Hexenmeister + Schriftrollen anderer Klassen (Auge des Runenwächters)

  • Mahlzeit,


    Bei unserer letzten Runde D%D5e kam es zu einer kleinen Kontroverse zwischen mir (SL) und meinem Hexer (SC)

    Mein Hexenmeister ist der Meinung das er mit der schauerlichen Anrufung "Auge des Runenwächters" (PHB S.67) in der Lage ist auch die magische Schrift von Schriftrollen lesen und verstehen zu können und dadurch die Schriftrollen auch auslösen zu können. Da diese ja durch "vorlesen" ausgelöst wird.

    Es steht zwar im Text zu den Schriftrollen (DMG S.201) das der Spruch sich auf der Liste des Zauberers befinden muss und den Spruch lesen zu können. Hier nun setzt die Regelfrage ein.


    Ist es durch die Anrufung nun möglich, eine Schriftrolle einer anderen Klasse (z.B. Kleriker) nicht zur lesen, sondern auch auslösen zu können oder ist das Auslösen der Spruchrolle weiterhin durch die Zauberliste des Hexenmeisters begrenzt.


    ich hoffe ihr könnt mir helfen

  • Das Auge des Runenwächters lässt dich jede Art von Schrift entziffern und lesen.

    Die Aufrufung wäre z.B. toll um eine Warnung in einer vergessenen Sprache verstehen zu können, die an eine Dungeon-Wand gekritzelt wurde. Das heisst nicht, dass das Geschriebene für dich Sinn ergibt. Da könnte einfach "Zweiundvierzig" stehen.

    Es ist so, wie wenn ein Literaturprofessor irgend ein Buch über irgendeine Theorie der Quantenphysik auf deutsch lesen würde. Er verstehst die Worte, aber ohne Kenntnisse der Grundlagen, macht kaum etwas Sinn für ihn.


    Du kannst nur Zauberspruchrollen nutzen die auf der Zauberliste deiner Klasse sind, andere Zauber sind von der Art wie sie gewebt werden zu fremdartig, für die Art wie deine Klasse Einfluss auf das Gewebe nimmt.