Die Ecke für die (nicht mehr) Anonymen Wrestling-Gucker

  • Einen wunderschönen guten Abend oder guten Morgen,


    schön, dass ihr heute zu uns gefunden habt und herzlich Willkommen in der kleinen Runde. Ich habe mir hier mal kurz einen Überblick verschafft, und durchaus die eine oder andere Erwähnung des Themas gefunden, und war deswegen so frei ein selbiges zu öffnen. Schämt euch nicht, es ist völlig in Ordnung, wenn ihr Wrestling schaut. Das macht gar nichts.

    :thumbsup:


    Anlässlich des am Freitag stattfindenden "Greatest Royal Rumble" der WWE, der in Saudi-Arabien stattfinden wird, wollte ich mal fragen, wer denn am Freitag ab ca. 18Uhr live dabei ist (via WWE Network)? Die Jungs aus'm Deaf Forever Forum sind alle aufm Keep It True Festival und haben keine Zeit für Wrestling, deswegen wollt ich hier mal nachhören, wer dabei ist...Warum ich nicht in nem Wrestling-Forum schreibe? Keine Ahnung, auf den Wrestling-Seiten lese ich meist nur mit..


    Also, was steht am Freitag an?

    Zunächst der namensgebende Rumble mit 50 Teilnehmer, weiterhin steht jeder Titel auf der Card, sowie 2 weitere große Matches, unteranderem auch ein Sarg-Match mit dem Undertaker. Auf Grund des Austragungsortes wird es kein Frauenwrestling geben, so weit sind se dann doch noch nicht in Saudi Arabien, aber vielleicht kommt das auch noch bald. Immerhin dürfen Frauen mittlerweile ins Stadion, um Sportveranstaltungen als Zuschauer anzusehen...


    Schämt euch nicht, traut euch... und wer Fragen zum Thema hat... Immer her damit ;)

  • Bin dabei!


    Hab früher(tm) in den 90ern WWF und WCW geschaut als es noch im FreeTV lief (RTL2 und Vox glaube ich?) und dann nach dem Ende von WCW aus den Augen verloren, aber seit so 1-2 Jahren eher zufällig über WhatCulture (bzw inzwischen eben Cultaholic wo alle guten Wrestling-Leute außer Simon und evtl noch Jules hin sind) auf Youtube wieder dazu gefunden und jetzt wieder aktiv dabei. Auch wenn ich es nervig finde dass sich WWE auf ein frauenfreies Event einlässt because monies (man stelle sich mal vor ein Veranstalter hätte gesagt "Wir wollen keine schwarzen Wrestler im Ring sehen!", da hätten die sich niemals drauf eingelassen, aber so lange es "nur" gegen Frauen geht scheint Diskriminierung dann doch nicht so wild zu sein... meh. Aber zumindest scheint sich in SA ja ein wenig was zu bewegen, naja) kann ich der Verlockung nicht widerstehen einmal in meinem Leben ein WWE-Event zu haben das zu einer vernünftigen Zeit hier läuft. Und dann auch noch mit einem Undertaker v Rusev Casket Match und das auch noch ausgerechnet direkt am RUSEV DAY!

  • *Indenselbsthilfegruppenkreissetz* Hallo. Ich bin das Wechselbalg und ich gucke auch Wrestling. ^^


    Zumindest ab und an. Habe ebenfalls "früher" mal ziemlich viel zu Attitude Ära Zeiten geschaut. Dabei sowohl WWF/WWE als auch WCW, da ja auch damals sowohl RAW als auch Nitro im deutschen Privatfernsehen liefen. So intensiv wie damals nun nicht mehr und habe auch kein WWE Network aktiv, aber so 2-3 mal im Jahr habe ich immer so ein paar Wochen und Monate in denen ich es aktiv verfolge. Aktuell kann man ja auf Pro7Maxx die wöchentlichen Formate auch sehen.


    Dabei habe ich dann meistens immer bestimmte Events oder Wrestler, die mich zum Gucken veranlassen. Von den ganzen Großveranstaltungen finde ich z.B. den Rumble immer am interessantesten und versuche die Runs von Jericho auch immer mitzunehmen. Er mag zwar im Ring nicht mehr an früher herankommen, aber ich finde es immer krass, wie er noch so abstruse Ideen zu einem Trend macht und generell tendiere ich auch eher zu Wrestlern, die auch am Mikrofon eine gute Show abliefern.


