Kompendium II

  • Eine Gruppensammelprobe bietet sich grundsätzlich nur an, wenn die Gruppe das Haus wirklich eigenhändig baut. Eventuell ließe es sich mit einer normalen Sammelprobe von BaumeisterIn mit extremen Intervallen lösen, ich tendiere aber bisher eher zu festen Werten.

  • Wobei ich mich zu der Behauptung hinreißen lassen würde, dass viel Wissen um Fachwerk inzwischen verloren gegangen ist. Im Gegensatz zu heute dürften aventurische Handwerker, die tagein, tagaus nur mit Holz und Fachwerk zu tun haben, deutlich schneller arbeiten als Rekonstrukteure heutzutage.

    als jemand der n Schreiner und n Zimmermann in seinem engeren Freundeskreis hat: nein. Das dauert selbst mit modernen Werkzeugen lange. Ich weiss zb dass mein Schreiner-Freund für sein Gesellenstück eine Woche lang in der Werkstatt stand. Ohne Planung etc. Das war damals "nur" ein Schreibtisch. Und er hatte moderne Werkzeuge. Das dauert alles seine Zeit und Zeit ist Geld.

  • Bei Guédelon z.B. wird z.B. nicht optimal gearbeitet und man könnte auch sicher mit mehr Arbeiter schneller sein, aber sie bauen schon seit 21 Jahren …

  • Hmm, ich sehe das ein.


    Guedelon soll ca. 100m Massivmauer in etwa vergleichbarer Höhe und ca. 3m Dicke haben; die Gesamtbauzeit nur für die Mauer lässt sich sicher nicht präzise herausrechnen, aber wenn man die Arbeit für Türme und Gebäude außen vor lässt, landet man sicher noch bei ca. 10 von 25 Jahren allein dafür. Das Volumen der Guedelon-Mauer ist ~in etwa~ dreimal so hoch, also würden die 50 Neuzeit-Arbeiter bei vielleicht 3-4 Jahren enden. Ziehen wir noch je 10 % dafür ab, dass bei Guedelon viele Techniken zu Anfang erstmal neu entdeckt werden mussten und den Arbeitern die Erfahrung fehlt, die damalige Arbeiter gehabt hätten, landen wir bei ca. 2,5 bis 3 Jahren, also ca. 1.000 Tagen. Gut, die Rechnung hat jetzt mit Wissenschaft wenig zu tun, aber für die Belange von Rollenspiel-Realismus soll es mir reichen.


    Analog dazu habe ich meine Bauzeitwerte für Mauerwerk um etwa 40 % reduziert. 100m Massivmauer mit 6 Schritt Höhe und 1 Schritt Dicke dauern nun ca. 1.000 Tage, wobei die oberen 3 Schritt doppelt solange dauern wie die unteren. Die Werte für Holzbauwerk habe ich nur um 50 % gesenkt (immer noch deutlich schneller als Steinbau), da ich trotz allem noch davon ausgehe, dass sich Holzbauten deutlich schneller errichten ließen als Steinbauten:

    • Bretterbau 15 RS pro Tag
    • Fachwerkbau 5 RS pro Tag
    • Steinbau 3 RS pro Tag
    • Wehrbau 0,6 RS pro Tag
    • Schüttwerkmauer 0,7 RS pro Tag
    • Massivmauer 0,3 RS pro Tag

    Jede zusätzliche Kolonne von jeweils 50 ArbeiterInnen erhöht die Geschwindigkeit entsprechend des erreichten Vielfachen von 50. Die Kosten dafür (ca. 15 Dukaten pro Tag oder 450 Dukaten pro Monat) können von Helden persönlich bezahlt oder durch Gefallen (Abenteuer?) von externen Schuldnern bezahlt werden. Natürlich will so eine Kolonne erstmal aufgetrieben (oder aus ansässigen Betrieben zusammengestellt) werden. Und ob die Obrigkeit der Herkunftsorte so glücklich darüber ist, dass die Helden ihnen die Bauarbeiter abwerben...?

  • An Guedelon wird aber doch nicht rund um die Uhr gearbeitet oder? Ist das nicht ein "Hobby"projekt?

  • Doch, doch. Wenn ich richtig informiert bin, leben die Arbeiter dort und backen/verkaufen inzwischen auch ihr eigenes Brot. Oder verwechsle ich die mit dem Campus Galli?

  • Hallo alle zusammen,


    zunächst einmal möchte ich den Band loben. Er ist für mich und meine Runde der bislang ergiebigste. Angefangen bei den wie ich finde nützlichen und interessanten Detailregeln zu z.B. Heilkunde, Hausbau und auch Meucheln. Weiter zu den SF die den Ansatz des "craftings" stärken. Bis hin zu den KSSF die endlich auch etwas mehr die vernachlässigten Elfen und Zwerge bedienen - für die ich mir übrigens endlich mehr DSA5 Hintergrund Wünsche.


    Nun zur Kritik. Die vielen Professionspakete empfinde ich selbst inzwischen als störend. Die Archetypen weniger. Aber sehr unangenehm ist mir der Bruch mit dem bekannten und bislang sehr gut strukturierten Layout aufgefallen. Besonders die farbliche Unterlegung der Talente und Sonderfertigkeiten habe ich vermisst. Für mich ist das sehr störend, aber bisher haben dies hier nur zwei andere zur Sprache gebracht. Zusammen mit einigen sehr deutlichen Satzfehlern, wie Wortfehlstellungen, und den üblichen Rechtschreibfehlern bin ich in dieser Richtung diesmal sehr enttäuscht. Da bin ich Besseres gewohnt und überlege ernsthaft wie ich damit weiter umgehe.


