Produkte, die Ulisses unbedingt rausbringen sollte

  • Na gut, das war ja auch nicht anders zu erwarten. Bin schon erstaunt, dass es nur ein "Avenurisches Animatorium" gibt, denn da geht schon ne Menge Profit drauf, weil Golems, Automaten und Homunculi in EINEM Band sind. Nach bisheriger Attitüde hätte ich auch dort zwei Bände erwartet. Also keine Sorge, die 35€ dürft ihr in Zukunft noch ausgeben .

    Wer Spoiler spoilert ohne die Spoiler zu spoilern gehört in die Niederhöllen!

  • Bevor Geister kommen, bitte erstmal Elementarband samt Pakte, Ahnenblut und Meister der Sechse sowie Feenband mit Pakten und Ahnenblut.


    Denn bisher kommen praktisch nur düstere Zauberer auf ihre Kosten. Inzwischen schon 5 Bände nur für Dämonologen und Co. Als ob es nichts anderes gäbe. MNn wäre schon vor dem Chimärenband mehr Abwechslung angebracht gewesen.


    (Hinzu kommen etliche Dämonenpaktgeschenke in Magie 3, die kaum einem SC was nützen. Elementar- und/oder Feenpaktgeschenke wäre in einem Buch für SCs viel sinnvoller gewesen. Dämonenpaktgeschenke hätten besser in Aventurische Meisterschaften gepasst. Für mich immer noch eine ärgerliche Fehlentscheidung.)

  • Bevor Geister kommen, bitte erstmal Elementarband samt Pakte, Ahnenblut und Meister der Sechse sowie Feenband mit Pakten und Ahnenblut.


    Denn bisher kommen praktisch nur düstere Zauberer auf ihre Kosten. Inzwischen schon 5 Bände nur für Dämonologen und Co. Als ob es nichts anderes gäbe. MNn wäre schon vor dem Chimärenband mehr Abwechslung angebracht gewesen.


    (Hinzu kommen etliche Dämonenpaktgeschenke in Magie 3, die kaum einem SC was nützen. Elementar- und/oder Feenpaktgeschenke wäre in einem Buch für SCs viel sinnvoller gewesen. Dämonenpaktgeschenke hätten besser in Aventurische Meisterschaften gepasst. Für mich immer noch eine ärgerliche Fehlentscheidung.)

    Für die Feensachen kommt doch *sicher* wieder ein eigener Feenband :P

  • Das würde ich sehr begrüßen. Elementarband und Feenband bitte einzeln. Gerade bei Feen hat man praktisch unendlich Möglichkeiten für Kreaturen oder machtvolle Holde oder Welten. Und Elementare kann es auch in mehr Varianten als drei mal sechs geben. Myranor hatte es vorgemacht.


    Beide Bände brauchen zudem Platz für Ahnenblut und Paktgeschenke.


    Aber im Elementarband müsste es auch solche SFs wie Feuerelementarist geben. Die SF Feuerelementarist würde dann die SF Wasserelementarist auschließen und andersherum. Es sei denn man hat noch SF Elementarharmonisierende Aura. Damit man sich in auch DSA5 endlich einen Meister der Sechs bauen kann.

  • Was ich mir ja wünschen würde, ist neues Material für Uthuria. Das hat sich allerdings erstmal erledigt mit dem neuen Teil der Redax-Insight 😔

    Wenigstens neue Schuber sind nicht ausgeschlossen.

  • Also, zu Uthuria wird es, so denke ich, nie wieder detailliertes Material geben. Bei so einem Kolonial-Setting verbrennt man sich aktuell nur die Finger, da dem Zeitgeist gemäß alles sehr, sehr politisch aufgeladen gelesen werden würde.

  • Also, zu Uthuria wird es, so denke ich, nie wieder detailliertes Material geben. Bei so einem Kolonial-Setting verbrennt man sich aktuell nur die Finger, da dem Zeitgeist gemäß alles sehr, sehr politisch aufgeladen gelesen werden würde.

    Naja in der aktuellen Redax Insight hieß es, dass zu Uthuria definitiv mal was kommen wird, aber noch ohne Datum. Gleiches für Myranor und Tharun.

    Definitiv dieses Jahr kommt definitiv nichts und voraussichtlich auch nächstes Jahr nichts.

  • Ich bin, wie gesagt, ziemlich sicher, dass nichts kommen wird. Um Unmut zu vermeiden, ist es für Ulisses besser, sich nicht festzulegen und vage etwas in Aussicht zu stellen, um niemanden vor den Kopf zu stoßen.

