Zaubern in und aus dem Limbus

  • Sehe ich folgendes richtig:

    Artefakte können im Limbus normal hergestellt werden (mit entsprechenden Boni ausser Heilartefakte)

    Es ist als Besitzer des Planastrale oft günstiger in den Limbus zu gehen und von dort aus hohe Dämonen zu beschwören.


    Zusatzfrage fürs extra Sternchen: was passiert, wenn man Auge des Limbus (1. Erweiterung) auf einen Stein mit Infinitum spricht?

    „Nicht Ruhm, nicht Ehr ist meines Strebens Zweck. Nur in dem Tod meines letzten Feindes, unter Aufbringung des höchsten Mittels, dem meinen, werde ich wahre Erfüllung finden. Dann, werde ich auf seinem Schlachtfeld ewig kämpfen.“


    Zhanduka el’Zul

    Einmal editiert, zuletzt von Natan ()

  • Sehe ich folgendes richtig:

    Artefakte können im Limbus normal hergestellt werden (mit entsprechenden Boni ausser Heilartefakte)

    Es ist als Besitzer des Planastrale oft günstiger in den Limbus zu gehen und von dort aus hohe Dämonen zu beschwören.


    Zusatzfrage fürs extra Sternchen: was passiert, wenn man Auge des Limbus (3. Erweiterung) auf einen Stein mit Infinitum spricht?

    1. weiß nicht ob ich das machen würde, in den Limbus gehen um Dämonen zu beschwören, sooo teuer sind Dämonenbeschwörungen nun auch nicht, und der Planastrale kostet ja auch was wegen rein und raus.


    * ein ortsfestes offenes Portal in den Limbus würde das werden, (wobei der Stein woanders sich befinden kann, wie der ortsfeste Strudel/Portal- bzw. ist das nicht ganz klar) = ich würde sagen, dass man ein offenes Limbus-Tor so hergestellt hat. Würde aber glauben, dass das dann ggf. Limbuswächter/Menacoriten/Dämonen auf den Plan ruft, welche sich für das Tor interessieren.


    (hinsichtlich Limbus ist es interessant, dass man mittlerweile wieder im Limbus sprechen kann - in DSA4.1 nicht möglich und man musste eigentlich auf Formel verzichten.)

  • Zusatzfrage fürs extra Sternchen: was passiert, wenn man Auge des Limbus (3. Erweiterung) auf einen Stein mit Infinitum spricht?


    Philosophische Frage: Der Stein wird in den Limbus gesaugt... dort funktioniert das Artefakt weiter.... aber ohne Nutzen, da es bereits im Limbus ist...

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Zusatzfrage fürs extra Sternchen: was passiert, wenn man Auge des Limbus (3. Erweiterung) auf einen Stein mit Infinitum spricht?


    Philosophische Frage: Der Stein wird in den Limbus gesaugt... dort funktioniert das Artefakt weiter.... aber ohne Nutzen, da es bereits im Limbus ist...

    Philosophisch? Macht man einen Attributo Klugheit mit Infinitum auf das Artefakt z.B. einen Stein, wird ja auch nicht der Stein klüger.

  • Ich will ja nicht mit dem Stein reden.

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Philosophische Frage: Der Stein wird in den Limbus gesaugt... dort funktioniert das Artefakt weiter.... aber ohne Nutzen, da es bereits im Limbus ist...

    Deswegen Erweiterung 3, wo dann ein Tor im Limbus geöffnet werden würde zurück in die "richtige Welt" und wir hätten einen Stein der wild hin und her swapped :D

    Caldrin Arberdan du hast noch nicht AMAIII gelesen oder? ;) da gibts dann die teure Dämonenbeschwörung mit 64AsP (halbiert+Limbus = 16 + 8 = 24 statt 32) das ist schon ein Unterschied. Vor allem, wenn man dann gleich mehrere Beschwört, wo man schonmal da ist, eine Regenerationsphase vielleicht noch mitnimmt und ein kleines Artefakt (was dann auch weniger pAsP kostet) entwirft.

