Kleinigkeiten schnell geklärt (Hintergrund)

  • Hm, Borbarad-Box?

    Das Gewitter hat auch Haffax' Truppen einmal zum Rückzug gezwungen.

    Es wurde öfters erwähnt.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Ja, erwähnt wird es in AB und Boten und andernorts. Aber es üblicherweise eine rein namentliche Erwähnung, dass es da ist und noch mit der Andeutung, dass es mächtig und übel ist. Weder in Schattenlande, noch UdD habe ich dazu etwas gefunden (weil in Schattenlande Warunk schon wieder befreit ist).

  • Ich guck mal zu Hause ...

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Gab's im Albernia-Nordmarken-Konflikt eine Schlacht, die positiv für das Mittelreich ausgefallen ist?

    Die Schlacht von Honingen, Schlacht am großen Fluss und Schlacht von Feenquell sind leider im Wiki nicht beschrieben und alle beschriebenen Schlachten sind für Albernien ausgefallen.


    Albernia-Nordmarken-Konflikt – Wiki Aventurica, das DSA-Fanprojekt

  • Guck mal in die Chroniken; wobei ich mir nicht sicher bin ob bei jeder Schlacht der Sieger steht; die Albernia sind ein stures Völkchen. ;)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Die Schlacht am Großen Fluss ging eigentlich unentschieden aus, auch wenn sich Isoras Truppen zurückziehen mussten.

    Crumolds Auen war dann eine sehr große Niederlage Albernias.

    Keine Schlacht in dem Sinne ist der "Isoras Marsch auf Havena", bei dem Burgen und Ortschaften angegriffen werden und für die Nordmarken erobert.

    (https://www.westlande.de/alber…arken-Konflikt_(1027-1032))

  • Der A-N-Konflikt erinnert vom Start etwas der Answinskrise; nicht alle folgten Albernia. Die Region war ein Flickenteppich; das zu einem Turnier betont wurde; Turnierfrieden. Jede Schlacht diente eher dazu die Nordmarker von Havena festzuhalten ... aber ich guck gleich mal was ich dazu habe.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • War sie das jemals?


    Albernia-Nordmarken-Konflikt - ab 13.Ing 1027 BF:

    1032 BF 28.Pra bis Mitte Ron = AB136 Am Seidenen Faden

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Ja, bis 1030 BF.



    Edit: Hat sich erledigt.

    Faszinierend, für ein Kaff das in keiner Karte verzeichnet ist und nur in drei dritt.. äh fünft klassischen Romanen erwähnt wurde.. 🤔

    Überführte, kleptomanische Witze-Diebin

  • Ist das als Übertreibung gemeint oder ernst? 😅


    Ghurenia wird in "In den Dschungeln Meridianas" beschrieben und ist auch auf der Südmeerkarte eingezeichnet.

  • amazeroth Darf ich fragen, wo du die 1030-Info her hast? Nur aus dem Wiki? Ich frage, weil ich seit Jahren auf der Suche bin, was die Quelle für diese Zahl ist.

    Laut "Meridiana" ist Ghurenia seit 1027 mit dabei.

    Irgendwo dazwischen muss Ghurenia also ausgetreten sein. Efferds Wogen, Stand 1030 erwähnt Ghurenia noch als Mitglied. (S. 87)

    Laut "An fremden Gestaden" (S. 138) ist es für einige Jahre in der Goldenen Allianz gewesen. Ist also offenbar 1036 nicht mehr Mitglied.

    Die Zahl lässt sich weiter eingrenzen, "Reich des Horas" (S.84), Stand 1033 sagt, ohne Erklärung, dass man froh sei, dass Ghurenia nicht mehr dabei ist.

    Der Bote 152 (S. 30), Stand 1035 ergänzt darauf bezugnehmend, das Horasreich hätte Ghurenia "vor einigen Jahren aus der Allianz geworfen"

    Das Zeitfenster ist also zweischen 1030 und 1033.

    Als Grund steht die unterlassene Hilfeleistung gegen die Al'Anfaner 1030 zu vermuten. (Bote 127, S.7). Nach der Niederlage von Sylla zogen sich Brabak und Kemi in ihre Häfen zurück die ja auf dem Weg Richtung Horasreich lagen. Ghurenia jedoch schickte seine Schiffe nach hause, nicht bereit, sie gegen Al'Anfa zu opfern.

