Bitte ein Crowdfunding für die Rückkehr der Runenherrscher

  • Du siehst ich bin da sehr heiß drauf ;)

    Ohhhhh nicht nur du ...., wobei ich vermute, dass ich so gut wie sämtliche Zusatz Produkte ( Abenteuerpfade, Almanache,Handbücher) schon habe .....

    Ich hatte letzte Woche auf unserer FB-Präsenz die Goblins eine Aufstellung der diversen Bände mit Infos zu Varisia, seinen Bewohnern, Thassilon und den Runenheinis machen lassen.

    Pathfinder-Team

  • Nein, "Zorn der Gerechten" hat das auch schon gemacht.

    Und dann kamen noch 10 Legendenstufen parallel dazu, um die Charaktere in den DSG 25-Bereich zu bringen zum Halbgötter-Moshen.

    Ist das Ding so schlecht wie sein Ruf? Ich mein, ich habe wirklich nur die Begegnung mit Iomedea gelesen und die ist wirklich... #notmyIomedea... aber wie ist der Rest?

    My diplomacy equals roll for initiative.

  • Über die Darstellung von Iomedae kann man streiten (aber sie hat auch gerade einen schweren Verlust durchgemacht) - ansonsten ist der Zorn der Gerechten aber ein recht solider AP, bei dem man als SC wirklich weiß, auf welcher Seite man steht, und wo man am Ende potentiell die Welt verändern kann, statt "nur" das Ländle Varisia o.ä. vor dem bösen Schwarzmagier oder dem Orkhäuptling zu retten.

    Pathfinder-Team

  • Du musst ein bisschen mit den Legendenregeln aufpassen, dass die SC nicht zuuu mächtig werden. Sie machen später einfach mit den Gegnern kurzen Prozess. Die Story ist cool, die Auswirkungen episch, nur das Machtpotential der SC muss etwas eingeschränkt werden, damit der Pfad eine Herausforderung bleibt.

    Pathfinder-Fan der ersten Stunde

  • Ist das Ding so schlecht wie sein Ruf? Ich mein, ich habe wirklich nur die Begegnung mit Iomedea gelesen und die ist wirklich... #notmyIomedea... aber wie ist der Rest?

    Auf jeden Fall schaffen die Spieler damit etwas bleibendes das jedem Bewusst ist.

    Denn Das Ergebnis des Pfades ist eine deutliche Änderung auf Golarion und die ist dann bei Pathfinder 2 gesetzt. Also das was durch den erfolgreiche Abschluss passiert.

    Das gilt zwar auch für die anderen Pfade aber hier finde ich ist es deutlich spürbar.

  • Paizo wird mit als erstes voraussichtlich Golarion aktualisieren, d.h. die Zeitleiste wird fortgeschrieben. Die APs sind Teil der Geschichte und soweit ich verstanden habe, wurden sie "erfolgreich" abgeschlossen. D.h. Karzoug ist offiziell erwacht und in die Kiste geknüppelt worden, die Weltenwunde ist dicht, in Taldor regiert endlich ein fähiger Herrscher und auch die Veränderungen des Runenherrscher-AP und des Tyrann's Grasp-AP sind berücksichtigt (angeblich wird ein neues Reich des Böses als Ausgleich zur nicht mehr aktiven Weltenwunde geschaffen - so hieß es jedenfalls im Paizoforum).
    Da Paizo selbst soweit mir bekannt noch keinen Fahrplan veröffentlicht hat, kann ich leider auch nicht sagen, was für wann geplant ist und wann es dann voraussichtlich auf Deutsch erscheint. Aber in ~2 Monaten wird wahrscheinlich zu dem Themenkomplex erstmals vom Balkon des Baumhauses des Übersetzerteams der Ruf erschallen "Rächer sammeln!" (oder so). Und heißt es: Alle Mann an Deck!

    Pathfinder-Team

  • Du musst ein bisschen mit den Legendenregeln aufpassen, dass die SC nicht zuuu mächtig werden. Sie machen später einfach mit den Gegnern kurzen Prozess. Die Story ist cool, die Auswirkungen episch, nur das Machtpotential der SC muss etwas eingeschränkt werden, damit der Pfad eine Herausforderung bleibt.

    Ich finde das schlimmste an den Legendenregeln ist die Initiative

    Legendäre SC bekommen gratis einen ordentlichen INI Boost

    Das in Kombination damit das eig jeder GE auf den DMG bekommen kann, sorgt dafür dass die SC eigentlich immer als erstes handlen können.


    Zumindest mir kommt es so vor.

    Legendäre Monster hingegen haben diesen Vorteil der INI nicht (außer sie opfern ein Talent, das können die SC aber auch um ihren Vorteil aufrecht zu erhalten)


    Bei so ziemlich allem anderen können die Monster eigentlich ohne gröbere Probleme mithalten.

    Man kann ja ihre Talente ein bisschen anpassen, das macht das Monster im Grunde nicht stärker.

    Die Anzahl der Talente bleibt ja gleich.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken