Hausregeln II, Planungen, Überlegungen zur neuen Scion-Runde

  • Hier finden sich die weiterführenden oder auch neuen Hausregeln für unsere neu startende Scion-Runde mit jungen Heroen:



    -Soweit nicht anders in diesem Regel-Thread wieder gegeben, gelten unsere alten Hausregeln, die ich der Übersichtlichkeit halber hier nicht noch einmal posten werde.


    -Wir spielen in der gleichen Welt und Zeitlinie wie die jetzige Götterrunde mit allen ihren Ereignissen, Wirken der SC und Veränderungen auf das Weltgeschehen, die auch die Welt der neuen Gruppe somit mitformen und vorgeben.
    Start ist das Jahr 2005, den genauen Monat werde ich mir noch überlegen für mein AB.


    -Fertigkeiten:

    • Die Skala reicht von 1-10, wobei ca. die ersten 3 Punkte erste Kenntnisse bis Grundkenntnisse repräsentieren, 5 den Durchschnitt darstellt (für jemanden, der sich mit der Materie schon ordentlich befasst) und ab 8 das untere Olympia-Niveau reicht wird, oder auch der fertige Arzt.
    • Die Kosten zur Steigerung betragen für die Werte 1-5 alter Wert x 2, für 6-10 alter Wert x 3.
    • Die Fertigkeiten Athletic (Athletik) und Awareness (Aufmerksamkeit) werden jeweils aufgesplittet: Athletic in Agility (Agilität) und Powerlifting (Kraftakte). Agility steht für Beweglichkeit und alles, was mit Geschwindigkeit zu tun hat, Powerlifting mit jenen körperlichen Einsätzen, die mit körperlicher Stärke zu tun haben.
      Awareness wird unterschieden in in Senses (Sinnenschärfe) und Alertness (Gefahreninstinkt). Senses ist, was direkt die Sinne betrifft (sehen, hören, riechen, schmecken, tasten), Alertness der sechste Sinn für Gefahren und allgemein das, was nicht die anderen 5 Sinne betrifft). Das bedeutet, sollte eine Gottheit eines dieser beiden übergeordneten Talente bevorzugen, muss wie bei Craft, Control, etc. eines zu Beginn bestimmt werden, das bevorzugt wird. Der Berechnung der Initiative ist Alertness zuzuordnen. Bei move und dash sind es je Agility, bei springen weit und hoch Powerlifting, bei anderen Fertigkeiten mag es ja nach Situation und SL-Entscheid anders sein (z.B. wäre schnell schwimmen eine Frage der Agility, gegen eine starke Strömung anzuschwimmen die von Powerlifting).
    • Wird eine bis dahin unbekannte Waffe, Gegenstand, Handlung eingesetzt/durchgeführt (z.B. eine Axt anstelle eines Schwertes im Kampf benutzt), sinkt für diesen Einsatz der Wert der Fertigkeit um 1.
    • Die Fertigkeit Academic (Bildung) wird wie folgt eingeordnet: Ein Wert von 3 repräsentiert einen normalen Schulabschluss (in D-land etwa Realschulabschluss), eine 4 einen gehobenen Anschluss (etwa unser Abitur), ab 5 und aufwärts ist man Akademiker, je nach Wert am Anfang oder fortgeschritten mit Studium oder auch fertig.
    • Die gewählte Fertigkeit Science auf höher als 5 zu haben erfordert einen Academic-Wert von mind. 5.
    • Die Craft- und Control (Handwerk und Lenken) -Talente wollen wir nach Möglichkeit in Gruppen zusammenfassen ( z.B. Auto und Trucks kann man in einem Talent steuern, oder Inliner, Rollerskates und Skateboard wären auch ein Talent). Bei Bedarf einfach vorher kurz absprechen. Ein durchschnittlicher Autofahrer, der zwar jeden Tag fährt, aber da keine Ambitionen oder berufliche Erfahrung reinsteckt, hat so eine 2-3 darin.


    -Attribute:

    • Auch Attribute rangieren von 1-10.
    • Die Kosten zur Steigerung betragen für die Werte 1-5 alter Wert x 3, für 6-10 alter Wert x 4.
    • Profane Attribute können wie gehabt über den Legendwert hinaus gesteigert werden.
    • Analog zum offiziellen Regelkonstrukt, in dem der Durchschnittswert (1-5) 2 beträgt (ein durchschnittlicher Mensch hat eine 2 in einem Attribut, in dem er durchschnittlich ist), beträgt unser Durchschnittswert eines Menschen (Skala 1-10) 4 (3-5).


    -Epische Attribute:

    • Legendwert bleibt Begrenzung für den maximalen Wert, wir werden allerdings voraussichtlich nicht höher als bis Legend 5 spielen (allerdings in dem erreichten Bereich durchaus weiter und nicht nach Erhalt des 5. Punktes aufhören).
    • Es dürfen max. Epische Attributspunkte in Anzahl Leg x 3 gekauft werden (das gilt für sowohl Generierung als auch für das weitere Spiel. ).
    • Um ein Episches Attribut überhaupt sich zulegen zu dürfen, muss das Profane mindestens 2 Punkte höher sein (die Begrenzung durch den Legendwert für Höhe des Epischen Attributs gilt natürlich weiterhin).

    Bsp. für alle o.g. Punkte: Wenn der Legendewert 4 beträgt, darf ein SC insgesamt nicht mehr als 12 Epische Attributspunkte haben, und keiner darf höher als 3 sein, wobei das beteiligte profane Attribute mindestens 5 betragen muss.


