Nekromantie

  • Hey Leute,
    mal ein kleines Thema zum Diskutieren von Untotenbeschwörungen ^^

    Die Hauptfragen zum Ritual "Totes Handle" und die Wesensfähigkeiten:

    1. Untote mit der Wesensfähigkeit "Regeneration" zerfallen nicht mehr?

    Quote from Erastäus von Salvunk

    zu 1.) Solange die Schäden aus Sonnenlicht, Zerfall o.Ä. nicht die 1W6/KR überschreiten, würde ich sagen: Ja, sie zerfallen nicht mehr. Es sei denn, du ziehst den 1 LeP monatlich durch Zerfall von der max. LeP der Untoten ab. Dann kann die Reg auch nur bis zur max. LeP funktionieren und er würde irgendwann zerfallen.


    2. Gibt es Beispiele für Untote Tiere oder wie diese abgeleitet werden können? Oder was soll sonst unter Größe "winzig" etc fallen?

    Hierbei möchte ich versuchen einige Ideen zu Sammeln für abhängigkeiten von Rassen, Größen, Geschlecht und Fähigkeiten. Was zeichnet einen Untoten Echsenmenschen aus? Was ist bei Kindern zu beachten und wie bekomme ich meine Skelett-Katze zusammen? 8o

    Als Unterpunkt für die Tiere

    2.1. Können Zombievögel fliegen?


    2.2. Sind giftige Tiere als Untote immer noch giftig? (Sind sie sogar melkbar?)


    Quote from Eisenhower

    2.1 würde ich auch wie 2.2 handhaben bei frisch verstorbenen Vögeln würde ich es erlauben aber nach kurzer Zeit nicht mehr da das Gefieder dann zu zerstört ist. Und selbst bei kurz vorher verstorbenen Vögeln würde ich es davon abhängig machen wie sie gestorben sind. Ein durch Feuer getöteter Vogel wird kaum noch fliegen.

    3. Sind Untote Magier (ggf mit Wesensfähigkeit "Lebenshauch") immer noch Magier? (Haben AsP, können Zaubern, sind als "Batterie" verwendbar?)


    Hierbei bin ich mit den bisherigen Begründungen nicht "zufrieden". Diese führten auf das nicht vorhanden sein von AsP bei den angegebenen Untoten zurück, dass damit keine untoten Magier beschworen werden können (Sie nicht mehr Magisch sind).

    Aber gerade da das Regelwerk recht "Unvollständig" ist und auch kein einziges untotes Tier oder ähnlich angegeben wurde oder auf sonstige Besonderheiten von Kulturschaffenden bezug genommen wurde (Echsenschwänze, Alter, Geschlecht etc), kommt mir das zu schwammig vor.

    Da würde ich schon eher akzeptieren dass die Magie an die "Seele" gekoppelt ist und die numal weg ist. Wobei wieso nicht neue Magie reinpumpen ^^"?


  • 2.1. Nein, nur nach unten. Außer sie haben Flugmöglichkeiten, welche nicht auf lebendes Gewebe beruht.

    2.2. Nein, Skelette sind nicht giftig.

    3. Würde ich nicht gestatten. Untote sind dumm und magische Matrizen kompliziert. Auch einen singenden elfischen Untoten möchte/kann ich mir nicht vorstellen.

    Außer es geht über einen Pakt, dann würde ich es als sehr passend betrachten.

  • 2.1. Nein, nur nach unten. Außer sie haben Flugmöglichkeiten, welche nicht auf lebendes Gewebe beruht.

    2.2. Nein, Skelette sind nicht giftig.

    3. Würde ich nicht gestatten. Untote sind dumm und magische Matrizen kompliziert. Auch einen singenden elfischen Untoten möchte/kann ich mir nicht vorstellen.

    Außer es geht über einen Pakt, dann würde ich es als sehr passend betrachten.

    Es gibt auch Zombies und nicht nur Skellette, ggf. noch mit allen Federn, oder Drüsen.

    Aber ja die Elfe währe echt gruselig ^^"




    Ach und "Dumm" sind sie nicht immer, wenn mit bedacht wird das Vampiere auch zu den Untoten zählen.

  • Lendo

    Jup, aber das hat dann nichts mit dem Untoten sein an sich zu tun.

    Außerdem würde ich nur begrenzte Flugkünste erlauben, da die Dinger nicht klüger werden (sondern dümmer).

  • Ich habe es bisher so verstanden, dass sich der Astralkörper eines Zauberers im Moment des Todes mit der Seele verflüchtigt, von daher! keine Untoten Zauberer, afaik.

    Ich schreibe aus der Warte eines mit DSA5 eingestiegenen Aventurologen. Mein Wissensstand basiert auf 5 allein.

