Spielersuche: Halbelfe/Donnerbacher Magierin für 'Tage im Zwielicht'

  • Warunk, im Firun 1035


    Drei Jahre ist es her, dass die Stadt Warunk glorreich von den Truppen der Rondrakirche, dem Orden der Golgariten und dem Heer des Markgrafen Sumudan von Bregelsaum aus den Händen der Dämonenbündler entrissen und wieder in das Reich und die zwölfgöttliche Ordnung eingegliedert wurde.

    Wenn auch ein glorreicher Sieg davongetragen wurde, so lassen die Verhältnisse in der Stadt auch jetzt nach der Rückeroberung doch noch immer deutliche Spuren der Misswirtschaft und Tyrannei des Nekromantenrates erkennen: Es sind Tage im Zwielicht, die diese faszinierende Stadt unter der ewigen Wolkendecke der Schattenlande erlebt - zwischen Hoffen und Resignieren, Aufbruchsstimmung und nekro(mant)ischen Überresten in verwinkelten Ecken.


    Nun kann Einheimischen und Reisenden in den Tavernen und Gasthäusern, sei es in der Spelunke Die Verlorenen Spießbrüder oder der Treffpunkt für rondrianische Recken Schwert und Schild, zu Ohren kommen, dass helfende Hände in einer borongefälligen Aufgabe gesucht werden:


    Eine Schwester vom Orden der Heiligen Noiona hat es sich zur Aufgabe gesetzt, ein Ordenshaus in Warunk zu errichten. Dafür braucht es natürlich allerlei Vorbereitung, nicht zuletzt ein passendes, hergerichtetes Ordenshaus, Einnahmen vom Kirchenzehnt, Überzeugungsarbeit bei verschiedenen Stellen und so weiter und so fort.

    Wer sich zu solch einer mannigfaltigen Aufgabe berufen fühlt, möge sich im Warunker Borontempel bzw. hier in der Besprechung melden!

    Ich freue mich über alle Charaktervorschläge!



    In der Gruppe ist bis jetzt Xanderan ( Xanderan ), der maraskanische Schwertkämpfer, Sumudai Maurenbrecher ( Alrike ), die Adepta eines privaten Lehrmeisters, sowie Feleriane Lonnert ( sarahpezzini ), die halbelfische Magierin des Seminars zu Donnerbach.

  • Ich würde auch mal wahnsinnig gerne bei einem Forenabenteuer mitmachen... Hab aber keine Erfahrung, und wie sieht es denn mit dem Zeitmodus aus? trifft man sich zu bestimmten Uhrzeiten, oder schreib man halt wenn man kann?

    Schatten - wie du möcht' ich tanzen zwischen Licht und Dunkelheit
    Täuscher - lehr' mich zu verbinden Wahrheit und Lüge
    Spieler - durch dich erhalt' ich, was mein ist - Alles und Nichts

  • Mmh, reizen würde mich das Szenario schon... Ich hätte da Trivian Seggenried auf Halde liegen, einen noch im Entstehungsprozess befindlichen Mehrer der Macht, der sich als Schreiber tarnt (Mehrer der Macht, BGB Amtsschreiber). Die Frage ist, ob du noch einen magischen Charakter gebrauchen kannst.

    Da ich aber schon in mehreren FABs involviert bin, würde ich anderen den Vortritt lassen, falls du genug Interessenten hast Minerva Ragana .

    "Es gibt keine Zufälle" M. Wittgenstein

  • Gibt es irgendwelche Voraussetzungen?

    Jeder Charakter, der sich mit ihrer Aufgabe identifizieren kann, ist Noiona und mir willkommen!

    Neben euren Start-AP dürft ihr außerdem bis zu 1.500 AP versteigern.


    Sahadriel spricht da eine wahre Sache an: Mit zwei Vollzauberern in der Startbesetzung, in der sich gerade mal eine "profanen" Personen befindet, ist die Gruppe in Sachen Magie nun schon sehr gut aufgestellt. Andererseits: Warum nicht? Ich würde auch keinem den Vorzug geben, mit insgesamt sechs Spielern, falls ihr drei alle einsteigen wollt, lässt sich immer noch ein FAB spielen bzw. leiten.

