Waffenmeister Langschwert im BHK Stil

  • Also mein SL fand den Meisterlichen Streich schonmal eine super schöne Idee also der wird es auf jeden Fall rein schaffen.


    Der Rest vom Wfm steht jetzt eigentlich auch schon fest jedoch hätte ich noch eine regeltechnische Frage bezüglich des Betäubungsschlags:
    Wenn ich mir jetzt den Betäubungsschlag erleichtere würde diese Erleichterung auch auf den Knaufschlag gelten da dieser ja anscheinend eine Variante des Betäubungschlages ist (steht beim Betäubungsschlag auf WdS Seite 61 dabei) oder funktioniert das nicht da der Knaufschlag ja mit einer Raufen AT gewürfelt wird?


    Edit: Was haltet ihr eigentlich von dem Entwaffnen aus dem Angriff bei hohen AT werten / in Form eines Meisterlichen Streichs?

    Gespräch zwischen Falk (ein anderer meiner Helden) und Brom (sein langjähriger Zwergenfreund) vor dem Versteck eines Bergogers.


    Brom: "Ach komm der Bergoger ist bestimmt ganz nett."


    Falk: "Hmm, der will vorallem eins: aus unseren Schädeln trinken."


    Brom: "Ach Quatsch, in meiner Heimat waren die immer voll nett."


    Falk: "Die waren so nett weil eure Schädel zu klein zum draus trinken sind."


    so oder so ähnlich hat sich das abgespielt

    Edited 2 times, last by Oiodon Silberzweig ().

  • Sturmangriff ist eine variante des Wuchtschlags, genau wie der Hammerschlag laut WDS, laut deiner Theorie würde es dann ja auch bedeuten das Sowohl der Hammerschlag als auch der Sturmangriff von einer Manövererleichterung eines der beiden Manöver profitieren, dem ist aber nicht so, die Erleichterung mittels VP ist ausschließlich für das gewählte Manöver einsetzbar.

    Du kannst aber mehrere Manöver (3) um jeweils bis zu 2 Punkte erleichtern, sofern sie eine Grunderschwernis (Automatische Ansage) aufweisen. Unerschwerte Manöver, die lediglich eine freiwillige Ansage erlauben sind nicht modifizierbar, beispielsweise der Wuchtschlag, Finte und Meisterparade.

  • Der Rest vom Wfm steht jetzt eigentlich auch schon fest jedoch hätte ich noch eine regeltechnische Frage bezüglich des Betäubungsschlags:
    Wenn ich mir jetzt den Betäubungsschlag erleichtere würde diese Erleichterung auch auf den Knaufschlag gelten da dieser ja anscheinend eine Variante des Betäubungschlages ist (steht beim Betäubungsschlag auf WdS Seite 61 dabei) oder funktioniert das nicht da der Knaufschlag ja mit einer Raufen AT gewürfelt wird?

    Im allgemeinen gelten die Erleichterungen für ein Manöver nicht für andere, dass hat Tigerayax ja schon zusammengefasst.

    Es lässt sich darüber streiten, ob im Zueg einer Waffenmeisterschaft auch unbewaffnette Manöver - oder Ausweichen - modifiziert werden dürfen. In meinen Augen geht das nicht, da du auf dein Waffentalent angwiesen bist, und ist auch nicht wirklich sinnvoll. Wenn du das unbedingt möchtest und dein Meister dich lässt ist das natülich kein Problem.

    Edit: Was haltet ihr eigentlich von dem Entwaffnen aus dem Angriff bei hohen AT werten / in Form eines Meisterlichen Streichs?

    So du das noch im Ausfall machen wollst müsstest du das nochmal extra freischalten, weil der abschließende Angriff in Ausfall kein Entwaffnen sein darf. Und dann wird dein Waffenmeister teuer.

    Entwaffnen ist in meinen Augen als defensives Manöver mit hoher PA stärker als im Angriff. Du kannst deinen Meisterlichen Streich auch als Hammerschlag oder Todesstoß beenden, und dir dafür noch eine Erleichterung holen.

    Was ich damit sagen will ist, möchtest du wirklich deinen Waffenmeister auf Betäuben und Entwaffnen ausrichten? Das wäre mit anderen Waffengattungen aus verschiedenen Gründen deutlich sinnvoller als mit Schwertern und BHK, und wenn du stark auf das Betäuben/Entwaffnen gehst, kannst du dir halt keine anderen Vorteile holen.


    In meinen Augen wäre es besser, wenn du z.B. noch das Niederwerfen ein bisschen leichter machst, weil du das auch außerhalb des Ausfalls anwenden könntest.


    Mit BHK bist du halt sehr gut darin, schnell viel Schaden zu machen. Entwaffnen oder Betäubingsschläge da jetzt noc hineinzubauen finde ich persönlich ein bisschen kontra-intuitiv.

    Along the shore the cloud waves break,

    The twin suns sink behind the lake,
    The shadows lengthen
    In Carcosa.