    -Boons:

    • Um trotz des mittleren Legendratings nicht auf das erste Drittel der Boons beschränkt zu bleiben, stehen Boons bis einschließlich Grad VIII zur Verfügung.
    • Begrenzung für den Kauf ist vorhandener Legendwert x 2. (Mit Legend 2 kann sich also nur bis Grad IV gekauft werden, Legend 3 bis Grad VI, bei Legend 4 erst bis Grad VIII).
    • Die Kosten zur Steigerung betragen bei den Graden I-III die offiziellen Kosten, ab einschließlich Grad IV haben alle Grade die Kosten eines Grad IV Boons.
    • Beim Animal-Boon (Tier-Domäne) gilt für Grad I, mit den Tieren zu sprechen, dass bei spezifisch angegebenen Tieren die jeweils ganze übergeordnete Gruppe gilt (wer also Pfau als Tier hat, kann mit jeder Art von Vogel sprechen, Pferd wiederum bezieht auch Esel oder Maultier mit ein). Bei den höheren Graden gilt dann wieder das angegebene Tier, was bedeutet, dass eher übergeordnete Gruppen-Angaben wie Katzen, Hunde, Pferde, sich da festlegen müssen, welche Katze, Hund oder Pferd gilt. (Die Tiere der Gottheiten schwanken zu sehr zwischen allgemeiner Tierfamilie und genauem Tier und das soll mehr gleichgeschaltet werden).
    • Beim Animal-Boon Grad III (Faunaphagia) gilt: Man kann sich Fähigkeiten des jeweiligen Tieres leihen bis auf einen Wert, der maximal dem des Tieres entspricht (wenn dieser höher als 10 ist), oder dem eigenen Maximum (10, wenn der Wert des Tieres niedriger als 10 ist).
    • Animal-Boon: Für Grad V braucht man je volle 4 Erfolge (statt 5). Weitere Animal-Boons für andere Tiere erfordern, dass der jeweilige Grad für das Tier der Eltern-Gottheit vorhanden ist, für ein weiteres Tier dieser Boon einen Kostenfaktor von x 3 hat (also günstiger ist zu erlernen, auch hier gilt die weitere Vergünstigung bei Graden höher als IV). Für Grad III Faunaphagia muss man kein Fleisch des Tieres essen, wie bei Grad III Aspect reicht es, sich auf einen mit dem Tier assoziierten Gegenstand zu konzentrieren.
    • Chinesisches Hauspantheon: Grad I: Man gibt dem Ziel für eine Aktion +1 auf den Legendenwert.
    • Wind's Freedom kostet 2 L je Szene.
    • Earth Armor: Die Härte/Rüstungsschutz, den diese Rüstung bietet, beträgt Leg x 1,5 (kaufmännisch gerundet).
    • Es gibt einen (neuen) Grad II Wasser-Boon (Eins mit dem Wasser), der beinhaltet, dem Druck unter Wasser standhalten zu können (zu Kosten 1 Legendpunkt für die Dauer 1 Szene), und (kostenlos) die Schwimm-GS auf normale Move/Geh-GS (aus ursprünglich Grad II) erhöht.
    • Grad II, Water Control, beinhaltet weiterhin, dass man andere Personen gegen die Kosten auch für 1 Szene schneller machen kann, ebenso aber auch die eigenen GS auf Dash/Lauf-GS erhöhen kann bei Einsatz dieses Boons (dies aber nur, wenn Eins mit dem Wasser vorhanden ist, sonst wird nur auf Move-GS erhöht).
    • Sky III, Storm Augmentation, hält 1 Szene.
    • Es gibt einen neuen Grad III Feuer-Boon (Create Fire/Feuer erschaffen): Probe: Charisma + Craft, Kosten: 1 Legend. Erschafft eine Flamme von der Größe einer Fackel oder entzündet Gegenstände wie einen Scheit Holz (Berührung notwendig). Die Flamme besteht ohne Brennstoff von außen für Legendewert in Stunden.


    -Legend:

    • Startwert ist nun nur die 2 (es darf kein 3. Punkt bei Generierung gekauft werden), einen neuen Punkt gibt es weiterhin nur im Spiel durch SL-Entscheid. Wir spielen voraussichtlich nur bis Legend 5.
    • Der Pool an Legendpunkten beträgt 10 + Basis (Legend 2 bringt also 10 +4, Legend 3 10 + 9 Punkte, etc.).
    • Regeneriert wird Legendwert +1 pro Tag (Legend 2 also 3 Punkte, Legend 4 5 Punkte, etc.), zusätzlich gibt es weitere Reg. nach z.B. Folgen der Natur oder besonderen Aktionen durch SL-Entscheid; mit Ende eines AB regenerieren sich ohnehin alle verbrauchten Legend-Punkte.


    -Generierung:

    • Die frei zu verteilenden Punkte auf Attribute betragen 33, die frei verteilbar auf alle 9 Attribute sind (die weiterhin zusätzlich je 1 Punkt automatisch erhalten). Es gibt keine Blöcke mehr, die man unterschiedlich gewichten muss. Ein (1) Maximum-Eigenschaftswert darf max. auf 7 gehoben werden.
    • Es gibt 60 (statt 30) Charakterpunkte zu verteilen. Fertigkeiten dürfen max. bis einschließlich Wert 5 gesteigert werden durch die Charakterpunkte.
    • Es werden 100 EP verteilt (es gibt keine FreeBees mehr), mittels denen zu normalen EP-Kosten Talente, Attribute, Epische Attribute und Birthrights (Geburtsrechte) gesteigert werden können. Bei Talenten gelten in diesem Fall die Kosten alter Wert x2 bei einer Steigerung bis max. auf 5, und bei über 5 alter Wert x3. Gottbezogene Talente betragen Kosten -2 AP, bei Werten höher als 5 Kosten -3. Attribute und Talente dürfen in diesem Schritt bis auf max. 7 gehoben werden.
    • Nur bei der Generierung gibt es pro Epischem Attribut 2 Knacks.
    • Die Punkte, die für Birthrights (Geburtsrechte/Relikte) zur Verfügung stehen, werden von 5 auf 7 angehoben. Auf ein einzelnes Relikt dürfen dabei max. 4 Punkte fallen (statt wie vorher 3).
    • 10 Punkte für Boons/Segnungen und Epische Attribute bleiben wie gehabt zu verteilen.
    • Gottfremde Purviews und ihre dazugehörige Boons/Segnungen benötigen einen Lehrmeister (für jeden einzelnen Grad der Boons/Segnungen). Gotteigene Purviews und ihre Boons/Segnungen benötigen keinen Lehrmeister, auch wenn man deren Purviews und Boons erst nachträglich im Spiel aktiviert.