    „Nicht Ruhm, nicht Ehr ist meines Strebens Zweck. Nur in dem Tod meines letzten Feindes, unter Aufbringung des höchsten Mittels, dem meinen, werde ich wahre Erfüllung finden. Dann, werde ich auf seinem Schlachtfeld ewig kämpfen.“


    Zhanduka el’Zul

  • Caldrin Arberdan du hast noch nicht AMAIII gelesen oder? ;)  

    Doch, ich wusste aber nicht, dass du gleich die großen Kanonen mit mehr wie 5 Hörnern auffahren willst. Abgesehen davon brauch ein solches Ritual 16 Stunden und die würde ich nicht unbedingt im Limbus sein wollen, siehe Zufallsbegegnungen im Limbus und wenn man Dämonen ruft und solche Asp-Kalíber auffährt, würde ich auf den w20 auch um 5 Punkte erhöhen (siehe Zufallstabelle). Zusätzlich Wurf auf Chaoseffekte, na Danke!

    Es würde bei mir auch keine zusätzlichen Boni geben im Limbus wegen Ritualplatz oder günstige Sternkonstellation usw.

    Muss man abwägen. Ich wäre da vorsichtig Kollega! Ich lobe mir da eher meine "sicheren" Beschwörungen.

  • Zusatzfrage fürs extra Sternchen: was passiert, wenn man Auge des Limbus (3. Erweiterung) auf einen Stein mit Infinitum spricht?

    Der Spieler möchte ein Portal in den Limbus öffnen um dort ein Ritual durchzuführen.

    Er verwendet den verzauberten Stein, dieser dreht sich zwischen den Welten bis dem Stein übel wird.

    Weil der Stein Übelkeit nicht ausstehen kann, vernichtet er den Spieler aus Rachsucht.


    Der Spieler wandert anschließend in den Limbus und findet seinen Stein super.

  • Deswegen Erweiterung 3, wo dann ein Tor im Limbus geöffnet werden würde zurück in die "richtige Welt" und wir hätten einen Stein der wild hin und her swapped :D

    Ich hab jetzt hier geschaut: Auge des Limbus.


    Die dritte Erweiterung vergrößert nur den Radius, vermutlich meinst du die erste Variante?


    Ohne jetzt Quatsch zu erzählen: Der Stein oszilliert nicht zwischen den Sphären. Er wird automatisch nur "herein" gesaugt, nicht wieder herausgespuckt. Ist er erst im Limbus öffnet er nur permanent ein Tor zurück. Da entsteht aber kein "Sog"... sondern nur ein Tor und der Stein verbleibt im Limbus.

    Interessant ist es erst: Wenn man im Limbus ist und den Stein nach draußen wirft: Kommt er dann an dieselbe stelle zurück (Bummerangeffekt) oder erscheint er woanders im Limbu?

    Ob das jetzt so sinnvoll ist? Irgendwann findet ein verirrter Dämon das Tor und kommt zu Besuch... oder ein Menacorit findet das Artefakt und deaktiviert es.

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Grumbrak

    überzeugt mich noch nicht da: "sodass man stattdessen aus dem Limbus in die Dritte Sphäre gesogen wird."

    Das es nicht relevant ist, ist mir klar :) fand es nur irgendwie lustig. Ich überlege gerade, ob das einfach so gedacht ist: Du kannst den Stein immer wieder aktivieren, er ist aber nicht immer aktiv.


    Doch, ich wusste aber nicht, dass du gleich die großen Kanonen mit mehr wie 5 Hörnern auffahren willst. Abgesehen davon brauch ein solches Ritual 16 Stunden und die würde ich nicht unbedingt im Limbus sein wollen, siehe Zufallsbegegnungen im Limbus und wenn man Dämonen ruft und solche Asp-Kalíber auffährt, würde ich auf den w20 auch um 5 Punkte erhöhen (siehe Zufallstabelle). Zusätzlich Wurf auf Chaoseffekte, na Danke!