    „Knie nieder! - Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde, sei tapfer und aufrecht, auf das Gott dich lieben möge, sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet, beschütze die Wehrlosen, tue kein Unrecht, dies sei dein Eid (ohrfeigt Balian) Und das ist dafür, dass du ihn nicht vergisst.“ - Königreich der Himmel


    DSA5-Waffenstatistik

  • Es gibt untote Zauberer. Nur noch nicht in DSA5. In 4 hießen die glaube ich "Die Verlorenen" oder so. Ich glaube(!) das war die allgemeine Bezeichnung für einen beseelten Untoten und wenn der Magier war, dann war das quasi die aventurische Variante von nem Lich.

  • Ich habe es bisher so verstanden, dass sich der Astralkörper eines Zauberers im Moment des Todes mit der Seele verflüchtigt, von daher! keine Untoten Zauberer, afaik.

    Das kann ich nachvollziehen, aber wie ist es dann bei "Seelenlosen"? z.B. Vampieren, Namenlosengeweihtemagier?


    Lendo

    Jup, aber das hat dann nichts mit dem Untoten sein an sich zu tun.

    Außerdem würde ich nur begrenzte Flugkünste erlauben, da die Dinger nicht klüger werden (sondern dümmer).

    Kunstücke empfände ich auch als zu viel aber von Baum zu Baum nur? "Dümmer" ja, aber dafür müsse sie nicht so schlau sein. Gibt auch auch "Dumme" Vögel bei dennen der Zombie eines Schlauen noch Klüger wäre.
    (Auch müsste ich irgenwann die Lauffähigkeit und die Waffenbenutzfähigkeit bei den anderen anzweifeln).

    Abseits davon ob es nun Fliegen kann oder nicht, hast du eine Vorstellung wie du die Werte Anpassen würdest?
    Zwischen Skelett/Zombie und Bürger scheint sich vor allem
    - Die LeP zu halbieren
    - Der MU Wert auf 20 zu steigen
    - Klugheit zu sinken (um 2 / die hälfte) auf Tierisch (Außer bei Mumien)
    - IN, CH, GE um 1/2 Punkte zu fallen
    - KO, KK Eher zu steigen
    - FF sich fast zu halbieren.

    Wäre das selbe vorgehen bei Tieren wohl auch sinnvoll?

  • Jup klingt gut.

    Aber wenn die Klugheit auf tierisch sinkt, dann ist das nicht nur /2 dann ist das /100

    Also die Klugheit ist danach unterirdischderisch.

  • aber sie wird doch bei Tieren nicht auf "untertirisch" sinken, oder? ^^"

    Also die Klugheit ist danach unterirdischderisch.

    Der Natan behauptet das zumindest o0

    Ich würde aber die Klugheit einfach unprobbar machen und sagen: Kann nur Befehle ausführen und zwar ohne selbst Objekten im Weg auszuweichen. So kann man gegen einen untoten Bären sich einfach auf einem Vorsprung verstecken, daher er nicht darum herum laufen und von hinten hochgehen wird (mit Vorsprung meine ich Steinansammlung, die von hinten leichter begehbar ist und dies auch von vorne einsehbar ist).

  • Ich habe es bisher so verstanden, dass sich der Astralkörper eines Zauberers im Moment des Todes mit der Seele verflüchtigt, von daher! keine Untoten Zauberer, afaik.

    Das kann ich nachvollziehen, aber wie ist es dann bei "Seelenlosen"? z.B. Vampieren, Namenlosengeweihtemagier?

    Ich verweise auf das Aventurische Bestiarium II, S. 85ff. Ich kennzeichne das zur Sicherheit als Spoiler.


  • Hm ja Untote Magier sind wohl momentan nicht drin. Ich hoffe mal da kommt noch was, oder das vernünftige Hausregeln gefunden werden. (Wobei glaub alles weiterführende ist schon im Bereich Hausregel ^^


    Ich würde aber die Klugheit einfach unprobbar machen und sagen: Kann nur Befehle ausführen und zwar ohne selbst Objekten im Weg auszuweichen. So kann man gegen einen untoten Bären sich einfach auf einem Vorsprung verstecken, daher er nicht darum herum laufen und von hinten hochgehen wird (mit Vorsprung meine ich Steinansammlung, die von hinten leichter begehbar ist und dies auch von vorne einsehbar ist).

    Ganz so Dumm kann ich Sie mir nun auch nicht vorstellen. Vor allem nicht die Exemplare die ohne Befehl handeln (Ohne Meister).

    Mal so Vorschläge wie ich diese vielleicht mal unterbringen werde.
    Wobei es sich bei allen um winzige Tiere handelt und diese primär eher "Werkzeuge/Spielzeuge" für den Meister sind.

    Zunächst wie in jedem RPG:

    Ja der ist angelehnt an "Fluch der Karibig":

    Um die Gruppe im "Auge" zu behalten ^^ (Vielleicht sieht ja wer die Maden im Linken Auge des Raben XD):

    Und der letzte könnte für Spionageaufträge sogar ganz praktisch sein:


    Auf den ersten Blick könnte SK und ZK noch etwas zu hoch sein.
    Und ein Untotes Todeshörnchen wäre glaub noch cool :P (Schon vom Namen her)



    EDIT: Bei den wenigen LeP die die winzigen Tiere haben, wäre dort vielleicht eine Änderung der Verwesungs-LeP angebracht für diese? Selbst mit Regeneration würde so manches Tier sicher nach einer Phase dahin sein. Sollte die verwesungsgeschwindigkeit an der Größe angepasst sein?

