Stufen

  • WIe stellt man bei DSA denn die Stufe exakt fest, den irgendwie verwirrt mich dass in den regelbüchern.

  • Die stufe berechnet sich aus den ap :) ( wie genau steht in Mff eine tabelle und eine rechnung )
    es werden die ausgegebenen ap dabei berücksichtigt .

  • Nachrechne (s.o)... die Mindest-AP je Stufe stimmen schon im großen und ganzen... trotzdem nochmal:
    [/QUOTE]
    Ab X AP = X. Stufe
    0 - 99 AP = 1. Stufe
    100 AP = 2. Stufe
    300 AP = 3. Stufe
    600 AP = 4. Stufe
    1.000 AP = 5. Stufe
    1.500 AP = 6. Stufe
    2.100 AP = 7. Stufe
    2.800 AP = 8. Stufe
    3.600 AP = 9. Stufe
    4.500 AP = 10. Stufe
    5.500 AP = 11. Stufe
    usw.[QUOTE]

  • Oder als Summe:


    AP für Stufe n = Summe über i*100 wobei i von 0 bis n-1 läuft.


    Ist übrigens gleichwertig mit der Formel von Nick-Nack. Auf den Beweis verzichte ich an dieser Stelle.

    Seid wachsam gegenueber den Maechtigen und der Macht, die sie vorgeben, fuer euch erwerben zu muessen! (Kurt Tucholsky)

  • Die bereits angeführten Formeln schienen mir noch nicht expliziet genug - hier also auch mein Beitrag zur Klärung:


    Quote

    x ( Wurzel (4 AP : 50 + 1) ) : 2 + 0,5 = x. Stufe


    Ohne Quellenverweis - dürfte dennoch stimmen!

  • @ QueReye


    Die Gleichung macht gar keinen Sinn!


    Die AP-Werte für eine Stufe sind alle aus dem Bereich der Natürlichen Zahlen (incl. 0). Durch die Wurzel bekommst du aber Zahlen aus dem Bereich der Irrationalen Zahlen (zumal es in der Gleichung) auch kein Quadrat gibt, daß die Wurzel aufhebt!)
    Widerspruch!
    Ich weiss nicht, was diese Formel berechnet, die AB für die x. Stufe sind es jedenfalls nicht! :flop:

    Seid wachsam gegenueber den Maechtigen und der Macht, die sie vorgeben, fuer euch erwerben zu muessen! (Kurt Tucholsky)

  • Es gibt zwei Formeln...


    I.
    Wenn die Stufe bekannt ist...
    Bei dieser Formel muß für ST die Höhe der Stufe eingesetzt werden.
    Das Ergebnis gibt dann die Menge der Abenteuerpunkte an, die mindestens erforderlich sind, um die jeweilige Stufe zu erreichen.
    Formel: 50 x STx (ST- 1)
    Beispiel (um Mindest-AP, für die siebte Stufe zu berechnen):
    50 x 7 x (7 - 1) =
    50 x 7 x6 =
    2100 AP


    II.
    Wenn die Abenteuerpunkte bekannt sind...
    Bei dieser Formel muß für AP die Menge der Abenteuerpunkte eingesetzt werden.
    Das Ergebnis gibt dann die Höhe der Stufe (auch in Dezimalstellen) an, die durch die jeweilige Menge der Abenteuerpunkte erreicht wird.


    Formel: ( Wurzel (4 AP : 50 + 1) ) : 2 + 0,5
    Beispiel (um exakte Stufe, bei 54321 AP zu berechnen):
    {Wurzel [(4 x 54321) : 50 + 1]} : 2 + 0,5 =
    {Wurzel [(217284) : 50 + 1]} : 2 + 0,5 =
    {Wurzel [4345,68 + 1]} : 2 + 0,5 =
    {Wurzel 4346,68} : 2 + 0,5 =
    ~ 65,922 : 2 + 0,5 =
    ~ 32.96 + 0.5 =
    ~ 33.46 =
    33. Stufe (... auf halber Strecke zur 34. Stufe)


    @ Ronald_Saveloy

    Quote

    Die Gleichung macht gar keinen Sinn!


    ... was daran gelegen haben mag, daß sie von mir (im vorletzten Thread) nicht ganz korrekt angeführt worden ist?!
    :)
    Habe ja nicht geglaubt, daß sichirgendjemand jemals die Mühe macht und nachrechnet! Thx!