    Unabhängig vom Zeitgeist muss man das aber auch einfach mal realistisch in wirtschaftlicher Hinsicht betrachten: Weder Myranor noch Tharun haben sich je sonderlich gut verkauft und ich vermute, dass auch Uthuria eher für eine Nische und nicht für ein größeres Publikum interessant ist.

    Also, alles in allem: Ich halte weitere Veröffentlichung, die Regionen außerhalb Aventuriens bedienen, für extrem unwahrscheinlich. Aber man soll natürlich niemals nie sagen. Im Zweifelsfall spricht aber auch nichts dagegen, das ganze selbst in die Hand zu nehmen, Eine Einsteigerspielhilfe für Uthuria wäre sicherlich ein interessantes Fan-Projekt und könnte - bei Erfolg - vielleicht auch den ein oder anderen Hebel in Bewegung setzen.

  • Ich bin, wie gesagt, ziemlich sicher, dass nichts kommen wird. Um Unmut zu vermeiden, ist es für Ulisses besser, sich nicht festzulegen und vage etwas in Aussicht zu stellen, um niemanden vor den Kopf zu stoßen.

    Unabhängig vom Zeitgeist muss man das aber auch einfach mal realistisch in wirtschaftlicher Hinsicht betrachten: Weder Myranor noch Tharun haben sich je sonderlich gut verkauft und ich vermute, dass auch Uthuria eher für eine Nische und nicht für ein größeres Publikum interessant ist.

    Also, alles in allem: Ich halte weitere Veröffentlichung, die Regionen außerhalb Aventuriens bedienen, für extrem unwahrscheinlich. Aber man soll natürlich niemals nie sagen. Im Zweifelsfall spricht aber auch nichts dagegen, das ganze selbst in die Hand zu nehmen, Eine Einsteigerspielhilfe für Uthuria wäre sicherlich ein interessantes Fan-Projekt und könnte - bei Erfolg - vielleicht auch den ein oder anderen Hebel in Bewegung setzen.

    Wenn sich Myranor und Tharun nicht gut verkauft hätten, wären imo die Lizenzen nicht zurück an Ulisses gegangen. Marcus Jürgens hatte ja, wenn ich es richtig erinnere, an verschiedenen Stellen darauf hingewiesen, dass sich die Tharun-Produkte vergleichsweise gut verkauft haben.


    Der einzig vernünftige Grund, den Nico ja auch auf Twitch genannt hat, ist der, dass Kunden aka Konsumenten Budgetrestriktionen unterliegen, was Käufer von Produkten zu Aventurien und anderen Spielwelten dazu zwingt, Entscheidungen zu treffen.


    Wenn also die Entscheidung von Ulisses tatsächlich auf Daten zurückgeht, dann heißt das: Die Produkte haben sich gut genug verkauft, um zu einem spürbaren = messbaren Rückgang der Aventurien-Produkte im entsprechenden Absatzzeitraum zu führen, weil eben ein signifikanter Anteil der Käufer Produkte zu Aventurien und anderen Spielwelten gekauft hat.

  • Der einzig vernünftige Grund, den Nico ja auch auf Twitch genannt hat, ist der, dass Kunden aka Konsumenten Budgetrestriktionen unterliegen, was Käufer von Produkten zu Aventurien und anderen Spielwelten dazu zwingt, Entscheidungen zu treffen.

    Die damalige Begründung Ulisses', die Lizenz zurückzunehmen, war explizit, die Spielwelten zu einer Spielwelt zu machen. Es sollte, ich zitiere Markus Plötz, ganz explizit eine "Zusammenlegung" erfolgen, so dass die bei den Kunden verankerte geistige Trennung in Myranor und Aventurien wegfallen würde. 2017 kündigte Markus an, dass es bis zum Jahreswechsel 17/18 dazu detaillierte News geben würde. Seitdem hat man von der Sache nie wieder etwas gehört.
    Nicos Erklärung ist insofern auch nichts neues, aber sie zeigt, dass das was, angekündigt wurde - eben diesen Missstand aufzuheben - nicht umgesetzt wurde. Und man kann daraus implizit ableiten, dass die Nummer wohl auch eine recht große Herausforderung wäre, was, so wage ich zu mutmaßen, wohl dazu beiträgt, dass nichts weiter unternommen wird.
    Ich will Ulisses nichts Böses unterstellen. Ich gehe davon aus, dass sie wirklich einmal Pläne hatten, Myranor im DSA-5-Korsett sinnvoll mit dem aventurischen DSA zu verzahnen. Aber aus vermutlich recht vielschichtigen Gründen lohnt es sich entweder nicht, ist ein zu hohes Risiko oder es fehlt schlicht und ergreifend an Manpower.
    Deshalb bin ich mir weiterhin sehr sicher, dass es kein DSA-5-Myranor geben wird, genauso wenig wie eine Tharun-Neuauflage. Neue Inhalte für Uthuria, das immer einen stärkeren Aventurien-Bezug hatte, halte ich da schon für realistischer (aber ich bin mir auch hier sicher, dass zumindest im Rahmen der aktuellen Edition nichts Größeres dazu mehr kommen wird).

