Angebot [DSA 4.1]: Unter Barbaren

Orkenspalter Infokanal via Telegram
Für die demnächst anstehende Wartung (Aktualisierung der Forensoftware) als auch für gelegentliche Informationen rund um den Orkenspalter, Fantasy & Rollenspiel steht Euch ein kleiner Infokanal via Telegram zur Verfügung. Interessierte können diesen Kanal gerne betreten.
  • Wäre sehr Meme. Aber der Bote ist kompetent. Der findet die richtigen Leute.

    There are some battles that you can never win. Trying to explain jokes is one of them.

  • Sooo ich doppelposte mal dreist, da es mein Thema ist und ich will dass es gelesen wird: Ihr könnt mir ja schonmal eine Beschreibung eurer Charaktere Zukommen lassen, dann bastel ich die in den ersten Post hier herein. Dann muss man nicht so sehr suchen. Schreibt mir Privat oder macht es hier. Ich kopiere es einfach, egal wo ich es finde.

    There are some battles that you can never win. Trying to explain jokes is one of them.

  • Okay, also Beschreibung, kommt sofort:


    Alean Malon Orelio Monterey


    Alean ist einen Schritt und 80 Halbfinger groß, also eher durchschnittlich, aber durchaus kräftig gebaut und körperlich fit. Er ist Mittelländer, dementsprechend ist seine Haut relativ hell, allerdings sieht man ihm an, dass er viel draußen ist. Seine Haare sind rot bis bräunlich-rot, derzeit etwa schulterlang, wellig und in der Regel schwer zu bändigen, dazu trägt er Koteletten und einen sauber gestutzten Kinnbart. Seine Augenfarbe ist golden-braun mit hellen Sprenkeln und im linken Ohr trägt er einen silbernen Ohrring, jedoch ansonsten keinen weiteren Schmuck. Seine Kleidung ist von guter Qualität, aber eher zweckmäßig und in unauffälligen Farben, besonders auf robustes Schuhwerk legt er Wert. Bewaffnung hat er bis auf einen Dolch am Gürtel keine dabei und scheint in der Hinsicht auch nichts zu vermissen; ist er gerade auf Reisen, trägt er sein Gepäck in einem ledernen Rucksack auf dem Rücken.

    ‘Are you deliberately collecting animated heads, Johannes?’ he asked.
    Cabal frowned, then accepted the point. 'Not deliberately. It just happens.’

    [quote]
    The Brothers Cabal, Jonathan L. Howard

  • Mhanach ibn Dajin


    Mhanachs Aussehen erinnert etwas an das eines Straßenköters: Hager und sehnig, staubig, als hätte er die Nacht auf dem Boden verbracht, die langen, schwarzen Haare in ungekämmten Strähnen herabhängend, dahinter dunkle Augen, die aufmerksam die Welt beobachten. Und wie bei Straßenkötern üblich fehlt auch ihm ein Ohr: das rechte.

    Obwohl er Magiergewänder trägt, sucht man einen Zauberstab bei ihm vergeblich, allerdings ist er stets mit einer Speikobra unterwegs, die sich entweder auf seinen Schultern sonnt oder sich in seinem Ärmel versteckt.

    Seine Kleidung besteht aus einer hochgeschlossenen mitternachtsblauen Robe, die schon bessere Zeiten gesehen hat, robusten Stiefeln und einem breiten Gurt aus Krokodilleder.

    Nicht ganz zum Gesamtbild wollen die beiden teuren Ringe an seinen Fingern passen. Einer trägt das Stadtwappen von Fasar, der andere ist ein schwerer Siegelring aus Gold.


    Fragt man ihn nach seinem Alter so lautet die Antwort je nach Laune: 47, 15, 98 oder auch mal 3.

  • Karianna / Nato-Ri


    Nato-Ri, oder Karianna, wie sie sich den Städtern gegenüber vorzustellen pflegt, ist eine zierliche Waldmenschenfrau, etwa 158 Halbfinger groß. Dank ihrer Haarpracht kann man sie ziemlich einfach als Napewanha identifizieren. Zu unzähligen feinen, mit Perlen verzierten Zöpfchen geflochten reicht ihr Haar bis zur Hüfte. Die meisten Perlen bestehen aus rauchig, schwarzem Glas, aber einige sind echt, andere gar aus schillerndem Opal geschliffen. Allen gemein jedoch ist, dass sie ihre Zöpfe in sehr regelmäßigen Abständen zieren. Meist ziert ein feines Lächeln ihre Lippen. In der Stadt, unter den Blasshäuten, trägt sie über ihrem Lendentuch einen Knöchellangen Wickelrock, im Prinzip nur ein bunt bedrucktes Tuch, das links an ihrer Hüfte verknotet ist, eine ärmellose, bauchfreie Weste, welche die gleichen bunten Muster aufweist und dazu hoch geschnürte Sandalen. Sobald sie jedoch wieder in den Wald zieht, wandern Weste und Rock bei erster Gelegenheit wieder in den ledernen Ranzen, den sie über die Schulter trägt. Wo immer man es ihr durchgehen lässt, trägt sie auch ganz offen ihren Speer mit der guten stählernen Spitze und ihr Blasrohr, in der Stadt meist in einer Hand und dabei den Speer als Wanderstab verwendend.

