Totes handle!

  • Die Zwölfe zum Gruße, Abenteurer und Meister Aventuriens!


    Zusätzlich zu meiner aktuellen Gruppe werde ich in naher Zukunft als Meister in einer neuen Runde beginnen. Einer der Spieler möchte einen Antiheld spielen und auch wenn ich finde das so ein Charakter definitiv nicht für einen Einsteiger pasend ist werde ich ihm gestatten einen Nekromanten zu spielen. Um allerdings einen halbwegs fähigen Nekromanten spielen, braucht es meiner Meinung nach außer einem Kampfzauber auch einen standartmäßig anwendbaren. Ich stelle mir hierbei eine DSA5-Version des "Totes handle!" vor, jedoch ist bisher noch keine erschienen. Nun hoffe ich von euch beratschlagt zu werden um selbst eine DSA5-Version des Zaubers zu kreieren.


    Mein erster Vorschlag:


    Probe: MU/KL/CH

    Wirkung: Eine Leiche wird dauerhaft zum "Leben" erweckt. Er entspricht dem vom "Skelletarius" erschaffenen Untoten und verliert jeden Morgen automatisch einen Dienst. Die Anzahl der Dienste enspricht standartmäßig 1+QS.

    Ritualdauer: 30 Minuten

    AsP-Kosten: 16 AsP

    Reichweite: 8 Schritt

    Wirkungsdauer: sofort

    Zielkategorie: Untote, Leichen

    Merkmal: Sphäre/Dämonisch (Ich weiß nicht was besser passt)

    Verbreitung: Gildenmagier

    Steigerungsfaktor: B/C (Auch hier weiß ich es nicht)


    Zaubererweiterungen: (wie bei Invocatio Minor/Elementarer Diener)

    • Mehr Dienste
    • Längerer Dienst
    • Mächtiges Wesen

    Erforderlich für das Erlernen dieses Zaubers ist ein Skelletarius mit FW 10.


    Ich bedanke mich schon hier für alle Antworten und hoffe mit euch einen ausbalancierten Zauber kreieren zu können.


    LG,

    MrPrinz24

  • Ich kenne den usrsprünglichen Zauber nicht denke aber das er kaum zu einem Gildemagier passt oder?

    Außer der Antiheld ist Gildenmagier (was meiner Meinung nach nicht ganz so gut zusammen passt)

    Zu den Werten kann ich nichts sagen dazu habe ich leider zu wenig Erfahrung mit DSA

    Schweigen ist Silber reden ist Gold

  • Barbosch Die Tradition der Gildenmagier umfasst Schüler privater Lehrmeister und Schüler jeder Magierakademie Aventuriens. Hierzu gehören sogar Gildenlose Magier, wie bsw. Magister Dagabor, was ich für ein wenig verwirrend halte. Die einzige Schule die mir momentan einfällt, worin wirklich Nekromantie gelehrt wird ist die "Dunkle Halle der Geister". Viel häufiger findet der Unterricht jedoch durch private Lehrmeister wie Demirion Ophenos statt, was verwirrenderweise ja dann Gildenmagie ist.

  • Hm... interessant.


    Die Untoten zerfallen bei 0 Diensten?

    Merkmal wäre jedenfalls klar Dämonisch. Steigerung besser nach C.


    Ritualisier alternativ in der Zauberwerkstatt den Skelettarius. ;) Mit der Dauererweiterung lohnt er sich.