    Da ich auch immer Fan der Frauendivison war, bin ich vom Event in Saudi Arabien nicht gerade begeistert. Hab von Wrestlemania nicht viel gesehen, aber das Asuka/Charlotte Match fand ich echt gut und das als nächste Großveranstaltung konterkariert irgendwie ein bisschen die Frauen sonst mal mehr zu pushen, nachdem sie ja echt über Jahre nur Mist gebookt bekamen.

  • Naja immerhin heißt es wohl laut Lawler dass die Frauen einen ganzen Haufen "Schmerzensgeld" von WWE dafür bekommen dass sie zu Hause bleiben müssen, die Saudis müssen wohl echt mit ziemlich lächerlichen Geldsummen für den Event um sich werfen (einer meinte mal was von gut 200 Millionen die WWE für den Rumble einsteckt...)


    Wenn du ein Freund von Jericho bist solltest du dir unbedingt auch sein Match gegen Kenny Omega von Wrestle Kingdom dieses Jahr anschauen und sein Challenge davor, in Anbetracht seines Alters ist es schon beeindrucken wie der Kerl sich alle 5 Minuten neu erfindet und immer noch so viele Ideen hat die einfach niemand außer ihm durchziehen könnte und würde.

  • Aus finanzieller Sicht dann schon irgendwie verständlich, aber hat halt doch schon ein Geschmäckle, wie du ja in dem Beitrag vorher auch schon schriebst.


    Ansonsten danke für den Tipp. Werde mal schauen, dass ich da irgendwie ran komme. :)

  • You Cant See Meeeeee! ;)


    Da die WWE die Frauenabteilung vor hat zu pushen, brauchen wir uns glaube ich keine Gedanken machen. Es stehen Gerüchte im Raum das die WWE einen Frauen-Tag-Team Titel ins Leben rufen wollen, deutet gerade alles darauf hin.


    Ansonsten freue ich mich auf Freitag fast auf jedes Match und hier meine Tipps:


    Royal Rumble Match: Braun Strowman
    WWE Championship Match: Ich hoffe Nakamura, glaube aber das es AJ Styles wird.

    WWE Universal Championship: Roman Reigns
    WWE IC-Championship: Seth Rollins
    WWE RAW-Tag-Team: Bray Wyatt & Matt Hardy
    WWE Smackdown-Tag-Team: The Bludgeon Brothers, auch wenn ich die nicht mag ;)
    Casket Match: Undertaker
    Single Match: John Cena
    Cruiserweight Championship: Alexander

    Edited once, last by Pandah ().

  • Ich bin Turang und ich gucke Wrestling.


    Hab in meiner Jugend viel Wrestling bei einem Freund geguckt und noch begeisterter Wrestling auf der PlayStation gespielt. Hab's dann irgendwann für ein paar Jahre aus den Augen verloren und seit 2015 hab ich wieder angefangen, intensiv Wrestling zu verfolgen. Besonders New Japan und der Bullet Club haben's mir angetan.



    Thema: WWE in Saudi-Arabien.

    Ich finde das ganze Thema einfach nur furchtbar seltsam. Die letzten 24 Monate haben sie immer neue Erkenntnisse erlangt, dass Frauen tatsächlich wrestlen können und ganz viel history, history, history geschrieben werden kann. Macht aber nicht viel Sinn, sich darüber aufzuregen. Vince McMahon ist komplett und unheilbar wahnsinnig, das ist keine Neuigkeit.


    Ich werd's mir auf jeden Fall mit ein paar Freunden live angucken, auch wenn ich noch nicht so wirklich gehypet bin.

    Es nennt sich zwar Royal Rumble aber es geht quasi um nix. Und bei der Matchcard wird wohl auch nicht viel Bahnbrechendes passieren. Aber hoffentlich wird es wenigstens kurzweilig ...



    Edit: Au ja, Tippspiele machen Spaß.


    Royal Rumble: Daniel Bryan

    WWE-Title: AJ Styles

    Universal-Title: geht mir am Arsch vorbei (Reigns)

    IC-Title: Finn Balor

    RAW Tag Team-Title: Woken Lovers

    SD Tag Team-Title: die Knüppelbrüder

    Cruiserweight Title: Cedric Alexander

    Casket Match: Undertaker

    Singles Match: John Cena


    Pandah : die Cruiserweight Championship wird auch verteidigt. Cedric Alexander vs. Kallisto

    Edited once, last by Turang ().