  • Gurrgak

    Es wäre durchaus denkbar, dass nach DSA5 erstmal DSA5 Myranor kommt und für DSA5 währenddessen keine Regeln mehr, sondern nur noch Abenteuer erscheinen. Nicht wahrscheinlich, aber denkbar.

  • Die damalige Begründung entspricht im Großen und Ganzen dem, was Nico Hoch im Talk wiederholt hat. Damit will ich um Gottes Willen nicht sagen, dass ich felsenfest an eine Fortführung der Linien glaube :) Das liegt in den Händen von Ulisses, und nach welchen Kriterien diese Fragen dort entschieden werden, weiß ich nicht.


    Gleichwohl unterscheidet sich Tharun nach meinem Kenntnisstand von den anderen Spielwelten dadurch, dass sie mit dem "Krieg der Götter" der Schauplatz einer Kampagne mit epischer Breite und mythologischer Tiefe ist, die einen Beginn und ein Ende hat und dass mit dem Gespann Gniech/Jürgens auch ein intrinsisch motiviertes Autoren- und Redaktionsduo existiert, das hierfür ja bereits einiges an Vorarbeit geleistet hat.


    Die Fortführung der Hauptkampagne schließt ja Nebenlinien und auch andere Abenteuer sowie regionale und auch andere Quellenbände nicht aus.


    Ob sich der Verlag das zunutze machen will, ist wiederum eine andere Frage.


    Ob es sinnvoll für Ulisses ist, die Fortführung der anderen Spielwelten von deren Verregelung in DSA5 abhängig zu machen, ist für mich eine offene Frage, die auch Ulisses für sich beantworten muss :)

  • Ich halte einen Neustart von Myranor auch für eine recht undankbare Aufgabe. Aufgrund des bisherigen Verlaufes dürfte es fast zwangsläufig einen Haufen Leute unzufrieden hinterlassen, ganz egal wie man es aufzieht. Und dazu ist es mit Sicherheit auch ein gigantischer Arbeitsaufwand, für den man entsprechende Leute braucht, die den stemmen könnten, ohne dass die Arbeitskraft dann an anderer Stelle fehlt.

  • Warum sollten sie sich die Arbeit machen? Eismann hat es ja gesagt, ich sehe es so, warum der Aufwand wenn sich ein Herbarium 17 und ein Pandämonium 23 prächtig verkaufen? Das ist doch leicht verdientes Geld.


    Mein Wunsch bleibt immer noch, mal 1-X Abenteuer wo es nicht wieder gegen Dämonen und Diener des Namenlosen geht. Gäbe so viele andere interessante Antagonistinnen.

    Überführte, kleptomanische Witze-Diebin

    Edited once, last by Phexgeschwind ().

  • Ohne davon Ahnung zu haben: Ich fürchte auch, dass man eine völlige Neuauflage von Myranor erst einmal nicht ohne Weiteres stemmen wird. Dafür ist der Unterschied zwischen Aufwand und Größe der Fangemeinde ( <=> Ertrag) wahrscheinlich zu groß.


    Was man tun könnte, wäre durch ein Crowdfunding für ein neues Myranor-GRW (+ Stretchgoals Almanach+Meisterbuch+2 Abenteuer+Shingwa-Bierdeckel) mal antesten, wie groß die Resonanz ist. Auch wenn ich selber da begeistert mit dabei wäre: ich fürchte, da würde einfach zahlenmäßig nicht so viel bei rumkommen, und dann würde das an dem Punkt auch stecken bleiben. Aber vielleicht irre ich mich da auch, und dann könnte man da weiter machen. Mindestens eine zusätzliche Person in der Redaktion wäre dann dafür aber nötig, denke ich mir.


