Gelungener Start in DSA 5 mit der eigenen Familie

  • Hallo Orkenspalter,

    als DSA 2 und DSA 3 Veteran habe ich eine uralte Historie mit dem Rollenspiel. Die vergangenen 23 Jahre habe ich aber aus vielerlei Gründen "pausiert". Als ich kürzlich die Vielzahl an alten Boxen aus meinem Elternhaus ausräumen musste habe ich das Interesse meiner Kinder (11 und 12 Jahre) sowie meiner Ehefrau geweckt. Schnell war klar: wir möchten mit DSA 5 einen familien-internen Neustart wagen. Neue Regelwerke habe ich mir in großer Zahl besorgt und stehe nun vor der Heldenerschaffung. Unentschieden bin ich im Hinblick auf das mögliche Einstiegsabenteuer. Habe mir die beiden Heldenwerk Archive und "Offenbarung des Himmels" zugelegt, bin aber noch unentschieden wie ich was in "flüssiger" Folge meinen Lieben präsentieren kann / sollte. Habt ihr ggf. positive Erfahrungen im Hinblick auf Abenteuer X führt zu Abenteuer Y und mündet in Abenteuer Z? Budget für evtl. nötige weitere Anschaffungen ist vorhanden.

    Vielen Dank für hilfreiche Kommentare!

  • Für sowas gibt es die DSA5-Einsteigerbox. Je nach Geldbeutel würde ich erstmal das ganze andere Regelwerk beiseite legen, mir das zulegen und damit starten. Damit spart man sich die Heldenerschaffung, den anderen alles beibringen zu müssen und kann gleich loslegen.

  • Offenbarung des Himmels ist gut, wenn man schon mehr über Aventurien weiß... gleich am Anfang mit NL Paktieren anfangen ist mMn harter Tobak...


    Besser sind die Heldenwerke (fast alle) und Drachenwerk & Räuberpack...

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Das erste Heldenwerk, "Hexenreigen", gibt es außerdem als potentiell kostenlosen (Pay what you want) Download.

    „Knie nieder! - Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde, sei tapfer und aufrecht, auf das Gott dich lieben möge, sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet, beschütze die Wehrlosen, tue kein Unrecht, dies sei dein Eid (ohrfeigt Balian) Und das ist dafür, dass du ihn nicht vergisst.“ - Königreich der Himmel


  • Ja, ist es - auch wenn "jüngst erschienen" für DSA5 Verhältnisse vielleicht falsch ist. Wenn man nicht mit der Einsteigerbox anfangen will (was auch meine erste Empfehlung wäre), würde ich das Abenteuer aus dem Schnellstarter empfehlen, danach den Apfelwurm, vielleicht noch "Angbarer Bock" und dann als erstes größeres AB Offenbarung des Himmels.

  • ACHTUNG, SPOILER ALERT!!!


    Hallo Syberian,


    ich habe ebenfalls damals DSA 2 und 3 gespielt und bin dann erst vor kurzem wieder eingestiegen nach sehr langer Pause. Unser erstes Abenteuer war Offenbarum des Himmels was ich gemeistert habe. Ich fand es sehr gelungen als Einstieg. Holde Maid retten, ein bisschen im Dorf umschauen mit viel Zeit und Möglichkeiten Dinge zu erforschen und Dialoge zu führen. Dann einen Namenlosen Kult auszuheben finde ich für den Anfang nicht zu hart, gerade der kleine Dungeon am Ende macht es ganz interssant, denke ich.

    Außerdem kann man den Schwierigkeitsgrad gut anpassen (Der Bär am Anfang ist nicht so schwer, der Drache ist optional, die Hexe muss nicht unbedingt Teil des Kultes und damit Gegner sein, der Zwerg und Elf könnten als NSCs unterstützen, etc.)


    Gruß,

    flosky