  • Naja ich finde die ganze Sache jetzt weder "wahnsinnig" noch "seltsam", die Saudis haben halt den Ölgeldkoffer aufgemacht und gesagt "Wir wollen die WWE in unserem Land haben, hier habt ihr Geld."


    Die WWE wird mit dem ganzen Ding wohl mehr Geld machen als mit mehreren Wrestlemanias und bekommt scheinbar für quasi umsonst ein neues Trainingszentrum mitten in SA geschenkt. Kann schon verstehen dass es schwer ist da nein zu sagen.

  • Ich bin gespannt auf heute Abend. Die Card sieht gut aus, und es gibt da einige Matches, die sicherlich den Showstealer machen können. Das Ding is dermaßen Over The Top, dass selbst Mania hinten dran steht. Ja, da wird ne Menge Kohle geflossen sein, vorallem für den Auftritt des Takers, sowie Lesnar. Sollten sich dazu noch manch Gerüchte oder Vermutungen bestätigen...Alter Falter


    Am Ende ist es aber ne gute Chance zu gucken, wie sich die Europa-Freundlichen Zeiten der Veranstaltung auf die Zuseher auswirken. Ich hatte gelesen/gesehen, dass es Überlegungen gibt "internationale" Ligen ala NXT zu schaffen, die dann in Europa, Asien und Co. tätig sind. Da passt das alles ganz gut zusammen... woll? Frau nu erstmal zur Arbeit und dann alles für heute Abend vorbereiten, dass ich auch gucken darf :P

  • Wobei es schon fast abstrus ist dass solche Matches wie Cena v Triple H oder Taker v Rusev komplett ohne jede Story oder Buildup stattfinden. Die "Name power" ist sicherlich auf Mania Niveau, aber man merkt schon dass das intern einfach als die größte House Show aller Zeiten behandelt wird, quasi das einzige Match auf der Card das irgendeinen Build hatte war ja Brock v Roman, weswegen ich da auch an den Titelwechsel glaube, keine Ahnung ob was dran ist aber angeblich scheinen die Saudis ja kurzfristig noch mehr Geld locker gemacht zu haben um den Gürtel beim GRR wechseln zu lassen, und deshalb überhaupt erst Brocks Vertrag verlängert wurde (zu ziemlich obszönen Konditionen, der bekommt ja jetzt irgendwie eine halbe Million pro Match und immer noch sechsstellige Beträge dafür dass er einmal Montags 10 Minuten neben Paul Heyman im Ring steht und... nichts tut) und das Match bei WM ja recht spontan nur ein paar Tage später umgeschrieben wurde. Aber das sind natürlich alles nur wildeste Gerüchte.

  • aber Butter bei die Fische:

    Der ganze Gerüchtekram macht doch mittlerweile fast ein Drittel des Sports bzw. des Hobby "Wrestling-Gucken" aus... :thumbsup:

  • Ja klar, insbesondere bei WWE ist das ganze Drumrum ja schon Teil der großen Show, wenn man wirklich nur das haben will was im Ring passiert ist man denke ich mit NJPW sowieso besser bedient.

  • Ich hatte mir WrestleKingdom diese Jahr gegeben, zu dem Zweck auch das Abo kurz dort abgeschlossen. War schon ne schöne Veranstaltung. Allerdings war dann leider nich DER Knaller dabei. Jericho vs Omega war gut, aber lebte letztlich auch mehr vom drumrum.

    Meine Favoriten sind nun seit ein oaar Jahren tatsächlich die NXT Takeover PPV. Da stimmen Show, Wrestling und alles andere auch (allein schon die Musikauswahl gefällt mir bei NXT besser, weil Gitarren- und Metallastiger)

    Da weiß ich was ich bekomme, und sie liefert von mal zu mal aufs Neue!

  • NXT ist absolut grandios ja, und gerade Takeover New Orleans könnte gut das beste PPV sein dass WWE jemals gemacht hat, ich kann glaube ich ohne Übertreibung sagen dass Gargano v Ciampa das beste Wrestling-Match ist dass ich in meinem Leben bislang gesehen habe, da passt einfach alles perfekt. Und wenn man in 20-30 Jahren kleinen Wrestlern beibringt wie "Heel" richtig geht, sollte Tomasso Ciampa 2017/18 die Pflichtlektüre Nr. 1 sein, besser geht es einfach wirklich nicht mehr.

