Al'Anfa Kampagne

  • [infobox]Das Thema Produktionspolitik oder welche Kampagne in wie viel Teilen erschien gehört hier nicht hin. Bitte bleibt bei der Al'Anfa-Kampagne.[/infobox]

    Ich erinnere mal daran, bevor die Moderation noch Orkrist schwingt.


    Ich folge dem Thema hier eher für Infos zur Kampagne (Danke Erastäus von Salvunk ) oder Anmerkungen zu verknüpfbaren ABs o.Ä. Für Produktionspolitik gab es doch mal einen eigenen Faden und wenn nicht kann man das doch auch in die PN verlagern oder einen neuen Aufmachen.


    Die Kampagne hat sich verschoben und Pläne wurden geändert, muss einem nicht gefallen und darf man gerne auch kritisieren (sicher gerne auch direkt beim Verlag). Aber das hat am Ende wenig mit dem fertigen Produkt an sich zu tun, um das es hier geht. Und darüber würde ich mich gerne in Zukunft hier austauschen können, ohne dass die Moderation den Faden schließt und dann am Ende ein neuer geöffnet werden muss, wenn das erste Heft erscheint.


    Gruß

    T

    Ich schreibe aus der Warte eines mit DSA5 eingestiegenen Aventurologen. Mein Wissensstand basiert auf 5 allein.

    „Knie nieder! - Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde, sei tapfer und aufrecht, auf das Gott dich lieben möge, sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet, beschütze die Wehrlosen, tue kein Unrecht, dies sei dein Eid (ohrfeigt Balian) Und das ist dafür, dass du ihn nicht vergisst.“ - Königreich der Himmel


    DSA5-Waffenstatistik

  • Grundsätzlich würde mich natürlich vor allem interessieren, wie man inhaltlich eine Kampagne umsetzt, in deren Mittelpunkt ein militärischer Konflikt steht. Da gibt es ja in der Vergangenheit höchst unterschiedliche Varianten, wie man das Wirken von Individuen in einer großen kriegerischen Auseinandersetzung darstellt, von Regelmanagement für Heere bis hin zu Punktesystemen, mit denen man z.B. darstellt, wie Kommandounternehmungen sich auf das große Ganze auswirken können. Und dann bin ich auch sehr gespannt, auf wessen Seite man agiert, ob das vorgeben ist oder variabel gehandhabt wird.

  • Ich vermute, die Helden sollen VOR DEM Hintergrund der militärischen Auseinandersetzung irgendwelche heldentypischen Dinge tun.

    Ich hoffe, es wird möglich sein, auf verschiedenen Seiten zu agieren, zumindest Al`Anfa und die Horasier.

    Eigentlich müsste das so sein, aber was die Autoren denken, weiß ich natürlich auch nicht.

  • Iirc war mal im Gespräch, dass man im haupstächlich angedachten Strang auf Seiten Al'Anfas steht, aber dass auch der Plot als horasische Spione bespielt werden kann.

    (Ohne Gewähr)

    Ich schreibe aus der Warte eines mit DSA5 eingestiegenen Aventurologen. Mein Wissensstand basiert auf 5 allein.

    „Knie nieder! - Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde, sei tapfer und aufrecht, auf das Gott dich lieben möge, sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet, beschütze die Wehrlosen, tue kein Unrecht, dies sei dein Eid (ohrfeigt Balian) Und das ist dafür, dass du ihn nicht vergisst.“ - Königreich der Himmel


    DSA5-Waffenstatistik

  • Ich hoffe ehrlich gesagt, dass man daran denkt, dass Gruppen die Kapagne evtl. gerne im Anschluss an Rabenblut spielen würden.

    Ominibus ceteris caesis solum is et eius legiones steterunt.

  • Iirc war mal im Gespräch, dass man im haupstächlich angedachten Strang auf Seiten Al'Anfas steht, aber dass auch der Plot als horasische Spione bespielt werden kann.

    (Ohne Gewähr)

    Ja, so ist es gedacht. Es wird die Möglichkeit geben, die Kampagne wahlweise auf al'anfanischer oder (undercover) auf horasischer Seite zu erleben.

    Ich hoffe ehrlich gesagt, dass man daran denkt, dass Gruppen die Kapagne evtl. gerne im Anschluss an Rabenblut spielen würden.

    Auf diese Möglichkeit wird bei der Einstiegsmotivation im ersten Abenteuer eingegangen. Allerdings ist die Kampagne (auch) darauf ausgelegt, von einer "typischen" Heldengruppe bewältigt zu werden, die Helden werden daher während des Kriegszuges nicht (ständig) auf die kompletten Ressourcen eines Grandenhauses zurückgreifen können. ;)

  • Hm, klingt ja fast wie der Khom-Krieg - nur diesmal Al'Anfa vs. Kemireich (im Bürgerkrieg); und die HR mischen heimlich mit. - erneut unter dem Segen des Raben.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Ich vermute, die Helden sollen VOR DEM Hintergrund der militärischen Auseinandersetzung irgendwelche heldentypischen Dinge tun.

    Ich hoffe, es wird möglich sein, auf verschiedenen Seiten zu agieren, zumindest Al`Anfa und die Horasier.

    Eigentlich müsste das so sein, aber was die Autoren denken, weiß ich natürlich auch nicht.

    Die beiden Kriegsparteien sind ja hier Al'Anfa und die Kemi.


    Daher wird die Linie dort verlaufen. Zwar sind die Kemi noch mit dem Horasreich verbündet, irgendwie zumindest... aber in den letzten Jahren gab es verschiedene Botenartikel, die darauf hindeuteten, dass die Spannungen zwischen den beiden Parteien ziemlich böses Blut herrscht.


    Und wenn man so will, gilt das ja auch schon seit der allerersten DSA 4-Regionalspielhilfe ("In den Dschungeln Meridianas"), in der begleitenden Abenteuer-Anthologie gibt es ein Abenteuer, das schon die schwierigen Verhältnisse zwischen Horasreich und Kemi aufzeigt.


    Daher möchte ich darauf wetten, dass mindestens ein AB sich darum handelt, das Bündnis Horasreich-Kemi entweder komplett zu spalten (Al'Anfa) oder zu kitten (Kemi bzw. Horasreich).


    Ein anderes Thema - wenn nicht sogar das verbindende Thema der gesamten Kampagne - wird auch die Auseinandersetzung der Boron-Kirchen (Al'Anfaner Ritus vs. Kem'scher Boron-Glaube) sein und man wird mindestens einmal, wenn nicht öfter, tiefer in die Mysterien der beiden Boron-Kirchen eintauchen.


    Edit: Alles klar, ich hatte den Beitrag von Unterallertissen noch nicht gelesen. Dann ist klar, dass auch das Horasreich mitmischt. Aber erst einmal lasse ich mich überraschen. Ich habe gewisse Erwartungen an die Handlung der Kampagne. Mal sehen, wie diese erfüllt werden (oder wenn nicht, wie sehr mir die anderen Varianten gefallen oder nicht - aber ich bin bester Dinge).

  • Ein anderes Thema - wenn nicht sogar das verbindende Thema der gesamten Kampagne - wird auch die Auseinandersetzung der Boron-Kirchen (Al'Anfaner Ritus vs. Kem'scher Boron-Glaube) sein und man wird mindestens einmal, wenn nicht öfter, tiefer in die Mysterien der beiden Boron-Kirchen eintauchen.

    Davon ist auszugehen, ja.

    Ich wette, diese WUDU- Geschichte wird noch eine Rolle spielen und dieser alte "Gott" Visar.

  • Ich will hier mal etwas geschichtlich wachrütteln:

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Ich bin zwar kein Autor, aber mir sicher, dass genau dem auch Rechnung getragen wird.