    EDIT2: Kritik mit Vorschlägen ist immer gern gesehen. Jeder kann sich ja dann selbst zusammenstellen womit er Spielen möchte. Aber Vorschläge und Ideen sammeln ist immer gut ^^

    Edited 3 times, last by Lendo ().

  • Mal eine andere Frage kann ich mit der dritten Zaubererweiterung vom Skelettarius theoretisch wenn ich genug QS habe die Verbesserung "Zerbersten" zwei mal nehmen so das sozusagen 2 Explosionen entstehen?

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein zweites Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Vom Spielgefühl her nein. Ein explodiertes Skelett kann nicht erneut explodieren.

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Ja aber ein explodierendes Skelett kann doppelt so stark explodieren!

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein zweites Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Ja aber ein explodierendes Skelett kann doppelt so stark explodieren!

    kann man die Erweiterungen denn doppelt nehmen? Wird der Wandgolem damit zum Eckengolem?

    Bei Regeneration sind sowohl Stufe I als auch Stufe II angegeben, bei Bersten nicht.

    Für mich ein Hinweis daß das nicht vorgesehen ist (hab Grad aber auch nicht das Buch in der Hand).

  • Ja aber ein explodierendes Skelett kann doppelt so stark explodieren!

    kann man die Erweiterungen denn doppelt nehmen? Wird der Wandgolem damit zum Eckengolem?

    Bei Regeneration sind sowohl Stufe I als auch Stufe II angegeben, bei Bersten nicht.

    Für mich ein Hinweis daß das nicht vorgesehen ist (hab Grad aber auch nicht das Buch in der Hand).

    Erst einmal eine interessante Frage. Ich habe mir die Regelstelle ( AM III, S. 60f.) gerade anschauen können. Ausrücklich - also z.B. durch einen Satz wie "Wesensfähigkeiten können, sofern keine stufbaren Fähigkeiten, nur einmal vergeben werden." - wird es nicht gesagt. Man kann m.E. nur versuchen, es sich indirekt zu erschließen.


    Die 3. Zaubererweiterung lautet:"#Mächtiges Wesen (FW 16, 6 AP): Dem Wesen können zweimal die gleichen Verbesserungen beim Beschwören gegeben werden."

    In AM III auf S. 60 heißt es dann:

    "Neben den Verbesserungen, mit denen man Wesen beim

    Beschwören oder bei der Erschaffung ausstatten kann, ist

    es einem Zauberer weiterhin möglich, seine erzielten QS

    in zusätzliche Fähigkeiten für das Wesen zu investieren.

    Diese Fähigkeiten müssen beim gleichen Schritt wie die

    Verbesserungen verliehen werden. "


    Für mich heißt das, dass die Wesensfähigkeiten nicht als Verbesserungen zählen und somit - falls nicht stufbar bzw. anders angegeben - nicht mehrfach gewählt werden dürften.

  • Ah ok guter Punkt das die Unterschiedliche Namensgebung hatte ich nicht im Kopf aber damit könnte man in der Tat begründen das es nicht geht!

    Danke.

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein zweites Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Ich Stimmer dort voll und ganz Erastäus von Salvunk zu. Auch ist die 3. Erweiterung wohl auch nicht nötig um Regeneration Stufe II zu verwenden, sonst wäre Schreckgestalt Stufe III nicht verwendbar.

    Was mir noch als Frage kam:
    Kann ein SC die fähigkeit "Mumifiziert" anwenden/lernen? (Siehe Sonderregeln Wächtermumie)
    Und wenn ja, wozu gehört diese (Alchemie/Lederverarbeitung/Lebensmittelverarbeitung/...)?


    Stelle mit gerade irgendwie kleine Tiere in Gläßern voller Aventurischen Formaldehyd vor ^^"
    (Etwas ähnliches sollte es sicher geben in irgendeiner Akademie)

    Oder bliebe nur Unberührt von Satinav was sogar regelkonform wäre nach Wirkungsbeschreibung XD

  • Zur Mumifizierung.

    Dies ist eine Sonderregel, keine Sonderfertigkeit. Somit WURDE die Mumie mumifiziert, nicht sie hat sich selbst mumifiziert.


    Theoretisch sollte es also jemanden geben der das kann, ob über Sonderfertigkeit, Berufsgeheimnis durch Heilkunde Wunden + Stoffbearbeitung oder sonst wie ist Mal dahin gestellt.

    Die Frage ist also, wer kann das und wie bringt er dir das bei.

    Das Haltbarmachen in Alkoholika nennt sich konservieren, nicht mumifizieren und sollte unter Alchimisten Recht verbreitet sein.

    So werden ja gerne auch Lebensmittel in Öl eingelegt zur Haltbarmachung.