    Sprachen:
    Die maximale Anzahl erlernter Sprachen wird durch (Int + Academic)/2 +1 Sprache pro Epischen Int.-Punkt begrenzt.

    Der Knack Language Mastery ermöglicht maximal 2 Sprachen mehr, die erlernt werden können.



    Health Level (Gesundheitsstufen):
    Es gibt nun Lebenspunkte. Diese errechnen sich für Götterkinder wie folgt: 5 + (Sta + Fortitude)/2 ( bzw. 5 +(Konstitution + Zähigkeit)/2). Jeder Autoerfolg Epische Stamina (Widerstand) gibt einen weiteren LeP.
    Andere Kreaturen mögen als Grundwert je nach Größe und Art und Beschaffenheit weniger als 5 haben, oder auch mehr.
    (Aber nicht nur in dieser Hinsicht sind nun offizielle Kreaturen- und Gegnerwerte aus den Büchern so nicht mehr zu übernehmen).
    Hat man weniger als die Hälfte dieser Lebenspunkte (LeP), gibt es einen Abzug von 1 Würfel auf Proben.
    Hat man weniger als ein Viertel gibt es einen Abzug von 2 Punkten auf Proben.
    Bei genau 0 LeP ist man kampfunfähig.
    Bei weniger als 0 LeP liegt man im Sterben und sollte schnellstmöglich geheilt oder wenigstens stabilisiert werden.



    Feuerwaffen und Bögen

    • Handfeuerwaffen bekommen pauschal + 50% ihres Grundschadens fix dazu (dafür entfällt die bisherige, alte Hausregel der Zusatzwürfel durch Perception (Wahrnehmung) auf den Angriffs-Wurf).
    • Bögen haben pauschal verdoppelte Reichweite als angegeben und Speed -1.
    • Bogen: Acc. +2, 3 L, Speed 4, Reichweite 60 m, Armor Piercing -3.
    • Siehe separate Tabelle (unten angehängt) mit den überarbeiteten Waffenwerten.


    Erreichen des Demi-Gott-Staus:
    Dann ist angedacht, dass man dann auch mehr Epische Attribute haben kann in der Anzahl (im Moment ist +3 angedacht auf die maximale Anzahl von Leg x 3).



    Gestrichen wird:

    • Das 1 Punkt-Relikt, mit einer Nahkampfwaffe auf Distanz zuschlagen zu können. (Für Angriffe aus der Distanz gibt es Fernkampfwaffen).
    • Relikte, die in irgendeiner Form Bonus-Würfel in Höhe Legend auf irgendeine Probenart geben.
    • Die Knacks (Kniffe) Eternal Vigilance (Ewige Wacht), Predatory Focus (Raubtierfokus), Instant Investigator (der übersetzte Name ist mir nicht bekannt), Perfect Memory (Perfekte Erinnerung (?)), Star Pupil (hat keinen deutschen Namen) und was immer sonst noch hinzugefügt werden mag. Das sind Knacks, die andere Knacks und Fähigkeiten komplett überflüssig machen und zu gute Fähigkeiten und Möglichkeiten eröffnen.


    Mögliche neue Knacks:
    Einen "Investigator", der höchstens ungefähre Eindrücke oder besondere, kleine Details einer Crime-Scene eröffnet, und nicht mit konkreten und bedeutsamen Fakten aufwartet (die man über andere Wege im Spiel sic erarbeiten kann).
    Knacks halt, mit denen man gestrichenen oder andere Aspekte vertiefen kann, ohne gleich den Plot zu sprengen.
    davon ist nichts in trockenen Tüchern.



    Knacks:

    • Ein Knack der nicht umsonst mit einem neuen Epischen Attribut erhalten wird, kostet 15 EP.
    • Die Knacks Trickshooter (Trickschütze) und Shoot to the heart (deutscher Name nicht bekannt) sind nicht mehr Dexterity (Geschicklichkeit), sondern Perception (Wahrnehmung) zugeordnet.
    • Self Healing (Selbstheilung): Je volle 5 LeP, die man (voll) hat, bekommt man bei der eigenen Heilung 1 LeP zurück.
    • The crowd goes wild (ohne deutsche Übersetzung): Ist für Agility (Agilität) wie für Powerlifting (Kraftakt) je separat zu kaufen, wenn man es für beide haben möchte. Außerdem muss beim Einsatz gewürfelt werden, dafür ist bereits eine 5 und höher ein Erfolg und deren Anzahl zählt (während man ohne den Knack würfelt und wie gehabt nur 7 und höher zählen).
    • Whale Breath: Dieser Knack ermöglicht nicht, unter Wasser kurze Sätze zu sprechen. Der Rest bleibt.
    • Language Mastery: Dieser Knack ermöglicht maximal 2 Sprachen mehr, die erlernt werden können.
    • Fast Learner: Dieser reduziert die Kosten der betroffenen Talente um 1/4 (statt der Hälfte).


