins Gesamtbild.

    DER NAMENLOSE - 12 Buchstaben, nachdem die Zwölfe ihm seinen Namen Buchstabe für Buchstabe nahmen (WdG8). Zufall?

  • Das mag inhaltlich ja richtig sein (ne Quelle wäre mal schön), aber was spricht denn jetzt außer dieser Feststellung dagegen?

    Nichts. Wenn man es mit etwas DSA4 Feeling hausregelen will und der SL und die SPieler einig sind dann spricht nichts dagegen. Es wäre halt unfair gegenüber Magier die jetzt nicht mehr alles über Vergünstigungen in ihren Astralen Hintern geschoben bekommen, während die begabten Kämpfer jetzt plötzlich gleich zu Beginn 10 AP geschenkt bekommen. Der Vorteil würde dadurch auch zum No-brainer und müsste außnahmslos von jedem Kämpfer gewählt werden, was bei genauer Überlegung eigentlich für schlechtes Design spricht.

  • Kselia

    Danke für die Quelle! Fairer werden die Generierungsregeln dadurch meiner Meinung nicht (das Problem waren die Paketrabatte). Daher sehe ich es auch nicht als ein so großes Problem an, diese wieder zu implementieren.


    Timonidas

    Wer sagt denn, dass Begabungen nur auf Talente beschränkt bleiben müssen? Es gibt zudem auch noch andere SFn die ziemlich häufig von Kämpfern genommen werden. Deswegen sind sie nicht automatisch schlecht designt. Eine Begabung macht eigentlich nur mit der Herausragenden KT wirklich viel Sinn.

  • Timonidas

    Wer sagt denn, dass Begabungen nur auf Talente beschränkt bleiben müssen? Es gibt zudem auch noch andere SFn die ziemlich häufig von Kämpfern genommen werden. Deswegen sind sie nicht automatisch schlecht designt. Eine Begabung macht eigentlich nur mit der Herausragenden KT wirklich viel Sinn.


    Wie gesagt, hausregeln kannst du alles wie du willst.


    Doch ich finde schon. Wenn jeder Kämpfer eine Barbarenaxt hat weil es die beste Waffe ist dann ist das schlecht designed. Bei DSA 5 ist es beidhändiger Kampf und beidhändig die zu stark sind, wobei sie aufgrund der hohen AP Hürde bei weitem nicht so ein no-brainer wären wie 10 AP zum start geschenkt zu bekommen über den Vorteil Begabung.

  • Timonidas hier geht es um Hausregeln, also ist der Hinweis dezent überflüssig. Wie die Spaltenverschiebung genau geregelt würde, wurde doch noch gar nicht besprochen. Insofern halte ich es für einen Schnellschuss zu sagen, dass es ein no-brainer wäre.

  • Timonidas hier geht es um Hausregeln, also ist der Hinweis dezent überflüssig. Wie die Spaltenverschiebung genau geregelt würde, wurde doch noch gar nicht besprochen. Insofern halte ich es für einen Schnellschuss zu sagen, dass es ein no-brainer wäre.

    Es wurde ein Vorschlag gemacht auf den ich mich beziehe. 5 AP um eine KTW von C -> B umzuwandeln. Wie gesagt, es wäre denke ich Pflicht für Kämpfer und damit, meiner Meinung nach, nicht gut durchdacht. Schon alleine weil der Vorteil im Grunde nichts macht als Bonus AP zu generieren, also auch kein besonders interessanter Effekt der das Spiel berreichtert.

  • Der Vorschlag kam nicht von mir. Ich hatte die Spaltenverschiebung am Anfang ganz allgemein vorgeschlagen. Sturmkinds Vorschlag solltest Du mit Sturmkind diskutieren. Aber genau deswegen, weil er eigentlich erst dann Sinn ergibt, wenn man ein Talent sehr hoch steigert, wird ihn wahrscheinlich nicht jeder nehmen. Es ist halt ein Effekt, welcher den Charakter in einem bestimmten Talent besser sein lässt, als andere (wenn man ihn mit Herausragende Kampftechnik kombiniert, die beide zusammen gehören). Ob das jetzt mehr oder weniger spannend ist, als den Prüfwurf bei Patzern oder Kritischen Treffern nochmal würfeln zu dürfen, muss dann wohl jeder für sich selber entscheiden. Ich würde mich für den Höheren TaW entscheiden, weil er eben nicht nur bei Kritischen Treffern in seltenen Fällen zeigt, dass man ein Händchen für das Handwerk hat. In diesem Zusammenhang würde ich auch die Herausragende Kampftechnik hausregeln, so dass ein wenig mehr heraus kommt, als nur ein Punkt.

  • Kostenreduzierungen jeglicher Art widersprechen aber den Grundsätzen von DSA5, wie vorher im Thread schon angemerkt.

