Der Schelm blickt auf 2018