DORPCast 135: Das gefühlte Regelsystem

  • Thomas und Michael von DORP sprechen in Folge 135 des DORPCasts darüber, wie Regelsysteme durch Nichtlesen und falsch Verstehen – im Gegensatz zu bewussten Hausregeln – in einem gefühlten Regelsystem münden.

    Als Beispiele werden neben sehr weit verbreiteten Gesellschaftsspielen auch die DSA-Regeleditionen, insbes. DSA4(.1) oder auch das DSA-Kartenspiel Aventuria genannt.

    “ ‚Das klassische DSA4-Argument:‘ – ‚ DSA4 ist das beste Regelsystem, das es überhaupt gab.‘
    ‚Ihr benutzt den berittenen Kampf? ‚ – ‚Nein, das kommt doch nicht vor.‘
    ‚Ihr kämpft mit Ausdauer?‘ – ‚Ach Quatsch.‘
    ‚Ihr benutzt die Distanz-Klassen?‘ – ‚Ist doch viel zu kompliziert.‘
    Das meine ich mit ‚Kopfkanon‘: Dass, wie das Spiel eigentlich empfunden wird; nicht, das Spiel ist, das im Buch steht, sondern das Spiel, das man sich gegenseitig erzählt hat.“

    Michael Mingers

    Quelle: Die DORP

    Quelle: https://nuntiovolo.de/2019/04/…as-gefuehlte-regelsystem/