Aktuelle Vollständigkeit des DSA5-Regelwerkes

  • So neu ist DSA5 jetzt auch nicht mehr und für Goblins ist die relevante Regionalspielhilfe auch schon lange raus.

    Welche RSH meinst du?

    Mein Fehler. Irgendwie nahm ich an, dass zur Theaterritterkampagne auch das Bornland gekommen wäre. Scheint aber nicht so zu sein. Offenbar gibt es seit drei Jahren DSA5 immer noch nur drei RSHs, und dann auch noch von benachbahrten Regionen, die außerdem viel kleiner sind als das was früher in RSHs war.

  • Naja, dass war aber auch Designziel den früher vernachlässigten Regionen jetzt etwas mehr Raum zu geben. In den 4.1 RSHs wo oft mehrere Regionen zusammengefasst waren, kam oft eine davon viel zu kurz. Der Anteil für Andergast und Nostria in unter dem Westwind war halt ein Witz, weshalb sie jetzt damit angefangen haben. Es wurde uach von den Fans gewünscht, dass manche Sachen genauer beschrieben werden, ich hoffe auch das Aranien jetzt eine anständige RSH bekommt. Irgendwie verzweifel ich immer daran die Informationen aus "Im Land der ersten Sonne" rauszusuchen.

  • Ja, aber bei der Geschwindigkeit dem Fokus auf West-/Mittelaventurien ist es nicht wirklich eine Option, sich für Achaz, Orks und Goblins auf RSHs zu verlassen. Bis da die relevanten draußen sind, ist DSA5 schon lange wieder abgemeldet.

  • DSA 5 ermöglicht Dir jeden Cahrakter zu erstellen, den du willst.

    Da es keine GP/AP Unterschiede und keine +1 Auf /KK oder KO mehr gibt, erstellt man den Charakter so, wie man glaubt welche Werte ein Goblin/ Achaz/ Astronaut vom Melmak haben müsste.

    Das einzige was ggf. fehlt sind die Speziellen Varianten: Golbin-Schamane oder Achaz Kristallomant... Aber den Goblin Rattenjäger und den Orklandachaz kann man mit dem GRW erstellen.

    Professionen und Herkunft muss man einfach in den Werten berücksichtigen. Easy. Fertig.

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):

    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Meines Wissens nach gibt es z.B. immer noch keine Rassen jenseits von Elf, Zwerg, Mensch und Halbelf. Und natürlich auch keine Professionen oder erweiterten Regeln für SCs jenseits dieser Spezies.

    Sonderlich vollständig an DSA4 gemessen ist es also nicht.

    Mag sein das ich deine Formulierung falsch auffasse aber die Aussage das die bisherigen Professionen nur für Elf, Zweg, Mensch und Halbelf gültig sind empfinde ich als nicht zutreffend.

    Bisher gibt es schon eine ganze Reihe von profanen Professionen und viele davon sind Rassenunabhängig (natürlich wird es laut Fluff keine Elfenhuren geben aber die Profession ist vorhanden).

    Der Botenträger ist bei Mensch, Zwerg, Elf und Halbelf gleich, warum sollten sie bei Goblins, Orks oder Achaz anders sein? Man muss halt bedenken das Professionen nur grobe Rahmen im Wert von ein paar hundert AP sind die einen 'Beruf' beschreiben und Berufe funktionieren nunmal in verschiedenen Rassen gleich.

    Der Schmied haut drauf, der Bote läuft, der Gelehrte weiß, der Lehrer unterrichtet. Klar macht ein Zwergenlehrer das etwas anders als ein Menschenlehrer aber dafür hat man ja selbst nach der Profession noch immer den größten Teil seiner AP übrig und kann individualisieren.

    Professionen sind in DSA5 nur Ideenspender, man kann sie benutzen um sich zu orientieren aber sie bringen keinen Vorteil zum selber bauen.

    Daher finde ich es absolut unnötig Professionen XYZ zum spielen zu benötigen, bau dir deinen Helden selber.


