Englischer Kickstarter "Inn of the Black Boar" startet Dienstag

  • Naja - in der Neuauflage sind die acht veränderten Karten genauso wie das "Leaflet" nicht zusätzlich. Statt vier Lebenspunkterädern hat man also 16 Karten - wovon die 8 Karten zum Festhalten der Erfahrung noch nicht vorgestellt wurden, vielleicht also auch sehr nutzlos sind. Ich kann da weiterhin nicht sagen "Oh wow, Karten statt Räder, genial!". Ich hoffe wirklich, dass diese Materialänderung schnellstens rückgängig gemacht wird.

    Liebe Grüße,

    Zodiak

  • Es werden im Video sehr kurz die Kobold Compulsion (Magie) Karten für das Ship of Stones Abenteuer erwähnt, die als letztes Stretch Goal dazu gekommen sind. Wird es die nicht für die deutsche Version geben?

  • Es werden im Video sehr kurz die Kobold Compulsion (Magie) Karten für das Ship of Stones Abenteuer erwähnt, die als letztes Stretch Goal dazu gekommen sind. Wird es die nicht für die deutsche Version geben?

    Doch. Aber freut euch lieber auf das Abenteuer selber ;)

  • Ich kann da weiterhin nicht sagen "Oh wow, Karten statt Räder, genial!". Ich hoffe wirklich, dass diese Materialänderung schnellstens rückgängig gemacht wird.

    Ich denke, das ist in Stein gemeißelt. Während des Kickstarters wurde von Ulisses kommentiert (ich finde den Kommentar aktuell leider nicht wieder), dass es ohne die Pappbestandteile unter anderem auch möglich sein könnte, neue Heldendecks als einfache Kartenstapel zu veröffentlichen (also in der Form, wie es mit den Karten zu den Spielhilfen gemacht wird). Um ehrlich zu sein hatte ich schon länger darauf gehofft, dass etwa ein "zweites Arsenal" mit den fehlenden Doppelkarten der drei Helden aus den Erweiterungen einfach als Kartenpack kommt.


    Beim Stöbern habe ich gerade auch noch gesehen, dass für die Lebenspunkt-Zählerei "universelle Karten" genutzt werden, also nicht mehr mit personalisierten Abbildungen und für jeden einzelnen Helden.


    (Allerdings wäre so was auch eine Hintertür für die Räder: Eine 'Erweiterung' mit generischen Rädern.)

  • Bei den Problemen mit den Rädern, die Ulisses immer wieder hatte (und die Markus im Video ja auch anführt), kann ich mir nicht vorstellen, dass die das nochmal angehen. Die Räder sind vermutlich insgesamt einfach zu teuer (in der Produktion, aber auch im Service) bzw. verzögern zu stark. Ich mag sie auch sehr und werde meine vorhandenen eher als die Karten nutzen. Aber am Ende muss es für Ulisses auch Sinn machen, sich damit herumzuschlagen.


  • e) Carolan wurde ja auch schon abgeschrieben. Kommt Tjalva halt auch auf die Bank der Offiziellen. Ich mag sie dennoch.

    Ich halte am meiner Tjalva fest. ? Sie begleitet mich treu durch jedes Abenteuer. Ich kann die Entscheidung aus Produktions- und Kostengründen verstehen, Karten als Lebenszähler statt der Räder zu verwenden. Halte sie als Spieler aber trotzdem für völlig unpraktikabel. Werde mit Sicherheit weiterhin die Lebensräder verwenden.

  • Es werden im Video sehr kurz die Kobold Compulsion (Magie) Karten für das Ship of Stones Abenteuer erwähnt, die als letztes Stretch Goal dazu gekommen sind. Wird es die nicht für die deutsche Version geben?

    Doch. Aber freut euch lieber auf das Abenteuer selber ;)

    Kannst du das bitte erläutern? Wie kommt man an die Karten?

  • Es werden im Video sehr kurz die Kobold Compulsion (Magie) Karten für das Ship of Stones Abenteuer erwähnt, die als letztes Stretch Goal dazu gekommen sind. Wird es die nicht für die deutsche Version geben?

