Splittermond Plauder Thread

  • Die Helden können ja während des Spiels weitere Ressourcen erhalten (zb eine Zuflucht, ein Gefolge, oder ähnliches). Wird das dann einfach getrennt davon gesehen, oder kostet dies dann EP?

    Bzw kann man es einfach auf den Nenner runter brechen: alles was man über den Plot/Das Spiel erhält, kostet nix. Alles was sich der Spieler unabhängig von der Story anschaffen will kostet?

    "Unabhängig von der Story" ist prinzipiell erstmal nichts – irgendeine Form von Begründung braucht es ja immer.

    Genauer wird das Thema aber auf S. 87 abgehandelt. In Kurzfassung: Wenn die SL am Ende des Abenteuers sagt: "Und die Königin verleiht euch unter dem Jubel des Volkes den Orden von Heldendingenstum – erhöht mal alle euer Ansehen um 1 Punkt", zahlen die Spieler nichts. Wenn danach einer der Spieler sagt "Klasse – und mit dem neugewonnenen Ruf gibt es doch bestimmt einen Mäzen, bei dem ich ein paar Mal im Monat im Salon von meinen Heldentaten erzählen kann und der mich dafür ein wenig finanziell unterstüzt.", dann darf er dafür EP berappen (und möglicherweise die eine oder andere Probe würfeln).

    Jeder Mensch ein Magier!
    Avatar by Tacimur

  • Sehr gut, Danke. So habe ich es auch verstanden (nur oben etwas unglücklich ausgedrückt).


    Gefällt mir bisher. Bin mal noch gespannt. Auch Fluch der Hexenkönigin spielt sich bisher sehr gut. Soll ja dieses Jahr eine Fortsetzung erhalten. Interessiert mich schon wie es da weiter geht. Ob das Abenteuer dann auch komplett zwei Wege geht, je nach der letzten Entscheidung in Teil 1.

    Knackpunkt wird auch sein, was und wie sie "Mondschatten" abliefern. Bin immer noch der Überzeugung, dass eine gute Kampagne ein System nochmal auf das nächste Level heben kann. Angerisse Plothooks gibt es ja in Massen.

  • Wir haben eine Mischform praktiziert: Der SL wollte uns etwas gutes tun und hat jedem Spieler ein Relikt 1 angeboten. Da mein Charakter sein Auge aber auf eine Relikt 2 (Langschwert mit verbesserter WGS) geworfen hatte, habe ich mit ihm beschlossen, dass ich die Differenz in Erfahrungspunkten "drauflege."

    Huldvoll winkend


    ---Jan van Leyden

  • Ob das Abenteuer dann auch komplett zwei Wege geht, je nach der letzten Entscheidung in Teil 1.

    Knackpunkt wird auch sein, was und wie sie "Mondschatten" abliefern.

    Da es kein kanonisches Ende gibt, muss die Fortsetzung beide Enden berücksichtigen.

  • Ob das Abenteuer dann auch komplett zwei Wege geht, je nach der letzten Entscheidung in Teil 1.

    Knackpunkt wird auch sein, was und wie sie "Mondschatten" abliefern.

    Da es kein kanonisches Ende gibt, muss die Fortsetzung beide Enden berücksichtigen.

    Da bin ich verdammt gespannt. Wird sogar ein Dreiteiler. Und Mondschatten drei Doppelbände. Na dann

    Edited once, last by Tau ().

  • Das Abenteuer schreitet voran und macht echt laune. Auch wenn die Tendenzen aktuell Richtung "Blut" gehen Barbarossa Rotbart . Aber wer weiß, vielleicht schlägt das Pendel ja noch um, gibt noch genug Chancen.


    Auch die Kämpfe laufen mittlerweile flüssiger, wobei wir aber immer noch nicht alle Regel benutzen. Das Bestienbändiger Band find ich ja relativ kompliziert bisher, aber eventuell liegt es auch daran das ich damit noch nicht ganz durch bin.

  • Der zweite Teil der Hexenkönigin-Kampagne ist erschienen. Und der abschließende dritte Teil folgt bald.


    Tau

  • Wir sind auch kurz vor dem Ende des ersten. Die Gruppe kämpft sich gerade Ioria hoch in die innere Stadt. Nachdem Radek kurze Zeit das Kind hatte, ist er mittlerweile erledigt, aber der kult weiß Bescheid.

    Für die zwei Wege steht es aktuell noch 50/50, bin auf den weiteren Verlauf gespannt.


    Auf die anderen zwei teile freue ich mich super, endlich was mit Fortsetzung in Splittermond. Aber werd auf jedenfall paar Abenteuer dazwischen schieben (zumal wir mit der gleiche Gruppe bald noch ToA starten...). Viel zu tun :-)

  • Ich bin gespannt, welches der beiden Ende von Der Fluch der Hexenkönigin deine Gruppe erreicht.

    So, nach 12 oder 13 Abende (war wohl doch ausführlicher als angedacht) sind wir durch. Es wurde tatsächlich noch die Tendenz umgedreht und Lanara hat sich die Träne - Hekaria entschieden.

    Durchweg tolles Abenteuer und sehr zu empfehlen für den Anfang.

    Das System und die Welt gefällt mir nach wie vor, auch wenn wir nun erstmal weiter ziehen und etwas anderes testen. Aber dafür sind ja unsere "sekundär Termine" da (auf dem Haupttermin läuft nach wie vor die G7, auf den Nebenterminen nun eine zeitlang Splittermond, als nächstes DnD).


    Fazit: Wenn ihr neu seid in Splittermond ist das Abenteuer ein tolles HG1 Zeitvertreib. Der Spielleiter wird gut an die Hand genommen, hat zeitgleich aber auch viel Gestaltungsplatz. Aber Stefan Unteregger liefert eigentlich immer, von dem her keine Überraschung.


    In der Welt fehlt mir irgendwie der Konflikt, oder die sich voran treibende Geschichte und Entwicklung, aber vielleicht kommt das noch. Die Regeln würde ich mit Schulnote irgendwo bei einer "2-3" einordnen. Wirklich tolle Sachen und Ansätze dabei. Allerdings sind zb die Tiergefährten ein Graus und die Meisterschaften / aktive Abwehr eine Spur zu viel. Von der Tickleiste und dem Prinzip das es unterschiedliche Geschwindigkeiten gibt, bin ihn jedoch nach wievor fan.

    Verfolge das System auf jedenfall weiter und denke es kommt sicher noch mehrmals auf den Tisch.

    Edited once, last by Tau ().