Roter Faden durch die Heldenwerke

  • Moin,


    wir wollen bald mit ein paar Leuten ein paar kleine Abenteuer spielen, da kommen die Heldenwerke ganz recht. Ich versuche nun gerade sowas wie einen roten Faden zu finden, oder ein sinnvolle Route, die uns durch einen ganzen Haufen Abenteuer führt. Es muss nicht alles an einem Stück sein, dafür liegen die Teile dann doch zu weit entfernt... Als Beispiel hab ich nun eine Reihe Abenteuer zusammengefasst, die man mit einer Reise entlang der Westküste gut verbinden kann: Los geht's mit Silvanas Befreiung, das gerade eben als Heldenwerkabenteuer rauskam...

    Am Ende soll dann ein potentieller Auftraggeber stehen, der die Helden bittet ihn bis nach Phaexcaer zu begleiten, denn dort gibt es bald ein Fest, zu Ehren des Herren Phex.

    Unterwegs kann ich dann in Nostria Hexenreigen und Deicherbe spielen. Die Route führt durch den Süden Thorwals, wo ich dann Rache ist Stockfisch einbauen kann.

    Am Ende steht dann Kaiser der Diebe, das in Phaexcaer spielt...


    Wie könnte es dann weiter gehen? Habt ihr eine Idee, einen Vorschlag? Ziel wären dann zum Ende hin die Abenteuer um/in Festum, mit der Option dann mit den Theaterrittern zu starten... Irgendwann, vielleicht... Eine Bitte: Wir wollen mit rotierenden Meistern spielen, ich selbst hab mir nun den grauen Kasten auf der ersten Seite der Abenteuer durchgelesen, maximal das "Was bisher geschah" zuviel möchte ich mich selbst nicht spoilern, da ich selbst auch Spieler bin. Keine leichte Aufgabe, ich weiß... ;)

  • Du könntest Rübenernte in der Mark Greifenfurt oder Weiden spielen lassen also auf dem Weg vom Orkland über den Finsterkamm Richtung Osten. Und dann ein Goblin mehr oder weniger in Festum.

  • Ich habe mir als eigenen Charakter nun einen Draconiter gebastelt. Aufgabe des Jungen ist nun, die anderen davon zu überzeugen sie zu begleiten. Das dürfte mit der Aussicht auf Gold, Dinge die andere Aventurier nie zu sehen bekommen und die Möglichkeit an vielleicht unbekanntes magisches Wissen zu gelangen, durchaus machbar sein.


    Außerdem können die Draconiter die Bande dann wirklich immer und überall hinschicken...

  • Also, zeichnen wir mal einen Faden, in Anbetracht dessen, dass ihr die Theaterritterkampagne spielen wollt. Ich denke nicht, dass es ohne Spoiler geht und mit rotierenden Meistern. Dann würde ich euch eher empfehlen, zwei Gruppen zu erschaffen, die verschiedene Plotlinien spielen. Gerade, wenn ihr die Theaterritterkampagne spielt, sollte das ein Meister durchgängig leiten.
    Es sind nicht nur Heldenwerke, sondern auch ein paar andere Abenteuer dabei.

    Himmelsfeuer:
    Start in Havena. Erste Konfrontation mit einem übergeordneten Thema der Gesamtkampagne.


    v


    Silvanas Befreiung:
    Weiteres Abenteuer in Havena. Der Meister macht einen Nebencharakter aus dem Abenteuer (Ramon Gordovanaz) zu einem Kampagnencharakter, dessen Spur nach Phexcaer führt. Die Helden sollten dazu bewegt werden, diese Spur aufzunehmen und nach Norden zu reisen


    v


    Deicherbe:
    Bei der Reise nach Norden kommen die Helden durch Nostria und erleben die Geschichte um Deicherbe


    v


    Rache ist Stockfisch:
    Nach Nostria kommt im Norden Thorwal. In diesem Abenteuer gibt es eine thematische Verknüpfung zu Phexcaer, sodass sich das gut anbinden lässt.


    v


    Kaiser der Diebe:
    In Phexcaer angekommen werden die Helden erneut mit dem übergeordneten Thema der Kampagne konfrontiert und können Gordovanaz stellen, können jedoch eine schon deutlich größere Verschwörung erahnen. Spuren führen nach Perricum.


    v


    Hexenreigen:
    Rückreise über Nostria.


