Blitz Dich Find /Zauber gesucht

  • EDIT Schattenkatze: Dieses Thema wurde aus den Kleinigkeiten ausgegliedert.


    Moin


    Mal eine Frage zu einem Zauber:


    Bei dem Spruch Blitz dich find steht in der Beschreibung, dass das Ziel geblendet wird....als Effekt steht jedoch Verwirrung Stufe 1....was trifft nun zu?Blind für x KR inklusive Verwirrung?

  • Steigerung nach A, 4 ASP, hält QS KR; -1 auf AT, PA, Zauber, Talente und Liturgien. Finde ich nicht so verkehrt, bis auf den Namen, kann bei manchen Gegnern das Zünglein an der Waage sein.

  • Zudem würde ich es als Möglichkeit sehen Zauberer/Geweihte beim wirken ihrer Fähigkeiten zu stören.

    Eine Probe auf Selbstbeherrschung(Störungen ignorieren) wenn grade etwas gewirkt wird empfinde ich als angemessen, gerne auch schon durch die eine Stufe Verwirrung erschwert.

  • Wozu soll das eigentlich nutze sein? Ganz ernsthaft. In was für einer obskuren Situation ist das ein sinnvoller Tradeoff für den Einsatz?

    Diese Frage stellt man sich auch bei anderen Statuseffekten (z.B. Furcht), da sie auf Regelebene bisher überhaupt nicht das widerspiegeln was bei ihren "Erläuterungen" steht. Durch Zufall bin ich in der Wiki über ein "Regelupgrade" für "Furcht" gestoßen: "Panik". Erweiterte Auswirkungen von Angst wie Ohnmacht, Brabbeln oder Angriff mit dem Mut der Verzweiflung... sind nun auch als Crunch verfügbar! Diese Effekte können zusätzlich zur Basis "Furchtwirkung" eintreten.


    Ich nehme an, dass es auch für Verwirrung und Co. früher oder später solche Fokusregeln geben wird. Dringend nötig wären sie auf jeden Fall, da die Effekte bisher ziemlich lächerlich sind "immer der Gleiche Abzug und fertig"... aber eben keine Angst, Verwirrung etc.


    Dann kann Verwirrung 1 auch ohne Hausregel oder Rollenspiel wirklich einen verwirrten Helden schaffen. So wie es mMn schon immer sein sollte! Nicht nur der Blitz, sondern allgemein niedrige QS von Statuszaubern werden dann vielleicht endlich sinnvoll/nützlich.


    Im Fall von Verwirrung wäre die Folge wohl der "Denkfehler!", welcher beispielsweise einen Blackout oder eine Verwechslung zur Folge haben könnte. Nicht gut, wenn der Held nicht mehr weiß warum er gerade auf dem Schlachtfeld steht oder der Zauberer seine Sprüche verwechselt...


    Bis es dafür spezielle Regeln gibt, kann man sich gut an "Panik!" orientieren.

    Edited once, last by x76 ().

  • Ich finde den neuen BliDiFi sehr gut, weil er eben nur noch ein kleiner Debuff ist. Das sollte er meiner Meinung nach schon immer sein.

    Bei DSA4 war er eine unglaublich billige Möglichkeit einen Gegner komplett aus dem Kampf zu nehmen. Es war einer der besten Kampfzauber überhaupt.


    @Mods Inzwischen lohnt zu dem Thema ein eigener Thread :)

  • Danke für die Rückmeldungen zu Blitz dich Find!


    Der Zauber passt dann leider nicht in mein Charakterkonzept (Schurke aus dem Waisenhaus, der intubier Zauberer ist). Suche noch eine Möglichkeit einen mittels defensiven Zauberns schnell Gegner aus dem Kopf zu nehmen. Der Blitz dich find ist ja nun raus. Paralysis macht wenig Sinn, da ich maximal auf 14 stillen kann.... haben die erfahrenen Spieler noch Empfehlungen? Ich konnte nichts derartiges finden bzw. auch kein Zauber bei dem man um die Ecke denken kann....aber vielleicht übersehe ich ja etwas?

  • Blindheit.

    Das ist der neue BliDiFi...zumindest vom Effekt her.


    naja..außer das er teuer ist und lange dauert :D


    Aber einen richtigen Ersatz gibt es zum Glück nicht mehr.

  • Danke für die Rückmeldungen zu Blitz dich Find!


    Der Zauber passt dann leider nicht in mein Charakterkonzept (Schurke aus dem Waisenhaus, der intubier Zauberer ist). Suche noch eine Möglichkeit einen mittels defensiven Zauberns schnell Gegner aus dem Kopf zu nehmen. Der Blitz dich find ist ja nun raus. Paralysis macht wenig Sinn, da ich maximal auf 14 stillen kann.... haben die erfahrenen Spieler noch Empfehlungen? Ich konnte nichts derartiges finden bzw. auch kein Zauber bei dem man um die Ecke denken kann....aber vielleicht übersehe ich ja etwas?