    Fazit. Inhaltlich Top. Aufmachung Flop.


    Nun noch zu etwas Anderem. Habe ich da eine Lücke in meinem Wissen oder liegt hier ein Fehler vor, wie beim Hand Borons Stil, wenn ich nicht weis welche SFs einen Paradebonus geben, der dann durch den Thorwal Stil nochmals und zwar sogar bis um 6 Punkte verbessert wird.


    Bitte erhellt mich mit eurer Fachkompetenz.


    Mit Dank im Voraus.

    vi veri veniversum vivus vici

  • Nun noch zu etwas Anderem. Habe ich da eine Lücke in meinem Wissen oder liegt hier ein Fehler vor, wie beim Hand Borons Stil, wenn ich nicht weis welche SFs einen Paradebonus geben, der dann durch den Thorwal Stil nochmals und zwar sogar bis um 6 Punkte verbessert wird.

    Als Sonderfertigkeiten mit Paradebonus fällt mir ein:

    Dies sind bestimmt nicht alle und bei manchen kann es sein, dass die damit nicht gemeint sind, sonder mir gerade auf die Schnelle eingefallen sind, die ich da prüfen würde. Es sind wohl zu viele, um die direkt kurz aufzulisten, aber ich gebe dir Recht, dass es ein wenig Sucharbeit ist.

  • Ah, danke Tiro, habe jetzt meinen Fehler erkannt. SFs die einen Bonus auf den Verteidigungswert geben, sind natürlich auch gemeint - ist ja quasi Parade. Doch viel mehr sind mir jetzt auch nicht unter gekommen, aber das ändert sich vielleicht noch.


    Weis denn jemand etwas von Statements der Reaktion bzgl. des veränderten Layouts?

    vi veri veniversum vivus vici

  • Weis denn jemand etwas von Statements der Reaktion bzgl. des veränderten Layouts?

    In einer Email hab ich dies ebenfalls gefragt.


    Wenn ich an der Stelle Phillipp Neitzel zitieren darf, er hat mir auf meine Fragen geantwortet, darunter zum Layout :

    Quote

    Im Layout des Aventurischen Kompendiums II sind uns leider einige Fehler im Layout unterlaufen.

    Denk mal der Fehler ist bekannt.

  • Zum Gruße :)


    Ich habe bereits am 30.08.2018 das Aventurische Kompendium 2 in meiner örtlichen Buchhandlung bestellt #SupportLocal.

    Jedoch ist es dort bis gestern noch nicht angekommen und es soll auch noch bis zu zwei Wochen dauern bis ich es auf diesem Weg erhalten soll. Bis zu diesem Produkt ging es mit den neuen DSA5 Produkten immer recht flott und mir ist auch bewusst, dass es mit dem F-Shop wohl schneller geht. Nur da das Produkt zur Zeit auch nicht auf großen Handelsplattformen erhältlich ist, frage ich mich ob da irgendein Problem bekannt ist. Weiter oben habe ich etwas von einem neuen Layout gelesen...


    Gibt es einen Grund für die Auslieferuungsverzögerung? Oder bin ich ein Einzelfall?

    Edited once, last by Aran: Rechtschreibung ().

  • Das "neue" Layout besteht darin, dass sie da ein paar Patzer bei farblichen Hervorhebungen eingebaut haben, das schmälert aber nur geringfügig die Übersicht und hat keine Auswirkung auf Liefergeschwindigkeiten ;)


    Also mir ist nichts bekannt, aber das muss ja nix heißen :)

  • Gibt es ein Grund für die Auslieferuungsverzögerung?

    Da wir unseren Großhandel bereits im letzten Jahr eingestellt haben, kann ich dir die Frage nicht beantworten. Die Bücher gehen von uns an unseren Vertriebspartner und von dort dann weiter an die Einzelhändler. Der letzte Schritt unterliegt weder unserer Kontrolle, noch haben wir darauf irgendeinen Einfluss.


    Wir können derartige Fragen nur mit Bezug zum F-Shop beantworten und ich gehe nicht davon aus, dass unser Vertriebspartner hier hineinschaut.

  • im F-shop scheint es noch auf Lager zu sein.

    Aber in der Tat merkwürdig, dass es selbst bei Amazon aktuell mit sehr langer Lieferzeit angegeben ist.

    Vielleicht war die Auflage relativ gering gehalten. ist aber reine Spekulation.

  • im F-shop scheint es noch auf Lager zu sein.

    Aber in der Tat merkwürdig, dass es selbst bei Amazon aktuell mit sehr langer Lieferzeit angegeben ist.

    Vielleicht war die Auflage relativ gering gehalten. ist aber reine Spekulation.

    Siehe Nikos Antwort oben. Es steht in keinem Zusammenhang mit Auflagen oder dem F-Shop.

    Julian Härtl
    Leichen pflastern seinen Weg - Nekromant lässt Einfahrt verschönern.

  • Danke für eure schnellen Antworten.

    Diesen entnehme ich, dass das Produkt normal und vor geraumer Zeit in den Großhandel gelangt ist. Da es bei der Vertriebsplattform, die fast wie ein großer Fluß heißt, auch nicht mehr lieferbar ist, lässt mich der Handel wohl noch länger auf das Buch warten. Ich gebe der Sache noch etwas Zeit. Ansonsten weiß ich ja wo es noch zu haben ist ;)

    Hoffentlich kann ich mich bei Gelegenheit mal revanchieren.

  • Ich hab nochmal eine kleine Frage. Vielleicht bin ich auch nur zu dumm, es zu finden. Der erwähnte Drachenzahn beim Thorwaler Krieger: ist das der Schneidezahn oder existiert die Waffe noch nicht?