    v


    Offenbarung des Himmels:
    Reise durch den Kosch, erneute Konfrontation mit dem übergeordneten Thema


    v


    Der Apfelwurm von Alriksfurt:
    Reise durch Garetien


    v


    Kein Abenteuer:
    Ankunft in Perricum und Fingerzeig nach Festum.
    Hier würde ich nicht empfehlen, die Paligan-Akten zu spielen. Nicht, dass es ein schlechtes Abenteuer ist, im Gegenteil.
    Es passt jedoch weniger gut in den Rest des Kampagnenfadens.


    v


    Die Thorwalertrommel:
    Ankunft in Festum und erstes Erleben der Probleme im Bornland. Ersteinführung in die Theaterritterkampagne


    v


    Ein Goblin mehr oder weniger:
    Weiteres Abenteuer in Festum, weitere Einführung in die Kampagne


    v


    Der weiße See:
    Erstes Abenteuer der Theaterritter-Kampagne


    v


    Das blaue Buch:
    Zweites Abenteuer der Theaterritter-Kampagne.


    v


    Der schwarze Forst:
    Drittes Abenteuer der Theaterritter-Kampagne.


    v


    Rübenernte:
    Eignet sich extrem gut vor dem grünen Zug, besser nicht danach.
    Würde ich örtlich auch nicht verlegen, wie oben vorgeschlagen, da der Bornlandbezug hier tatsächlich sehr relevant ist


    v


    Drei Farben Schnee:
    Eignet sich extrem gut vor dem grünen Zug, besser nicht danach


    v


    Der grüne Zug:
    Viertes Abenteuer der Theaterritter-Kampagne.


    v


    Die silberne Wehr:
    Fünftes Abenteuer der Theaterritter-Kampagne.


    v


    Der rote Chor:

    Letztes Abenteuer der Theaterritter-Kampagne. Abschluss der Metakampagne.



    Damit hängt die Kampagne v.a. zeitlich und geographisch auch zusammen und bleibt nachvollziehbar.


    Julian Härtl und sein Blog.
    Leichen pflastern seinen Weg - Nekromant lässt Einfahrt verschönern.

    Einmal editiert, zuletzt von Julian ()

  • Julian juli

    Soweit alles gefunden, nur den Einstieg, "Himmelsfeuer" nicht...


    Dat wird auch eng, da wir Samstag spielen, weiß nicht ob ich da noch was weiteres vorbereitet bekomme, ABER Danke schonmal für deine Hilfe. Sieht so aus wie ich mir das gedacht habe.

  • Sehr gerne.
    Himmelsfeuer findest du im Band "Verräter und Geächtete". Siehe hier.
    Ist ein kurzes, knackiges Abenteuer, das man auch leicht vorbereiten kann, wie ich finde. Habe es bisher dreimal geleitet, glaube ich.

  • PDFs sind was feines... schnell und unkomplziert mal eben noh das Abenteuer zugelegt. Wirklich spannend. Ich denke jedoch, dass ich das durchaus nach Silvanas Befreiung spielen lassen kann... fliessender Übergang. Silvana gerettet, die sich bis dahin unbekannten Herren sitzen in der Taverne und trinken auf ihren Erfolg... und dann geht's rund. Wäre auch ein wunderbarer Cliffhanger für das nächste Mal ;)


    Nachdem Romans Name bei Silvana gefallen ist, könnte sein Name hier erneut fallen, und mein Char, der Draconiter, müsste mit dem Stein ganz sicher auch bei seinem Orden vorbeischauen..

  • Ich kann als Endziel die Theaterritter-Kampagne sehr empfehlen :thumbsup:, nur solltet ihr euch überlegen, wie viel Zeit ihr bis dorthin investieren wollt. Diese Kampagne birgt so viele kleine liebevolle Details, die es lohnt nicht zu überspringen - aber das kostet eben Zeit. Momentan ist meine Gruppe nach über einem Jahr am Ende von Kapitel 3 (Der schwarze Forst) angekommen.


    Des weiteren sollte hier auch nochmal darauf hingewiesen werden, dass viele der Heldenwerk-Abenteuer sich auch gut verorten lassen.

    Zum Beispiel hab ich den Hexenreigen, statt in Nostria, einfach in der Nähe von Festum gespielt - Hexen sind im Bornland angesehen, kein Problem.