    Es würde bei mir auch keine zusätzlichen Boni geben im Limbus wegen Ritualplatz oder günstige Sternkonstellation usw.

    Muss man abwägen. Ich wäre da vorsichtig Kollega! Ich lobe mir da eher meine "sicheren" Beschwörungen.

    Einem ganz bestimmten Dämon soll man ja auch begegnen :P Das mit den 16 Stunden lässt sich ja reduzieren auf 8 Stunden aber hast du natürlich recht, dass sind noch immer viele Stunden, wo man eine Zufallsbegebung beim Wirken abhandeln muss...


    Bleibt noch der Arcanovi, den man ja schon in 2h zaubern kann...

    „Nicht Ruhm, nicht Ehr ist meines Strebens Zweck. Nur in dem Tod meines letzten Feindes, unter Aufbringung des höchsten Mittels, dem meinen, werde ich wahre Erfüllung finden. Dann, werde ich auf seinem Schlachtfeld ewig kämpfen.“


    Zhanduka el’Zul

  • Zum oszillierenden Stein.

    Entweder wurde der Stein mit Auge des Limbus ohne erste Erweiterung verzaubert, dann führt er in den Limbus.

    Oder er wurde mit Auge des Limbus mit erste Erweiterung verzaubert, dann führt er aus dem Limbus zurück in die dritte Sphäre.

    Grundversion und erste Erweiterungsversion sind beides Einbahnstraßen.


    Für ein ständiges wechseln bräuchte es also schon beide Zauber gleichzeitig.

    Da mit Infinitum beide Zauber aber nicht erst gewirkt werden sondern dauerhaft aktiv sind würde der Stein in dem Moment in dem er wechselt im selben Moment wieder zurück wechseln. Wie schnell geht das? 1mal pro Sekunde? 10 mal? 100? Im selben Moment bedeuted aber sofort, in unserer Welt eine Planckzeit pro Sprung.

    Da es spontan ablaufen sollte und der Vorgang keine Zeit benötigt haben wir hier ein Schrödingers Auge des Limbus geschaffen, es befinden sich also im Grunde an beiden Orten gleichzeitig und an jedem Ort nur zu 50% der Zeit.


    Wie will man den Limbusstein zerstören? Magisch dürfte nicht funktionieren da man sein Ziel zu 50% der Zauberzeit nicht mal sieht.

    Profan wird sich wohl niemand nah genug dran trauen, Projektile sollten jedoch im Limbus verschwinden bevor sie den Stein erreichen.


    Weitere (physikalische) Auswirkungen lassen wir an dieser Stelle mal weg, das würde zu nichts Gutem führen.

  • Psiren interessante Überlegung. Finde die Folgen cool. Nur ist es denn so, dass beide gewirkt werden müssen? Du kannst ja auch die Erweiterung 1 in der dritten Sphäre nutzen und dann in den Limbus gehen.

    „Nicht Ruhm, nicht Ehr ist meines Strebens Zweck. Nur in dem Tod meines letzten Feindes, unter Aufbringung des höchsten Mittels, dem meinen, werde ich wahre Erfüllung finden. Dann, werde ich auf seinem Schlachtfeld ewig kämpfen.“


    Zhanduka el’Zul

  • überzeugt mich noch nicht da: "sodass man stattdessen aus dem Limbus in die Dritte Sphäre gesogen wird."


    Hab mich verlesen... da steht tatsächlich "gesogen"... Dann wie Psiren sagt. Entweder, oder. Die Variante mit beiden Zaubern ist auch spannend.


    .