    Doch. Aber freut euch lieber auf das Abenteuer selber ;)

    Kannst du das bitte erläutern? Wie kommt man an die Karten?

    Die Karten sind Bestandteil der Ausbaubox Steinernes Schiff. Ein Spiel im Spiel quasi.


    Im englischen CF hat man das vermutlich in mehrere Sets aufgeteilt.


    Aber wie gesagt, das eigentliche Highlight ist eh das Steinerne Schiff selber.

  • Das ist natürlich schön für die deutsche Klientel, wenn diese Kobold-Magie sowohl in "Aventuria - Das Steinerne Schiff" wie in "Aventuria - Ausbauset" sind, aber befürchtet Ulisses denn nicht, dass die Kickstarter-Unterstützer sich ein wenig auf den Arm genommen fühlen die Magie-Karten als "Advanced Strech Goal" zu erhalten, wenn sie aus Ulisses-Sicht ja doch irgendwie sowieso zum Steinernen Schiff gehören? Dieses Marketing (oder wo sollte man dies sonst einordnen?) muss uns (in diesem Fall) nicht stören, aber es passt wohl eher nicht zu "let's celebrate Aventuria".

  • Das ist natürlich schön für die deutsche Klientel, wenn diese Kobold-Magie sowohl in "Aventuria - Das Steinerne Schiff" wie in "Aventuria - Ausbauset" sind, aber befürchtet Ulisses denn nicht, dass die Kickstarter-Unterstützer sich ein wenig auf den Arm genommen fühlen die Magie-Karten als "Advanced Strech Goal" zu erhalten, wenn sie aus Ulisses-Sicht ja doch irgendwie sowieso zum Steinernen Schiff gehören? Dieses Marketing (oder wo sollte man dies sonst einordnen?) muss uns (in diesem Fall) nicht stören, aber es passt wohl eher nicht zu "let's celebrate Aventuria".

    Es steht ja nirgendwo, dass im deutschen und englischen AVENTURIA alles synchron laufen muss. Im Kickstarter ist es halt auch eine Kostenfrage, ab wann man wie viel Content kostenlos dazu packt. Die englischsprachigen Spieler haben ja auch keine "Das Steinerne Schiff"-Box mit den beiden Erweiterungen + Steinernes Schiff.


    Man hätte es auch in der deutschen Version nicht dort reinpacken müssen. Es ist wie gesagt ein "Spiel im Spiel", dass man für das Abenteuer nicht braucht. Und es handelt sich auch nicht um Aktionskarten. Wartet einfach mal ab. Dann erübrigt sich die Diskussion eh ;)

    So lange scheint es ja nun nicht mehr zu dauern.

  • Dieses Marketing (oder wo sollte man dies sonst einordnen?) muss uns (in diesem Fall) nicht stören, aber es passt wohl eher nicht zu "let's celebrate Aventuria".

    Ulisses' Strategie ist ja auch in anderen Dingen - in meinen Augen - nicht so wirklich kundenfreundlich.


    Eines der ersten Stretchgoals ist eine Art "Starterpack" an Acryl-Countern. Enthalten sind (neben anderen Counter-Arten) AFAIR 5 "Einer" und 1 "Fünfer" zum Nachhalten von Schergen-Lebenspunkten. Das ist ja eher ein Werbeprodukt, das für sich nichts nutzt, sondern allein zum Kauf vollständiger Packs animieren soll.


    Ich sehe die "Stretchgoal"-Karten zum "Steineren Schiff" in dem Zusammenhang ebenfalls kritisch: Denn zum Spielen sind wohl auch die Schergen (oder auch andere Karen, keine Ahnung) aus dem Ship of Lost Souls und Forrest of No Return vorgesehen. In Deutschland ist das ja auch in die Veröffentlichungsstrategie eingebunden. Beim Kickstarter heißt es eher, "die Erweiterungen müsst ihr dann noch dazu kaufen".