    Zurück zur Anfangsfrage:

    Kristallomanten sind noch nicht beschrieben und damit fehlt dir die Tradition und die Artefaktsonderfertigkeiten der Kugel, diese sind in der Tat damit ohne Eigenaufwand nicht direkt spielbar.

    Artefakte sind soweit beschrieben das Arcanovi, Seelenspeer, Regeln zu Wiederaufladbaren Artefakten sowie AsP btw Goldkosten sind im GRW beschrieben, Aplicatus und Infinitum im Magie III. Zauberzeichen gibt es bisher nur eine Hand voll aus der RSH Nostragast.

    Golems usw können seit Magie III erstellt werden, bisher gibt es jedoch nur einzelne die Werte haben und ein komplett freies erstellen ist nicht möglich.

    Zu Myranor/Güldenland ist aktuell nichts bekannt, jedoch kann ich mich erinnern das Ulysses Ende letzten Jahres die Rechte zurück gekauft hat, ist für mich ein Hinweis das hier zumindest geplant wird aber ich denke Aventurien wird Vorrang haben.

    Mit dem GRW kommt eine Anfängergruppe schon ziemlich weit, für alte Hasen wie euch die zb auf bestimmte Zauber nicht verzichten wollen bietet sich die Regelwiki an um einzelne Sachen rauszupicken.

    Mit diesen beiden Quellen solltet ihr euch ein gutes Bild von DSA5 machen können und da die Wiki kostenlos ist und das GRW PDF glaube ich 10-15€ kostet kann man doch wirklich mal reinschnuppern.

  • DSA 5 ermöglicht Dir jeden Cahrakter zu erstellen, den du willst.

    Professionen und Herkunft muss man einfach in den Werten berücksichtigen. Easy. Fertig.

    Aufgrund des Systems der Fokusregeln ist es möglich, dass an einem Spieltisch Leute mit verschiedenen Komplexitätsgraden spielen können. Das finde ich super, da sich so auch der Gelegenheitsspieler in einer Expertengruppe wohlfühlen kann. Zudem wird das Regelsystem an sich simpler aufgebaut als in 4.1, das gibt einem viel Freiheit mMn. Man kann sich entweder damit zufrieden geben, weil man keine hunderte Seiten Regeln auswendig können möchte oder mit Kenntnis älterer Versionen mit relativ wenig Aufwand fehlende Aspekte hausregeln. Wenn man ein gutes Bauchgefühl darüber hat, wie die Dinge in Aventurien laufen, kann man mit den Regeln eigentlich alles erreichen, was man erleben möchte. DSA gibt einem viel Freiheit, Regeln mal nicht so ernst zu nehmen oder auch mal ein Thema bis aufs kleinste Detail zu erörtern, ohne dass Abenteuer dabei auf einmal nicht mehr spielbar sind oder der Aufwand, diese zu meistern, durch die Decke geht. Ich kann es verstehen, wenn man in ein "fertiges" System eintauchen möchte, aber 5 ist mittlerweile auf einem sehr passablen Stand. Wenn man einen sehr besonderen Charakter spielen möchte, kann es natürlich sein, dass dazu noch nichts von Ulisses verfasst wurde, aber wenn man von 4.1 in diese Welt eintaucht, so sollte man entweder fehlende Dinge hausregeln oder sogar ohne Regelzusätze spielen können und mehr über Fluff realisieren.

  • Also vollständig ist DSA5 mit dem letzten erscheinenden Band.

    Und danach erscheint der erste Band zu DSA6.

    Noch Fragen, Hauser?

    Schattenlande 2011

    Gareth-Box 2012

    Die reisende Kaiserin 2013 (öhm... 12 Jahre nach DSA4.0-Start, oder)

    DSA5-Beta 2014 (zum Gleichziehen müsste man die RSH DSA5 also bis 2026 schaffen - ist knapp aber noch drin - m2p)

    DSA5 2015

  • DSA 5 ermöglicht Dir jeden Cahrakter zu erstellen, den du willst.

