Dungeons & Dragons - Geschichte und historische Versionen des Spiels

  • Ach komm, in Mystara gibt's doch das Land das von lauter 36stufigen Magiern bewohnt wird, da soll so ein Emporkömmling wie Cyric nur kommen ;)


    Übrigens, da Paizo offiziell im Auftrag von WotC Dragon/Dungeon hatte, wieso sollen dann deren Mystara Artikel weniger offiziell sein?

    Es saßen in Alphatia 1000 Magier der 36. Stufe im Thronrat... Woher die alle ihre Millionen EP haben sollten, bleibt offen...


    Das stimmt natürlich auch wieder. Ich vermute, dass Wizards die Artikel freigegeben hat.

  • Glantri ... zu 1e erwähnt, zu 2e eine Box oder Buch.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Ja,. nur die Gazattaras gab es nie auf Deutsch; ich kannte nur die Boxne und die Dragonlances-Module. Irendwann sah ich mal eine deutsche Planescape-Box, aber da war ich schon mittendrin in DSA.

    Und als ich doch daran interesse hatte, gab es den RPG-LAden nicht mehr.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Die deutschen Übersetzungen von AD&D1 waren sehr spärlich, die von Basic D&D umfangreicher, haben aber auch nur das Material bis etwa 1986 abgedeckt. Die Gazetteers leider nicht, in den 80ern hatte FSV das nicht geschafft, und TSR UK hat dann die Priorität verständlicherweise auf AD&D2 gelegt. Hier habe ich das nochmal zusammengefasst: Dungeons & Dragons – Geschichte des Rollenspiels