    Deshalb nennt man es Hausregel!


    @Topic:

    Weitere Idee wäre einfach zu sagen für 15AP darf der Held die KT 3 anstatt 2 Punkte über der Leiteigenschaft besitzen und dem Cap bei der Generierung +1 geben!


    Edith:

    Timonidas hier geht es um Hausregeln, also ist der Hinweis dezent überflüssig. Wie die Spaltenverschiebung genau geregelt würde, wurde doch noch gar nicht besprochen. Insofern halte ich es für einen Schnellschuss zu sagen, dass es ein no-brainer wäre.

    Es wurde ein Vorschlag gemacht auf den ich mich beziehe. 5 AP um eine KTW von C -> B umzuwandeln. Wie gesagt, es wäre denke ich Pflicht für Kämpfer und damit, meiner Meinung nach, nicht gut durchdacht. Schon alleine weil der Vorteil im Grunde nichts macht als Bonus AP zu generieren, also auch kein besonders interessanter Effekt der das Spiel berreichtert.

    Wie soll denn bitte 'Begabung' einen besonderen Effekt auf das Spiel ausüben?!

    Begabung ist schließlich für den Begabten ein 'No-Brainer'. Per Definition:

    Begabte erreichen auf dem Fachgebiet ihrer Begabung, die selben Ziele, mit weniger Leistungsaufwand!

    Es ist nicht so das hier ein aktives Spielmanöver besprochen wird.

    Tatsächliche Begabung schwankt sowieso im Nutzen viel zu sehr, um sie regeltechnisch abzubilden!

    Wenn ich Sarafina 's Galerie sehe, denke ich: "Wow - eine wirklich begabte Künstlerin."

    Obwohl ich nicht weiß wie lange Sie schon digital Painting betreibt und zeichnet.

    Wenn man dann aber solche Videos im Netz findet, klappt einem die Kinnlade runter!

    Das kann eine Regel nicht abbilden ohne verdammt komplex zu werden!


    Wer die kosten für Talent-/Waffenbegabung gerechtfertigt findet kann Sie nutzen.

    Wer die AP-Kosten zu hoch findet, kann diese in der Gruppe Hausregeln.

    Wer komplett mit der Regel unzufrieden ist kann seiner Gruppe eine Hausregel vorschlagen.


    Für letzteres wollte ich Ansätze und Ideen liefern, da dies hier das Thema ist. Warum und wieso sie, den einzelnen Com Mitgliedern missfallen, ist mir ehrlich gesagt egal. Ich bin mit RAW zufrieden.

    Ich möchte nur dem Thread-Ersteller Ideen und Inspiration liefern, ob er diese dann übernimmt oder nicht ist zu 100% seine Sache.

    Da Kha unsere Gefilde anscheinend verlassen hat, claime ich meinen Namen zurück!

    Edited 3 times, last by Geron Sturmkind ().

  • Verstehst Du das jetzt als Stufe eines 3-Stufigen Systems? Weil bisher ist ja, so weit ich mich recht entsinne, nur 1 Punkt höher erlaubt.

  • Wie wäre es denn, wenn die Begabung in einer bestimmten Waffenkategorie einfach einen Modifikator von AT/PA +1/+1 gibt?


    Sollte auch ganz gut darstellen, dass jemand darin begabter ist als andere.

  • Der Vorteil soll nicht einfach nur "Schaden erhöhen" und dass die AP Kosten nicht an der Ehröhung des Durchschnittsschaden (was RS und Wundeffekte ignoriert)

    Hättest du dir das ausführliche Beispiel, was ich auf Seite 1 gepostet habe, wäre dir aufgefallen, dass RS sehr wohl mit einkalkuliert worden ist.


    Chance auf Passierschläge

    Das ist ein guter Einwand. Bestätigte kritische Erfolge bei Paraden gewähren dem Verteidiger einen Passierschlag.

    Da insbesondere Zweihandwaffen häufig massive Abzüge auf PA haben und Waffenbegabung besser ist je niedriger die Werte sind wertet das Waffenbegabung bzgl. solcher Zweihandwaffen massiv auf.


    Weitere Idee wäre einfach zu sagen für 15AP darf der Held die KT 3 anstatt 2 Punkte über der Leiteigenschaft besitzen und dem Cap bei der Generierung +1 geben!

    Also, Herausragende Kampftechnik? :P

    Kalkulationstabelle für Schadenberechung - Link

  • Weitere Idee wäre einfach zu sagen für 15AP darf der Held die KT 3 anstatt 2 Punkte über der Leiteigenschaft besitzen und dem Cap bei der Generierung +1 geben!

    Also, Herausragende Kampftechnik? :P

    Ah stimmt, das gab's schon...

    Da Kha unsere Gefilde anscheinend verlassen hat, claime ich meinen Namen zurück!