Suche Brettspiel für Familie

  • Hallo,

    Ich brauche mal eure Hilfe

    Ich suche ein Spiel für die Familie, Tochter ist 5

    Auf jeden Fall kooperativ, sehr gerne mit Rollenspiel Elementen

    Gerne Fantasy, Abenteuer, Strategie


    Die kleine sollte halt schon mitspielen können,

    Wenns vom Anspruch anfangs noch etwas hoch ist, finde ich Ok ... kooperativ kann man da ja unterstützen

    Pandemie hat z.b. schon ganz gut funktioniert, das ist i.d R. ab 8, glaub ich

  • Wie wäre es mit Maus & Mystik oder Quest - Angriff der Orks? Oder DSA Junior, einem Hybrid aus Brett- und Rollenspiel und speziell als Einstieg für jüngere Kinder gedacht?


    Talisman ist noch ein recht einfaches Brettspiel mit Fantasy-Elementen, müsste aber angepasst werden, da es nicht kooperativ ist.


    Schnappt Hubi und Wer war's? - waren beide Kinderspiel des Jahres, ich kenne sie selbst aber nicht näher.


    Aus dem Herr-der-Ringe-Universum: Der Hobbit - Das Spiel zum Film, Der Hobbit: Smaugs Einöde - Das Spiel zum Film (etwas besser als der Vorgänger), Ringgeister (kooperativ, aber extrem langweilig)

    Edited 2 times, last by Frankie ().

  • Weitere spontane Einfälle/Empfehlungen von mir sind:

    - Obscurio (Hinweise auf Bildern deuten und das richtige Bild zuordnen)

    - Yggdrasil, aber das macht mehr Spaß wenn man sich mit der nordischen Mythologie ein bisschen auseinandersetzt

  • Dank euch

    Maus und Mystik klingt ziemlich genial ... Das gibts bestimmt irgendwann

    Für s erste hab ich mich dann aber doch für den mysteriösen Wald entschieden

  • "Der Herr der Träume" ist ein Brettspiel mit Rollenspielelementen, das den Anspruch hat, eine Art "Dungeon Crawler" für Kinder (mit Erwachsenen) zu sein.


    Statt einer Gruppe kriegerischer Helden, die Monster abschlachten, spielt man eine Gruppe Kuscheltiere, die nachts im Kinderzimmer eines Mädchens unheimliche Traumgestalten bezwingen. Es fließt kein Blut, die Tiere verlieren Wolle. Es wird nicht geheilt, es wird geflickt.


    M.E. ist das ziemlich genial umgesetzt, kein Wunder, dass es in der Brettspiel-Szene eingeschlagen ist.

  • Guten Morgen und etwas spät,


    Ich kann „Karak“ empfehlen. War selbst eine Empfehlung eines Arbeitskollegen mit 3fachen Nachwuchs und spiele affinität.


    Ist zwar nicht kooperativ, aber ein wenig RPG und wie „das verrückte Labyrinth“.


    Mit deer Erweiterung soll das sogar noch ein bisschen besser sein.


    Falls euch das anspricht natürlich.


    Beste Grüße und schönen Sonntag


    Dredd