Was wurde eigentlich aus Yppolita von Gareth?

  • So ließe isch das Theam "Fluch" wunderbar als kaiserl. Queste (bald) einfügen - außer man möchte unbedingt erneut die bieden Zwillinge (haben es generell in Aventurien schwer) gegeneinander ausspielen ... und Nahema hat bei Y. noch ein Wörtchern mitzureden.


    Erschreckend wie wenig im Almanach über Y. steht:

    "Inzwischen setzen viele ihre Hoffnungen in Sachen Nachwuchs auf Rohajas um wenige Minuten jüngere Zwillingsschwester Yppolita, die allerdings eine Gildemagierin ist – und daher nicht selbst den Thron besteigen dürfte." (S.205)

    Ansosnten fand ich - auf die Schnelle - NICHTS. Keine Erwähnung bei Nahemas oder in der Historie, dafür eine Erwähnung von Selindian.

    Tja, da bleibt die Gute wohl ewig als Gildenmaiger hinter ihren Büchern sitzen ... oder?

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Wow. Ich hab mich unklar ausgedrückt bei der Spekulation, die u.a. auch schon im Boten war, und schon wird hier mit Kampfbegriffen wie "alternative Fakten" um sich geworfen. Na sauber.


    Es wäre sehr passend und würde eine schöne Geschichte ergeben. Die Möglichkeiten sind gegeben. Könnte spannend werden, wenn sie es so machen.



    [infobox]EDIT Schattenkatze: Die Spekulationen, wer wie Rohjas Erbe werden kann, wurden ausgegliedert.[/infobox]