    Da es keine GP/AP Unterschiede und keine +1 Auf /KK oder KO mehr gibt, erstellt man den Charakter so, wie man glaubt welche Werte ein Goblin/ Achaz/ Astronaut vom Melmak haben müsste.

    Das einzige was ggf. fehlt sind die Speziellen Varianten: Golbin-Schamane oder Achaz Kristallomant... Aber den Goblin Rattenjäger und den Orklandachaz kann man mit dem GRW erstellen.

    Professionen und Herkunft muss man einfach in den Werten berücksichtigen. Easy. Fertig.

    Wenn man es etwas "offizieller" will, kann man auch einfach die Werte der Orks, Goblins, Achaz , Holberker, Grolme etc aus dem Almanach und Bestiarium nehmen, die Attribute mit den abgeleiteten Werten vergleichen, rückwärts rechnen und zackfertig weiss man genau welche Vor-/Nachteile man nehmen muss um seinen Nichtmensch genauso zu bauen wie die Redax ihre NSC
    Vorrausgesetzt das auch bei Nichtmenschen NSC den selben Regeln folgen kann man also schon recht einfach alle humanoiden Spielbar machen. Ein Troll kostet zb etwas über 3000 AP ;)


    Goblin

    MU 10 KL 10 IN 13 CH 13 FF 14 GE 15 KO 12 KK 11

    LeP 24 AsPKaPINI 13+1W6 AW 8 SK –1 ZK 0  GS 8


    Lep = KOx2 + Rassebonus ; Rassebonus 0 (Niedrige Lebenskraft 5)

    Seelenkraft= Grundwert der Spezies + (Mut + Klugheit + Intuition) / 6 ; (10+10+13)/6=5,5=6 Grundwert -7 (Niedrige Seelenkraft x 2)
    ZK Grundwert der Spezies+ (Konstitution + Konstitution + Körperkraft) / 6; 35/6 = 6 Grundwert -7 (Niedrige Zähigkeit x2)

    Vorteil: Dunkelsicht 1


    Wird also ein günstiger, anfälliger Charakter, der lieber ein Paar Punkte in Glück stecken sollte.


    "Ohne DSA5 hätte es Herr der Ringe nie gegeben" - H.P.Lovecraft

    Edited once, last by Bosper (May 9, 2019 at 8:26 PM).

  • Danke Bosper. Das ist sehr gut veranschaulicht was man mit DSA5 alles möglich machen kann. Innovation und dieses Regelwerk, mit dem ich mir zusammen stellen kann was einem gefällt, machen fast nicht’s unmöglich.

    Ich sage es wie eine Gebetsmühle schon seit ich das Regelbuch habe, nützt die Regeln und erschafft genau den Helden den ihr für euer DSA wollt! Das ist zum ersten Mal bei DSA wo das möglich ist. Nutzt es doch aus.

    Und wie oben schon Zephyrius gesagt hat, wer Fokusregeln nutzen will kann dies tun, auch wenn er der einzige in der Gruppe ist. Die anderen müssen nicht mitmachen aber alle haben trotzdem Spaß!

    Ich liebe DSA5 ?

  • Ja im profanen Bereich ist so ziemlich alles möglich. Grenzen sehe ich im Rahmen der Traditionen (Zauberer und Gweihte). Dem Kristallomanten fehlen eben Sprüche in seiner Tradition, fehlt sein Artefakt usw.

    Manche Sachen lassen sich aber leicht herleiten, weil verwandte Dinge schon vorhanden sind. Beispielsweise einen Angoschgeweihten aus der Vorlage des Ingerimmgeweihten machen. Oder einen Orkanimisten bauen. Beim Schamanen wird es schon schwieriger und wenn man auf dem "offiziellen Weg " bleiben möchte, wartet man wirklich besser Götterdiener 2 usw. ab.