  • @QueReye


    Ja, jetzt macht es Sinn! Die beiden Gleichungen sind Umkehrfunktionen von einander. Beweis:



    Von 1. Gleichung nach Zweiter
    Sei X=Stufe und Y=benötigte AP


    50*X*(X-1)=Y |Austausch X<->Y
    50*Y*(Y-1)=X
    50*(Y²-Y)=X |/50
    Y²-Y=X/50
    Um Quadratische Ergänzung nach 2. Bin. Formel zu erleichtern wird mit 4 multipliziert
    4Y²-4Y=4X/50 |+1 (Quadr. Ergänzung)
    4Y²-4Y+1=(4X/50)+1
    (2Y-1)²=(4X/50)+1 |Wurzel
    2Y-1={Wurzel[(4X/50)+1] |+1
    2Y={Wurzel[(4X/50)+1]+1 |/2
    Y={Wurzel[(4X/50)+1]/2+1/2


    Diese Richtung stimmt


    Von 2. Gleichung zu Erster
    Sei X=benötigte AP und Y=Stufe


    Y={Wurzel[(4X/50)+1]}:2+1/2 |Austausch X<->Y
    X={Wurze[(4Y/50)+1]}:2+1/2 |-1/2
    X-1/2={Wurzel[(4Y/50)+1]}:2 |*2
    2X-1={Wurzel[(4Y/50)+1]} |²
    (2X-1)²=(4Y/50)+1
    4X²-4X+1=(4Y/50)+1 |-1
    4X²-4X=4Y/50 |:4
    X²-X=Y/50 |*50
    50*(X²-X)=Y
    50*X*(X-1)=Y


    Diese Richtung stimmt auch! Q.E.D.


    Beide Gleichungen sind gegenseitige Umkehrfunktionen. Dies war mir nach deinem 1. Post noch nicht klar, zumal deine Funktion falsch angegeben war. Jetzt stimmt es aber und ich bestätige deine Angaben.

    Seid wachsam gegenueber den Maechtigen und der Macht, die sie vorgeben, fuer euch erwerben zu muessen! (Kurt Tucholsky)

  • @ Ronald_Saveloy


    ... jetzt, nachdem Du es erwähnt hast, ist es auch mir aufgefallen: die beiden Formeln (s.o.) sind Umkehrfunktionen. (habe die Stufe aus dem 2.Beispiel (~33.47) in die erste Formel eingefügt und *siehe da*: ~ 54300 AP ist das Ergebnis!
    :lol:


    Hier zwei links für Dich:
    http://www.calculator.com
    ... ist allerdings nötig, die Zahlen immer per Mouseklick einzugeben und dieses auch nicht zu schnell hintereinander!


    http://www.geocities.com/shiwakehe/ReformD...ystems.html#GLS
    ... weiß nicht, wann diese Berechnungen (und von wem) durchgeführt worden sind - habe den Aufsatz auch eher überflogen - könnte mir jedoch vorstellen, daß diese Berechnungen zu den offiziellen Regeln von DSA 4 geführt haben!

  • Quote

    http://www.geocities.com/shiwakehe/ReformD...ystems.html#GLS[/URL]
    ... weiß nicht, wann diese Berechnungen (und von wem) durchgeführt worden sind - habe den Aufsatz auch eher überflogen - könnte mir jedoch vorstellen, daß diese Berechnungen zu den offiziellen Regeln von DSA 4 geführt haben!


    @QueReye


    Du scheinst Interesse an Mathe zu haben. Studierst du das Fach ebenfalls (oder willst es studieren?) Ich studiere jedenfalls Mathe!


    Diese Abhandlung kannte ich schon! Es scheint tatsächlich, daß zumindest die Sache mit den Zuschlägen auf alle Eigenschaften aus dieser Arbeit übernommen worden ist. Das System hat wirklich etwas!
    Wie leicht anscheinend das alte Probensystem war, habe ich in meiner ehem. DSA-3 Gruppe gemerkt. Wenn ich nicht gerade eine Zuschlag angebe, frage ich, wieviele Talent-Punkte bei der Probe übrig geblieben sind. Eine sehr spitzfindige Spielerin (Magierin 15. ST) hat mir dann immer angegeben, sie hätte eine Probe +42 oder so geschafft. Ich habe die Behauptung dann mal nachgerechnet und sie stimmte. Sie aber nicht eingesehen, daß sie mit einem TaW von unter 5 auch nicht alles schafft, z.B. einen steilen und überhängenden Felshang hinaufklettern, der selbst für meinen Einbrecher (TaW Klettern 12) eine Herausforderung wäre. Dieses Verhalten war mit ein Grund, mich von der Gruppe zu trennen.

