"Englisch <-> Deutsch"-Sammlung

  • Servus zusammen,


    vielleicht kennt es der ein oder andere von euch: Man besitzt die englischsprachigen Bücher - aus welchen Grund auch immer - möchte am Tisch aber gerne die deutschen Begrifflichkeiten verwenden um Denglisch zu vermeiden.


    Nun habe ich nicht jahrzehntelange DnD Erfahrung aus der ich schöpfen kann und dann fällt einen die ganze Sache bei z. B. Eigennamen doch manchmal etwas schwer. Google liefert hierbei oft auch nur magere Ergebnisse...


    Von daher meine Idee: Möchten wir vielleicht unser Wissen bündeln und eine Art "Übersetzungstabelle" erstellen?


    Grüße


    Lars


    Gesammelte Links:


    Es gibt schon eine Liste der Zauber unter https://docs.google.com/spread…3KMyjRo0/edit?usp=sharing

    Monster deu <> eng hab ich hier in den Dateien zur Verfügung gestellt:


    Für Monster, Magic Items und Spells hab ich da was: http://d3.nesg.es/werkzeuge/uebersetzer/

  • Das ist super!


    Mir gehts aber auch um alles Mögliche, nicht nur Zauber. Obs nun der nimmervolle Beutel (Bag of Holding), Tiefwasser (Waterdeep) oder das Unterreich (Underdark) ist, immer her damit. :P

  • Halte ich für eine großartige Idee; ist nur schwierig einen Anfang zu finden, weil man mit so einer Liste ja ein kleines Lexikon füllen könnte.

    Am besten wäre wohl wenn Leute nach Bedarf fragen würden zu bestimmten Begriffen, Kampagnenwelten usw. und so entsteht eine Sammlung.

  • Das wäre vielleicht eine Frage an Ulisses Wert:


    Wenn sie konsequent und sauber mit einem TMS arbeiten, lassen sich solche Übersetzungslisten ohne große Schwierigkeiten generieren. Sie würde - logisch! - nur die bereits übersetzen Begriffe enthalten, böte aber dennoch eine gute Ausgangsbasis für sich langweilende Fans. :cool:

    Huldvoll winkend


    ---Jan van Leyden

  • Danke euch beiden, jussi und nesges :)


    Jan van Leyden : Auch eine gute Idee, vielleicht kann uns br0adsw0rd da ja mit einem Ansprechpartner weiterhelfen, der scheint ja einen guten Überblick zu haben.

    Der schein trügt, ich bekomme auch keine Insider-Infos von Ulisses und habe bis mich bis jetzt bei Fragen selbst an Michael Mingers gewendet.


    Bei uns bei der Arbeit gibt es einen Übersetzungsglossar für technische Begriffe, wo man neue Begriffe einträgt, damit die Übersetzungen später einheitlich bleiben. Ich nehme an bei Ulisses wird es sowas ähnliches geben, allerdings wäre es sowas in eine Form für Externe zu packen eine nennenswerte Arbeit (z.B. als Web-Datenbank).


    Ich werde die Links zu den Listen, die von engagierten Fans hier gepostet wurden, in deinem Startpost sammeln und denke, dass man wie BardDM geschrieben hat vorgehen kann, wenn man noch einen fehlenden Begriff sucht - etwas nachzuschauen und hier zu schreiben dauert ein paar Sekunden, aber eine Liste zu erstellen dauert schnell ein paar Stunden


    Ich rate vorerst noch generell von einer Übersetzungsliste für FR Ortsnamen ab, da Ulisses zuvor noch im Eigennamen Dilemma von WotC verstrickt war und man wohl erst mit dem Schwertküstenbuch die erste verbindliche Übersetzung für D&D5 bekommen wird - meine Hoffnung ist das viele der guten Amigo/Blanvalet/Feder&Schwert Übersetzungen übernommen werden, während (oh Wunder) die Schlechten durch bessere ersetzt werden :p

  • Bei uns in der Firma wird viel Übersetzt: Lokalisierung, Hilfe, Handbücher. Wir verwenden dafür ein Translation Memory System, das seinerseits eine Glossar-Funktion hat. Aus diesem System kann man genau konfigurierte Extrakte auch vom Glossar anfertigen. Ich vermute mal, dass Ulisses ebenfalls ein solches System verwendet. Die Extraktion aus einer simplen Tabelle, die von einzelnen Personen ergänzt wird, ist da allerdings eine etwas andere Hausnummer...:shy:

    Huldvoll winkend


    ---Jan van Leyden

  • "Feywild" würde ich als "Feenwildnis" und "Shadowfell" sehr frei als "Schattenreich" übersetzen. Aber eigentlich ist das gelogen, denn ich würde diese Begriffe gar nicht übersetzen, sondern im Original belassen, weil die Begriffe stark geprägt sind

  • Ulisses hat es in der Erstausgabe des PHb mit "der Schattensaum" (gefählt mir super!) und "die Feenwildnis" (kotz ... bei mir heisst es darum am Tisch "das Feywild" [Fey-wild] und deren Bewohner sind "die Fey") übersetzt und somit dürften dies die offiziellen Übersetzungen sein.


    Nachtrag:

    Amigo Spiele hatte Shadowfell für die dritte Edition mit "die Schattenebene" übersetzt, es wird also noch sehr viele Spieler geben, die sich an diesen Begriff gewöhnt haben und diesen bevorzugen.


    Mir persönlich gefällt aber die neuere, poetischere Übersetzung von Ulisses besser, die somit durchaus den Charme des englischen Wortes einfängt, während Amigo die technisch sicherere aber auch spiessigere Übersetzung gewählt hat - mag daran liegen, dass ich zweisprachig aufgewachsen bin und mir die "Seele" von dem was man sagen will, wichtiger ist als eine 1:1 Holzhammerübersetzung.

    Wie man aber schon an der Debate zu Grabmal des ewigen Nichts vs. Grabmal der Vernichtung gesehen hat, gibt es durchaus viele, die eine simplere Übersetzung bevorzugen.

  • Im dt. Spielerhandbuch finde ich zum einen nicht Magic Initiate, und in der deutsche Version weiß ich nicht, welchem Feat Eingeweihter der Magie das in der englischen Version entsprechen soll.

  • Hat einer eine Ahnung, wie die Fraktionen übersetzt sind? Also die Harpers (Harfner?), Order of the Gauntlet (?), Emerald Enclave (Smaragdenklave?), Lord's Alliance (Fürstenallianz?) und Zhentarim (bleibt vermutlich?).

    Die müssten in der Starterbox alle drin stehen.

  • Eigentlich eine schöne Idee, aber mir sind da schon so ziemlich schlechte Übersetzungen über den weggelaufen, siehe fast alle D&D-Romane die bei Goldmann/Blanvalet erschienen sind. Einige Beispiele:

    • Twinkle -> Blaues Licht (eigentlich Funkel)
    • Cormantyr -> Kormantyr
    • Netheril -> Nesseril
    • Tasslehoff -> Tolpan
    • Brightblade -> Feuerklinge