D&D Plauderecke

  • Fein - wieso erinnert mich die Art an Guardians of the Galaxie ^^

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Der Trailer ist wirklich gut. und die letzte Szene war die beste!


    Die offizielle Trailer-Analyse ist ebenfalls interessant: Dungeons & Dragons: Honor Among Thieves | Trailer Easter Eggs | Monster Manual - YouTube

  • Ich bin seit D&D (Classic) ein Fan des Euelenbären; ihn mal in Aktion zu erleben :) Und der Mimic - herrlich.

    Zudem beides reine D&D-Monster.


    Wenn der Filom isch wirklich am Ende so anfühlt, als würde eine Gruppe D&D spieine, und wir erleben dies in ihrer Vorstellung mit (ähnlich wie es teilweise Astropia schon machte, nur erdbezogener),
    dann könnte dies ein schöner -lustiger- Fantasyfilm werden.


    Es geht anscheinend auch nach Waterdeep!!

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

    Edited once, last by zakkarus ().

  • Buhu - kein Beholder ;)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Buhu - kein Beholder ;)

    Oder Gedankenschinder ... ;)

  • Beim letzten D&D Showcase wurde einerseits D&D digital vorgestellt wurde, was eine auf der Unreal Engine basierenden eigenen VTT Version für D&D werden soll.

    Andererseits wurde die nächste "Edition" von D&D vorgestellt, die keine neue Edition sein soll, sondern eine "Modernisierung von 5E und der finale Zustand von D&D" warum man es "One D&D" nennt.

    https://www.youtube.com/watch?v=OpI7J9vtbnw


    Was sind die Meinungen dazu? Das VTT sieht cool aus, aber ich nutze halt eigentlich gar keines der anderen Modelle, daher ist mir das eher egal. One D&D klingt für mich wie Windows 10, was auch das letzte WIndows ever werden sollte. Bis dann die Grenzen erreicht waren und Windows 11 hermusste. D&D wirds genauso gehen imho.

  • Gut ist, dass WotC anscheinend gelernt hat, dass eine neue Edition nicht bedeutet, dass man alle Regeln ändern muss, sondern auch bedeuten kann, dass man die Schwächen der bisherigen Regeln beseitigt. Etwas was TSR damals noch wusste.

  • Find das erste Testdokument von D&D 5.5 schon mal recht interessant. Bricht mit einigen Traditionen, aber das ist öfter etwas gutes als andersrum.

    "Ohne DSA5 hätte es Herr der Ringe nie gegeben" - H.P.Lovecraft

  • Da kann natürlich noch viel schief gehen, aber ich bin mal vorsichtig optimistisch. Das sieht viel besser und näher an der Vorlage aus, als die letzten 3 (grauenhaften) Versuche.

    Schöne Fanservice Eastereggs auch noch. ^^

    Es gab 3 D&D Filme? In Worten "drei"? Wurden die noch schlimmer als der erste Teil aka Jeremy Irons finsterste Stunde?

    Was sind die Meinungen dazu? Das VTT sieht cool aus, aber ich nutze halt eigentlich gar keines der anderen Modelle, daher ist mir das eher egal. One D&D klingt für mich wie Windows 10, was auch das letzte WIndows ever werden sollte. Bis dann die Grenzen erreicht waren und Windows 11 hermusste. D&D wirds genauso gehen imho.

    Ich hab bei so schmissigen Ankündigungen ein wenig Angst, dass es auf "Games as a Service" rausläuft, Neuigkeiten häppchenweise, jedes Heft 20 EUR.
    Neverwinter Codex, Waldläufer Codex, etc...

    "So war das halt im Mittelalter - dagegen hilft kein Mittel... Alter!"

    - Die Abrafaxe

  • Der Dritte "The Book of Vile Darkness" hat sogar ein bisschen was für sich. Strahlender Paladin muss in eine "Böse" Abenteurergruppe einsteigen um sein Ziel zu erreichen. Hat ein paar unterhaltsam trashige Szenen und fast schon interessante Charaktere. Den hab ich mir tatsächlich auf Blueray gegönnt um ihn ab und zu zu schauen. Der 2. ist so irrelevant das ich mich an absolut garnichts daraus erinnern kann.

    "Ohne DSA5 hätte es Herr der Ringe nie gegeben" - H.P.Lovecraft

  • Es gab 3 D&D Filme? In Worten "drei"? Wurden die noch schlimmer als der erste Teil aka Jeremy Irons finsterste Stunde?

    Die beiden anderen waren sogar besser!

    Find das erste Testdokument von D&D 5.5 schon mal recht interessant. Bricht mit einigen Traditionen, aber das ist öfter etwas gutes als andersrum.

    Nein, der Bruch mit Traditionen verärgert Fans. Und dies ist etwas, was WotC eigentlich wissen müsste. TSR hat damals, als AD&D 2e entwickelt wurde, darauf verzichtet, Traditionen zu brechen, weil man genau wusste, dass dies die Fans verärgern würde.

    Die schiere Masse an OSR-Systemen, die ja alle auf prä-WotC-Editionen von D&D basieren, ist eigentlich auch ein Zeichen, dass die Fans an Traditionen festhalten wollen.

  • Es ist, glaube ich, schwer, den Mittelwert zu finden.

    Wer mit D&D groß wurde,, hat Erwartungen. Er möchte MEHR D&D, nicht ein D&D, das blinkt, hupt und nach Erdbeer riecht.

    "So war das halt im Mittelalter - dagegen hilft kein Mittel... Alter!"

    - Die Abrafaxe

  • Allen wird man es nie recht machen, man muss also nur überlegen auf welche man langfristig verzichten möchte und dann diese verärgern. Und da dann die abzuschütteln die sich am Meisten über die kleinsten Dinge aufregen, scheint eine gute Wahl zu sein. Kann ich nachvollziehen. Sich unsichtbare Mauern zu errichten und damit die Weiterentwicklung auszubremsen wäre die schlechtere Wahl in meinen Augen vor allem wenn man auch in Zukunft nicht nur im Altenheim gespielt werden will. D&D wird es auch ohne high-maintenance grognards gut gehen.
    Alte Editionen verschwinden ja nicht aus den Regalen, wer die vorzieht kann dabei bleiben. Das sollte Spieldesigner nicht davon abhalten kreativ zu arbeiten.

    "Ohne DSA5 hätte es Herr der Ringe nie gegeben" - H.P.Lovecraft

  • ich sage dazu nur 4e ... ;)

  • Ich gestehe, dass 4E nur in Form von PC Spielen an mir vorbeizog (so sie da umfangreich Anwendung fand).

    War nicht etwas, dass WotC wieder direkter eingreifen will, auch in die Übersetzungen? Ich bin offen gestanden froh, wie WotC das zu handhaben scheint,

    GW sagt ja alle paar Jahre Mal "He Du Da, willst Du uns ein Warhammer RPG machen?" und dann kann man hoffen und bangen...

    Bei Big W kann man wenigstens hoffen, dass es solide wird. Oder?

    "So war das halt im Mittelalter - dagegen hilft kein Mittel... Alter!"

    - Die Abrafaxe