  • Mittwoch gabs eine erneute Attacke von Ciampa gegen Gargano. Letztere wurde mitm RTW abtransportiert, und verpasste so seinen Title-Shot gegen Black.


    Bin gespannt wie es weiter geht. Mit Ciampa machen sie aktuell alles richtig. Mal sehen ob sie ihn noch gegen wen anders als Gargano ran lassen...

  • Generell wäre wohl wirklich die Hoffnung, dass Vince es demnächst mal gut sein lässt, sich schön um seine Football Liga kümmert und Triple H noch mehr übernimmt. NXT hat wirklich echt gute Sachen und wesentlich weniger kreative Ausfälle als die Hauptshows. Hat sich bei 205 Live eigentlich seit Trips übernommen hat auch etwas getan.


    Was mich aber auch noch interessiert. Ziehen für euch beim GRR oder auch anderen Großveranstaltungen eigentlich so Matches wie Lesnar vs. Reigns oder Rusev vs. Undertaker? Ich halte Lesnar wirklich für ein Biest und einen guten Athleten, aber ich finde es sehr störend dass so ein wichtiger Titel nicht wirklich bei den wöchentlichen Shows vertreten ist und zudem wirkt Lesnar auf mich bei den Matches jetzt auch nicht gerade bis in die Haarspitzen motiviert. Eigentlich finde ich das nur wegen Heyman überhaupt irgendwie interessant.

    Auch der Undertaker hat mit seiner Verletzungsgeschichte und dem gehobenen Alter halt einfach nicht mehr so gute Matches wie früher und eher seltene Auftritte. Ich mag ihn sehr und er ist sicher auch unglaublich wichtig für die Entwicklung gewesen, aber wirklich gehyped bin ich auf die Matches jetzt nicht mehr (gerade wenn ich dann so an Dinge wie Taker/Michaels bei WM 25 denke)

  • Hm... also insgesamt muss ich sagen dass sich meine Vermutung schon ein wenig bestätigt hat: "The greatest house show in the history of house shows because ALL OF THE MONIES!!11", durchaus unterhaltsame Momente aber insgesamt hat es sich alles schon ein wenig... irrelevant angefühlt.

  • Guten Morgen!


    So, nun also ein kleines Feedback. Ich muss sagen, dass die Zeit gut rumging. Es fühlte sich nicht wie 5 Stunden Wrestlingshow an, dass muss man den Damen und Herren lassen. Allerdings zog auch das ganze während der TagTeam und des US Title Matches doch ganz schön.

    Ladder-Match war ordentlich, ebenso der Opener. Styles vs Nakamura war so ebenfalls in Ordnung. Den Taker möchte ich nicht mehr sehen. Mittlerweile glaube ich, der schafft das heute nichtmehr schneller zum Ring. Meine Frau hatte die Idee man könnte Reigns zum neuen Taker machen. Gnihihi...

    Wo wir bei Reigns vs Lesnar sind. Bin gespannt ob wir Reigns nächste Woche im Ring sehen. Die Landung am Ende sah nicht gut aus. Die Kommentatoren botchen das Ende... reife Leistung.

    Der Rumble lieferte dann leider nicht so richtig ab. Braun als Sieger geht klar, aber wofür dann Bryan so lange im Ring halten? Dann hätten se Cass die Nummer holen lassen sollen.

    Weiterhin hatte ich mir mehr NXT Stars gewünscht. Die, die da waren, kamen aus der zweiten, sogar dritten Reihe und ich kenn die selbst nichtmal. Was war das für ein Auftritt mit dem Sumo-Typen?!? Achka Henry und Khali hätte es auch nicht gebraucht. Horny bekommt noch mein okay... Hat sich meine Holde aufgeregt, als Bryan rausflog... "Was soll der Scheiß? Dafür bleib ich so lange wach... usw." Aber sie is zu intellent für Wrestling, sie schimpft nicht auf Cass sondern die Booker. :cool:


    Ich weiß auch nicht, ich hab mir ne zweite Mania gewünscht, das war es irgendwie, aber irgendwie auch nicht. Wie gesagt, die fünf Stunden waren zügig um. Am Ende bleibt uns Titus, wie er unter den Ring rutscht... achja...