  • So hab die Beschreibung aller Charaktere in den ersten Post gesetzt.

    There are some battles that you can never win. Trying to explain jokes is one of them.

  • Ist nicht schlimm, solange alles IT bleibt, denk ich :)

    Ich jedenfalls mag deinen Mage XD Erinnert mich sehr an meinen Lowanger, den KampfGurke mir nicht erlaubt hat *grummel grummel*

    ‘Are you deliberately collecting animated heads, Johannes?’ he asked.
    Cabal frowned, then accepted the point. 'Not deliberately. It just happens.’

    [quote]
    The Brothers Cabal, Jonathan L. Howard

  • Bei dem wusste ich auch wie verrückt er wäre *grummel grummel*

    There are some battles that you can never win. Trying to explain jokes is one of them.

  • Ist nicht schlimm, solange alles IT bleibt, denk ich :)

    Ich jedenfalls mag deinen Mage XD Erinnert mich sehr an meinen Lowanger, den KampfGurke mir nicht erlaubt hat *grummel grummel*

    Alles streng IT. Bin OT kein A****. :)

  • Na denn ist doch alles supi ^^

    ‘Are you deliberately collecting animated heads, Johannes?’ he asked.
    Cabal frowned, then accepted the point. 'Not deliberately. It just happens.’

    [quote]
    The Brothers Cabal, Jonathan L. Howard

  • In Al'Anfa spricht man Brabaci, einen Dialekt des Garethi. Wobei die meisten Tulamidya wahrscheinlich auch verstehen dürften.

    ‘Are you deliberately collecting animated heads, Johannes?’ he asked.
    Cabal frowned, then accepted the point. 'Not deliberately. It just happens.’

    [quote]
    The Brothers Cabal, Jonathan L. Howard

  • Kein Problem, immer wieder gerne :)

    ‘Are you deliberately collecting animated heads, Johannes?’ he asked.
    Cabal frowned, then accepted the point. 'Not deliberately. It just happens.’

    [quote]
    The Brothers Cabal, Jonathan L. Howard

  • Ximena Rodriguez, SO 9, CH 14, Herausragendes Aussehen

    Ximena ist eine junge Frau von unter 30 Sommern, der ihre südländische Herkunft anzusehen ist. Ihre schwarzen Haare und die ebenfalls fast schwarzen Glutaugen zusammen mit dem für die Tulamiden zu hellen Teint lassen darauf schließen, dass sie wohl aus den südlichen Stadtstaaten stammt.

    Allerdings ist es dem Betrachter wohl meist auch egal woher sie stammt, wenn er sich erst einmal in ihren Augen verloren hat, die ein makelloses Gesicht schmücken. Die vollen Lippen lockend, die Wangen mit einem sanften rötlichen Schimmer und Gesichtszüge, als habe Rahja selbst Modell gestanden. Doch auch bei ihrem Körper kann man sich nicht sicher sein, ob nicht der ein oder andere Bildhauer sie als Vorbild für Rahjastatuen genommen hat. Schlank und trotzdem weibliche Formen, lange Beine und eine Haut zart wie die eines neugeborenen Kindes. Gekleidet ist die Schönheit in ein fast bodenlanges Kleid aus blauer Al’anfaner Seide, dessen Rock fast durchsichtig ist und dessen am Oberteil eingesetzte Spitze mehr verspricht als tatsächlich zu sehen ist. Ergänzt wird dieses Kleid durch e halbhohe Stiefel. In ihrer linken ist ein Fächer zu sehen und ihr sowieso schon recht freizügiges Dekolletee wird noch durch eine Kette betont. Ihre langen nachtschwarzen Haare trägt sie schulterlang und offen.

    Fear cuts deeper than swords.

  • Kleiner Fehler meinerseits: Mein Char muss als Mohaha natürlich lange Haare haben, die er als Pferdeschwanz trägt. Ist in den Beschreibungen eingepflegt.

    Das Leben ist ein Spiel!