    Da mit Infinitum beide Zauber aber nicht erst gewirkt werden sondern dauerhaft aktiv sind würde der Stein in dem Moment in dem er wechselt im selben Moment wieder zurück wechseln. Wie schnell geht das? 1mal pro Sekunde? 10 mal? 100? Im selben Moment bedeuted aber sofort, in unserer Welt eine Planckzeit pro Sprung.

    Da es spontan ablaufen sollte und der Vorgang keine Zeit benötigt haben wir hier ein Schrödingers Auge des Limbus geschaffen, es befinden sich also im Grunde an beiden Orten gleichzeitig und an jedem Ort nur zu 50% der Zeit.

    Angenommen der Stein ist immer aktiv und muss überhaupt nicht regenerieren (ist das möglich?) dann ist er gleichzeitig an beiden Orten. Quasi wie die Aufenthaltswahrscheinlichkeit von Elektronen und der Unschärferelation: Entweder man kennt den Ort, oder den Impuls... Spannend.


    Ich möchte den Gedankengang aber noch erweitern: Normalerweise laden sich Artefakte auf. und sind dann Z.B. täglich oder Monatlich nutzbar. Da der Stein aber im Limbus schneller regenerieren kann verweilt er dort kürzer, als er auf DERE verweilt... Daher kann es sein, dass dieses Artefakt "herumliegt".


    Wobei mir noch einfällt: Wenn der Stein auf dem Boden liegt, verschwindet jedesmal eine Halbkugel Boden in den Limbus. Der Stein floppt wieder zurück und erneut fällt er durch sumus Griff nach unten, regeneriert sich und nimmt wieder Material mit in den Limbus (und zurück)? Würde das Material nicht wieder zurück kommen, so könnte man ein Loch graben... Andernfalls "pumpt" man immer dieselbe Menge Material hin und her.... Man hätte einen magischen Pflug...


    Spannend!


    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • und vor allem: Wenn eine Person einmal darin gefangen ist, kommt sie nicht mehr raus. Der Sog ist ja immer aktiv

    „Nicht Ruhm, nicht Ehr ist meines Strebens Zweck. Nur in dem Tod meines letzten Feindes, unter Aufbringung des höchsten Mittels, dem meinen, werde ich wahre Erfüllung finden. Dann, werde ich auf seinem Schlachtfeld ewig kämpfen.“


    Zhanduka el’Zul

  • Ich möchte den Gedankengang aber noch erweitern: Normalerweise laden sich Artefakte auf. und sind dann Z.B. täglich oder Monatlich nutzbar. Da der Stein aber im Limbus schneller regenerieren kann verweilt er dort kürzer, als er auf DERE verweilt... Daher kann es sein, dass dieses Artefakt "herumliegt".

    Es ging doch darum den Stein mittels Infinitum zu verzaubern? Also keine Aufladezeit.

    Auch dürfte ein Semipermanenter Stein sich nicht von selbst auslösen.


    Angenommen der Stein ist immer aktiv und muss überhaupt nicht regenerieren (ist das möglich?)

    Infinitum Immerdar, in AMAIII beschrieben.

    Das Artefakt löst den Zauber nicht aus sondern er wirkt halt dauerhaft.


    Das mit den Erdboden anziehen hab ich auch überlegt, da jedoch das Material mit in den Limbus genommen wird und von da aus wieder zurück fällt es mir wirklich schwer wie sich das ganze gestaltet.

    Umgibt sich der Stein in seinem Bereich mit Materie und sobald dieser Eventhorizent mit Meteria gefüllt ist passiert nicht mehr viel? Durch Sumus Griff fällt der Stein in das von ihm geschaffene loch bis die angezogene Masse ihn wieder stoppt weil sie auf den Boden des Loches trifft?

    Bleibt der Energieimpuls des Fallens auch im Limbus? Im Limbus liegt die S der Helden auf 500. Verändert sich jetzt auch die (Fall-)Geschwindigkeit des Steins weil mit der GS nur gezeigt werden soll das man im Limbus einen gestauchten Raum hat und eine Strecke von X Metern im Limbus eine Strecke von x*y Metern auf Dere bedeutet und man so auch Reisen abkürzen könnte?