  • Sehr schön. Dann werde ich mich am Wochenende mal damit befassen, Trivian näher kennenzulernen.:) Ich denke, seine magischen Fähigkeiten dürften sich ganz gut mit denen der beiden Magierinnen... ergänzen.:saint: Für Überzeugungsarbeit jeglicher Facon dürfte er auf jeden Fall der richtige sein.

    Wäre es auch ok, wenn ich ihn bei den Start-AP belasse (durch BGB ist er, glaube ich, irgendwo bei Ende 800)? Ich würde ihn ganz gerne von Anfang an spielen. Oder ist er dann zu schwach für die von dir vorgesehenen Problemstellungen?

    "Es gibt keine Zufälle" M. Wittgenstein

  • hi, wenn sich noch platzt finden würde ich mich auch melde. Mir würde eventuell ein Golgarith vorschweben.

    Meistens vom Handy geschrieben, also bitte seht mir Fehler nach.

  • Avonasac : Ja, für dich ist auch noch Platz. :)


    Sahadriel : Die 1.500 + Start-AP sind eine Obergrenze oder eher ein Richtwert - klar kannst du deinen Charakter auch mit den Start-AP + den AP aus der BGB spielen. Falls du eine SF oder ein Talent hast, die bzw. das du aber unbedingt haben oder können willst, dann hast du die Erlaubnis - nicht die Voraussetzung - zu steigern.


    Bitte macht euch einfach über's Wochenende Gedanken dazu, was ihr spielen wollt. Einen Novizen für Noiona fände ich z.B. sehr reizvoll, nur so als klitzekleiner Anreiz am Rande... Irgendwer der sich berufen fühlt, in die Boronkirche einzutreten?

    Falls ihr die Heldensoftware benutzt, bin ich euch dankbar, wenn ihr mir die (gezippte) xml-Datei im Anhang einer PM zusammen mit eurem Heldenhintergrund schickt.

    Oh, vielleicht ein paar Eigenheiten von Charakteren, auf die ich mittlerweile allergisch reagiere: Verpflichtungen (wenn sie nicht automatisch sind), Prinzipientreue und Schulden. Ich verspreche euch, falls ihr eines davon wählt, wird euer Schuldner oder euer Prinzip definitiv Forderungen stellen. Dringliche Forderungen. Muaharhar.


    Ich freu mich auf das Spielen mit euch! ^^






    Schattenkatze : Wenn es nicht stört, würde ich das Gesuch ganz gerne offen lassen, bis alle Charaktere im FAB angekommen sind.

  • Oh, vielleicht ein paar Eigenheiten von Charakteren, auf die ich mittlerweile allergisch reagiere: Verpflichtungen (wenn sie nicht automatisch sind), Prinzipientreue und Schulden. Ich verspreche euch, falls ihr eines davon wählt, wird euer Schuldner oder euer Prinzip definitiv Forderungen stellen. Dringliche Forderungen. Muaharhar.

    Das führt mich ja beinahe in Versuchung, tatsächlich mal einen dieser Nachteile zu verwenden.^^

    "Es gibt keine Zufälle" M. Wittgenstein

  • Könnte dir einen Raben-Tierkrieger anbieten welcher missioniert wurde und nun ein Noviziat in der Boronkirche antritt. Er ist ein Albino welcher sehr Naiv ist und auch sehr Autoritätsgläubig. Den Nachteil der Totenangst hat er sich weggekauft da er in Zeiten der Not auch oftmals Aas gefressen hat. Dies hat sich nun aber gebessert durch seine Bekehrung. Allerdings ist sein Glauben sehr verschmolzen mit dem 12G allerdings hat er keinen Kontakt mehr zu seinem Tiergeist dadurch. Wirkt aber oftmals dehr animalisch. Anlehnungen an Uthar sind ebenfalls vorhanden.

  • chilledkroete : Ja, das ist eine andere Sache. Einen Novizen würde Noiona anlehren und unterweisen, sie hätte eine Motivation sich mit ihm im Spiel über das Wesen und die Lehren Borons auszutauschen. Ein Golgarit hingegen weiß das schon, er wächst primär nicht in die Kirchenstrukturen, sondern in seine Ordensstruktur hinein und ist seinen Ordens-Oberen mehr als den Anführern der Boronkirche verpflichtet.

    Unterschiedliche Ausrichtungen also. ;)