    Seid wachsam gegenueber den Maechtigen und der Macht, die sie vorgeben, fuer euch erwerben zu muessen! (Kurt Tucholsky)

  • meld ... also mit mkill sind wir also mindestens 3 Mathematikstudenten ... lasst uns das Board übernehmen ... nieder mit den Informatikern :lol:;):P

  • Lass' mir die Informatiker in Ruhe, wir müssen nur das Board Chemikerfrei halten :lol:


    Nick-Nack, der Mathe und Info studieren wird.

  • Wie krass seid denn ihr ...? :lol:
    Da stellen sich mir beim lesen schon die Zehennägel auf.


    Ha, drei Mathestudenten - das klingt selbst in meinen Ohren (die nur Jahreszahlen und Daten gewöhnt sind) nach nicht viel - vermutlich gibt es hier auch einen ganzen Schwung Geisteswissenschaftler ... :-)

  • Die Formel zu erstellen hab selbst ich kapiert, und ich hab noch kein Abi. So happig is das ganze wirlich nicht.
    UND WEHE ES SAGT EINER WAS GEGEN MATHEMATIK!!!

  • Mhukkadinjid

    Quote

    Wo hast du die Formel her?? Das würde mich mal interessieren


    Aus dem Internet! B)
    Habe zwar versucht die Page wieder zu finden... aber ist gar nicht so einfach: Die Formel ist Teil eines recht guten Heldendokuments für DSA 4 (und davon gibt's eine ganze Menge). Weiß auch nicht mehr, ob es direkter Download (Ausdruck) eines Heldendokumentes war, oder Teil (Ausdruck) eines Charactergenerierungstools... Hier ist übrigens auch eine Formel zur Berechnung der Karmaenergie vermerkt... interessant!


    @ Ronald_Saveloy


    Bin kein mathematisch versierter Mensch - weiß es also ganz besonders zu schätzen, wenn es hier einige Mathematker gibt. Informatiker und Chemiker sind natürlich ebenfalls interessant! Auch Geisteswissenschaftler sind prima!


    Wenn ich Deinen Bericht über die ehemalige Gruppe richtig verstanden habe, dann hat jene Magierin (15. Stufe) den Eindruck erweckt, zu schummeln... aber in einem Rahmen, der theoretisch noch möglich gewesen wäre (wie Du nachgerechnet hast)? Sie hat also (so dein Eindruck) rechnerisch korrekt geschummelt, so daß ihr nichts zu beweisen war?!
    Tja, vielleicht hätte sie "normal" schummeln sollen. Dann hättest Du beweisen können, daß das mathematisch nicht drin ist..! Hätte dann vielleicht ordentlich Ärger gegeben, aber dann auch gut! Dann gäbe es die Gruppe vielleicht noch heute, sí?!

  • Zu Gruppenauflösung
    Die Schummelnden Magierin war zwar ein Grund für die Gruppenauflösung, doch nicht der einzelne. Neben persönlichen Gründen (z.B. Wegzug eines Gruppenmitglieds) hatte sich die Spielerin der Magierin es auch noch geschafft, unser letztes AB zu versauen. Sie hat es nicht etwa aus Dummheit oder Unwissenheit getan, sondern aus purer Arroganz (Die Spielerin ist arrogant!). Damit war das Faß für mich voll und ich habe mit dieser Gruppe kein weiteres AB mehr angesetzt.


    Zu AP-Funktion
    Ich vermute, die Regel für die AP Funktion lautete ursprünglich: Um die zweite Stufe zu erreichen braucht ein Held 100 AP. Für jede weitere Stufe werden jeweils 100 XP mehr notwendig, also:
    Von 1. auf 2. Stufe braucht der Held 100 AP
    von 2. auf 3. Stufe braucht der Held weitere 200 AP
    von 3. auf 4. Stufe braucht der Held weitere 300 AP
    usw.


    Daraus ergibt sich die von mir genannte Summeform:
    AP(ST)= Summe über i*100 wobei i von 0 bis ST-1 läuft.
    Diese Summe ist gleichbedeutend mit der von QueReye genannten Funktion:
    AP(ST)=50*ST*(ST-1)
    Zu dieser Funktion gibt es eine Umkehrfunktion, deren Existenz ich bereits bewiesen habe.


    Zu Naturwissenschaftler vs. Geisteswissenschaftler
    Ich studiere sowohl Mathe, als auch Geschichte. Mir sind also sowohl die rationalen Beweise der Naturwissenschaften auf der einen Seite, als auch die gegensätzliche Ideenkonstrukte (ohne daß eines wahr und das ander falsch ist), wie sie in den Geisteswissenschaften verwendet werden geläufig! Und ich bin nicht darüber verrückt geworden!

    Seid wachsam gegenueber den Maechtigen und der Macht, die sie vorgeben, fuer euch erwerben zu muessen! (Kurt Tucholsky)