    Arg, Gehirnwurst, ich höre an dieser Stelle auf und sollte ein Spieler auf die Idee kommen solch ein Artefakt zu erstellen wird meine Antwort: "Ist nicht, weil ist nicht!" sein.


    Ähm wir sind vom Thema abgekommen, eigentlich sollte es ja um den Limbus gehen und nicht Weltvernichtungssteine :angst:

  • Denke mal die Frage passt hier ganz gut rein:


    Kann man den Limbus regeltechnisch zum Langstreckentransport/reisen nutzen?

    Gegenüber dem Transversalis können durch ein Planastrale ja beliebig viel Leute gehen (Limit des Transversalis ist ja zwei Personen mit FW16 + Erweiterung), man braucht am Ziel nicht gewesen sein und selbst mit zwei Anwendungen des Zaubers kann man locker unterhalb der Asp-Kosten des Transversalis bleiben.
    Ermöglicht wird das natürlich durch die absurd hohe Geschwindigkeit im Limbus mit ordentlichen GS 500 (hau darauf mal den Axxeleratus und der Sturmangriff tötet alles was dir im Limbus vor die Füße läuft, hab nicht das Gefühl, dass das so geplant ist ^^).

    Wirkt ja recht attraktiv, wenn man bereit ist die Gefahren einzugehen.

    Eine Stunde Dauerlauf im Limbus ergeben bei KR=5sek (nehmen wir mal den hohen Wert an), 720KR mit Aktion + freier Aktion je 500m, das wären locker 720 Meilen.

    Selbst wenn man sich sagt, dass man nicht so lange den Dauerlauf schafft oder man andere Regeln für die Geschwindigkeit nimmt (Stategische Bewegung oder wie das im Grundregelwerk heißt, also die Marschstrecke die man am Tag schafft) und das runterbricht, ist der Faktor von der normalen GS 8 zu GS 500 immer noch 62,5x.


    Funktioniert der Limbus so, also gibt es für jeden Quadratmeter Limbus ein "zugehöriges" paralleles Stück Land in der 3. Sphäre?

    Und wenn ja wie ist der Limbus überhaupt visuell aufgebaut, ist das alles Flachland oder gibt's da auch Hügel oder ist da alles nur ätherische Schwaden?


    Als Beispiel, wenn ich in den Limbus reise, dort 5 Meilen nach Osten laufe und das mit der Orientierung schaffen würde, würde man dann dort durch ein Planastrale die 3. Sphäre 5 Meilen östlich des Eintrittsorts betreten?

  • Wege der Zauberei Seite 358 ff ... da sind alle Fluff und relevanten Elemente erklärt/festgelegt.

    Wenn du einen Quellenband für DSA 5 suchst musst du wohl auf Aventurische Magie 5/6/7 etc. warten.

  • Tigerayax passt nicht in den Thread oder muss ich jetzt über jeden Thread schreiben, das DSA5 bashing nicht erwünscht ist? [DSA4] Kommentar[e helfen in einer DSA5 Diskussion] nicht weiter. Eigentlich wollte ich ihn gerne melden, dafür scheint der Button aber nicht gemacht worden zu sein, da nur:

    Diese Funktion ist ausschließlich zu verwenden bei: Spam, Werbung und anderen problematischen (rassistischen, gewaltverherrlichenden, aggressiven, beleidigenden oder sexistischen) Inhalten.

    Solche Dinge abgedeckt sind. EDIT(persönlich angreifender Inhalt gelöscht)


    Kvasir

    Generell gilt:

    Man kann sich im Limbus mit GS500 bewegen. Orientieren ist massiv erschwert.

