Märtyrersegen und DSA5

  • Damit wir den Regelwiki-Frage-Thread nicht zweckentfremden.

    Mir ist bewusst, dass der Märtyrersegen bewusst ersetzt wurde. Habe das auch in der Frage mit einbezogen. Nur ist das GRW seit 2015 im Verkauf. Das Kor-Vademecum ist 2016 erschienen. Ich weiß, dass die Vademecums versionsunabhängig sein wollen. Und trotzdem wurde der Märtyrersegen als eine der Hauptsegnungen der Kor-Geweihten aufgeführt und beschrieben. Deswegen meine Frage ob das reiner Fluff bleibt, der keine Regelabdeckung bekommt oder geplant ist, diesen [Segen] in AG2 (oder einer anderen Publikation) einzuführen.

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Falls es eine Regelabdeckung geben wird, so wird der Segen zu einer Lithurgie. Ob der geplant ist kann dir ja nur die Redaktion beantworten :P

    „Nicht Ruhm, nicht Ehr ist meines Strebens Zweck. Nur in dem Tod meines letzten Feindes, unter Aufbringung des höchsten Mittels, dem meinen, werde ich wahre Erfüllung finden. Dann werde ich auf seinem Schlachtfeld ewig kämpfen.“


    Zhanduka el’Zul

    Edited once, last by Natan ().

  • Welche Wirkung hatte denn der Märtyrersegen?


    Boron zum Gruße


    Rupes

    "Regeln sind Werkzeuge

    Wenn dir bestimmte Regeln nicht gefallen und du sie

    entweder ganz streichen oder durch deine eigene Idee

    ersetzen möchtest: tu es!"


    DSA 5 GRW S. 384

  • Welche Wirkung hatte denn der Märtyrersegen?


    Boron zum Gruße


    Rupes

    Laut meinem Liber Liturgium: jeglichen Schmerz ignorieren, Erschwernisse durch niedrige Lebensenergie oder Wunden entfallen, Selbstbeherschung stigt um LKP*/2.

    Da der geweihte die Schmerzen nicht mehr einschätzen kann wird empfohlen das der Meister ab diesen Zustand die LeP notiert.


    Für DsA5 kommt mir da sofort die Rondraliturgie Opfergang in den Sinn.

    Der Märtyrersegen ließ sich jedoch auf eine Gruppe ausweiten und hat 5KaP gekostet, bei Firun/korgeweihten nur2 KaP, zudem musste man ihn nicht direkt steigern, Opfergang hat immerhin einen Steigerungsfaktor von D.

  • Laut meinem Liber Liturgium: jeglichen Schmerz ignorieren, Erschwernisse durch niedrige Lebensenergie oder Wunden entfallen, Selbstbeherschung stigt um LKP*/2.

    Da der geweihte die Schmerzen nicht mehr einschätzen kann wird empfohlen das der Meister ab diesen Zustand die LeP notiert.


    Für DsA5 kommt mir da sofort die Rondraliturgie Opfergang in den Sinn.

    Der Märtyrersegen ließ sich jedoch auf eine Gruppe ausweiten und hat 5KaP gekostet, bei Firun/korgeweihten nur2 KaP, zudem musste man ihn nicht direkt steigern, Opfergang hat immerhin einen Steigerungsfaktor von D.

    Unverändert klingt das für DSA5 ganz schön mächtig. Ich persönlich denke nicht, dass da noch was kommt, aber man weiß ja nie. Kann man ja hausregeln, wenn das Fehlen als beeinträchtigend empfunden wird :)


    Edit: Die SF Kampfesmut für den Korspieß aus AGI kann man als eine Art liteVersion verstehen

    Wolle das Wissen! Wolle die Macht!

    Edited once, last by Darth_Bane ().

  • Für Kor-Geweihte gibt es die Liturgie Schmerzresistenz, die schon im Regelwerk für die Rondra-Geweihte vorgestellt wurde. Diese scheint es zumindest teilweise (Schmerzen) abdecken (auch 3. Erweiterung beachten wegen Schmerz Stufe IV ignorieren).

    Anhand der genannten Wirkung würde ich es mit der bereits erwähnten Liturgie Opfergang eher gleichsetzen, die aber nur der Tradition Rondra zugeordnet wird. Entweder sich daran Orientieren für eine Kor-Variante, direkt übernehmen für die Tradition Kor oder einen Liturgiestil hausregeln, der es wie bei anderen Halbgöttern (Aves - Zugvögel, Ifirn - Jägerinnnen der Weißen Maid) erlaubt bei einem göttlichen Elternteil sich zu bedienen.


    Der Vollständigkeit: Die Selbstbeherrschung entweder mit Mirakel steigern oder sich bei der Praios-Liturgie Innere Ruhe bedienen?

    Vor allem merkt man, dass hier doch die Art des Göttlichen Wirkens sich zu DSA4 verändert hat.
    (vor allem fällt mir da direkt ein: einzelne Fertigkeiten statt 1 Talent plus einmalige Sonderfertigkeitskosten, KaP und Regeneration)