    Neue Formelberechnungen:

    • Nahkampf-Angriff: (Str+Dex+Wits)\3+Melee+Waffen-Mod+Auto-Erfolge (Epic Str+Dex+Wits)/3
    • Waffenlos-Angriff: (Str+Dex+Wits)\3+Brawl+Mod (2 oder -1)+Auto-Erfolge (Epic Str+Dex+Wits)/3
    • Waffenlos Schaden: Str + Mod. (0 (leicht)/2 (schwer))+1+Differenz+Auto-Erfolge Epic Str.
    • Fernkampf-Angriff: (Per+Dex+Wits)\3+Marksmanship bzw. Thrown+Waffen-Mod+Auto-Erfolge (Epic Per+Dex+Wits)/3
    • Dodge (Ausweichen): ((Per+Dex+Wits)\3+Agility)/2+Auto-Erfolge (Epic Per+Dex+Wits)/3
    • Parry (Verteidigung): (Waffe) ((Str+Dex+Wits)\3+Melee)/2+Waffen-Mod+Auto-Erfolge (Epic Str+Dex+Wits)/3
    • Parry (Waffenlos): ((Str+Dex+Wits)\3+Brawl)/2+Auto-Erfolge (Epic Str+Dex+Wits)/3
    • Initiative: Wits+Alertness+Auto-Erfolge Epic Wits
    • Move: (Dex + Epic Dex)/2
      bei schwierigem Gelände oder Hindernisse: (Dex + Agility)/2: bei Erfolg wird volle Distanz zurück gelegt, sonst halbe Distanz
    • Dash: (Dex + Agility + 2 + 2x Epic Dex)*0,66
    • springen (hoch): (Str + Powerlifting)/2 + Epic Str)
    • springen (weit): Str + Powerlifting + (Epic Str x2)


    (Dex = Geschicklichkeit, Wits = Geistesschärfe, Str = Stärke, Per = Wahrnehmung, Melee = Nahkampf, Brawl = Handgemenge, Markmanship = Fernkampf, Agility = Agilität, Alertness = Gefahreninstinkt, Powerlifting = Kraftakte)
    Wie gut, dass wir nun einen Charakterbogen haben, der selber berechnet, wenn man die benötigten Werte eingibt^^).



    Allgemeines:

    • Mit gefülltem, normalen Rucksack sich durch beengte Umgebung zu bewegen, zieht 1 Würfel auf Proben ab. Ist der Rucksack sehr groß wie ein Travellerrucksack, oder auch noch an den Außenseiten umfassend bepackt, können es bis zu 2 Würfel Abzug sein bei beengter Umgebung.
    • Entgegen der bisherigen Regel zu Reliktanzahl gilt: Anzahl der Relikte (Reliktpunkte darin sind egal) ist auf 3+ (Leg./2) (echt gerundet) beschränkt. Gefolgsleute oder Kreaturen sind keine Relikte, Birthright-Artefakte und Waffen dagegen schon.


    Zur Firma:
    Die gibt es auch weiterhin, wir wollen deren Möglichkeiten aber etwas aus dem Spiel nehmen. Vielleicht werden die SC gar nicht früh von ihr entdeckt, wenn das erklärbar ist, außerdem soll es möglichst Settings geben, die außerhalb ihres Einflussbereichs (oder überhaupt starker Autoritäten und vieler glaubhafter Augenzeugen) siedeln, oder außerhalb von Funknetzen und Stromanschlüssen.
    Niederlassungen der Firma gibt es eine in den USA (Nähe Mesquite, Nevada), eine in Europa (Lage soweit nicht näher definiert), und ein Gefängnis für übernatürliche Täter + kleinem Außenposten Sibirien. Asien, Afrika und Australien verfügen über keine Niederlassungen.


    EDIT:
    Anbei nun der Charbogen. Von der Generierung bis zu den momentanen XP.



    Alte Version:
    Char Bogen v5.xlsx


    Neue Regeln:
    Char Bogen Neu v3.xlsx


    Waffentabelle (beta):

    Waffen.xlsx


    Noch in der Warteschleife:

    -jede Gottheit vererbt zumindest 3 Epische Attribute. Die jeweils fehlenden Attribute werden gemeinsam besprochen.


    Zuletzt aktualisiert durch Schatti am 08.9.19.

  • Da wir mit der Gott-Werdung so ziemlich durch sind (für Michail und Tad wird noch kurz was nachgeholt) und danach die werten Götter nur mehr ab und an für besondere Einsätze herausgeholt werden sollen (3 weitere Legend-Punkte können erreicht werden und für einen krönenden Abschluss in der Zukunft fände ich Kampf gegen und hoffentlich Sieg über einen Titanen sehr episch, aber wir waren uns ja einig, dass ein reguläres Spielen mit Göttern recht schwierig werden kann, und die Möglichkeiten der Herausforderungen und Gegner nochmals abnimmt bei nicht beständigem Aufenthalt auf der Erde), gibt es mit unseren Göttern noch einen kleinen Ausklang zu spielen, und eventuell, so Interesse beseht, noch eine kleine Episode zu spielen.
    Dann steht entweder die neue Scion-Runde an, oder wahl- oder wechsel- oder wie auch immer-weise ein anderes System.



    Für die neue Scion-Gruppe:


    Es bleibt zu klären, wann zeitlich angesiedelt wird. Vielleicht 1-3 Jahre nach unserer Götter-Runde, die zu Beginn von 2002 die Gottwerdung hat, aber es besteht mehr Spielraum. Ich würde allerdings nicht später als 2015 Startzeit ansiedeln, damit wir der tatsächlichen OT-Zeit nicht zu nahe kommen oder gar überholen.


    Zur Charakterwahl: Alex überlegt über eine Japanerin, eventuell Martial Arts (waffenlos) ausgerichtet, ich habe einen (auch gebürtigen) westafrikanischen Yoruba mit dem Orisha-Pantheon (das es wohl in der neuen Scion-Edition geben soll, aber bislang nicht offiziell) im Auge. Dessen Konzeptschwerpunkt ist Kundschafter/Jäger/Schnüffler/Fernkämpfer.


    Einen SL dafür haben wir nicht, was aber auch ohne eine fertige Gruppe und sich dadurch vielleicht kristallisierend, wo gespielt wird (und ob überhaupt sofort mit Scion weiter gemacht wird, sehe den anderen Thread), recht schwierig ist.
    Ich ziehen in Erwägung, das erste AB zu leiten. Wie im anderen Thread geschrieben: ich möchte schon früh genug wissen, welches System es (als erstes) sein wird.


    Für die Visitationen (wenigstens meine, denn auf die Visitation möchte zumindest ich nicht verzichten) möchte ich Alex als SL un-be-dingt haben. :D


    Idee ist soweit, diese Gruppe low-level zu halten, nicht höher als Legend 5 oder 6 zu gehen, höhere Grade aber trotzdem zugänglich zu machen, die Bandbreite der Fertigkeiten noch etwas zu erweitern (also höher als bis 7 zu gehen), sprich, die dazu nötigen Hausregeln können sich von unseren bisherigen in einigen Punkten unterscheiden.

