Magie - Neue Quelle lernen

  • Hallo an alle!


    Die myranische Magie ist ja abhängig von Quellen.


    Wie kann ein Zauberkundiger abseits von den bei der Erschaffung vorgegebenen/erwählten Quellen noch neue bekommen?


    Zu Instruktionen habe ich etwas unter den Sonderfertigkeiten gefunden, aber zu den Quellen nicht. Oder habe ich das nur einfach überlesen?


    Gruß


    Connlon

    Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, und nicht für das, was ihr versteht.

  • Ein Zauberkundiger lernt keine Quellen direkt sondern Zauber zu Quellen. Im Grundsystem gibt es dabei den Zauber "Essenzbeschwörung zu Quelle X" und "Wesenbeschwörung zu Quelle X". Und Zauber kann man lernen. Man muss halt einen Lehrmeister finden AP reinpumpen und den ZfW steigern.

  • Er kann sich aber am Anfang nur bestimmter Quellen bedienen.


    Im Laufe eines Heldenlebens können sich Interessen und Notwendigkeiten ändern. So kann z.B. ein Heilmagier andauernd mit magischen Artefakten konfrontiert werden und möchte schließlich lernen, diese zu analysieren. Allerdings hat er weder die Quelle Kraft noch Zauberei.

    Oder im fehlt die Quelle Feuer. Kann er dann in finsterster Höhle nie ein kleines bisschen Licht erzeugen?

    Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, und nicht für das, was ihr versteht.

  • Solange er keinen geeigneten Zauber besitzt, mit dem er eine für den Magieeffekt benötigte Quelle anrufen kann, wird er das nicht können (z. B. Licht erzeugen). Aber es liegt wie gesagt am Zauber, der ihm dann fehlt, nicht an der Quelle selbst. Es sei allerdings auch zu sagen, dass die einzelnen Zaubertraditionen mit manchen Quellen ohnehin nur wenig verrtraut sind, sprich Zauber der eigenen Traidtion hierzu nur schwer aufzutreiben sind. Die Details sind aber nicht reglementiert. Kurz gesagt: Wie bei schon bei den Instruktion-SFs und den Formel-SFs ist es am Ende auch hier eine Sache des Spielleiters, ob er den Spielern im Laufe von deren Karriere die Möglichkeit gibt, wie und in welchem Umfang sie an weitere Zauber bzw. Lehrmeister dazu herankommen.

  • Ich glaube, wir reden aneinander vorbei.

    Eine Formel zu entwerfen ist das geringste Problem. Aber der schönste Zauber nutzt einem nichts, wenn die zugrundeliegende Quelle den entscheidenden Aspekt nicht hat. Ich kann mir gerade keine Möglichkeit vorstellen, wie man mit den Quellen Humus, Erz, Luft, Mishkarya und Harmonie (das sind die Quellen bei meinem Magier) Licht erzeugen kann.


    Natürlich sind Hausregeln immer möglich, aber ich halte diese Sache für so elementar, dass nicht nur ich darüber gestolpert sein kann.


    Allerdings halte ich Myranische Magie für so kompliziert und undurchsichtig aufgebaut, dass ich es einfach nur überlesen haben kann.

    Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, und nicht für das, was ihr versteht.

  • Deswegen haben meine Magier fast immer einen Stab mit dem Licht-Stabzauber von Haus aus dabei. Die AP gebe ich gern dafür aus. ;)

    Aber ja, mit den Quellen ist eigentlich kein Lichtzauber möglich. Falls du einen unbedingt haben willst, aber nicht jetzt etliche AP in den Erwerb des Zaubers "Essenzbeschwörung zur Quelle Feuer" und dazugehörender SFs verbraten willst, kann ich dir eigentlich nur zwei Tipps geben.