    Wobei: Solange dabei DSA5-kompatible Regeln und ein Illu+Layoutpaket fürs Scriptorium da bei rauskommen, wäre ich schon sehr zufrieden. Dann könnte die Community nämlich weiter semi-offizielle Abenteuer schreiben, die die Welt am Leben halten (was sie jetzt ja schon tun, siehe die großartige Memoria Myrana <3 )


    Ich weiß nicht, wie die Rechtelage bzgl. der Texte ist, aber wenn man die früheren Bücher einfach mit DSA5-Regeln geupdated rausbringen bringen würde, das wäre auch schon ziemlich cool. Und würde viel Schreibarbeit sparen.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Neue Geister braucht das Land: Fanprojekt Aventurische Totengeister im Scriptorium und auf dem Forum


    Extrablatt, Extrablatt! Die neue Ausgabe der DERENZEIT ist da! Schaut auch bei uns in der Redaktion vorbei!

  • Ne die Begründung war, dass man selbst nicht genug Kapazität hat um da neue Produkte machen zu können. Weil die DSA Redaktion aus 3,5 Mitgliedern besteht und die schon mit DSA voll ausgelastet sind und daher nicht auch Myranor, Uthuria und/oder Tharun machen können.

    Die Konsumentenseite war ja hingegen eher ein Argument für Myranor und Co, das im Stream genannt wurde. Weil man halt so auch Leute bedient, die eben nicht DSA wollen, sondern was Anderes.


    Warum sollten sie sich die Arbeit machen? Eismann hat es ja gesagt, ich sehe es so, warum der Aufwand wenn sich ein Herbarium 17 und ein Pandämonium 23 prächtig verkaufen? Das ist doch leicht verdientes Geld.


    Mein Wunsch bleibt immer noch, mal 1-X Abenteuer wo es nicht wieder gegen Dämonen und Diener des Namenlosen geht. Gäbe so viele andere interessante Antagonistinnen.

    Naja weil man so noch mehr verkaufen könnte. ;)

    Denn wie Nico es ja im Stream sagte, es gibt ja Leute, die Aventurien nicht mögen. Weil zu klassische Fantasy mit Elfen und Zwergen, zu bodenständig, zu starker Metaplot etc. Und natürlich will man die dann trotzdem selber abholen und dafür dann eben Myranor bieten.

    Dazu kommt noch, dass man damit halt auch Synergieeffekte schaffen kann. Jemand der eher D&D gewohnt ist oder von anderen ähnlich gelagerten P&P's kommt, den kann man halt zuerst mal eher mit z.B. Myranor locken. Und wenn er das einige Zeit gespielt hat, fragt er sich vielleicht wie denn nun dieser Schwesterkontinent aussieht, von dem man immer wieder in den Büchern liest. Und dann vielleicht auch DSA ausprobiert oder, im best case, beides toll findet.

  • Gehört ja eigentlich nicht hier zu diskutieren warum oder warum nicht. Wenn definitiv was käme würden sie das verkünden. Wäre auch was für ein CF.. aber da laufen grad die DSA RSH‘s zur Hochform auf… Also auch net.


    Ich würde mir ne Kampagne im Horasreich wünschen. Mit Logen, Geheimbünden, liberale, Konservative Kriegstreiber.. jo halt eine Geschichte mit vielen Drahtziehern..

    Überführte, kleptomanische Witze-Diebin

  • Ich finde, Ulisses sollte einfach mal wieder mehr "große" Abenteuer rausbringen, die nicht Teil einer Kampgane sind und ... da schließ ich mich dem Wunsch von Phexgeschwind 100%ig an ... nicht schon wieder Dämonen und Diener des Namenlosen als Antagonisten haben. Weltzeitenwende hin oder her, mittlerweile finde ich die einfach nur noch laaaaangweilig. :trauer:

    Das sind keine Augenringe. Das sind Schatten großer Taten!

  • Sir Gawain Ich füge noch hinzu: Bitte ohne magisches Artefakt, das der Böse haben will / man dem Bösen abluchsen möchte. Abenteuer ohne McGuffins!

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Neue Geister braucht das Land: Fanprojekt Aventurische Totengeister im Scriptorium und auf dem Forum


    Extrablatt, Extrablatt! Die neue Ausgabe der DERENZEIT ist da! Schaut auch bei uns in der Redaktion vorbei!