  • Ich schlage für die Attribte bzw. epischen Attribute vor: profanes Attribut 1 Pkt. = 1 Würfel; episches Attribut 1Pkt. = 1 Erfolg; das zieht natürlich die Erfolge drastsich nach unten im Vergleich zur aktuellen Runde, aber ich finde es auch ziemlich krass zur Zeit, die epischen total überpowert (obwohl bereits runtergesetzt) und die Talente/Fertigkeiten viel zu unwichtig. Daher diese Überlegung.


    Als Charakter würden mich die Loa oder die Atzlanti reizen, falls die nicht schon von jemand anderem favorisiert werden. Denn wie beim ersten Mal bin ich dafür kein Pantheon zweimal zu haben.


    Zeitlich würde ich auch so um 2005 ansetzen, damit wir genug Spielzeit bis zur Realzeit haben. Außerdem schlage ich vor, "die Welt zu resetten", also ohne die aktuelle Gruppe in der Vergangenheit der Welt. Sprich: Scions sind GEHEIM!

    Freunde dürfen mich "Helme" nennen... :gemein:


    Every man who has something to say, is just a boy with nothing to lose. I am not the hero you want, just a boy with a BAD ATTITUDE. (frei nach M.)

  • Ich würde es dagegen gut finden, wenn unsere jetzigen Götter und ihr Tun bleiben würden und was sie getan haben, und ebenso, ein oder zwei noch offenen Fäden womöglich für die neue Gruppe auch zur Verfügung stünden. (Außerdem gefällt mir schlicht die Vorstellung, zu wissen, dass mein Gott-Charakter existiert, angebetet wird, etwas in der Welt, in der dann gespielt wird, bewirkt hat.)


    Allerdings war schon anüberlegt und von Alex vorgeschlagen worden, die Firma weniger präsent sein zu lassen.


    Außerdem: Das, was Götterkinder können, kann nicht ewig geheim bleiben. Die nun alte Gruppe agierte auch anfangs unerkannt, bis dann vor richtig vielen Zeugen (völlig ungeplant) die Show losging. Damit ist halt immer zu rechnen (gerade mit weniger oder keiner Firma im Rücken, die vertuschen kann).


    Da der Legendwert nicht so hoch gehen soll, und ohnehin auch langsamer, werden viele auto-Erfolg durch hohe Epische Attribute auch kein Thema, wobei man ja durchaus trotzdem etwas runter drehen kann. Allerdings sind die derzeitig für 1 auto-Erfolg in meinen Augen zu teuer, entweder die Kurve noch etwas runter drehen, aber nicht auf jeweils 1 Punkt beschränken, oder günstiger machen.


    Bezüglich der unwichtigen Fertigkeitenpunkte ist, wie geschrieben, vorgeschlagen worden, die Skala höher anzusetzen, also nicht 6 und den 7 unter gewissen Umständen, sondern von vorn herein 7 oder 8, um auch besser zu differenzieren.

  • Können wir ja beim nächsten Treffen diskutieren. Ich finde halt, dass es zum Flair des Systems gehört im geheimen zu operieren ohne das die Welt Bescheid weiß. Und weil ich später dazu gestoßen bin, habe ich das damals verpasst. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass mir das fehlt.


    Wegen der Attribute finden wir schon einen Nenner mit dem alle leben können.

    Freunde dürfen mich "Helme" nennen... :gemein:


    Every man who has something to say, is just a boy with nothing to lose. I am not the hero you want, just a boy with a BAD ATTITUDE. (frei nach M.)

  • Die gestern beschlossenen neuen Hausregeln sind im ersten Beitrag nachgetragen. Etwaige weitere werden dort stets nachgetragen.

  • [quote pid='7608' dateline='1497712148']


    -Epische Attribute:Legendwert bleibt Begrenzung für den maximalen Wert, wir werden allerdings voraussichtlich nicht höher als bis Legend 5 spielen.


    [/quote]
    Da wir mit Legend 2 starten und max. = (Leg.-1) ist, bedeutet das, dass wir nur 1 Punkt in Epischen Attributen haben können.


    Vielleicht sollten wir für die Generierung das Maximum auf =(Leg.) erhöhen?


    Was meint ihr?

    Freunde dürfen mich "Helme" nennen... :gemein:


    Every man who has something to say, is just a boy with nothing to lose. I am not the hero you want, just a boy with a BAD ATTITUDE. (frei nach M.)

  • Immerhin bekommen wir bei der Generierung 2 Knacks für den einen Epischen Punkt.
    Da wir ja irgendwie tatsächlich recht klein und vergleichsweise bodenständig anfangen wollen (und so ganz weit davon nicht weggehen), finde ich dann den 1 Punkt passend, da ja mit 2 Knacks darüber hinweg getröstet wird.^^



    Was mich zu der Frage/Überlegung bringt: Wie "bodenständig" (für Götterkinder) wollen wir auch durch ggf. FSK bleiben? Je nach Knacks, Gefolgsleuten, Kreaturen und so kann man ja ziemlich den Bär tanzen lassen, oder es auch vergleichsweise ruhig angehen lassen.
    Ich z.B. habe keine derzeitig keine besonderen Idee oder Ambitionen in Sachen besonderer Kreaturen oder etwas in der Art (wie z.B. unglaublich schnell von A nach B kommen).

  • Irgendwie ist mein Antwort -Post von vorhin weg...daher nochmal mit Ergänzung:


    Ich habe vor Gefolgsleute/creature zu wählen (weil Tad sowas nicht bzw. erst spät hatte und nur 1mal benutzt hat). Es gibt für Atzlanti aber nur den Coatl (gefiederte Schlange) als pantheonspezifische Kreatur. Zwar könnte ich Paramiltärs oder sowas "normales" nehmen, aber das stinkt allein vom Flair gegen Spartoi, Myrmidonen, Amazonen oder Valkyren echt ab und ist örtlich auch etwas eingegrenzter.