    Übrigens hatte ich auch mal danach gefragt, warum denn als Stretchgoal die Bonuskarten (wie weiter oben schon ml erwähnt) im zweiten Anlauf des Kickstarters nur noch in "einfacher" Ausführung, statt wie im ersten Anlauf angekündigt in "doppelter" Ausführung kommen würden (mit dem implizierten Vorwurf, dass man wohl - wie beim ersten englischen Kickstarter - zusätzliche Karte würde im Anschluss im Pledgemanager würde kaufen können). Antwort:


    Quote

    We checked the stocks and saw that we can not provide two for every backer, if this becomes as sucessful as we hope.

    It is unlikely that there will be any in the pledge manager.

    It was a decision to safe production time and avoid a possible delay.

    (aka: wir machen hier mit den "Bonuszielen" das Lager leer. Zudem: Wenn es die "Währungsverwechslung" nicht gegeben hätte, hätte Ulisses vermutlich seinen Zeitplan 'versehentlich' gesprengt).

  • Es ist schon klar, dass formal rechtlich "(nicht) alles synchron laufen muss". Es ging mir eher um so eine Art Gerechtigkeitsempfinden der Kunden und wie weit ein Verlag dies berücksichtigen sollte, wenn für unterschiedliche Sprachversionen letztlich gleicher Inhalte unterschiedliche Vertriebs- und, sagen wir, Portionierungsformen gewählt werden. Schließlich bestand ja auch kein formal rechtlicher Anspruch einem "Inn Patron" "Advanced Strech Goals" zuzuschlagen ;)


    Auf die neuen Inhalte freue ich mich sehr, einschließlich aller bisherigen Infos die (leider erst) so nach und nach veröffentlich werden.

    Was auch immer sich genau hinter den Informationen aus dem Kickstartervideo verbirgt, es hört sich gut an. Die Vielfalt der Kämpfe wird ja nicht nur über die Varianz der Schergen innerhalb ihrer Schlüsselwortgruppen geregelt, sondern Markus Plötz rühmte diese Kampfes-Vielfalt im "Wirtshaus" ja via Sonderregeln/Modifikation jeweils zu einem von 4 verschiedenen Orten (Spekulation: Schmale Brücke, Erhöhte oder befestigte Position, ...) und einer von 7 verschiedenen Arten zu Kampfrahmenbedingungen (Spekulation: Hinterhalt, Sturmangriff, ...). Zudem sprach er noch von "5 options", die bei der "Rückkehr" noch um "2" erhöht werden. Das klang für mich nach den Gegnerfraktionen, wo die "2" halt Untote/Schwarzmagier wären. Unklar bleibt mir die Aufteilung der 5 Fraktionen, obwohl hier im Forum mal Affenmenschen, Echsenmenschen, Söldner, Orks und Goblins genannt wurden, denn im Kickstarter-Update Nr.4 ist klar benannt, dass man im Wirtshaus (und auch im Steinernen Schiff) auf Trolle und Kobolde treffen würde. Macht für mich gedanklich bereits 7 Fraktionen im Wirthaus allein ohne die Rückkehr.


    Auch die erwähnten Interaktionskarten über 4 Episoden plus die aufgezwungenen "bad cards" deuten klar eine Entwicklung hin zu mehr Rollenspielaspekten, wie es ja auch versprochen wurde, sowie auf Deckbau on the fly. Gespannt bin ich auf die Lösung, wie vermieden wird, dass "bad cards" nicht einfach effizient als Ausdauerkarten genutzt werden.


    Da zu einem Produkt meiner Ansicht nach stets die inhaltlichen Basisinformationen von Anfang an gehören (um Kunden-Aufmerksamkeit zu binden, genügt es, wenn man Details häppchenweise platziert), halte ich nach wie vor die Infopolitik von Ulisses für ... überarbeitbar.