    Der langen Rede kurzer Sinn, habe ich eine Quelle übersehen, die 1030 als Rauswurfdatum angibt oder ist das nur die naheliegende Vermutung des Wikis. Würde mich interessieren, die Frage treibt mich nämlich schon länger um, als sie sollte :D

  • Die Jahreszahl hatte ich auch nur vom Wiki. Ich habe die Stelle in "Reich des Horas" gefunden dass Ghurenia ihnen als "sklavenhandelndes Piratennest" nicht in die Allianz passte und das hat mir als Erklärung gereicht, zumindest in Verbindung mit dem Rückzieher in 1030.

  • Ist das als Übertreibung gemeint oder ernst? 😅


    Ghurenia wird in "In den Dschungeln Meridianas" beschrieben und ist auch auf der Südmeerkarte eingezeichnet.

    Eigentlich Ernst… aber ich lasse mich belehren.

    Weil vorher war es nirgends erwähnt außer in diesen drei krottenschlechten Romanen von Herrn Alpers..

    Von DSA4 hab ich nix.

    Überführte, kleptomanische Witze-Diebin

  • Ich müsste mal gucken ob wir beim geplanten Ghurania-Projekt auch solche Angaben sammelten; meld mich später ...


    AFG (A193; Stand ab 1035 BF)) liefert bei Quotos Beschreibung (S.138) einen Hinweis: "Riß nach dem Tode Gorms das Amt des Inselherrschers an sich ... er führte G. sogar für einige Jahre in die Goldene Allianz."

    So, und Meridiana (Stand 1027 BF) teilt uns auf S.96 mit, das Quotos seit 1019 BF das Sagen hat: "Auch trug er maßgeblich zur Bildung der GA bei."

    Folgen wir diesen PFad (S.32+34): 1027 BF = Mehere Parteien und Verbündete haben im Süden sich zusammengeschlossen; neue Godene Allianz geschlossen. (Ein Bericht dazu ist im Boten 105.)

    Hm, in EW (Stand um 1029 BF) gibt's nur einen Hinweis, S.87, das G. noch in der GA sei.

    Im Phex 1030 BF griff die Schwarze Armada die GA im Süden an ... Sylla wurde erobert - Bote 127, S.7 = da gehört G. noch zur GA.

    "Der Praefos v. G. beschloß sich auf sein Inselriech zurückzuziehen, anstatt sich für eine offensichtl. vorlorene Schlacht zu opfern."

    Im Boten 150 erging ein Ruf zur Mitgliederversammlung der GA - 1034 BF ... nur wer ist da noch Mitglied?


    Ah, das ist schwerig im RdH (Stand 1033 BF), S.83-84 herauszulesen,wann genau Sylla & G. als Bundesgenossen verloren gingen; "doch ist man insgeheim froh, nicht länger auf diese sklaven. Piratennester angewiesen zu sein ..."


    Also zum Boten 150 ... es kam im Ing 1034 BF zu einer Zusammenkunft, inkl. des Quotos... häh?

    Was? Bote 152, AS.6: "Praefos Quotos ... bat jedoch überraschenderweise nicht um Wiederaufnahme in die GA." Heheh, hatte man hier den Fehelr bemekrkt, wie in der MI (S.30) auf Hras 84 hingewiesen wird?

    "Ghurenia war vor einigen Jahren durch das HR aus der GA geworfen worden." Aber wann?

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

    Edited 3 times, last by zakkarus: noch was ().

  • Haben die Elfen historisch oder wie auch immer Besonderheiten in Bezug auf Amazeroth oder Dämonen der Zeit?

    Wenn ja, welche?

    Wenn welche viele sind, gerne eine Quelle :)

  • Nicht, dass ich wüsste. Es gab natürlich immer mal wieder Dämonen in der aventurischen elfischen/hochelfischen Geschichte, die nichts Gutes brachten, aber ich wüsste nicht, dass Amazeroth-Dämonen da besonders negativ herausstachen.