    Ich werde mir daher selber was ausdenken.


    Ergänzung: Laut Scion-Hero sind profane Attribute bei der Generierung auf max. 5 beschränkt. Wenn wir 16 Punkte in der Hauptkategorie verteilen, sind das schon zu viel, da ja auch bereits 1 Punkt immer vorhanden ist. Hier sollten wir, denke ich auf max. 7 erhöhen. Was meint ihr?

    Freunde dürfen mich "Helme" nennen... :gemein:


    Every man who has something to say, is just a boy with nothing to lose. I am not the hero you want, just a boy with a BAD ATTITUDE. (frei nach M.)

  • Da bei uns die Spanne der Attribute von Anfang an her als größer angesetzt ist, sehe ich das als sinnig an.

  • Es war auch überlegt worden am letzten Samstag, so in Sachen Amazonen und Walküren &Co. dass diese entweder die erste Zeit nicht zu wählen sind, oder dann geschwächt werden, damit keine Gefolgsleute und Kreaturen da sind, die besser sind (und das geraume Zeit mit unseren neuen Regeln) als die SC.

  • Die Anhebung auf 7 sehe ich ebenfalls als Sinnig an. es könen auch andere Creaturen oder Follower gebaut werden, Jaguarkrieger oder sowas z.B. auf der Basis anderer Follower.


    Man kann natürlich auch starke Follower nehmen, die entsprechend abgeschwächt auftreten, aber mit den Charakteren dann besser werden. Was sich auch natürlicher Anfühlen würde. Selbes für Kreaturen.

    Of course she's gay!


    Mod-Mode Farbe

  • So, ich wollte ja gern mal klein Spielen, damit man etwas das Feeling spielen kann, wie man vom Menschen zu einem Helden wird.


    Ich schlage die Nerfkeule wie folgt vor:


    Epische Attribute: Jeder Charakter kann maximal Legendwert x 3 epische Attributspunkte haben.


    Da wird die Talentskalen von 1-10 ansetzten, eine Null bedeutet nicht, das man etwas trotzdem kann. Wer also Control: Car nicht wenigstens auf Eins hat, kann kein Auto fahren.


    Ein Attribut auf 1 ist theoretisch möglich, sollte aber auch so gesehen werden, wie es ist: ein eher krankhafter Zustand, der Durchschnittswert eines normalen Menschen liegt um 4.


    Mit Ausnahme von Appearance, das auch als abgrundtiefe Hässlichkeit dargestellt werden kann, sind alle epischen Attribute ausschließlich positiv besetzt. Wer also in einem Attribut krankhaft schwach ist, bei dem halte ich es für nicht erklärbar, nichtmal mit göttlicher Biologie, warum sein Körper dann eine übermenschliche positive Stärke entwickeln sollte. Daher: für die Aktivierung eins epischen Attributs sollte der profane Wert wenigstens 3 betragen, also dem eines halbwegs gesunden Menschen entsprechen.


    Körperliche oder geistige Talente setzten schon gewisse Attributsvoraussetzungen voraus. Wer Intelligenz 1 hat, kann nicht Academics 5 (oder 10) haben, wer Stärke 1 hat wird sich niemals wirklich irgendwie körperlich betätigen können, was alle Formen von Athletik, Kampftalente oder Schleichen/Survival/Werfen etwas einschließt. Wer Charsima 1 hat wird niemals eine Präsenz entwickeln. Ich bitte darum, das solche Dinge Bücksichtigung finden.



    Und zu guter Letzt:
    Um Wits etwas aufzuwerte, und Dex für den Kampf zu schwächen schlage ich für, das der Angriffswert also nicht einfach Dex-Kampftalent ist, sondern in Zukunft (Str+Dex+Wits)/3 + Kampftalent ist.

    Of course she's gay!


    Mod-Mode Farbe

    Edited once, last by Zwergenbrot ().

  • Im Grunde wäre die Frage, wie wir spielen wollen. Klein von den Regeln her, aber diese dann auch ausnutzen und bei Wunsch Minmax betreibend, oder auch innerhalb unsres Regelgerüsts auch anfänglich etwas "kleiner".
    Ich für meine Teil wäre dafür zu haben, nicht in die Vollen zu gehen (das hatte mich schon bei der nun alten Gruppe in den Anfangstagen etwas gestört).




    Epische Attribute mit zumindest ansatzweise durchschnittlichen Werten zu verbinden, finde ich recht passend.


    Dex zu schwächen finde ich gut. Ob Str. das richtige Attribut aus OT-Sicht ist, sei dahin gestellt (aber vielleicht bin ich da aus DSA negativ vorbelastet).


    Da unsere Fertigkeiten-Skala von 1-10 geht, ging ich ohnehin davon aus, dass man jetzt nichts mehr kann, wenn man eine 0 drin hat, und dann entsprechend unserer gesetzten Skala mit wenigen Punkten auch wenig kann.

  • Ich antworte mal hier, weil es vordringlich um die Regeln geht.


    Immerhin habe ich mit meinem ersten Entwurf ja einige Kontroversen losgetreten. Zunächst möchte ich daher festhalten, dass ich an keinen Werten (ATT, ABL. Purviews etc.) hänge, und es auch niemanden madig machen möchte, seine Idee eines Charakters zu verwirklichen. Das was ich gepostet haben, ist praktisch das, was ich Samstag sonst mündlich in die Diskussion eingebracht hätte. Einzig das göttliche Elternteil und damit das Pantheon-Purview möchte ich wirklich sehr gerne nehmen. Aber damit sollte ich keinem in die Quere kommen.


    Die Anzahl der epischen ATT zu beschränken finde ich OK. Ihr einig euch schon auf eine Zahl. So Leg*2 finde ich für den Zeitpunkt der Generierung in Ordnung. fürs spätere steigern würd ich es ungern beschränken, da sollte man seine EP ausgeben wie man will. Oder reden wir nur von der Anzahl der Epic Att´s und nicht von den gesamten Punkten in Epic Atts?