    Allerdings sind Kristallomanten und Orkschamanen schon ausgesprochene Exoten und reißen jetzt nicht die Lücke ins Spiel. DSA 5 würde ich jetzt schon zu 95% vollständig und nach Götter 2 zu 98% als vollständig im oben genannten Sinne bezeichnen.

    Doch warum auf dem "offiziellen Weg" bleiben, wenn man unbedingt seinen Lieblingscharakter spielen will, sollten man ihn auch spielen und dank DSA 5 kann man ihn entwerfen. Mit etwas Fantasie und Abseits des "offiziellen Weges" lässt sich schon fast alles was man will auch bauen. Nach Bospers Methode gehen also auch Nixen, Grolm-Magier und Zuckerbäcker-Trolle als toll ausgearbeitete Meisterfiguren oder gar Helden, wenn man das möchte.

    Das ging auch schon früher bei DSA 1-4, nur ist es heute dank der freien Generierung fairer, transparenter und für SL und Spieler daher auch einfacher auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.

  • (Nebenbei bemerkt ist es DSA4 erstmals gelungen alle Regionen zu beschreiben, so wie die erstmals größer beschriebene "Märchenwelt" von Andergast/Nostria, von Ostaventurien ganz zu schweigen. Man brauche nur die Thorwal-Box mit dem RSH-Thorwal zu vergleichen ... mehr macht DSA5 auch nicht ... nur gemütlicher ...)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Man brauche nur die Thorwal-Box mit dem RSH-Thorwal zu vergleichen ... mehr macht DSA5 auch nicht ... nur gemütlicher ...)

    Schönes Beispiel, wobei ich immer noch finde das die RSHs aus der vierten Edition bereits mehr angeboten hatten als das noch zu DSA3-Zeiten war. In DSA4 war eben die Besonderheit das am Ende wirklich jede Ecke ihr eigenes RSH hatte. Wenn es aber bereits aus vorherigen Editionen Material gab, wie eben aus der besagten Thorwal-Box, hätte es erst mal wenig Sinn gemacht das nicht auch weitestgehend zu nutzen. Bei den bisherigen RSHs für DSA5 finde ich aber schon das sie mehr bieten als jene aus DSA4. Sobald hier das neue RSH für Thorwal raus ist, kann man das ja auch mal direkt vergleichen Thorwal-Box -> RSH DSA4 -> RSH DSA5.

    Bosper

    Danke für den Beitrag, genau das beschreibt wunderbar was ich persönlich an DSA5 so mag. Klar mag es verwirrend und unübersichtlich wirken aufgrund der ständig "neuen" dazukommenden Regeln. Aber man hat den Eindruck das wirklich zum ersten mal alles einer gleichen Grundlogik folgt und hat man diese erst mal verstanden, kann man sich quasi wie mit einem Baukasten vieles einfach selber erstellen.

    Zum Thema der Exotischen Chars:

    Klar sind die aktuell wirklich erst mal nur schwer machbar, ohne das man sich selbst mit diversen Eigenkreationen aushilft. Trotz allem finde ich auch hier das vorgehen in DSA5 erst mal besser. Sobald hier zB das passende RSH kommt, kann man dann zB Echsen wirklich erheblich umfangreicher ausgestallten. In DSA4 musste man hier sicherlich einiges sogar noch streichen, damit die Wege-Bände nicht noch umfangreicher geworden wären. In DSA5 könnte man den Achaz auch ein komplett eigenes Buch widmen voller eigener Regeln und Hintergrund, welcher einer der ältesten Rassen sicherlich auch würdig wäre.

  • (Was möglich ist kann man bei der Gareth-Box sehen - sozusagen der Delux-Nachfolger der uralten Havena-Box ... nur ob dies sein muß? Interessant ist, das leider keine Regional-/Ortrschaftsbeschreibung komplett (Gareth wohl ausgenommen) ist, da leider ältere Gwebäude, Historien etc. nicht wiederholt werden, vieles Material davon stammte uas dem Boten. Und da macht DSA5 anscheinend keine Ausnahme.)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)