    1.) Hast du einen Magierstab, dann besorge dir den Licht-Stabzauber. Der gehört zu den bekanntesten Stabzaubern überhaupt, ist also relativ einfach zu bekommen, solange du keiner Zaubertradition angehörst, die derartige Artefakte grundsätzlich nicht kennt.

    2.) Mach es wie alle anderen: Feuerstein, Stahl und eine Fackel sollen schon so manche Höhle erleuchtet haben. Und spottbillig ist es zudem noch obendrein. ;)

  • Ich bin ein Thulna'il. Da ist sich nichts mit einem Zauberstab. ;-)

    Aber das ist auch nur ein Beispiel.


    Quote

    Falls du einen unbedingt haben willst, aber nicht jetzt etliche AP in den Erwerb des Zaubers "Essenzbeschwörung zur Quelle Feuer" und dazugehörender SFs verbraten willst,


    Heißt das ich kann einen Zauber mit der Quelle Feuer wirken, selbst wenn mir die Quelle gar nicht zur Verfügung steht? Ich bin bisher davon ausgegangen, dass ich nur Essenzzauber wirken kann, bei denen ich sowohl Quelle als auch Instruktion besitze.

    Wenn sich jeder jede Formel kaufen und anwenden kann, ohne überhaupt die Grundlagen zu kennen, macht für mich das ganze Quellen- und Instruktionsgedöhns keinen Sinn.

    Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, und nicht für das, was ihr versteht.

  • Die Stabzauber sind Ritualzauber (genauer: Objektrituale). Sie gehören nicht in die Kategorie der Essenzbeschwörungen oder der Beschwörungen überhaupt. Du brauchst keine Zauber zu Quellen für Stabzauber, auch wenn sie sich fremder Quellen bedienen. Ebensowenig brauchst du irgendwelche Instruktionen oder Formeln. Du zauberst in dem Fall ja auch gar nicht auf irgendeinen ZfW, sondern auf deinen allgemeinen Ritualkenntniswert (RkW), den du vermutlich auch hast (auf RkW 3 falls du ihn nie gesteigert hast).

  • ... und schon wieder aneinander vorbei geredet. :-(


    Das mit den Stabzaubern ist schon klar. Lassen wir die Rituale oder auch magische Artefakte einmal außen vor.


    Mir geht es um die Essenzbeschwörungen.


    Ich bin von folgendem ausgegangen, wenn man kein Spontanzauberer ist:

    - Man braucht die Formel.

    - Man braucht Kenntnis von der Quelle, die in der Formel enthalten ist.

    - Man braucht Kenntnis von der Instruktion, die in der Formel enthalten ist.

    Fehlt nur eines dieser drei Dinge kann man diesen Zauber nicht wirken.


    Ich verstehe deinen Halbsatz

    Quote

    Falls du einen unbedingt haben willst, aber nicht jetzt etliche AP in den Erwerb des Zaubers "Essenzbeschwörung zur Quelle Feuer" und dazugehörender SFs verbraten willst


    aber so, dass man eigenlich nur die Formel braucht. Eine Quellen- oder Instruktionskenntnis ist nicht unbedingt notwendig ist. Man kann auch so zaubern, solange man nur die Formel hat.


    Hast du das auch wirklich so gemeint?

    Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, und nicht für das, was ihr versteht.

  • Nein, ich meinte damit eigentlich: Fallst du unbedingt einen Zaubereffekt haben willst, mit dem man Licht machen kann, dann wäre ein Stabzauber (Ritualmagie) eine Option. Dafür braucht man weder den Zauber "Essenzbeschwörung der Quelle Feuer/Tyakaar/Whatever", noch eine Instruktion, noch eine Formel.

  • Gut! Womit wir jetzt wieder am Anfang sind.


    Und auch zurück zu meiner ursprünglichen Frage: Gibt es im offiziellen Regelwerk zu Myranor eine Möglichkeit die Kenntnis einer Quelle zu erlangen, die man nicht schon am Anfang bei der Charaktererschaffung gewählt hat?

    Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, und nicht für das, was ihr versteht.

  • Im Rahmen der Essenzbeschwörung? Ja, dazu musst du aber, wie eingangs schon gesagt, einen dazugehörigen Zauber erlernen, z. B. "Essenzbeschwörung zur Quelle Feuer". Hinweis: Der Zauber sollte zudem für deine Repräsentation (z. B. Optimatiker) vorliegen. Fur die eigentlichen Zaubereffekte brauchst dazu dann auch noch passende Instruktionen und Formeln.

  • Kannst du mir auch sagen, wo das steht?


    Bisher habe ich das noch nicht gefunden; Instruktionen und Formeln ja, Quellen aber eben noch nicht.

    Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, und nicht für das, was ihr versteht.

  • Wie ich bereits eingangs geschrieben habe, nicht Quellen direkt, sondern Zauber. Du brauchst einen ZfW, auf den du Proben kannst, also brauchst du einen Zauber.


    MyMa, 2. Auflage, Seite 24:

    "Spieltechnisch muss dem Zauberer eine Probe auf den Beschwörungszauber gelingen, bei dem es sich um eine Art magisches Talent handelt. In Myranor existieren viele verschiedene Beschwörungszauber, die sich je nach Quelle und Art der Beschwörung unterscheiden."

    [...]

    " Jedem Beschwörungszauber ist ein Zauberfertigkeitswert (ZfW, untergliedert in einzelne Zauberfertigkeitspunkte, ZfP) zugeordnet. Es handelt sich bei diesem um einen Wert ähnlich dem Talentwert."


    Hast du keinen geeigneten Zauber für die gewünschte Quelle, musst du ihn halt irgendwie erwerben. Natürlich brauchst du ggf. noch zusätzlich passende Instruktionen und Formeln (Letzteres bei der formalen Beschwörung), um einen Zaubereffekt wirken zu können.

  • Mir geht es nicht um irgendwelche Zauber, sondern um die Quelle, also die Grundlage eines Zaubers.

    Wie ich irgendwelche Zauber bekomme und was ich damit mache, ist mir klar.

    Der schönste Zauber nutzt mir nichts, wenn ich die Quelle nicht habe.


    Also nochmal: Wie kann ich eine zusätzliche Quelle bekommen?

    Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, und nicht für das, was ihr versteht.

  • @ Connlon


    Du hast keine Quellen und du bekommst keine neuen Quellen. Der Begriff Quelle bezeichnet den Ursprung der Beschwörung, die Quelle Feuer ist z.B. die Elementare Zitadelle des Feuer. Um diese Quelle zu nutzen musst du nur den entsprechenden Essenz- und/oder Wesensbeschwörungszauber lernen, mehr nicht.


    Um dein Beispiel mit den Heilmagier aufzugreifen:

    Der Magier hat nicht die Quellen Humus, Erz, Luft, Mishkarya und Harmonie sondern die passenden Essenz/Wesensbeschwörungszauber dazu je nachdem was er gewählt hat, wenn der Heilmagier Feueressenzen nutzen will muss er nur den Feueressenzbeschwörungszauber lernen mehr nicht.

    Edited 2 times, last by DeScha ().

  • Connlon :

    Wie DeScha schon erwähnte. Du kriegst keine neuen Quellen, niemand kriegt die. Auch bei der Generierung hast du von vornherein nie "Quellen" erhalten, sondern nur "Zauber" zu Quellen (und zwar den Essenzbeschwörungszauber, falls in MyMa an entsprechender Stelle ein E stand, und den Wesensbeschwörungszauber, falls dort ein W stand ... also z. B. E:Feuer steht für den Essenzbeschwörungszauber zur Quelle Feuer). Willst du mit einer neuen Quelle umgehen, die du bislang noch nicht beherrscht hast, besorge dir den Zauber, dann untersteht auch diese Quelle dem Willen deines Charakters.