    Was die Talente/Abilities angeht bin ich mir gerade was die "Aufspaltbaren" angeht nicht sicher, z.b Control: Wen 0 bedeutet, dass man etwas garnicht kann, dann muss man für Auto, Motorrad, Fahrrad, Inliner, Skateboard, Ruderboot, Ski/snowbord, Truck alles separat nehmen und dann auch steigern. Wenn ich das mal mit mir persönlich als Bsp. nehme, dann müsste ich 5-6 davon schon min. auf 3 nehmen. dann sind 1/3 der Startpukte weg.
    Ähnliches gilt im Prinzip für Craft und Science.
    Academic aufzuspalten finde ich auch nicht so gelungen. Laut regeln ist Academic ja sowas wie "allgemein/Schulbildung" und Science erst die akademsich/universitäre Spezialisierung.
    Außerdem wollten wir doch die Nützlichkeit der Abilities erhöhen. Da hilft es wohl kaum sie weiter aufzuspalten und einzuschränken. Anderfalls müsste man, meiner Meinung nach, auch die Kampfskills ala DSA aufspalten, z.b. melee in Schnitt, Stoß und Hieb oder Throw in Messer, Äxte,Speere etc.
    Dex zu schwächen ist für mich OK, bei aufgeteilten Kampfskills evtl. dann an den Skill angepasst, z.b. Schusswaffen: Pistolen dann Perception anstatt DEX oder bei der Formel aus 3 Attributen dann DEX, PER, WIT; nur als Bsp. bzw. Anregung für die Diskussion.


    So hoffe, es ist keiner "angefressen", alle "Klarheiten sind restlos beseitigt" und es gibt Gesprächsstoff :-)


    Nein im Ernst, ich wollte keinem auf die Füße treten und hoffe, dass ist auch nicht so rüber gekommen. Ich wollte lediglich schonmal meine bisherigen Überlegungen präsentieren, damit ihr das Samstag berücksichtigen könnt. (Fast) Nichts davon ist in Stein gemeißelt. Ich denke aber, dass ihr mich auch nicht als derart pedantisch kennt, oder?


    Viel Erfolg bei der Besprechung, ich bin gespannt zu erfahren, was ihr ausbaldovert.

    Freunde dürfen mich "Helme" nennen... :gemein:


    Every man who has something to say, is just a boy with nothing to lose. I am not the hero you want, just a boy with a BAD ATTITUDE. (frei nach M.)

  • Ja, über die Einschätzung von den Talenten bei Control und Craft hatten wir gerade schon mal kurz geredet und dass das sehr teuer werden könnte. Überlegungen waren, dass man darin z.B. zumindest 1 Punkte umsonst vielleicht bekommen kann, oder dass vielleicht die 50 Punkte zum Verteilen noch mal gehoben werden. Außerdem, dass ein durchschnittlicher Fahrer wohl 2-3 Punkte hätte und keine 5.



    EDIT: Ich dachte, es bezieht sich nur auf die Generierung, habe mich aufklären lassen, dass die Begrenzung der Epischen Attribute allgemein so gelten mögen. EDIT Ende
    Generell dazu immer geltend, dass ein gewisser profaner Wert gegeben sein muss, um sich überhaupt ein Episches kaufen zu können.




    Da sind also insgesamt noch einige Ansatzpunkte und noch ein paar mehr in anderen Baustellen, die dem einen oder anderem bei einem ersten Generieren auffielen, die noch (mal) besprochen werden sollten. Ich habe auch eine kleine Liste, die ich morgen durchgehen möchte.



    Feuerwaffen profitieren nach unseren bestehenden Hausregeln (s. anderer Thread) ohnehin bereits durch Perception. In der Hinsicht wurde zumindest etwas dran gedreht.



    Der Einwand zu Academics ist ein guter Punkt. Schulbildung ist ja nicht so spezialisiert.Vielleicht ab einem gewissen Wert es spezifizieren? Ich denke, wer etwa (willkürliches Beispiel) Academics 6 hat, hat das nicht nur über die Schule so gelernt, sondern auch eine fundierterer Ausbildung dran gehängt, aber die wäre nicht so allgemein.
    Ich hoffe, ich denke morgen dran, das zur Sprache zu bringen, falls wir überhaupt zum Regelteil kommen über den kleinen Ausflug in den Krieg.



    Ergebnisse kommen hier in den Thread.^^

  • Hausregelentwurf ging heute weiter (hat etwa noch 3 Stunden gedauert, wobei halt nicht die ganze nur streng nachgedacht wurde).


    Alex hat einen Charakterbogen entworfen, der unseren neuen Regeln angepasst ist und noch die Formeln selber berechnet, wenn man die Werte eingibt. Der wird hier noch angehängt.


    Ich stelle die neuen Regeln gleich oben ein, markiere sind nicht anders, da sonst die Markierung auch wieder die Tage raus muss, daher im Zweifelsfall noch mal neu ausdrucken. Einige Sachen, die schon vorher da standen, wurden nun ergänzt, oder auch etwas überarbeiten. Also nicht nur nach neuen Punkten schauen.



    Wichtig ist: Das sind jetzt alles Überlegungen, die im Spiel erst noch ge- und überprüft werden müssen und wenn sich etwas als unausgereift oder schlechte Idee herausstellt, werden wir das ändern.



    In Stein gemeißelt ist das auch nicht zwingend, aber von uns 4, die wir heute da waren, sind die Sachen soweit eben angenommen worden.



    Zum angestrebten Spielstil haben wir auch drüber gesprochen und wir 4 waren uns einig darin, es eher "bodenständig" und nicht (zu) optimiert und ausreizend anzugehen.
    Die Charaktere sollten als nicht erweckte Menschen auch nicht zu groß, reich, berühmt, erfolgreich und toll sein und keine jugendlichen Self-Made Millionäre sein, die die Elite-Söldner im Spiel sich aus der Portokasse bezahlen (statt in Gefolgsleute zu investieren), so als sehr überzogenes Beispiel.