    -> Nur weil du dich schneller bewegen kannst, heißt es nicht, dass du diese Geschwindigkeit "kontrollieren" kannst. Ich vermute einfach, dass der Mensch nicht in der Lage ist, so viele Informationen auf einmal zu verarbeiten.

    Strittig ist auch, ob man einfach so aus dem Limbus herausgucken kann. Ich würde agumentieren: Nein, du kannst ja auch nicht einfach so hereingucken. Daher ist deine einzige Möglichkeit, die Distanz über die Zeit abzuschätzen (und wer sagt, dass der Limbus gerade verläuft), was bedeutet, dass du nur sehr ungenau herauskommen könntest. Ich denke ich würde dazu zusätzlich die Erschwernisse von Orientieren unter Tagen geben und vielleicht Zeitgespür als erleichternden Faktor betrachten.


    Das du ein paar Meilen zu weit hinten oder vorne raus kommst, wird wohl immer gegeben sein. (Evtl. wäre es gut (Hausregel) den "Blick in den Limbus" Zaubertrick als "Blick aus dem Limbus" anzubieten :) )

    „Nicht Ruhm, nicht Ehr ist meines Strebens Zweck. Nur in dem Tod meines letzten Feindes, unter Aufbringung des höchsten Mittels, dem meinen, werde ich wahre Erfüllung finden. Dann, werde ich auf seinem Schlachtfeld ewig kämpfen.“


    Zhanduka el’Zul

    2 Mal editiert, zuletzt von Natan ()

  • Zum Stein würde ich eher sagen, dass er an Ort und Stelle verbleibt, quasi einem immanenten Fokus der vermittels INfINITUM fest mit der Matrix des wirkenden Zaubers verwoben ist. Als magisches Zentrum des Auge des Limbus, das Immerdar ...

    »Eines Tages wird der Namenlose auch dir ein Angebot machen, dem du nicht widerstehen kannst.«

    —ein verheißungsvolles Wispern, neuzeitlich

  • Zitat

    Dein Kommentar hilft nicht weiter.
    das DSA5 bashing nicht erwünscht ist?

    Ich verstehe nicht worauf du hinauswillst @ Natan?

    Ich habe eine Antwort auf die Fragestellung von Kvasir gegeben, indem ich auf eine Quelle verwiesen habe (immerhin ist das Kopieren mehrerer Buchseiten nicht gestattet -> Copyright), wenn das nicht hilfreich sei, weiss ich nicht wie man ansonsten Antworten sollte auf diese Frage (ohne alles neuformuliert hier hineinzuschreiben -> wall of text).


    Durch den DSA 5 Tag des Threads und die dadurch festgelegte Regeledition bezüglich der Fragestellungen sehe ich mich sehr wohl darin bestätigt auf die Regeledition angegebener Quellen zu verweisen und falls diese nicht der aktuellen Version entsprechen einen Hinweis disbezüglich zu geben und auf Regeleditionsmaterail zu verweisen welches diese entahlten kann/könnte.

    Das in der nahen Vergangenheit auf jede Erwähnung von nicht-dsa-5-Material auf Dsa-5-Fragen meist mit dem verweis auf die Regelsystemedition und die folglich nicht zutreffenden Regeln verwiesen wird (diverse Threads mit meist nachträglich zugefügtem DSA-5-Tag ... oft auf sehr unfreundliche und Kommunikationsfeindliche art und weise vermittelt) habe ich direkt dazu geschrieben das es für Dsa-5 noch keine derartigen Quellen gibt und auch noch nicht in Planung sind (Aventurische Magie 4) und folglich wohl in einem späteren Magie-relevanten Band erscheinen werden.


    Wenn man sich und seine "Lieblingsedition" durch eine darlegung von Tatsachen angegriffen fühlen möchte, dann ist das die eigene Entscheidung und teil der freien Meinungs-bildung und -äußerung, unabhängig davon was die tatsächliche Intention des Autors war beim verfassen der "Anstößigen" Passage.