    - Incendio macht ab QS3 brennend auf kleiner Fläche, ein Gegner dürfte also erstmal versuchen sich zu löschen was dir etwas Zeit verschafft. Gegner kann weder ausweichen noch parieren.


    - Vipernblick gibt dem Gegner ab QS1 bereits den Status fixiert, später noch Stufen Paralyse, benötigt jedoch 4 Aktionen und du musst das Opfer weiter anstarren, kansnt jedoch selber noch agieren (jedoch -2 auf alle Proben), das Opfer kann in dieser Zeit keine AT,FK und VT durchführen.


    - Zwingtanz macht den Gegner handlungsunfähig, er kann sich jedoch tanzend noch ganz normal fortbewegen, durch die Bewegungen des Tanzes sind alle Angriffe gegen ihn um 4 erschwert.

    4 Aktionen, hält nur QS in KR an und kostet 16 AsP, du wirst ihn also nur einmal anwenden können.


    Intuitive Zauberer können übrigens die SF Lieblingszauber erlernen da diese keine Voraussetzung der Leiteigenschaft besitzt.

    Somit kann ein auf 14 gesteigerter Zauber auch 16FP erreichen und somit QS6.

  • oder Aeolito (B, 1 Aktion, 8 AsP, Schadem eventuell liegend, zurückwerfen)


    Corpofesso hat den Vorteil, das Schmerzen ja auch durch Schaden kommt und das es ein Synergieeffekt durch Nahkämpfer gibt.

    Edited once, last by Tharbad ().

  • Ist der Corpofesso nicht sowas wie der aventurische Taser? Anwerfen und der Gegner liegt im Optimalfall sich vor Schmerzen windend/zappelnd im Dreck.*


    Zugegeben, AsP-intensiv und 2 Aktionen. Man müsste schon Kosten reduzieren und Zauberdauer verringern.

    Aber dann hättest du einen 1 Aktionen, 8 AsP Zauber. Wirkst du den 2x hintereinander mit QS3 hast du einen Gegner für 5 Kampfrunden ausgeschaltet. Danach noch wenigstens geschwächt.


    Ansonsten skaliert der schön mit einer Gruppe, wenn sie Gegner schon zuvor Schmerzstufen verpassen.

    "Oh, du hast nurnoch 50% Leben? Mach Platz!"


    Insgesamt eher sinnvoll bei einem starken Prioritätsziel als gegen ganze Gruppen.


    *Das erzeugt, meiner Meinung nach, noch Sekundäreffekte wie Entwaffnung und den Status Liegend. Ein Gegner, der wieder zu sich kommt, muss erstmal Aktionen dafür aufwenden aufzustehen und seine Waffen aufzuheben. Wird gerne vergessen.

  • Die meisten Debuff-Zauber werden mit QS5 sehr stark. Corpofesso hat zusätzlich den Vorteil, dass fast alle Tieren und Schergen bei Schmerz 2 fliehen. Paralysis (mit Lieblingszauber) macht mMn schon Sinn und schaltet richtig lange aus.

  • Ist der Corpofesso nicht sowas wie der aventurische Taser? Anwerfen und der Gegner liegt im Optimalfall sich vor Schmerzen windend/zappelnd im Dreck.*

    An sich schon, ist bei DSA5 jedoch von den QS abhänging, QS5 bringt 4 Stufen Schmerz und damit die Handlungsunfähigkeit.


    Zugegeben, AsP-intensiv und 2 Aktionen. Man müsste schon Kosten reduzieren und Zauberdauer verringern.

    Aber dann hättest du einen 1 Aktionen, 8 AsP Zauber. Wirkst du den 2x hintereinander mit QS3 hast du einen Gegner für 5 Kampfrunden ausgeschaltet. Danach noch wenigstens geschwächt.

    Intuitive Zauberer können Zauber nicht modifizieren.


    *Das erzeugt, meiner Meinung nach, noch Sekundäreffekte wie Entwaffnung und den Status Liegend. Ein Gegner, der wieder zu sich kommt, muss erstmal Aktionen dafür aufwenden aufzustehen und seine Waffen aufzuheben. Wird gerne vergessen.

    Ich sehe eher ein verkrampfen der Muskeln was das loslassen der Waffen eher unwahrscheinlich macht.

    Klar zusammensacken sollte bei 4 Stufen Schmerz eigentlich der Fall sein, würde den Zauber jedoch deutlich stärker machen.

    Grade diesen Zaubern wird immer wieder vorgeworfen das der Unterschied von QS4 (-3 auf Proben) zu QS5 (handlungsunfähig) wie zu groß ist, du würdest diesen Sprung noch weiter verstärken.

  • ...

    Wirkst du den 2x hintereinander mit QS3 hast du einen Gegner für 5 Kampfrunden ausgeschaltet. ...

    ist nicht ganz korrekt, übernatürliche Effekte stapeln nicht.

    Was den Corpofesso dabei so stark ( und daher so teuer) macht, ist die Tatsache, daß Schmerz der mit am häufigsten profan erzeugte Zustand ist und das dann stapelt,

    Edited once, last by Ardrad ().