Kleinigkeiten schnell geklärt (Hintergrund)

  • Nein, tatsächlich passiert ist es nie, auch wenn einige es behauptet haben. Die Magierphilosophie, die diese Möglichkeit behauptet, wurde als falsch gesetzt. Selbst bei Srf'Srf muss die Apotheose mittlerweile als Fehldeutung gelten.

  • Ist es explizit nicht zu bewerkstelligen, oder ist zumindest Möglichkeit für eine Apotheose offen gelassen?

  • @lilly wie @Windweber schon schrieb, offiziell wurde die Magierphilosophie

    als falsch gesetzt und somit eigentlich Out-Time die Möglichkeit das Sterbliche zu Göttern werden widerlegt.


    Man kann jedoch zum Dämon (über die Seelenmühle) werden, obwohl nicht gesetzt ist ob die Seelenmühle das Nayrakis nur verändert oder tatsächlich zerreißt/malt und mit dem Najrakis anderer Sterblicher vermischt, so dass der Dämon der rauskommt eigentlich ein völlig anderes Individuum ist.

    Ist man zum Dämonen geworden kann man zum freien Dämon und vielleicht sogar zum Erzdämon aufsteigen (was allerdings wohl Zeitalter an Existenz dauern würde).


    Bisher ist wohl das höchste was einem SC widerfahren kann, dass er zum Alveraniar aufsteigt.

  • Zumindest ist es nicht über die Magierphilosophie möglich. Was geht ist natürich, dass man zu einem Heilgen erklärt und angerufen wird, aber ein Gott ist man damit freilich nicht.

    Hela-Horas und Hal von Gareth liesen sich zu Gottheiten erheben, aber natürlich ohne tatsächlich welche zu werden. Aber eine allumfassende Regelung, dass ein Sterblicher nicht aufsteigen kann ist mir nicht bekannt.

    Edited once, last by Gast ().

  • (Bei D&D - den Avatar-Chroniken - war dies tatsächlcih möglich, in dme man den Platz eines Gottes einnahm; nur dazu mußte man ihm sozusagen umbringen. Derisch hingegen sehe ich da absolut keine Möglichkeit, uaßer jemand gelingt es sich direkt nach Alveran zu versetzen ...)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Selbst dann nicht. Ich denke wirklich gerade die Erklärungen der HA lassen da absolut keine Spielraum, ein Sterblicher kann einfach kein Gott werden.

  • Hmm was ist mit Satinav? Klar, kein einfacher Sterblicher vor seinem Frevel und auch kein richtiger Gott danach, kommt aber irgendwie doch schon so in die Richtung, ist zumindest das was mir am ehesten noch dazu einfällt.

  • (Wenn du die Geschichte um Satinav(s) kennst, dann weiß du das es etwas komplizierter -ähnlich wie mit Mada? - ist. ;))

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Hier im Anhang ist auch eine Karte mit bis dato bekannten Hexenzirkeln offiziell wie inoffiziell. ;)

    Oh. Klasse. D A N K E !!!:thumbup::!::thumbup:

    "Mut? Wenns nur das ist – Mut hab ich genug, um barfuß mitten durch die Hölle zu gehn." (SCHILLER: Die Räuber [1781/82], I.2)

    "Na, dann komm' mit nach Tharun ..."

  • Sind sich Thorwaler, Gjalsker und Fjarninger ihrer gemeinsamen Abstammung bewusst?

  • Gjasker wie Fjaninger müssten sich ihrer Verwandtschaft mit den Thorwalern bewusst sein, da sie die ja als Verräter betrachten. Aber vermutlich sind die historischen Fakten stark mythologisch überzeichnet.

  • Bei den Fjarningern hab ich die Stelle gefunden wo steht dass sie Thorwaler als Verräter sehen, aber den Gjalskern finde ich dazu nichts.

  • Der Phex-Tempel in Punin ist öffentlich (nicht verdeckt/geheim), oder?

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass wir einen zweiten Eisenhower benötigen... :)

    Edamus meridiem!

    Jetzt wird Rom zurückgetrieben...

  • Der Phex-Tempel in Punin ist öffentlich (nicht verdeckt/geheim), oder?

    Ja. Also, es gibt einen offensichtlichen und erkennbaren Phex-Tempel - sogar recht groß - und sicher auch andere Räumlichkeiten zum Treffen.

    I ♡ Yakuban.

  • Der Phex-Tempel in Punin ist öffentlich (nicht verdeckt/geheim), oder?

    Ja, das ist korrekt: "Der ungemein reiche Phex-Tempel (L8X) gehört zu den öffentlichen Häusern des Gottes, wird vom Rat geduldet und von einem Halbelfen, Phexgeschwind Wiesenläufer, geleitet." (Herz des Reiches S. 156)

    Angeblich gibt es aber auch einen geheimen Tempel (ebd.).

  • Wie funktioniert die Taucherglocke Leonardos, die ja auch in "Havena - Versunkene Geheimnisse" erwähnt wird.

    Sie verfügt ja über einen Luftschlauch, der Kommunikation mit der "Tiefensucher" erlaubt, aber wie wird verhindert, dass die Luft aus der Glocke auf diese Weise entweicht?

    Gibt es in Aventurien die Möglichkeit, mit einer Pumpe an Bord der Tiefensucher genug Druck zu erzeugen, um den Luftdruck in der Glocke trotz Verbindung zur Oberfläche konstant zu halten?

  • Sie könnten, sie haben die Technologie. Fraglich ist höchstens, ob man den Zusammenhang zwischen 'Druck in der Glocke ist erhöht' und 'Glocke säuft nicht ab' hergestellt hat, bzw wie viele Durchläufe Leonardo brauchte, bis er drauf gekommen ist.

    ROMANES EUNT DOMUS !

  • Teer wäre wohl eine Möglichkeit, wenn auch nicht perfekt. Vielleicht ist er ja auch über einen Güldenlandfahrer an etwas tharpurisches Zerrharz (Gummi/Kautschuk) gekommen?

    ROMANES EUNT DOMUS !