    Es sei erwähnt, wie heute festgehalten wurde: Offizielle Regel ist und bleibt, dass bei der Berechnung der Start-Willpower der Wert der höchsten beiden Tugenden gilt, bevor diese durch FreeBees erhöht werden.

  • Ok. Vielleicht auch noch ein paar Anmerkungen warum wir zu gewissen Schlüssen kamen.


    Ein strittiger Punkt war ja die Anzahl der epischen Attribute. Ich hatte meinen Charakter bereits vorher generiert, so dass ich auch noch ein Attribut wegstreichen musste, da ich 7 verteilt hatte, aber nach etwas Nachdenken finde ich es eigentlich doch ganz gut. In der alten Gruppe fand ich die Charaktere von ihren Fähigkeiten her doch recht ähnlich mit nur kleinen Akzenten und man musste sich nicht sehr stark spezialisieren, weil man doch recht viele epische Attribute auf Anschlag setzen konnte oder auch in Nebenbereichen hochsteigern. Jetzt ist man dann doch gezwungen eine gewisse Auswahl zu treffen und das sollte hoffentlich zu Charakteren mit stärker abweichenden Stärken führen. Selbst zwei physisch orientierte Charaktere werden sich vermutlich stärker unterscheiden und sie wildern weniger in Bereichen anderer Charaktere. Dennoch haben wir den Wert dann ab Demigodlevel noch mal etwas erhöht, um im Laufe des Spiels mehr Gestaltungsspielraum zu geben. Profanes Attribut -2 als Maximum soll dann den Faktor etwas kompensieren, dass die ursprüngliche Regelung, dass man ein episches Attribut nicht über ein profanes heben darf, durch unsere Anpassung auf 10 Stufen und geringere Kosten für Werte auf 5 nicht mehr so passt. Auch fanden wir, dass ein profanes Attribut auf einem Wert von 1 jetzt tendenziell eben auch noch niedriger zu werten ist als 1 Punkt im alten System.


    Bei den Fertigkeiten hat Schattenkatze ja schon geschrieben, dass wir schauen wollen möglichst breite Felder zu schaffen, bei denen man dann Situationsbezogen sich vielleicht mal einen kleinen Malus gibt. Also z.B. ein Talent mit dem man vom Fiat 500 bis zum LKW alles fahren kann, aber wenn man nur den Fiat bisher kannte, sich beim LKW etwas abzieht. Oder ein Talent Craft: Mechanic mit dem ich dann eben sowohl den PKW, das Motorrad oder auch mal zur Not die Gartenpumpe reparieren kann, sich bei sehr ungewohnten Dingen aber eben ein bisschen abzieht. Da die Fertigkeitspunkte aber in der Tat recht knapp sind, haben wir erst mal noch 5 dazugeben, mit denen man dann hoffentlich Grundkenntnisse abbilden kann.


    Die aktualisierten Formeln sind ja jetzt vermerkt. Ich denke damit sollte man mit Str+Dex+Wits 3 Attribute haben, die relativ gleichberechtigt sind. Stärke ist zwar auch noch für den Schaden gut, aber ich denke Dex hat weiterhin noch sehr gute Knacks und eine schnellere Bewegung ist ja auch durchaus vorteilhaft im Kampf. Eventuell ist ja noch etwas Feintuning nötig, aber es sollte auf jeden Fall schon mal ausgeglichener als bisher sein.


    Aber wie auch schon gesagt. Vieles ist dann eben aus dem Bauch heraus erst mal gemacht worden. Ich denke im Spiel wird man besser merken ob bestimmte Dinge zu stark oder zu schwach ausfallen.

  • Sehr schön, klingt alles logisch und nachvollziehbar. Werde mich bei Gelegenheit mal an meinen Char. setzen und durchrechnen.


    eine(erneute) Frage: "es dürfen max. Epische Attribute in Leg. * 3 gekauft werden (das gilt sowohl bei Generierung als auch im Spiel) Das bezieht sich auf die Anzahl der Punkte in Epischen Attributen insgesamt?
    Ist zwar im Augenblick egal, weil jedes epische Attribut max. 1 bei Generierung haben kann, aber später evtl. relevant.

    Eins ist mir auch noch aufgefallen und wurde bisher nicht erwähnt. Ich spiele mit dem Gedanken zusätzliche Knacks zu kaufen, angesichts der Tatsache von wenigen Epic-Attributen und Fortschritt nur bis Leg. 5.


    Die aktuellen Kosten für Zusatzknacks sind: 3 Freebe bzw. 5 AP später.


    Jetzt mein Argumentationspunkt: wenn ich mit Freebe eine assozierte Fähigkeit von 5 auf 7 setze kostet es 1 Freebe (vgl. 25 AP; Verhältnis 1:25);wenn ich mir einen Knack kaufe 3 Freebes (vgl. 5 AP; Verhältnis 1:1,6)


    Hier sollten wir etwas an einer der Kostenschrauben drehen.

    Freunde dürfen mich "Helme" nennen... :gemein:


    Every man who has something to say, is just a boy with nothing to lose. I am not the hero you want, just a boy with a BAD ATTITUDE. (frei nach M.)

  • Ja, Anzahl.
    Die jeweilige Höhe wird durch Leg -1 wie gehabt geregelt.
    Der Satz oben heißt auch vollständig: "Es dürfen max. Epische Attribute in Anzahl Leg x 3 gekauft werden (das gilt für sowohl Generierung als auch für das weitere Spiel)."


    Knacks kann man weiterhin separat kaufen. Ich wüsste nicht, dass da gegenteiliges anüberlegt worden wäre.
    Dass Knacks im Vergleich mit FeeBees recht teuer sind, hatte ich sogar auch angemerkt am Samstag.
    Hatte aber nur gereicht, dass Grad I assoziierte Boons mit FreeBees erst mal günstiger wurden.^^