  • Das ist natürlich schön für die deutsche Klientel, wenn diese Kobold-Magie sowohl in "Aventuria - Das Steinerne Schiff" wie in "Aventuria - Ausbauset" sind, aber befürchtet Ulisses denn nicht, dass die Kickstarter-Unterstützer sich ein wenig auf den Arm genommen fühlen die Magie-Karten als "Advanced Strech Goal" zu erhalten, wenn sie aus Ulisses-Sicht ja doch irgendwie sowieso zum Steinernen Schiff gehören? Dieses Marketing (oder wo sollte man dies sonst einordnen?) muss uns (in diesem Fall) nicht stören, aber es passt wohl eher nicht zu "let's celebrate Aventuria".

    Ich verstehe warum das Abenteuer sowohl im Ausbauset als auch im Steinernen Schiff ist. Es ist für mich aber etwas blöd das Abenteuer nun doppelt kaufen zu müssen, da ich beide Produkte benötige.

  • Dann bist Du wohl ein Späteinsteiger, dem der Wald ohne Wiederkehr fehlt? Da wird der saure Apfel wohl 14,95 € UVP kosten.

  • Durch die Box Das Steinerne Schiff sparst du ja 18? Euro, sodass du jetzt nicht schlechter darstehst, als die Einzelkäufer. Sparst weiterhin 3€. :)

    (Und vielleicht findet sich ja wer, dem du die Steinerne Schiff Karten aus dem Ausbauset abtreten kannst, da er kein Interesse an den Lebenskarten oder den veränderten Heldendeckkarten hat. ;) Ich könnte so ein Fall sein. )

    Liebe Grüße,

    Zodiak

  • Es werden im Video sehr kurz die Kobold Compulsion (Magie) Karten für das Ship of Stones Abenteuer erwähnt, die als letztes Stretch Goal dazu gekommen sind. Wird es die nicht für die deutsche Version geben?

    Doch. Aber freut euch lieber auf das Abenteuer selber ;)

    Jetzt ahne ich was du meinst ... Wenn es ist wie ich befürchte, dann werden wir wohl ohne Kobold Magie spielen :dodgy:.

  • Wie cool, es wird die Lebensräder jetzt doch in einer Box mit allen 11 Charakteren für 20 Dollar geben. Das wurde im 10. Kickstarter update von Markus gesagt. Somit gibt es die garantiert auch bei uns.

    Für die Königin, für Rondra...!

  • Finde ich auch sensationell gut. Ein schönes Goodie für alle, sie sich die Räder zurück gewünscht haben.

    DSA-Museum | Einzigartige und ungewöhnliche Sammlerstücke aus der weltweit größten Das Schwarze Auge Sammlung

  • Prima, dass sie auf die englischen Fans und deren tolles Feedback hören. ... ... *hört auf zu winken und setzt sich wieder frustriert*

    Die Kommunikation mit den deutschen Fans werden sie wohl auch nicht mehr lernen.


    Bin auf die Umsetzung gespannt. Die 7 anderen Räder brauche ich nicht bei dem Preis einer Erweiterung doppelt. Ich werde ja eh "warten". Wenn ich lange genug warte, sind die vielleicht auch mal wieder inklusive bei der zweiten Auflage .. oder dritten.

    Liebe Grüße,

    Zodiak

  • Wie cool, es wird die Lebensräder jetzt doch in einer Box mit allen 11 Charakteren für 20 Dollar geben. Das wurde im 10. Kickstarter update von Markus gesagt. Somit gibt es die garantiert auch bei uns.

    Ankündigungsvideo


    Zwei Sachen noch zusätzlich: i) die "Oberteile" der Räder werden demnach beidseitig bedruckt - mit je einer Geschlechtervarianten- so dass man hier dann auswählen und auch wechseln kann. ii) Markus Plötz (bei etwa 2:35 im Video): "You push us hard, and we like it". Kann also anscheinend nicht schaden, seinen kreativen Input dem Verlag (im Vorfeld des für den 22. geplanten Twitch-Streams) mitzuteilen - per Mail, Social Media oder vielleicht auch mal wieder die Schneckenpost bemühen...


    Edit (Ulisses-Kommentar):

    Quote

    There will be 7 alternate genders and the four new heroes from Inn of the Black Boar in it.

    Edited once, last by Anjunor: Neue Info ().