    "Die Kinder des 23. Ingerimm"

    Blog zum Projekt

    Produktseite im Scriptorium (Kurzgeschichtenanthologie)

    Produktseite im Scriptorium (Spielhilfe)

    Link zum Orkenspalterdownload der Kurzgeschichten-Anthologie

    Link zum Orkenspalterdownload der Spielhilfe

    --------------------------------------------------------------------------

  • Das war nun auch keine Kritik - ich wollte nur mal zeigenr wie das Vorspiel aussah - hinzu kommen die beiden Rabenromane, die auch noch Veränderungen bei NSCs verursachen, und sozusagen das Vorwort bilden.

    Ein Botenbericht fehlt, das der horaischen Botschafterin, das in Al'Anfa alles nett sei ... ^^

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Ein Botenbericht fehlt, das der horaischen Botschafterin, das in Al'Anfa alles nett sei ... ^^

    Bei all den Rauschmitteln, die ihr von Shantalla Karinor kredenzt wurden, kann die gute Cavalliera wohl nicht mal eine Schreibfeder festhalten. :D

    "Die Kinder des 23. Ingerimm"

    Blog zum Projekt

    Produktseite im Scriptorium (Kurzgeschichtenanthologie)

    Produktseite im Scriptorium (Spielhilfe)

    Link zum Orkenspalterdownload der Kurzgeschichten-Anthologie

    Link zum Orkenspalterdownload der Spielhilfe

    --------------------------------------------------------------------------

  • Ein Botenbericht fehlt, das der horaischen Botschafterin, das in Al'Anfa alles nett sei ... ^^

    Bei all den Rauschmitteln, die ihr von Shantalla Karinor kredenzt wurden, kann die gute Cavalliera wohl nicht mal eine Schreibfeder festhalten. :D

    Wobei Shantalla ja - bis auf einen Fehler relativ am Anfang - aufgepasst hat, dass die Cavalliera (regeltechnisch gesprochen) immer nur auf einem Level berauscht ist (II oder III).

  • Dann ergänze ich noch um einiges aus Al'Anfas Region:

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Wenn ich an meine Schüler- und Stundentenzeit zurückdenke, kann ich gut verstehen, dass man nicht einen einzigen Band für 6x14,95€=89,70€ herausbringt. Nicht jeder kann nämlich mal eben knapp 100 € auf den Tisch legen. :) Da macht die Aufteilung - denke ich - schon Sinn.

    Herzlichen Glühstrumpf, du hast das Konzept von DSA5 verstanden :P (das ist absolut nicht negativ gemeint) :)




    Ich freue mich sehr auf die AlAnfa Kampagne, gerade weil ich bisher AlAnfa eher unspannend finde. Wobei das wie bei vielem in DSA eher an Teilen der dazugehörigen Fanboys liegt. Naja, ich bin sehr gespannt. Wir haben auch schon Charaktere dazu gebaut und müssen jetzt noch warten ob die dazu passen. Ich hoffe doch sehr, habe ich doch direkt ein Bild gefunden, welches quasi perfekt zu dem Charakter passt :D


    Also, wann ist endlich Sommer?

  • (Wenn jeden Monat ein Kapitel erscheint, maule ich auch nicht mehr rum.)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Es wird wohl wie bei der ST alle 3 Monate ein neuer Band kommen. Also 1,5 Jahre dauern bis die Kampagne komplett draussen ist. genau wie bei der TR und der ST. Bei der ST kommen ja demnächst 3 und 4 wohl gleichzeitig raus (was an Verzögerungen zu Teil 3 liegt). Da sie einen Termin genannt haben, gehe ich mal davon aus, dass der erste Teil der AA.... (okay, das bleibt jetzt als Abkürzung :D) schon bald druckfertig ist und die nächsten Teile auch sehr weit vorgearbeitet (sie haben ja angekündigt keine Mehrteiler mehr rauszubringen bevor die Fortsetzungen nicht in einem weit fortgeschrittenen Zustand vorliegen).



    Ob ich in der AA wohl den ollen Honak abstechen darf? hm...

  • AA.... (okay, das bleibt jetzt als Abkürzung :D)

    Besser nicht, AA steht eigentlich für den Aventurischen Almanach. Oder für die Andergaster-Abwehrwaffen der Nostrier ;)

    Ich würde RK für "Rabenkrieg" vorschlagen.